Jump to content

Welche Themen wären beim ersten Date ein Tabu


Hoppas66

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Einfach mit allem gerade heraus.. Wenn dem gegenüber das Thema nicht passt kann er es doch sagen.
Geschrieben
Allg negative Themen... Krankheit, Ehe Probleme, finanzielle Probleme, Dann unterhalte ich mich tatsächlich lieber über Fußball (obwohl ich kein plan davon habe)
Geschrieben
Falls ein Thema ueberhaupt aufkommt, meist ist das gegenüber ( Erfahrungen und was man so beobachtet ) mit dem Smartphone beschäftigt . Ansonsten geb ich dir recht, keine Themen über Ex, ueber andere reden, etc
Geschrieben
Politik, damit läutet man meist gleich das Ende eines Dates ein :-D
Geschrieben
Naja, es kann schon bunt gemixt sein, aber über die Ex zu reden wäre für mich auch ziemlich abtörnend. Und vielleicht muss man ja auch nicht alles gleich erzählen. Allerdings sollte es die Wahrheit sein. Ich habe auch ein-/zweimal die Erfahrung gemacht, dass derjenige Dinge erzählt hat, nur um mir zu imponieren. Das finde ich persönlich auch nicht so toll.
Geschrieben (bearbeitet)

Die EX...ich will nicht wissen, was da schiefgelaufen ist, ob sie fremdgegangen ist oder das sie ne Bitch ist....Politik ist auch so eine Sache....klar, es ist ein Thema, womit sich jeder beschäftigen sollte, aber bitte nicht beim ersten Date...das führt meist eh nur zum Streit( ich spreche da aus Erfahrung)

Aber zum Glück gibt es ja noch weitaus "ungefährlichere" Themen über die man plaudern kann....

Und Imponiergehabe ist sowas von abtörnend...

 

bearbeitet von IloveHorses
Geschrieben
Ich musste mal eine Dame beim ersten Daten trösten, weil sie über ihren Ex gesprochen hat. Das war nicht so nice
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Hoppas66:

So..dann legt mal los...;)

Über Ex'n würde ich nicht quatschen....wozu auch. Ich möchte ja wenn, mein Gegenüber kennenlernen. Stimmt die Chemie, kann man sich über Gott und die Welt unterhalten, dass kommt dann ganz von allein. 

(Tortellini......Tortellini geht immer 🤭)

Lausitz-Spreewald
Geschrieben

Anders als die meisten habe ich nichts dagegen, wenn sie von ihrem Ex erzählt.

Da weiß man gleich, welche Fehler man sich nicht bei ihr erlauben darf. ;)

Geschrieben

Das ist unterschiedlich denke ich. Man schaut ob es gemeinsame Interessen gibt und schon hat man Gesprächsstoff. 

Eine wichtige Rolle dabei spielt ja auch inwiefern beide diskret sein möchten.

Geschrieben

Beim allerersten Date also: Wie alle vor mir... Über der/die Ex reden ist doof. 

Man sagt ja auch oft, Politik ist schwierig....aber finde ich nicht...wenn dann bei dem ersten Date herauskommt, das er ziemlich sehr weit rechts oder links steht, weiß ich wenigstens sofort Bescheid und es wird sexuell nichts laufen. 

Ich finde, es geht auch gar nicht, über andere Menschen, die dort sind oder vorbeigehen, zu lästern ("wie sieht die denn aus, was hat der denn an" oder "wie dünn oder dick jemand ist")

Genauso finde ich es gruselig sehr viel über seine Krankheiten zu reden. ... erwähnen kann man es vielleicht, aber man sollte keinen Vortrag halten und sich Details ersparen.

Es ist wahrscheinlich wie mit so vielen Dingen und Situationen... das goldene Mittelmaß passt meistens. Man redet bestimmt auch über seine Arbeit, aber eben nicht die ganze Zeit - das macht dann wieder unsympathisch...

Und wenn es dann funkt, hat man meist etwas anderes zu tun als zu reden....😊 ( Küssen zum Beispiel...nicht was ihr wieder denkt..tz!)

Geschrieben
Kinderplanung.. haha.. auch schon erlebt. Er hätte mich am besten gleich um meine Hand bitten sollen 🤣🙈
Geschrieben

Bevorzugte Schwanzlänge...schon erlebt...das trübt die Stimmung eventuell sehr und die Verabschiedung fällt recht kühl aus nachher 😏

Geschrieben

Kommt auf date-grundlage an .

Ist es ein lockeres Kennenlern-date , bleibt es bei lockeren Themen .

Ist es mehr ist es mir egal welches Thema auf den Tisch kommt , entscheidend dann wie wichtig es für die Frau ist .

Ein " kleines Ausheulen " über den Ex habe ich da noch nie erlebt , wenn dann gab es guten Grund sich mit dem zu beschäftigen .

Das liegt dann wohl an meinem " Beuteschema " das ich solche Frauen nicht treffe . 

Geschrieben

Also „ausheulen“ über den Ex finde ich jetzt nicht so schlimm. Wenn ihr danach ist, warum nicht. Ich bin da gerne mal Zuhörer.

 

Was ich nicht mag und unangebracht finde ist Bloßstellen oder bösartiges Schlechtmachen des Ex oder auch vergangener Liebschaften. Gehört sich für mich nicht.

Geschrieben
Wie das Hochzeitskleid mal aussehen soll..lach...oder Krankheiten..bin ja kein Hausarzt oder Finanzielle Höhen und Tiefen..bin auch kein Bankberater..**
Geschrieben
Wenn man mich gleich von Anfang 'erziehen' will. "Wenn wir zusammen sind, dann machst du aber dieses und jenes" "Zukünftig kannst du dir dieses aber abschminken. Das gibt es bei mir nicht" usw.
Geschrieben (bearbeitet)

Ich war der Meinung, immer raus mit den nicht gelösten/verarbeiteten/hausgemachten Problemen aller Art oder mit allen sonstigen Themen die mir zeigten, das der Mann nicht meinem Geschmack sein konnte.

Allerdings klärte ich das schon hier im Postfach/telefonisch vor einem evtl Treffen. Beim (ersten) Date erlebte ich somit keine Gesprächs-NoGos.

bearbeitet von Myraja
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb HamburgerJung:

Wenn man mich gleich von Anfang 'erziehen' will. "Wenn wir zusammen sind, dann machst du aber dieses und jenes" "Zukünftig kannst du dir dieses aber abschminken. Das gibt es bei mir nicht" usw.

Ganz ehrlich , sowas sagt doch keine beim ersten Date .

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Heartbeat_1963:

Wie das Hochzeitskleid mal aussehen soll..lach...oder Krankheiten..bin ja kein Hausarzt oder Finanzielle Höhen und Tiefen..bin auch kein Bankberater..**

Na sag mal! Was bist du denn dann?... Kannst den Mann nicht pflegen, wenn er den tödlichen Männerschnupfen hat und finanziell auch nicht versorgen!... Na so wird ditt nüschts! 🤣🤣🤣

×
×
  • Neu erstellen...