Jump to content
rufmich1

Lustlos nach OP- Entlassung des Sklaven

Empfohlener Beitrag

rufmich1
Geschrieben

ich hatte seit mehreren jahren eine domina, die mich 1-2 mal im monat zum spielen zu sich befohlen hat.  durchihre arbeit, hat sie sich schwere bandscheibenvorfälle geholt und musste operiert werden..  

nach der ersten op ( es folgt in kürze noch eine ) und der reha hat ie mich zu sich bestellt und mir eröffnet, dass sie keine lust mehr auf jegliche art auf sex hat.  sie wünscht sich eine auszeit...  ich muss sagen, dass wir täglich kontakt hatten....  Handy--   ich habe eine sehr , sehr enge bindung zugelassen, obwohl ich verheiratet bin... ( in der ehe fehlt mir nur der bdsm-bezug )  ich kann es verstehen, dass sie auf grund der gesundheitlichen situation  keinen bedarf an einem sklaven hat...  ich habe ihr während der op-zeit-reha und auch in jüngster vergangenheit in sämtlichen situationen zur seite gestanden und ihr geholfen.  

meine frage ist, wie soll ich damit weiter umgehen...  klar darf ich schreiben, aber eben nicht mehr regelmäßig---  sehen  nur noch ganz selten--  mir geht es damit nicht ganz so gut, da ich schon eine art sucht aufgebaut habe..   ich will alles tun, damit sie bald gesundet, gehe aber mir geht es  dabei sehr schlecht... von meinen aufgaben- kleiderordnungen bin ich von ihr befreit worden

wer hat ähnliches erlebt und weiß etwas rat?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Genieße Dein neues Leben ! ;)
Nurzumschauen
Geschrieben
Wäre doch ein guter Zeitpunkt, mal mit deiner Ehefrau darüber zu reden! Die würde sich sicher über Aufmerksamkeit freuen und wenn du sie an das Thema heran führst, hätte sie ja vielleicht auch Spaß daran eine Sklaven zu führen!
vicious463
Geschrieben
Rede zuerst mal mit Ihr über deine Gefühle. Wenn es dan nicht mehr sein soll, musst du dich eben Um orientieren. So sehr es auch schmerzt.
  • Gefällt mir 1
Maximilian666
Geschrieben
Dann erzähl doch deiner Frau davon....denke mal die wird die dann ordentlich einheizen und dein Bdsm Zeugs wird dagegen ein Kindergarten sein 😂😂😂🤣
  • Gefällt mir 3
TeddymitPeitsche
Geschrieben
Na grundsätzlich solltest du ihren Wunsch respektieren. Natürlich geht's dir dabei nicht gut. Aber was du weiter tun sollst... still halten und leiden. Oder aber dich nach Ersatz umsehen. Nur 2 der möglichen Optionen.
  • Gefällt mir 2
Diablo1956
Geschrieben
Deine Frau zeigt mit Sicherheit ihre dominante Ader wenn Du ihr davon erzählst.
  • Gefällt mir 4
GanzvielRubens
Geschrieben
Ist die Sucht vielleicht Liebe?
  • Gefällt mir 1
Pastor2710
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb TeddymitPeitsche:

Na grundsätzlich solltest du ihren Wunsch respektieren. Natürlich geht's dir dabei nicht gut. Aber was du weiter tun sollst... still halten und leiden. Oder aber dich nach Ersatz umsehen. Nur 2 der möglichen Optionen.

Seh ich auch so

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Das Einzige was du tun kannst ist ihren Wunsch zu respektieren. Alles Andere ist purer Egoismus. Du wirst wohl nen kalten Entzug machen müssen. Aber versuch möglichst NICHT alles zu tun um irgendwas zu beschleunigen. Das macht einen Entzug nur härter.
  • Gefällt mir 1
ElliundManni
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Maximilian666:

Dann erzähl doch deiner Frau davon....denke mal die wird die dann ordentlich einheizen und dein Bdsm Zeugs wird dagegen ein Kindergarten sein 😂😂😂🤣

Deine Antwort finde ich einfach nur Peinlich.

Du kannst Dir nicht vorstellen, das dies eine Ernsthafte Frage ist?

