Jump to content

Bei welchen "geflunkerten" Angaben im Profil könntet ihr bei einem Kennenlernen hinwegsehen?


Insighd

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es gelingt ja manchmal tatsächlich hier jemand kennenzulernen ;)

... doch oft entsprechen die Angaben im "Katalog" nicht der Realität.

Bei welchen Punkten ist es für euch ein "no-go" und bei welchen Punkten könntet ihr drüber hinwegsehen?

Link zum Beitrag
Geschrieben
Bei gar nichts. Ok, wenn er seine Augen graublau und ich eher blaugrau finde. Aber das war es dann auch schon.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich will grundsätzlich nicht angelogen werden. Wenn jemand beim Beziehungsstatus, Größe und Gewicht (merklich) falsche Angaben macht, könnte ich das nicht tolerieren.
Link zum Beitrag
Geschrieben
Wenn Sie angeblich eine weibliche Figur hat und dann kommt eine dürre Twiggy daher...geht gar nicht 😁 (für die jüngeren User) Twiggy war mal ein dürres Model in den 60er Jahren und das Schönheitsideal der Damen...
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich habe schon über so gut wie alles "hinwegsehen"... Nicht weil ich es sooo nötig habe, sondern weil ich Menschen an sich interessant finde. Lerne lieber persönlich den Menschen -in meinem Falle Mann - hinter den Angaben kennen...
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ob 100 oder 103 kg.. Das ist mir egal.. Das Gewicht schwankt ja immer ein wenig.. Aber vwenn man(n) sich hier im Schnitt um 6-8 Jahre jünger ausgibt als in Wirklichkeit.. Dann bin ich raus... Wer nicht zu seinem Alter stehen kann, der interessiert mich nicht. Auch möchte ich ansonsten nicht angelogen werden. Bekomme ich das mit.. Hat sich der Kontakt für mich erledigt.
Link zum Beitrag
Geschrieben
ich gebe nichts auf den Katalog... in PN zu flunkern ist für mich no go...da sehe ich auch nicht drüber hinweg
Link zum Beitrag
Geschrieben
No-Go wenn mit dem Beziehung Status oder Alter "geflunkert" wird... Erst vergeben drin haben dann schnell mal ändern um durch den Filter zu kommen... Ganz doof bin ich ja auch nicht 🤷‍♀️
Link zum Beitrag
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Insighd:

Bei welchen Punkten ist es für euch ein "no-go" und bei welchen Punkten könntet ihr drüber hinwegsehen?

no-go wäre, wenn das angegebene Geschlecht nicht stimmt,  allem anderen gestehe ich gerne Freiheitgrade zu

Link zum Beitrag
Geschrieben

im profil kann er von mir aus lügen, beim nachrichten schreiben möchte ich aber nicht angelogen werden und das ist ganz egal ob ich auf der suche bin oder nicht.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

im profil kann er von mir aus lügen...

Hmmm, verstehe ich nicht.

Link zum Beitrag
Geschrieben
Gerade eben, schrieb HeinzlmannSaugblaser:

Hmmm, verstehe ich nicht.

wurde schon angeschrieben und es wurde mir erzählt was nicht stimmt. das finde ich dann ok. zb.... ich komme nicht aus köln sondern aus troisdorf.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn jemand schon bei seinen Profilangaben lügt, kann ich ihm auch in PNs nicht mehr trauen. Wer sagt mir denn, was Wahrheit und was Lüge ist?

Link zum Beitrag
Geschrieben
ich würde es mit kleineren "Flunkereien" nicht so genau nehmen. Ein "No-Go" wäre für mich wenn die flunkernde Person es so übertreibt, dass man sie beim Realtreffen, anhand der vorher gemachten Angaben, unmöglich erkennen kann. Das ginge mir dann doch ein bißchen zu weit...
Link zum Beitrag
Geschrieben

@WeiblicherMensch: Ok, den angegebenen Wohnort aufgrund des Schutzes der Privatsphäre EIN WENIG zu verschieben, finde ich auch unproblematisch. (mache ich ja auch) Das sollte es dann an „Lügen/Flunkereien“ aber auch gewesen sein!

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ein absolutes NoGo war für mich die Beziehungsstatus-Lüge, bei mir waren die jenigen, schon bei den dafür entsprechenden Widersprüchlichkeiten im Profil raus.

Beim Alter lügen hätte ich nicht durchgehen lassen.

Mit mehreren Profilen hier aufschlagen und glauben Frau merkt das nicht, war bei mir ein Ausschlusskriterium.

Zuviel Abweichung bei der Körpergrösse und dem Gewicht, empfinde ich als Lüge und einen solchen Mann, hätte ich nicht haben wollen.

Wenn mir ein Mann geklaute Fotos geschickt hätte, hätte ich nicht darüber hinweg gesehen.

Wenn die Angaben zur Haarlänge und/oder Bart oder nicht und/oder die Haarfarbe falsch gewesen wären, wäre er raus gewesen.

 

Kleinigkeiten hätten mich nicht gestört, ich erfinde Beispiele.

Er wohnt im Dörfli und hat deshalb im Profil die nächst grössere Stadt angegeben.

Er braucht zum lesen eine Brille und das stand nicht im Steckbrief.

Er hat seine ein, zwei, drei Tattoos nicht im Steckbrief angegeben.

Bei der Körpergrösse und/oder beim Gewicht, käme ich nicht auf die Idee das überprüfen zu wollen, also würden mir kleine Abweichungen nicht auffallen.

bearbeitet von Myraja
Link zum Beitrag
Lausitz-Spreewald
Geschrieben

Ich habe kein Problem, wenn sie auf einem Dorf wohnt und die nächstgelegene Stadt als Wohnort angibt. Mache ich ja auch und weise im Profiltext darauf hin.

Und ihr Fotos müssen auch nicht unbedingt brandaktuell sein.

Link zum Beitrag
Geschrieben
Selbst in Katalogen wird geflunkert...wo man drüber hingwegsehen kann? ob die BH Größe stimmt oder nicht..
Link zum Beitrag
Geschrieben
Wohnort wäre okay. Ich gebe ja auch nicht das kleine Dorf an in dem ich lebe. Ansonsten warum sollte er lügen. Wäre dämlich von ihm. Die Maße seines Penis lässt er nach meinem Geschmack eh besser weg. Ich schaue lieber selbst zu gegebener Zeit nach. Männer und Messen ist ja vllt eh so eine Sache. Ich vertraue meinem Mund aß mehr als einem Maßband. 😂 Ansonsten schummeln einfach lassen.
Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...