Jump to content

Zärtliche Romantik versus derbe Geilheit


WieWarsFuerDich

Empfohlener Beitrag

WieWarsFuerDich
Geschrieben

Hallo!

Wenn man ein Profil bei Poppen.de einrichtet, möchte man es am liebsten so gestalten, dass die Zielgruppe möglichst groß ist.

Also hab ich angefangen, mich als einfühlsamen und zärtlichen Mann zu beschreiben, der sehr auf die Bedürfnisse der Frau eingeht.
Das hat irgendwie überhaupt nicht gefruchtet und beim Durchschauen der Profile der Frauen ist mir bewusst geworden, dass hier scheinbar doch eher die kernigen Frauen sind, die lieber mal einen richtigen Kerl suchen, einen Cowboy und Draufgänger. Einen, der seine männliche Lust leidenschaftlich und am besten rücksichtslos an einer Frau auslebt.

Aber als ich mein Profil entsprechend angepasst habe, kam dann die Rückmeldung, was ich für ein egoistisches Schwein wäre und ob ich glauben würde, Frauen bräuchten solche Machos wie mich.

Jetzt frage ich mal ganz interessiert in die Runde, wie Ihr so das Verhältnis einschätzt: Wie hoch ist der Anteil der Menschen hier, die eher nach romantischem und zärtlichem Sex suchen und wie hoch der Anteil der Menschen, die pure dreckige egoistische Lustbefriedigung ausleben wollen?


Geschrieben

Ich glaube, du zäumst das Pferd von hinten auf. Zielgruppe ist ja schön und gut, aber wenn du dich als jemanden beschreibst, der du gar nicht bist, wird das nie 'was. Bleib' authentisch und steh' dazu. Alles andere ist Kindergeburtstag


Geschrieben



Jetzt frage ich mal ganz interessiert in die Runde, wie Ihr so das Verhältnis einschätzt: Wie hoch ist der Anteil der Menschen hier, die eher nach romantischem und zärtlichem Sex suchen und wie hoch der Anteil der Menschen, die pure dreckige egoistische Lustbefriedigung ausleben wollen?


Glaub mir: Die meisten Frauen wissen selbst nicht, was sie eigentlich wollen ( AUSNAHMEN BESTIMMEN DIE REGEL ) und wenn doch, dann trauen sie sich nicht, es sich selbst geschweigedenn anderen gegenüber einzugestehen...der moralische und ethische Kodex steht denen einfach noch im Weg...wird sich aber ändern...im Rahmen der Emanzipation...in so ungefähr 200 Jahren...


Geschrieben

Bleib authentisch und steh' dazu.



dem kann ich nur zustimmen, denn DU sollst dich ja auch wohlfühlen und nicht nur deine von dir angepeilte "Zielgruppe"


sleeping_beasty
Geschrieben

Wenn die von Dir angeschriebene Dame mittags mal kurz in ihre mailbox guckt, kommt der fordernde Lustmolch gar nicht gut an, dann sollte es schon der charmante zaertliche Verfuehrer sein, der sie vom Alltag ablenkt.
Sitzt sie aber abends mit Laptop im Bett und surft Schmuddelseiten, dann will sie keine mail von irgendeinem Weichei, sondern dann sollte es schon zur Sachen gehen!

Sei einfach Du selbst: Du schreibst gut und siehst gut aus... es ist nur eine Frage der Zeit, bis Du die richtige Frau zur richtigen Zeit in der richtigen Stimmung erwischst. Akzeptiere einfach, dass 9 von 10 Anschreiben Nieten werden und schreibe trotzdem jeder fuer Dich interessanten Frau was individuelles - dann kann eigentlich gar nix schiefgehen!


WieWarsFuerDich
Geschrieben

Ihr habt ja recht, ich will ja auch auf jeden Fall authentisch bleiben und Lügen kommen spätestens bei einem Treffen auf den Tisch.
Wenn ich aber beide Attribute bzw. Tendenzen ideal erfülle, dann kann ich doch bei meiner Selbstdarstellung diejenige mehr hervorheben, die eben eher gefragt ist. Und da frage ich Euch eben: Gibt es da ein eindeutiges Ungleichgewicht?

