Jump to content
Physio-Mike

Was erwarten Frauen von einer erotischen Geschichte?

Empfohlener Beitrag

Physio-Mike
Geschrieben

Dieses Thema richtet sich ausnahmsweise nur an Frauen, wobei Männer natürlich trotzdem antworten dürfen!

In zahllosen Profilen hier angemeldeter Frauen findet man im Abschnitt "Was ich sexy Finde" eine Vorliebe für erotische Geschichten. Gefühlt scheint mir diese Vorliebe bei Frauen deutlich häufiger vorzukommen, als bei Männern. Wenn ich selbst auf der Suche nach erotischen Geschichten bin, lese ich bevorzugt solche, die von Frauen geschrieben wurden. Nicht nur, weil Frauen in der Regel (nein, ich meine nicht während ihrer Periode! ;)) deutlich gefühlvoller und bildhafter schreiben, sondern vor allem, weil ich nicht auf den Porno-Jargon stehe, den viele Männer (zum Glück nicht alle, es gibt auch einige positive Ausnahmen!) hier pflegen!

Bei meinen eigenen Geschichten vermeide ich bewusst eine zu vulgäre Sprache, weil mich dies zum einen selbst nicht anmachen würde und zum anderen der gößte Teil meiner Geschichten autobiographisch ist und ich meine eigenen Erlebnisse eher romantisch verklärt in Erinnerung habe und behalten möchte. Neben poppen.de habe ich einige erotische Geschichten auch auf einer anderen Plattform veröffentlich. Hierbei habe ich beobachtet, dass die - zum Glück fast ausschließlich positiven - Komentare auf der anderen Plattform zu mehr als der Hälfte von Frauen stammen. Hier hingegen kommen die Kommentare fast nur von Männern.

Liegt dies daran, dass die hier angemeldeten Frauen es lieber derber mögen? Suchen die Frauen mit ausdrücklicher Vorliebe für erotische Geschichten ihren Lesestoff woanders oder liegt es nur am eher geringen Frauenanteil auf poppen.de dass Frauen hier nicht so oft Kommentare zu (nicht nur meinen) erotischen Geschichten abgeben?

Auf die Meinung von Euch Freuen bin ich sehr neugierig!

  • Gefällt mir 2
IloveHorses
Geschrieben

Eine Frage: Was möchtest du jetzt genau wissen? Ob Frauen erotische Grschichten mögen? Oder was sie davon erwarten? 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wenn sich eine Frau hier positiv über einen Handlungsstrang äußert, bekommt sie garantiert 20 Anschreiben, die sich darauf beziehen...

Wenn ich das als Mann mal so sagen darf.

  • Gefällt mir 2
LaPerla
Geschrieben
Ich lese nie erotische Geschichten, weil mir das nichts bringt...
Geschrieben
Egal, ob Männer antworten dürfen oder nicht, ich werde es tun, wenn ich das denke.
Sweet-Silence
Geschrieben
Ich kann hier zwar keine Geschichten lesen da mir der Status fehlt 🤷‍♀️aber es ist stimmungsabhängig was ich lieber lese.. mal so, mal so..
  • Gefällt mir 1
Cunnilingus069
Geschrieben
Erstens hat sapiosexualität nen grossen hype. Is richtig high fashion. Zweitens empfinde ich als Mann es so - wie wohl scheinbar viele Frauen es auch tun - dass ich erst im Kopf stimuliert werden möchte bevor sich weiter unten etwas tut. Es gibt auch hier wieder kein Patentrezept wie eine gute Geschichte sein muss. Das ist zum Einen Geschmacksache und zum Anderen auch eine Frage der Konstellation beider Partner. Ich bin auch jemand der gern sein Kofkino und seine Phantasien schriftlich mitteilt und den es das heiss macht. Die Resonanz die ich dabei bekommen habe war immer über die Maßen begeistert. Aber es mag auch wieder eine Frage der Leidenschaft sein. Schreibt man einfach nur um ein Ziel damit zu erreichen, ist es einem lediglich Mittel zu Zweck, dann hat man damit keinen Erfolg. Tut man es weil es authentisch aus einem herauskommt, tut man es der Sache wegen, tut man es mit Leidenschaft ist der "Erfolg" vorherbestimmt. Und das gilt ganz buddhistisch für alles im Leben. Wenn Du etwas tust dann tue es richtig, mit ganzem Herzen oder lass es bleiben. Ich habe mittlerweile auch Manuskripte fertig die ich als Hörbuch- Spiel veröffentlichtlichen werde. Es handelt sich dabei aber weniger um einfach eine Geschichte die ich mal so runtergeschrieben habe, weswegen ich damit auch mehr verbinde als nur eine erotische oder auch pornografische Geschichte.
SevenSinsXL
Geschrieben

Wenn ich mal Premium durch Punkte habe, schaue ich schon mal in die Rubrik rein. Allerdings schreckt mich meist sofort die kreative Rechtschreibung und das dauernde Hin- und Herspringen in der Zeit ab. Und ich kommentiere selten bis nie, da ich nach dem Grundsatz lebe, besser den Mund zu halten, wenn ich nichts Gutes sagen kann.