  • Gefällt mir 4
Littleshadow
Geschrieben
Ich glaube auch, dass du es wohl respektieren musst. Um es nicht noch schmerzliche zu machen, würde ich den Kontakt komplett abbrechen.
KarlaLangenfeld
Geschrieben (bearbeitet)


Ich glaube das manchmal hier nicht!!-_-

Mimmmmiiii die kann mich nicht mehr dominieren......

Mimmmmiiii...die ist doch operiert.....dann geht es doch wieder......

Mimmmmiii.....was soll ich jetzt machen ohne Haue..........

Mimmmiii.....stellt sich aber auch an die Alte........ich werde noch ganz krank!!

 

Meine Güte sei ein Mann....Die Frau ist schwer krank....war es und braucht noch lange!

Ganz ehrlich da wäre mir deine Gefühlslage sowas von egal wenn ich Rücken hätte und 2 OPs.

Sie sieht das sie nicht mehr das leisten kann was du brauchst....Gute Weitsicht!

Tja und du sieht jetzt deine Insel davon schwimmen....

So ist das im Leben.....Nichts ist für ewig..:persevere:

bearbeitet von KarlaLangenfeld
  • Gefällt mir 3
LoveTattoos77
Geschrieben
Mann oder Meme !? glaub zweites.... wer sowas schreibt .... oh jeh....
Sweet-Silence
Geschrieben
Es kann eine Sucht sein, da geb ich dir Recht. Du musst aber Ihrem Wunsch nachgehen und dies respektieren. Halte dich zurück und melde dich nicht bei Ihr, wenn du immer wieder ankommst ist es nervig für den anderen ;) wenn es Ihr irgendwann wieder besser geht und Sie dich wieder sehen möchte / kann, dann wird Sie sich bestimmt melden. Wenn dies nicht passiert akzeptiere es.
  • Gefällt mir 3
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Wenn etwas Kontakt für dich nicht geht - dann schließe ab und orientiere dich eventuell neu...
iloveithot
Geschrieben
Ist das Dein ernst? Die Frau hat gesundheitliche Probleme, mit Bandscheibenvorfall ist nicht zu spaßen, und Du machst Dir Sorgen um Deine Neigung und wie es weitergehen soll? Denk mal drüber nach wenn Du dazu fähig bist, unmöglich diese Einstellung.
  • Gefällt mir 1
Maximilian666
Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb ElliundManni:

Deine Antwort finde ich einfach nur Peinlich.

Du kannst Dir nicht vorstellen, das dies eine Ernsthafte Frage ist?

Doch, kann ich sehr wohl. Allerdings erscheint mir das alles sehr eigennützig und ein bisschen egoistisch. Die Frau braucht und will ihre Ruhe. Auch wenn er die Frau liebt sollte er sich vielleicht eine neue Domina suchen! 

  • Gefällt mir 1
Amadea_74
Geschrieben
Du hast es selbst formuliert: der Kontakt ist zur Sucht für Dich geworden. Ggf. gelingt die Loslösung nur mit professioneller psychologischer Hilfe. Das solltest Du angehen, bevor die Grenze zum Stalking überschritten wird. Auch Dir selbst zuliebe, denn gut geht es Dir ja insgesamt nicht. Wünsche Dir Kraft!
  • Gefällt mir 4
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb rufmich1:

.. von meinen aufgaben- kleiderordnungen bin ich von ihr befreit worden

 

Vielleicht würde sie sich auch erstmal auf eine Internet D/S Beziehung einlassen, damit Du die Aufgaben wiederbekommst. Ich würde einfach ehrlich sein und dann schauen. Das ist alles, was Du tun kannst! Ich kann verstehen, dass Du jetzt die Hoffnung noch hast, aber entweder die Hoffnung ist realistisch oder Du solltest frühzeitig damit abschließen. Es tut mir leid für Dich, aber da wirst Du durch müssen. Sowas passiert jedem Menschen in der ein oder anderen Hinsicht. Dann muss man trauern, abschließen und weitermachen. Mehr kann ich Dir leider nicht sagen.

 

vor einer Stunde, schrieb Nurzumschauen:

Wäre doch ein guter Zeitpunkt, mal mit deiner Ehefrau darüber zu reden! Die würde sich sicher über Aufmerksamkeit freuen und wenn du sie an das Thema heran führst, hätte sie ja vielleicht auch Spaß daran eine Sklaven zu führen!