Ich teile die Ansicht von mmwBln, dass die Romantiker in der Minderheit sind, aber der Einwand von sleeping_beasty mit der Abhängigkeit von Tageszeit und Stimmung klingt auch sehr plausibel... Ich brauch also ein Mittags- und ein Abend-Profil ;-)


Geschrieben

. Ich brauch also ein Mittags- und ein Abend-Profil ;-)



Und vergiß das Morgenprofil nicht... viele Frauen brauchen ihre Morgenlatte!


Geschrieben

Wieso kann man eigentlich kein Romantiker sein, der auch ebenso derb seine Geilheit auslebt?


sleeping_beasty
Geschrieben

die meisten Frauen stehen nicht auf luesterne Profile (sprich dauergeile Allesficker), sondern auf einen Mann, der sie als Person begehrt.


WieWarsFuerDich
Geschrieben (bearbeitet)

Wieso kann man eigentlich kein Romantiker sein, der auch ebenso derb seine Geilheit auslebt?



Kann man ja. Mach ich ja auch real. Aber in einem Profil ist das Mischen beider "Stilrichtungen" nicht sehr gefragt. Da gilt es eben "Profil" zu zeigen :-)


die meisten Frauen stehen nicht auf luesterne Profile (sprich dauergeile Allesficker), sondern auf einen Mann, der sie als Person begehrt.



Oh je, das wird schwer, in einer Profilbeschreibung zu vermitteln. Das geht dann nur im direkten persönlichen Kontakt über Nachrichten. Aber soweit muss man erst mal kommen und mit dem Profil das Interesse wecken.

Ich weiß auch nicht, ob ich Deine Aussage für alle Frauen hier unterschreiben würde ;-)


bearbeitet von WieWarsFuerDich
Geschrieben (bearbeitet)

aber es ist doch eben ganz normal dass du mischt, warum kannst du das nicht auch in deinem Profil so beschreiben?
Fände ich persönlich vollkommen in Ordnung


Aber soweit muss man erst mal kommen und mit dem Profil das Interesse wecken.



Interesse weckst du ja schon dadurch, dass du Bilder in deinem Profil hast , das finde ich sehr positiv


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

[QUOTE=WieWarsFuerDich
Ich brauch also ein Mittags- und ein Abend-Profil ;-)[/QUOTE]
NEIHEIN ! DU BRAUCHST 500 g Selbstbewusstsein
800 g Selbstsicherheit
1 Prise Mut
2 Eßl. Eloquenz
und 300 g Empathie

Menno- egal wie Du Dich gibst- mal triffst du damit den richtigen Nerv bei IHR mal den total falschen...DU bist DU- also sei es auch !


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • 6 Monate später...
Geschrieben (bearbeitet)

Hmm, ich würde ja bei so einem ausgefeilten Profil gerne helfen.
Mann könnte ja anstelle des "versus" ein "und" setzen und die Kiste ist fertig!
Allerdings erscheit mir doch eine gehörige Portion Understatement darin zu stecken. Ich fürchte, der Herr braucht keine Hilfe. Er schreibt offen aber nicht zu harsch, die Rosen hebt er sich für den geeigneten Moment auf. "Die erwählte Sie (oder wie ich sehe auch gern Zwei) kann sich je nach Geschick daran stechen oder nur schnupperd betören lassen," wie wär´s damit? Viel Glück;-)


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
ein m zuviel und ein `zu wenig
Geschrieben

Herr braucht keine Hilfe. Er schreibt offen aber nicht zu harsch, die Rosen hebt er sich für den geeigneten Moment auf.


/smilies/tongue.gif" border="0" alt="" title="Stick Out Tongue" class="inlineimg" />apyrus;">Solang' die Rosenblätter nicht im Bett liegen...
DAS wär' dann wieder Kitsch ..


Geschrieben

Ich persönlich bevorzuge weder den rosenstreuenden Romantiker, noch den derben "Fickhengst" in Profilen. Da geht es m.E. darum, sich als Mensch interessant darzustellen und auch von den Abertausenden anderen Profilen abzuheben.

In Nachrichten geht es mir ähnlich, aber da ich da die Wahl habe, beantworte die Rosenwerfer- Hinterlassenschaften, die Äpfelchen der Hengste wandern dorthin, wo sie hingehören: in die Tonne (in Ermangelung eines Misthaufens)

Tja und in der Realität- da mag ich es lieber dreckig.


×
×
  • Neu erstellen...