Naturduft
Geschrieben
Ich kann hier keine erotischen Geschichten lesen, da ich es nicht einsehe noch einen FSK 18 Check hier abzulegen. Aber ab und an mag ich auch erotische Literatur mal ganz gern. Bei 40-50 Büchern die ich im Jahr lese, ist da das Eine oder Andere durchaus auch mal dabei.
Physio-Mike
Geschrieben (bearbeitet)
vor 42 Minuten, schrieb IloveHorses:

Eine Frage: Was möchtest du jetzt genau wissen? Ob Frauen erotische Grschichten mögen? Oder was sie davon erwarten? 

Vor allem möchte ich wissen, was sie erwarten!

vor 37 Minuten, schrieb Lassma_Randa:

Wenn sich eine Frau hier positiv über einen Handlungsstrang äußert, bekommt sie garantiert 20 Anschreiben, die sich darauf beziehen...

Wenn ich das als Mann mal so sagen darf.

Das ist ein Aspekt, über den ich noch überhaupt nicht nachgedacht habe! :confused:

vor 34 Minuten, schrieb Summasumarum:

Wenn überhaupt würde ich eine erotische Geschichte lesen , aber warum soll ich sie kommentieren ??

Na zum Beispiel, weil dies den Schreiberling motivieren könnte, seine Geschichte fortzusetzen oder weil es ihn (wie in meinem Fall ;)) besonders freut, wenn er merkt, dass seine Geschichte auch Frauen anspricht!

vor 22 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Wenn ich mal Premium durch Punkte habe, schaue ich schon mal in die Rubrik rein. Allerdings schreckt mich meist sofort die kreative Rechtschreibung und das dauernde Hin- und Herspringen in der Zeit ab. Und ich kommentiere selten bis nie, da ich nach dem Grundsatz lebe, besser den Mund zu halten, wenn ich nichts Gutes sagen kann.

Ja, dieser Punkt läßt tatsächlich bei vielen Geschichten sehr zu wünschen übrig! :pensive:

vor 24 Minuten, schrieb Cunnilingus069:

Tut man es weil es authentisch aus einem herauskommt, tut man es der Sache wegen, tut man es mit Leidenschaft ist der "Erfolg" vorherbestimmt.

Meine erste erotische Geschichte habe ich allein für meine Frau geschrieben, um ihr damit zum Geburtstag eine Freude zu machen. Sie war hiervor so angetan und begeistert, dass von ihr die Anregung kam, sie unbedingt (natürlich mit veränderten Namen) zu veröffentlichen. Hier habe ich sie unter dem Titel "Lexies sexuelle Erweckung" veröffentlicht. Da Auszüge aus dieser Geschichte letztes Jahr von den Leserinnen und Lesern auf poppen.de zur besten erotischen Geschichte gewählt wurden, was sie anscheinend ganz okay.

bearbeitet von Physio-Mike
Schreibfehler korrigiert!
Cunnilingus069
Geschrieben
Na dann👍
Imperatorin
Geschrieben
Ich persönlich stehe weder auf erotische Geschichten noch auf erotische Filme. Mich macht es böse. Wenn ich geil bin, kann ich mich nicht daran erfreuen, wenn jemand anderes das bekommt was ich möchte. Ich schließe die Augen, starte das Kopfkino, indem ich verwöhnt werde.
  • Gefällt mir 2
Eve-
Geschrieben

Ich mag erotische Geschichten, wenn sie gut geschrieben sind, ja, auch Rechtschreibung, Wortwahl, Satzbau...das alles gehört für mich zu "gut" und dann eher erotisch und nicht pornomäßig geschrieben sind.

Allerdings: hier lese ich nie welche, weil ich die Ü18-Verifizierung absichtlich unterlassen habe, um mir die Sch---zbilder nicht anschauen zu müssen. Da man die Funktion nicht beliebig an- oder abschalten kann, lasse ich es bei nein und mache sie erst gar nicht.

Nur bis ich, wenn ich eine Geschichte gelesen habe, mehr als ein Danke schreibe, muss mich die Geschichte richtig toll packen, was sehr sehr selten der Fall ist. 

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Eve-:

Allerdings: hier lese ich nie welche, weil ich die Ü18-Verifizierung absichtlich unterlassen habe, um mir die Sch---zbilder nicht anschauen zu müssen. Da man die Funktion nicht beliebig an- oder abschalten kann, lasse ich es bei nein und mache sie erst gar nich

In den Geschichten gibt es nur Bilder, die mit Worten gemalt wurden...

Aber die Inhalte unterliegen den Jugendschutzbestimmungen.

Eve-
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Lassma_Randa:

In den Geschichten gibt es nur Bilder, die mit Worten gemalt wurden...

Aber die Inhalte unterliegen den Jugendschutzbestimmungen.

