Jump to content
nicedogy42

depressive Partnerin zurückgewinnen ?

Empfohlener Beitrag

nicedogy42
Geschrieben (bearbeitet)

hallo, sollte ich versuchen meine depressive ( ich nehme an Manisch Depressiv) Ex Freundin nach einer Trennung ( keine wirklich ernsten Gründe , sie wollte noch drei Tage zuvor mit mir zusammenziehen)in einer depressiven Phase 

versuchen zurück zu gewinnen... ich liebe sie noch und vermisse sie auch ... hat da jemand Erfahrungen gemacht?

gruss an alle 

bearbeitet von nicedogy42
  • Gefällt mir 1
Joe_2016
Geschrieben

Ist doch die Frage: weshalb habt ihr euch getrennt? 

Auch: um was für eine Depressionen handelt es sich? Möchte sie das überhaupt? Und und und 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Stimme da @joe_2016 zu, mit den Fragen. Dazu noch: wie lang ist es her? Was ist wenn sie wieder kommt?
  • Gefällt mir 1
OnlyWhatIAm
Geschrieben
Willst du sie in die nächste depressive Phase schubsen und dort hängen lassen?
  • Gefällt mir 2
robra60
Geschrieben
Wenn Du sie liebst finde ich Deine Frage für überflüssig. Gehe zu Ihr und hilf Ihr. Es gibt viel Unterstützung bei Depressionen man muss sich diese aber holen. Die kommt nicht von alleine.
  • Gefällt mir 3
nicedogy42
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb OnlyForLonely:

Willst du sie in die nächste depressive Phase schubsen und dort hängen lassen?

 

vor 2 Minuten, schrieb OnlyForLonely:

Willst du sie in die nächste depressive Phase schubsen und dort hängen lassen?

Ich wollte sie nicht hängen lassen, nichts lag mir ferner, sie hat mich komplett ausgeschlossen

  • Gefällt mir 1
Magic_SexAppeal
Geschrieben
Die Frage ist, ob sie bereit dazu ist.... 🤔 Wenn Du ihr Deine Präsenz zeigst und Deine Zuneigung, müsste sie erst einmal gesund werden, um sich selbst wieder zu finden und sich mit Dir auseinander setzen zu können. Es liegt alles an ihr und es ist möglich, dass ihr Heilungsprozess von längerer Dauer ist. 🤷🏻‍♂️ Ich wünsche Euch beiden ganz viel Kraft und viel Glück! 💫🧚🏼‍♂️💕🍀✨
  • Gefällt mir 2
Joe_2016
Geschrieben

Mir fiel gerade noch die Frage nach der Ursache der Depression ein. 

Professionelle Unterstützung wäre da wohl eher angebracht. 

  • Gefällt mir 5
Flepps
Geschrieben

Also während einer Depression hat sie Schluss gemacht und ist jetzt auch noch depressiv?

Kommt drauf an ob es dir vorrangig um dein oder ihr Glück geht. Ich glaube nicht dass es gut für sie wäre. Braucht anscheinend was Zeit für sich um ihren Weg zu finden. Da bist du nur hinderlich.

  • Gefällt mir 3
OnlyWhatIAm
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb nicedogy42:

 

Ich wollte sie nicht hängen lassen, nichts lag mir ferner, sie hat mich komplett ausgeschlossen

Ja... Depression halt

 

 

  • Gefällt mir 2
nicedogy42
Geschrieben
Gerade eben, schrieb OnlyForLonely:

Ja... Depression halt

 

 

Kennst du das?

Geschrieben
Wer depressiv ist braucht Zuwendung. Meist sind die Menschen sehr verschlossen und schweigsam. Rede mit ihr und diskutier es aus. Wenn du sie noch liebst mach den Schritt auf sie zu
  • Gefällt mir 4
QuickiFicki
Geschrieben
Aufgewärmt ...schmeckt nur Thüringer Klöße und Rouladen.....Finger weg von der Tante
  • Gefällt mir 1
OnlyWhatIAm
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb nicedogy42:

Kennst du das?

Ja

nicedogy42
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb OnlyForLonely:

Ja

bist du depressiv?

OnlyWhatIAm
Geschrieben
Gerade eben, schrieb nicedogy42:

bist du depressiv?

Ich kenne beide Seiten

In einer Depression gibt es keinen Weg nach aussen... der ist verriegelt von Trauer... wünscht du dir Verlust während einer Trauer?

  • Gefällt mir 2
nicedogy42
Geschrieben
Gerade eben, schrieb OnlyForLonely:

Ich kenne beide Seiten

Ich möchte natürlich das es ihr gut geht und sie nicht noch belasten... sie hat mir das letzte mal geschrieben, das ich sie in Ruhe lassen soll... ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll

hat sie schonmal so gesagt ...aber danach hat sie mir gesagt, dass ich die Sachen in solch einer Phase nicht ganz ernst nehmen soll

  • Gefällt mir 1
Joe_2016
Geschrieben

Um welche Form der Depression handelt es sich?

Magic_SexAppeal
Geschrieben
Sie braucht erstmal Zeit für sich... 🤷🏻‍♂️
nicedogy42
Geschrieben

Manisch depressiv 

NiederrheinerAC
Geschrieben
Ich kann dir gerade gut mitfühlen. Meine Frau hat momentan zu ihren Depressionen (seit Jahren weigert sie sich sich helfen zu lassen) vermutlich noch postnatale Depressionen bekommen und hat deswegen von mir getrennt (sinngemäßes Zitat: "Du nervst mich, weil du ständig da bist.")
nicedogy42
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb NiederrheinerAC:

Ich kann dir gerade gut mitfühlen. Meine Frau hat momentan zu ihren Depressionen (seit Jahren weigert sie sich sich helfen zu lassen) vermutlich noch postnatale Depressionen bekommen und hat deswegen von mir getrennt (sinngemäßes Zitat: "Du nervst mich, weil du ständig da bist.")

das ist nochmal eine andere Hausnummer, das tut mir sehr leid 

PeterHH1961
Geschrieben
Hallo nicedogy42, vielleicht schreibst Du ihr einen ausführlichen Brief, Du kannst ihn in Ruhe ausformulieren (Nachdem Du Dir selbst erst mal ausgiebig über Deine Gefühle etc. Gedanken gemacht hast!), sie hat entsprechend Zeit sich mit ihm auseinanderzusetzen und eventuelle Missverständnisse die während eines Gesprächs auftreten könnten werden vermieden. Desweiteren solltest Du ihr die Inanspruchnahme professioneller Hilfe nahelegen, ihr Deine Hilfe bzw. Dein „für sie da sein“ anbieten. Achte aber immer darauf wie es Dir bei der ganzen Aktion geht, Du solltest aufpassen dass Dich das Ganze nicht herunterzieht. Viel Glück
×
×
  • Neu erstellen...