Jump to content
Volkan-slz

Mentale /körperliche Befriedigung

Empfohlener Beitrag

Volkan-slz
Geschrieben

Was ist für euch wichtiger? Mentale oder körperliche Befriedigung?  Ich denke mentale ist wichtiger da die Dame sich dadurch richtig fallen lassen kann, und der sex unbeschreiblich toll wird. Dabei auch körperlich befriedigt wird wenn man sich nicht zu blöd anstellt..... Und für körperliche Befriedigung ( mir ist bewusst das nichts ein Mann 1 zu 1 ersetzten kann ) gibt's auch für die Damen einen dildo/vibrator das von Größe her individuell bestellt werden kann und es vibriert auch noch lol. Aber eure Meinung möchte ich dafür mal hören. Wird bestimmt interessant hehe

  • Gefällt mir 4
LoveToFinish
Geschrieben

Wann?

Xtremo
Geschrieben
Göppelich! Weil mental bin eh nie bei der Sache...
jaybob70
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden, schrieb Volkan-slz:

Was ist für euch wichtiger? Mentale oder körperliche Befriedigung?  Ich denke mentale ist wichtiger da die Dame sich dadurch richtig fallen lassen kann, und der sex unbeschreiblich toll wird.

Wieder sehr schön verwurstet.... Da Du ja nicht explizit die Frauen fragst, was denen wichtig ist, macht diese Fragestellung und die erste Feststellung nicht sooo viel Sinn.

Mal ganz egoistisch gedacht: Wenn mich jemand fragt, ob mir mentale oder körperliche Befriedigung wichtig ist, ist bei der Antwort der Partner erstmal aussen vor, weil die Frage ja an MICH ging. Wenn die "Dame" abgeht wie ein Zäpfchen und nachher total befriedigt ist, sagt das noch immer noch nichts darüber aus, was bei mir dann los war/ist. Das nur mal am Rande...

 

Ansonsten möchte ICH in erster Linie mental befriedigt sein, weil mir das rein körperliche nicht viel bringt (bei rein körperlicher Befriedigung wäre dann sogar noch mehr egal, was die Frau davon hatte). Allerdings bringt das für mich mit sich, dass das Gefühl bei beiden so vorhanden ist, um dann tatsächlich befriedigenden Sex zu haben.

Eine Ausnahme, die ich kennengelernt habe und sehr schätze, sind erotische Massagen, bei denen nur ICH im Mittelpunkt war und es tatsächlich nur um MEINE Befriedigung ging. Dabei kommt aber eben auch zum Tragen, dass meine "Inaktivität" Teil der Prozedur war, weil es nur darum ging, auf meine Gefühle zu horchen und diese eben uneingeschränkt geniessen zu können. Aber das kommt eben auch dann wieder auf eher mentale als körperliche Befriedungung raus, weil die rein körperliche so oder so nur einen kleinen Anteil an der Gesamtbefriedigung darstellt.

bearbeitet von jaybob70
  • Gefällt mir 2
Maria2466
Geschrieben
Beides ist wichtig
  • Gefällt mir 5
KarlaLangenfeld
Geschrieben

Ich habe gelernt als Sub mir meine Körperliche Befriedigung aus ganz vielem zu ziehen und das ist nicht der Akt an sich.

Für mich fast überwertet .....aber hier spreche ich auch nur für mich.

Neben meinen Herren zu sitzen  auf den Boden  ,und dieses leichte streicheln zu fühlen über meine Haare war für mich die höchste Befriedigung.

Seinen Blick zu sehen .....das Wohlwollen in seinen Augen war mein Kommen.

Zu fühlen das er in meiner Nähe ist macht mich schon nass!