Das ist mir bekannt. Aber es gibt nur ein ganz oder gar nicht bei den Jugendschutzbestimmungen und hier kann ich nicht nach Bedarf anschalten, was ich sehen möchte. Also ganz nein.... 

Dee_light
Geschrieben
Ohne FSK-18-Check kann man hier keine Geschichten lesen/ bewerten. Viele Frauen verzichten bewusst auf den FSK-18-Check. Da Männer bild-affiner sind, haben vermutlich deutlich mehr den Check abgelegt und ergo auch Zugang zu den Geschichten.
  • Gefällt mir 2
Eve-
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Amadea_74:

Ohne FSK-18-Check kann man hier keine Geschichten lesen/ bewerten. Viele Frauen verzichten bewusst auf den FSK-18-Check. Da Männer bild-affiner sind, haben vermutlich deutlich mehr den Check abgelegt und ergo auch Zugang zu den Geschichten.

Zumindest bei mir ist es genau so. Freiwilliger Verzicht, um vor den Bildern Ruhe zu haben. Ich will die einfach nicht sehen, basta!

  • Gefällt mir 2
I--Felix--I
Geschrieben

Was erwarten Frauen von einer erotischen Geschichte?

Ich persönlich denke nicht das Frauen diese sogenannten "Groschenromane" (oder wie man die heutzutage nennt) gerne mögen....

Eher stehen sie auf vollendete Tatsachen und schleimige Märchen in ihren persönlichen Anschreiben - das bewirkt bei ihnen manchmal dann auch Wunder (Kopfkino), so wie man es hier immer wieder mal mitbekommt, auch wenn sie "danach" von dem "Autor", total enttäuscht sind und doch nicht gefickt wurden......:stuck_out_tongue_closed_eyes:

  • Gefällt mir 1
Anina1
Geschrieben
Ich lese keine erotischen Geschichten, ich lebe sie aus.
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Ich liebe Erotische Bücher / Hörbüchern. Diese Geschichten Hier, interessieren mich nun überhaupt nicht.
IloveHorses
Geschrieben

Ich habe mal eine Zeitlang erotische Geschichten gelesen. Manche waren gut, andere weniger...einige waren erregend, andere nicht...

Viele denken, das es einfach ist, wirklich gute, erotische Geschichten zu schreiben. Die denken, solange sie vom ficken schreiben, ist es erotisch. 

Für mich persönlich ist es nicht erotisch, Wörtet wie Schwanz und Fotze sind nicht unbedingt erotisch. Besonders wenn sie permenant auftauchen. 

Erotik ist nicht immer einfach raus, sondern eher zurückhaltend...

Und für jede Geschichte, sind auch die Charaktere von Bedeutung, nicht nur die Handlung...

  • Gefällt mir 2
Powerwomen
Geschrieben
wenn die Pussy pocht und ich Lust bekomme,dann war es eine gute Geschichte
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb I--Felix--I:

Was erwarten Frauen von einer erotischen Geschichte?

Ich persönlich denke nicht das Frauen diese sogenannten "Groschenromane" (oder wie man die heutzutage nennt) gerne mögen....

Genau. Die Frauen erwarten Geschichten wie die von Diana Gabaldon. Outlander z.B.

Sowas müsst Ihr bringen, und anything goes.

Ich fürchte, Geschichten wie "Bang Boom Bang" mit "meinst ich hab das Ficken verlernt" und "90 Minuten Hardcore. Echte Gefühle" mögen die Damen nicht.

Ray_Silverman
Geschrieben

Da schon mehrfach das Argument gebracht wurde, man könne die erotischen Geschichten ja ohne einen FSK-18-Check und passende Mitgliedschaft gar nicht lesen, möchte ich einmal anmerken, dass dies nicht ganz stimmig ist. Zwar hat man unter diesen Umständen keinen Zugriff auf diesen Forenteil und kann die Geschichten auch nicht kommentieren, lesen und bewerten kann man sie aber trotzdem über die Inhalte des Autors. Dieses Hintertürchen besteht nach wie vor.
Da ich hier seit ziemlich genau drei Jahren auch hin und wieder die eine oder andere erotische Geschichte im Forum veröffentlicht habe, kann ich nur anfügen, dass das Interesse an meinen Texten sich mehr oder weniger gleichmäßig auf eine männliche und weibliche Leserschaft verteilt. Bezüglich einiger Reaktionen darf ich wohl auch behaupten, bei der einen oder anderen Geschichte durchaus den Geschmack der hier anwesenden Frauen getroffen zu haben. Dabei ist mein persönlicher Eindruck, dass es gar nicht immer so soft zugehen muss, sondern auch ruhig mal etwas heftiger sein darf. Jedoch ist dabei eine gepflegte und fließende Sprach der Schlüssel zum Erfolg.

Sunzi156
Geschrieben

Kennt Ihr "Ann Cathrine Kronauer"?

Meiner Meinung nach lohnt sich alleine die Lesung auf youtube.

Liebe Grüße an faxerze!

×
×
  • Neu erstellen...