Jump to content
men78hann

Körperliche Veränderungen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Hallo, Ich habe Vitiligo ( Pigment-Störung "Weißfleckenkrankheit")und war früher dadurch echt eingeschrenkt weil ich dachte alle schauen mich deswegen an. Bin dann weniger raus und schon garnicht zum Strand oder ins Schwimmbad. Es hat einige Zeit und tolles Gespräch gedauert bis ich mich damit abgefunden habe. Mir ist es egal ob mich deswegen jemand anschaut oder mich deswegen nicht mag. Es dauert einige Zeit bis man sich im Kopf klar macht das jeder Mensch ein problem hat. Von daher kann ich dich verstehen aber glaube mir es gibt schlimmeres. Wünsche noch ein schönes Wochenede
  • Gefällt mir 2
Vikingheart
Geschrieben
Das ist ein ziemlicher Werdegang damit umgehen zu können... theoretisch ist es “nur“ ein genetisches Manko. Doch wir Wissen ja wieviele dämliche Sprüche es bei Rothaarigen mit Sommersprossen gibt. Gegen seine Genetik ist man machtlos und akzeptieren ist da im Moment die sichere Lösung da alle Behandlungen mit höheren Nebenwirkungen, viel Geld und wenig Erfolg einher gehen. LG
  • Gefällt mir 1
Baer_Berlin
Geschrieben
Du wirst weder geliebt noch gehasst wegen deiner Pigmentstörung. Sei du selbst und stehe dazu, denn damit hilfst du dir am besten. Das Menschen nicht perfekt sind hat nun unterdessen selbst die Werbung erkannt. Schau dir mal den Werbespot von dem Damennassrasierer Venus der Firma Gillette an. Dort rasiert sich in einer Sequenz eine Dame mit der Weissfleckenkrankheit die Achsel. Also, genieße das Leben und bleib du selbst.
  • Gefällt mir 1
Ichbinich162
Geschrieben
Mach dich doch deswegen nicht verrückt. Dadurch bist zu einzigartig und entsprichst keiner „Norm“, seh es doch mal so😉. Es macht dich zu etwas besonderem. Und du musst dich so akzeptieren,.
futuresoundofegypt
Geschrieben (bearbeitet)

Für dein psychologisches Problem ist das hier mal voll die falsche Seite. Ja ich weiß, ist wieder Hart. Aber die Seite heißt ja nicht "psycho.doc.net" und du hast eindeutig ein psychologisches Problem mit dein Selbstwertgefühl, denn nicht die Pigmentstörung ist das Problem, sondern dein Umgang damit. Es soll ja ein Model geben die solche Störungen am ganzen Körper hat und auch im Gesicht und das zeigt sie der ganzen Welt und versteckt sich nicht. Also lass dir nen Termin beim Doc geben, rede mit ihm darüber und vielleicht bringt es dir was. Die Haut wird sich nicht ändern lassen und das "auf die Schulter klopfen" wird dir hier auch nicht weiter bringen. Oder meinst du das dir hier die Frauen aus Mitleid zufliegen, weil deine Frau keine Lust mehr hat? Wenn du deine Einstellung wieder änderst, dann hat deine Frau Zuhause auch wieder Lust.

bearbeitet von futuresoundofegypt
emma321
Geschrieben
Is dein Glas halb voll oder halb leer?
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb men78hann:

Hallo Popp Gemeinde, ich habe eine Pigment-Störung, diese erweitert sich ständig! Wie geht man damit um? Denn die Beziehung stellt das auf die Probe, man geht kaum raus und zeigt sich gerne nackt. 

Schreibt mir eure Meinung....

und ganz wichtig zum Hautarzt gehen, regelmäßig, und überwachen lassen. Wenn dich deine Partnerin deswegen verlässt ist sie nicht deie Partnerin...

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb men78hann:

Hallo Popp Gemeinde, ich habe eine Pigment-Störung, diese erweitert sich ständig! Wie geht man damit um? Denn die Beziehung stellt das auf die Probe, man geht kaum raus und zeigt sich gerne nackt. 

Schreibt mir eure Meinung....

Ja, wie geht man damit um? Man nimmt sich am Besten so an, wie man ist, wenn man an den Umständen nichts ändern kann.

Wenn ich das richtig verstehe belastet Dein Rückzug die Beziehung und nicht die Pigmentstörung selbst. Ich weiß nicht, wie sich das bei Dir äußert, aber zur Not kann man auch ein bisschen Schminke nehmen. Es gibt da richtig tolle Sachen, mit denen man z.B. Rötungen neutralisieren kann.

Das Wichigste wäre aber mit sich selbst ins Reine zu kommen und es erstmal so als Teil von sich anzunehmen.