Ich brauchte keinen Orgasmus um erfüllt zu sein.:rose:

  • Gefällt mir 2
Xtremo
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb KarlaLangenfeld:

Ich brauchte keinen Orgasmus um erfüllt zu sein.:rose:

Finde ich voll gut... Gutes Mädel... 👍

xxx_schlingel
Geschrieben
Was ist mit meiner mentalen Befriedigung...? . Ist "Höhö, ich hab die alte dumm und dusselig gefickt, denn sie konnte sich richtig fallen lassen..." bei einem selbst etwa schon mentale Befriedigung genug...? Haben wir uns als Kerle schon so weit zu einem Erfüllungsgehilfen degradieren lassen... . Irgendwie empfinde ich gerade Mitleid...
  • Gefällt mir 1
fruitpunch
Geschrieben
Der Einklang beider Elemente. Beides in harmonischer Resonanz zueinander.
mariaFundtop
Geschrieben
Ich wünsche mir einen Orgasmus...und gerne mehrere....das ist einfach so. Am Besten ist ein gutes Zusammenspiel von Kopf und Körper.
  • Gefällt mir 3
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Volkan-slz:

hehe

Auch

Romantik-Hanno
Geschrieben
Mental .... Natürlich ist uns allen klar, dass man rein theoretisch auch ohne Berührung zum Höhepunkt kommen kann. Denn schließlich haben wir ja oft genug feuchte Träume, in denen wir sexuelle Erregung ganz deutlich spüren. Viele Menschen haben auch so Orgasmen im Schlaf, an die sie sich morgens gar nicht mehr erinnern können.
devotinHH
Geschrieben
Ein Mann garantiert ja nun lange keine "mentale" Befriedigung. Ziemlich viel Gewese um ein bisschen poppen.
Selene09
Geschrieben

Beides ist gleichermaßen wichtig. Je nach Lust kann eins von beiden überwiegen. Letztendlich funktioniert bei mir aber das Eine nicht ohne das Andere.

  • Gefällt mir 1
Doublyou
Geschrieben
Das größte Sexualorgan liegt ja bekanntlich zwischen den Ohren.😉
weiche_haende
Geschrieben
Wenn man Befriedigung nicht mit Orgasmus gleichsetzt, würde ich mental als wichtiger erachten.
Xtremo
Geschrieben
vor 23 Minuten, schrieb Doublyou:

Das größte Sexualorgan liegt ja bekanntlich zwischen den Ohren.😉

Dann wären aber viele Asexuell...

IntelligenzFesselt
Geschrieben
vor 29 Minuten, schrieb Doublyou:

Das größte Sexualorgan liegt ja bekanntlich zwischen den Ohren.😉

Eigentlich zwei, das eine ist nur etwas weiter unten als das andere.

DerLustvolle22
Geschrieben
Wen man Mental nicht bei der Sache ist kanns nicht toll werden also würde ich sagen Mental ist wichtiger. Aber damit es richtig gut ist muss beides stimmen.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich brauche auch körperliche Befriedigung, aber muss nicht jedes Mal einen Orgasmus haben. Mir reicht häufig auch einfach die mentale Befriedigung.
glaubensfrage
Geschrieben

Die mentale/psyische Befriedigung, also der Mindfuck kommt an erster Stelle, mich körperlich befriedigen kann ich selber, ausser beim Endorphinrauschen, das würde albern aussehen. 

  • Gefällt mir 1
moodybs
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb Volkan-slz:

Ich denke mentale ist wichtiger da die Dame sich dadurch richtig fallen lassen kann, und der sex unbeschreiblich toll wird. Dabei auch körperlich befriedigt wird ...

Kann mir mal jemand erklären, wie beim Ficken der Verstand/der Geist befriedigt werden soll? Lest ihr euch dabei den Brockhaus vor?

  • Gefällt mir 1
FrenulumLinguae
Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb Volkan-slz:

Was ist für euch wichtiger? Mentale oder körperliche Befriedigung?

Wichtiger als das ist der Kaffee am Morgen. :coffee_morning:
Um die Art der Befriedigung innerhalb einer Beziehung mache ich mir keine Gedanken. Wir tun einfach, wozu wir grad Lust haben, und das funktioniert ohne so kopflastige Fragestellungen ganz gut.

vinarion
Geschrieben
Why not both? Ohne "dirty mind" gibt's auch kein "dirty play". Der Reiz an der Sache ist doch, sein Gegenüber schon vor dem eigentlich versauten Teil soviel Kino im Kopf zu machen, das das Hirn nur noch auf Grundfunktionen läuft und man aufhört zu denken ;)
×
×
  • Neu erstellen...