Jump to content
sprinterbaerchi

Verwerflich oder ok?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Offene Beziehungen führen.
Geschrieben
Wenn ihr euch liebt und es nur um Sex geht, sollte man ehrlich damit umgehen. Du spielst natürlich mit dem Feuer. Man weis nie wann aus nur Sex doch mehr wird
Geschrieben
Ich finde man sollte darüber reden und vielleicht findet man einen Kompromiss das man nicht fremdgehen muss . Frag sie was sie sich wünschen würde, was ihre Fantasie vielleicht sind rede mit ihr das du sie liebst aber den Sex halt brauchst und ob sie eine Idee hat wie man das Problem lösen kann. Ich denke wenn man sich wirklich liebt findet man für alles eine Lösung ohne jemanden dabei zu verletzten in dem Mann fremd geht.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Ich würde das durch Gespräch zu führen eine Lösung finden ohne gleich fremd zu gehen
Geschrieben
Ich hatte mit meiner langjährigen Freundin das gleiche Problem. Ich sprach es mehrfach offen an, ohne das sich etwas änderte. Ich habe die Konsequenzen gezogen und die Beziehung beendet. Ich finde so viel Ehrlichkeit ist man seinem Partner/Partnerin schuldig.
  • Gefällt mir 3
KinkyElegance
Geschrieben
Verwerflich! Wenn Du die Frau liebst, bist Du treu + EHRLICH! Du musst ihr offen sagen, dass du mehr Sex brauchst und damit müsst ihr GEMEINSAM umgehen. Wenn sie Dich liebt, wird sie das ernst nehmen und sich darum kümmern. Zur Liebe gehört auch Sex. Vielleicht ist ihr nicht der Sex egal, sondern Du?
  • Gefällt mir 2
Jens37
Geschrieben
Mir geht es ähnlich, sie machte mir sogar den Vorschlag ich solle mir was für die Kiste suchen.
Pastor2710
Geschrieben
Das muss jeder für sich selbst entscheiden
OneofTwodirty
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen. Wenn du mehr Sex möchtest und sie weniger, solltet ihr euch sozusagen in der Mitte Treffen. Oft kommt der Appetit beim Essen. Redet einfach darüber. Vielleicht ist ihr ja gar nicht bewusst, das du gern mehr Sex hättest, oder es gibt Gründe, für den wenigen Sex, die du noch gar nicht kennst. Alle zwei Monate halte ich zumindest schon für beziehungsschädigend, weil da beide einfach irgendwann untervögelt und schlecht gelaunt sind.

bearbeitet von OneofTwodirty
  • Gefällt mir 5
Schlampe33H
Geschrieben
Vergiss sie. Such dir ne andere
  • Gefällt mir 1
superwilli07
Geschrieben

Reden hilft da nicht ertrage das schon seit 24 Jahren ! 

  • Gefällt mir 1
Mike3399
Geschrieben
Versuchs mal Mitbestimmung goldenen Brücke: Du fragst hier nach, was zuhause nicht angeboten wird. Und Du bietest hier an, was zuhause nicht nachgefragt wird. Das ganze Gequatsche über Moral hinkt. Moral ist sicherlich wichtig, aber auch beweglich. Sie greift dort, wo die Gesetze keine Regel für unser gesellschaftliches Zusammenleben anbieten. Aber Moral sind auch die Gitterstäbe des Gefängnisses, welches wir uns als Gesellschaft selbst auferlegen. Volljährigkeit mit 18 gibt es erst seit Anfsng der 70er Jahre. Die Abschaffung von Homosexualität als Straftat sogar noch später. Moralisch verwerflich wäre es auch, die Erfüllung der ehelichen Pflicht in Form von Sex gegen den Willen der Frau einzufordern. Umgekehrt ebenso, auf Sex weitestgehend zu verzichten und ein mönchsähnliches Leben zu fordern
aragorn742
Geschrieben
Hatte selbst auch mal eine Freundin, für die Sex einfach nicht zu einer Beziehung gehören muss, alle 2 Monate wäre da noch oft gewesen... hab lange gehadert deswegen Schluss zu machen weil ich sie auch geliebt habe, aber am Ende war es doch besser so! Wenn sie absolut garnicht will kann man sich so gut wie nicht einigen, Mann will ja auch keine Freundin die einfach lieblos ein Loch zur Befriedigung zur Verfügung stellt aus Pflichtgefühl
  • Gefällt mir 3
superwilli07
Geschrieben

Sex ist nicht alles aber ohne sex ist alles nix

  • Gefällt mir 1
OneofTwodirty
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten, schrieb superwilli07:

Reden hilft da nicht ertrage das schon seit 24 Jahren ! 

Also wenn da alles Reden nichts bringt und sie nicht fähig ist ihrem Partner entgegen zu kommen, dann sollte man schon seine Konsequenzen ziehen, wenn man so nicht Leben möchte. Eine Partnerschaft funktioniert über Gemeinsamkeiten und Kompromisse. Da muss jeder seinen Betrag leisten, wenn es mal um Bereiche geht, in denen man sich nicht einig ist.

bearbeitet von OneofTwodirty
  • Gefällt mir 4
BS-Affair
Geschrieben

@sprinterbaerchi Warum fragst du die breite Masse? Du hast doch schon für dich entschieden, dass es “ok“ ist, sonst hättest du dich ja hier nicht angemeldet und und würdest nicht nach Abwechslung suchen. 

Wenn es dich tröstet, ich denke nicht, dass du hier findest wonach du suchst, ist doch aber “ok“, oder? 😉

  • Gefällt mir 2
DickeElfeBln
Geschrieben

@sprinterbaerchi

Was sagt deine Frau, was du machen sollst? Sucht sie dir die Bettgefaehrtin aus? 

superwilli07
Geschrieben

Wenn eine Frau mit einem Mann ins Bett gehen soll wegen Kompromissen.Nein Danke 

  • Gefällt mir 1
OneofTwodirty
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Escortdame wär vielleicht auch noch eine Möglichkeit. Das ist zumindest kein richtiger Betrug. Ehr auswärts essen, weil es zu Hause nix gibt. 😉

bearbeitet von OneofTwodirty
  • Gefällt mir 4
reiner_x
Geschrieben

Und dann war da noch die Suche nach der Ursache allen Übels. Wenn die Lust auf Hausmannskost einfach nicht mehr da ist. Vielleicht auch weil die neue schöne bunte Welt 4.0 uns soviele Möglichkeiten aufzeigt denen wir hinterher rennen ohne sie je zu erreichen.

×
×
  • Neu erstellen...