Jump to content
HardyHamburg

Klistierspiele nicht nur als Vorbereitung

Empfohlener Beitrag

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb HardyHamburg:

Wie seht Ihr das? 

Nicht so.  Für mich wäre das nichts, weil ich das auf Klo mache, und dabei will ich allein sein.

  • Gefällt mir 4
Taschenkanone
Geschrieben
Ich bereite/ spüle mich allein und bin jedesmal froh, wenn ich damit fertig bin
  • Gefällt mir 1
xxxgeilerboy
Geschrieben
Ich mache das auch regelmäßig. Aber alleine. Meine Partnerin muss nicht unbedingt dabei zusehen und riechen wie ich meine extremente aus dem Darm drücke. Es sieht nicht schön aus und riecht auch nicht so gut. Mir selbst macht es nichts aus in meiner eigenen schei... zu wühlen
Indra_Busch
Geschrieben
nennt man in Bayern RAMADAN
exotikbi
Geschrieben
Hallöchen, ich spüle meine Frau sehr gern. Es gibt Scharmgrenzen aber die zu überwinden ist ein schönes Ziel. Es ermöglicht doch eher das Genießen und sich devot fallen zu lassen. Lg
  • Gefällt mir 1
HardyHamburg
Geschrieben

Danke für dieses erste Stimmungsbild. Vielleicht sollte ich nochmal verdeutlichen, dass es mir nicht um die "Durchfall-Simulation" im Sinne von tatsächlicher Reinigung bzw. irgendwelche KV-Spielchen geht, sondern durchaus eher um die Variante, wenn es schon sauber ist, wenn also nur noch klares Wasser rauskommt.

... oder Sprühsahne ... 

  • Gefällt mir 1
Honey83
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb HardyHamburg:



... oder Sprühsahne ... 

What?? Du sprühst dir Sprühsahne in den Arsch😳 und dann Sonntag zum Kuchen kriegt die Schwiegermutter ne ordentliche Portion aus genau dieser Sprühsahne 🙈 

oh Gott, dieses kopfkino werde ich nie wieder los 🙈

  • Gefällt mir 2
Lion-Sin
Geschrieben

Ähm okay, ne kann mir das gar nicht als Vorspiel vorstellen... Musste mir das bildlich vorstellen, ich geb ihm einen Einlauf, er hält schön inne, hält weiter inne, in einem weiteren Moment fliegt ihm ein Staubkorn in die Nase, er nießt und ich bekomme den feinsten Sprühnebel ab😵... Glaube Kapitel Sex wäre fürs erste geschlossen...

 

Aber rein aus Neugier, wie soll das dann als Vorspiel ablaufen und es würde ja erst beginnen, nachdem die üblichen Vorbereitungen gelaufen sind oder?

  • Gefällt mir 5
olli81266
Geschrieben
Interessante idee
mariaFundtop
Geschrieben
Nein. ...ich will auf keinen Fall mit dem Resultat einer Darmspülung bei anderen in Berührung kommen. Weder optisch noch geruchstechnisch. Da vergeht mir alles. Auch will ich nicht dass das mein Gegenüber bei mir sieht und riecht. Echt nicht. Solche Spiele gingen nur wenn sicher ist das alles schon sauber ist und nur Wasser zurück kommt.
  • Gefällt mir 3
CharmanteSau
Geschrieben
Ich finde großen Gefallen an solchen doch sehr intimen Sauereien... Gern ausgiebig und gegenseitig. Nicht nur zur Reinigung, welche ich offen gestanden völlig überflüssig finde, sondern auch als Lustgewinn. Es darf dabei auch gern dreckig und nass werden...;)
  • Gefällt mir 2
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Nööö!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bolero2000
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb happysun2000:

Ich bin Krankenschwester, da hat man keine erotische Verbindung zu dem Thema 🤢🤢 🤢

Ich bin n kranker Bruder und habe ebenso wenig erotische Verbindung dazu🤢🤢🤢

  • Gefällt mir 2
HotMama06
Geschrieben
Anale Spiele sehr gern, aber die Vorbereitung bitte alleine. Das ist für mich zumindest eine Grenze, die ich nicht übertreten möchte
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

eine krankenschwester hat mal erzählt, dass manche dann 2 meter weit sch**** weils mit druck rausspritzt.  naja wems gefällt.

Geschrieben
Als Form der Erniedrigung / Bestrafung finde ich es gut.
Geschrieben

Ich finde es nicht ekelhaft wenn ich meiner Partnerin auch mal beim Gross machen zusehe der Geruch dabei ist auch nicht so schlimm denke mal man isst zusammen warum kann man dann nicht auch zusehen wie es rauskommt.Einläufe sollten denn beide Partner gegenseitig machen dann ist es auch ok

Luke2000
Geschrieben

AV macht mir am meisten Spaß, wenn ich sauber bin, daher gehört das Klistier für mich dazu. Ich mag das Gefühl wenn das Wasser in mich hinein läuft und es erinnert mich auch nicht an "Durchfall", wenn es wieder raus kommt. Ich finde es tut gut, vor allem hinterher hat man ein gutes Gefühl.

Aber mit Partner/Partnerin? Never! Das kann ich mir absolut nicht vorstellen, das wäre mir mega-peinlich. Aufs Klo nur alleine...

Roman_Tische
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb exotikbi:

Scharmgrenzen 

Du kannst es natürlich mit Charme versuchen, wenn du die Schamgrenze überwunden hast. 🙈

 

vor 29 Minuten, schrieb tittspezi:

man isst zusammen warum kann man dann nicht auch zusehen wie es rauskommt.

Das vergleichst du doch jetzt nicht ernsthaft? 😳

Wenn ich mir vorstelle, ich nasch manchmal von seinem Tellerchen.....ich krieg die Bilder doch nie wieder aus'm Kopp. 😵

Miezie110
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb HardyHamburg:

Könnte dies nicht auch in ein gemeinsames Vorspiel einbezogen werden?

 Da würde mir alles vergehen. Sowas erinnert mich auch eher an Arbeit als an Erotik.

Bin froh, nicht mehr arbeiten zu müssen. 

Thorshammer59
Geschrieben

vielleicht könnte man das auch ja angenehme mit dem nützlichen verbinden? z.b. den partner in die schubkarre setzen, befüllen und anschließend zum düngen durch den gemüsegarten fahren.

HardyHamburg
Geschrieben (bearbeitet)

:clapping: ich wusste, dass dieses Thema po-larisiert.
Für mich hätte das übrigens nichts mit dom-/dev-Spielchen zu tun, sondern einfach mit gelebter Schamlosigkeit.
Und Schamlosigkeit - zur rechten Zeit, am rechten Ort - finde ich geil!

bearbeitet von HardyHamburg
×
×
  • Neu erstellen...