+

vor 56 Minuten, schrieb Diablo1956:

Deine Frau zeigt mit Sicherheit ihre dominante Ader wenn Du ihr davon erzählst.

Das glaube ich nicht. Also das "mit Sicherheit" ohnehin nicht. Sowas liegt einfach nicht jeder Frau und das kann man auch nicht erzwingen. Mal darüber zu reden schadet möglichweise nicht, aber ich glaube nicht, dass viele Frauen dafür Verständnis haben und das durchziehen möchten.

Versuchen kann man es ganz sicher, aber dann auch eher mit Vorsicht.

  • Gefällt mir 1
Sunflower77
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb rufmich1:

dass sie keine lust mehr auf jegliche art auf sex hat.  sie wünscht sich eine auszeit..

Sie ist in der Heilungsphase und braucht auch damit all ihre Kräfte. Du kannst ihr als Freund, aber nicht als Sub beistehen.

 

vor 1 Stunde, schrieb rufmich1:

ich kann es verstehen, dass sie auf grund der gesundheitlichen situation  keinen bedarf an einem sklaven hat...  ich habe ihr während der op-zeit-reha und auch in jüngster vergangenheit in sämtlichen situationen zur seite gestanden und ihr geholfen.   

Und das ist in dieser Situation richtig.

vor 1 Stunde, schrieb rufmich1:

meine frage ist, wie soll ich damit weiter umgehen...    ich will alles tun, damit sie bald gesundet, gehe aber mir geht es  dabei sehr schlecht...

Du solltest in der Lage sein dich eine Weile zurückzuhalten und Verständnis zu haben. Ob du für diese Zeit eine andere Domina suchst, musst du wissen, aber ein Dom/eine Domina ist nicht austauschbar, da diese Art der Beziehung viel mit Vertrauen zu tun hat.

vor 1 Stunde, schrieb rufmich1:

wer hat ähnliches erlebt und weiß etwas rat?

Ja, das habe ich. Mein Dom hatte einmal Schluss gemacht aufgrund eines schweren Schicksalschlages. Er wusste nicht, ob er der Dom sein könnte, den ich kenne und brauche. Natürlich war es verletzend, aber ich fand seine Offenheit in dieser Situation am besten und ehrlich.

Egal, ob Sub oder Dom, wenn man sich nicht in der Lage sieht diese Rolle entsprechend wahrzunehmen, dann musst man auch unterbrechen und es offen sagen.

In meinem Fall blieben wir in Kontakt. Ja, es war schwer für mich. Ich vermisste ihn, unsere Sessions, das Ausleben unserer Lust. Er brauchte Zeit, ich gab sie ihm und signalisierte, daß ich da bin...ob als Freundin oder als Sub. Wochen später fanden wir wieder zusammen. In der Zwischenzeit haben wir innerhalb von zwei Tagen den gleichen Schicksalschlag erlebt. Diesmal zogen wir uns nicht zurück, sondern hielten aneinander. Die Session danach war eine der gefühlsintenivsten, in der wir uns sehr nahe standen.

Was ich dir sagen möchte: Halte durch. Es ist hart, aber die Zeit vergeht und dann wird sie dir auch dankbar sein, daß du ihr Zeit und Unterstützung gibst.

Die Zeit damals habe ich für andere Hobbys genutzt. Versuch für dich einen Ausgleich zu finden, der dich fordert.

bearbeitet von biowoman
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Sie hat keine Lust auf Sex. Akzeptiere es.
Sunflower77
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Nurzumschauen:

Wäre doch ein guter Zeitpunkt, mal mit deiner Ehefrau darüber zu reden!

Warum? Er wird sich nicht ohne Grund eine Domina gesucht haben. Nicht jeder Partner kann die Neigungen des anderen Parts erfüllen.

vor einer Stunde, schrieb Maximilian666:

Dann erzähl doch deiner Frau davon

Inwieweit hilft dein Rat dem TE?

vor einer Stunde, schrieb Diablo1956:

Deine Frau zeigt mit Sicherheit ihre dominante Ader wenn Du ihr davon erzählst.

Ich bezweilfe das. Vielleicht weiß die Ehefrau auch von der BDSM-Beziehung und ist froh, daß sie nicht diese Neigung teilen muss.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Super Geschichte.....
×
×
  • Neu erstellen...