  • Gefällt mir 3
Königinkh
Geschrieben
Schwierige Fragen, viele verschiedene Ebenen. Wenn ich es richtig verstehe hat deine Beziehung kein Problem damit sondern es belastet das nicht ausgehen. Weil sie sich schämt oder du? Andere ändern wollen bringt nichts. Kannst nur an dir selbst arbeiten. Das andere bei ungewohntem schauen ist normal. Geht dir sicher auch so das du spontan hinschaust wenn etwas anders ist als erwartet. Das ist Instinkt, in uns so angelegt. Was der einzelne dann denkt ist dessen Problem, musst du nicht zu deinem machen. Kannst du, aber hilft keinem weiter, auch den Gaffenden nicht. An Herausforderungen wächst man. So Leid es mir für dich tut eine Herausforderung bekommen zu haben. Bitte nimm sie an und steh drüber. Persönlich versuch ich es mit Humor. In der Sauna oder Schwimmbad z.b. wenn eine/r den Mund gar nicht mehr zubekommt ein Kommentar erhobenen Hauptes wie: keine Angst ist nicht ansteckend. Je nach gegenüber evtl mit der Ergänzung: wie Warzen/ wie Fußpilz usw. Weiss es ist immer wieder eine Überwindung raus zu gehen. Es wird leichter. Übe! Mal im Kreis von Freunden, mal alleine. Du verdienst es dein Leben zu leben. Nimm dich an so wie du bist, ändere was dir nicht gefällt und zu ändern ist. Entspann dich. Wer dich Wert ist akzeptiert dich, so wie du dich selbst. Toitoitoi. Viel Kraft und Nerven wünsche
  • Gefällt mir 3
Drachenblut-YY
Geschrieben

Mit direktem Bezug zum EP, ohne Rücksicht auf den Threadverlauf:

Ich kann dich gut verstehen, dass man sich für diesen äußerlichen "Makel" schämt. Ich hatte mit Anfang 20 eine heftige Allergie, die sich in Schuppenflechte in den Knie- und Armbeugen äußerte. In dieser Zeit bin ich jahrelang nicht zum Baden gegangen und hab auch nie kurzärmelige Hemden oder T-Shirts getragen. Nach ein paar Jahren war das zum Glück aufgrund eine Hyposensibilisierung vorbei.

Auf der anderen Seite hab ich auch mal gelernt, dass man sich selbst so annehmen soll wie man eben ist. Selbsthass hilft da nicht weiter, sondern verschlimmert das ganze. Wenn ich dein Profil richtig gelesen habe, dann bist du 40. In diesem Alter beschäftigt man sich in der Regel noch nicht intensiv mit Krankheiten und Gebrechlichkeiten. Ich hingegen bin 55 und hab meine Frau relativ spät (mit 48) kennengelernt. Das bedeutet, dass wir noch ein paar gute Jahre haben und dann die Zipperlein anfangen, sowohl äußerlich als auch organisch und orthopädisch. Was ich damit sagen will ... Irgendwann bist du in einem Alter (das wünsche ich dir jedenfalls), in dem diese äußerlichen Makel unumgänglich sind. Ich bekomme die ersten Altersflecken. Da brech ich auch jedesmal in Panik aus wenn ich einen neuen entdecke, aber es wird sich nicht verhindern lassen. Deshalb bleibt dir aus meiner Sicht gar nichts anderes übrig, als dich so anzunehmen und das Beste draus zu machen.

Und noch ein Gedanke ...

Deine Partnerin ist nicht nur mit dir zusammen, weil du so ein Adonis bist oder warst. Das ist höchstens mal der Grund für einen geilen Fick. In der Regel steckt da eine gehörige Portion Gefühl dahinter, wenn man sein Leben mit einem anderen Menschen teilt. Sie liebt dich um deiner selbst willen und nicht nur dein Äußeres. Womöglich sieht diese Frau das längst nicht so kritisch wie du selbst. Wenn man heiratet, dann geht man ja davon aus, dass es bis ans Lebensende ist. Am Lebensende kommen da noch Dinge auf dich zu, von denen du dir wünscht, sie wären so harmlos wie deine gegenwärtige Pigmentstörung.

my 42

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich habe vitiligo, also Pigmentstörung seit. 15 bin du musst dir immer wieder sagen das diese Krankheit nur kosmetische ist sie tut nicht weh sie macht dich aber einzigartig ich Scherze immer damit das ich ein halber Albino bin die roten Augen kommen noch. Steh zudeinem Körper liebe ihn. Ich tue es
  • Gefällt mir 3
Littleshadow
Geschrieben
Ich glaube Michael Jackson hatte das auch,
DerLustvolle22
Geschrieben
Was jucken dich andere schließe dein Frieden damit und gut ändern kannst du es nicht
  • Gefällt mir 1
mirellativegal
Geschrieben
Vitiligo? Mensch, kannste nix machen, sei doch froh, dass du gesund bist. Schau dir mal Winnie Harlow an - ein junges dunkelhäutige Model mit Vitiligo. Wieso das eigene Leben wegen anderen Menschen einschränken? Ich bitte dich.
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...