Jump to content

Tabubruch


Extrem100

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Manche setzen sich Tabus z.B. KV,Ns usw. Ich habe festgestellt wenn man sie wie auch immer dazu bringt diese Tabus zu brechen werden sie zumeist freier. Die meisten haben diese Tabus nur weil die Gesellschaft sagt das dies nicht geht.

Wie steht ihr dazu und welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht?

Sub-für-den-Herrn
Geschrieben
Tabu ist Tabu!!!! da braucht man nix brechen... Damit erreicht man doch eher das Gegenteil.... Meine Meinung
Geschrieben
NS & KV bleiben einfach ein Tabu für mich. Das wird sich auch nicht mehr ändern.
Geschrieben
Bei uns ist kV ein nogo weil wir beide kein Interesse haben auf die Sauerei aber soll jeder so machen wie es ihm gefällt. Und unsere Meinung ist nicht von der Gesellschaft festgebrannt sondern aus unserem eigenem empfinden heraus.
Geschrieben
Hmm, Menschen sollen freier sein, wenn Sie Tabus brechen..merkste selbst oder? .. Das schreibt jemand, der im Gefängnis sitzt?
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 28 Minuten, schrieb Extrem100:

Wie steht ihr dazu und welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht?

Meinst Du damit jetzt nur KV und NS?

Ne, dann ist es meine ganz persönliche Abneigung und hat nichts mit der Gesellschaft zu tun!

Geschrieben
KV und NS ist ein absolutes nogo und sollte ich jemals dazu gezwungen werden, raste ich aus....
böses_Mädchen781
Geschrieben
Gerade eben, schrieb suit-and-lash:

Hmm, Menschen sollen freier sein, wenn Sie Tabus brechen..merkste selbst oder? .. Das schreibt jemand, der im Gefängnis sitzt?

Ne, ich glaub er meint das anders und damit hat er auch Recht.

Wenn man Dinge meidet, NUR weil die Gesellschaft das doof findet und man sich dem beugt, kann man sich nicht ausleben.

Das kann ja schon mit "Sex bei Licht" anfangen. Wenn sie dann denkt: "Oh nein, jetzt sieht er mich nackt, da ist ne Speckfalte, oh je, oh je, oh je...."

Da mal was lockerer zu werden schadet ja sicher nicht.

 

 

Geschrieben
Tabus sind wichtig, mamche Sachen gehen einfach nicht. Wo zieht man irgendwann die Grenze wenn man Tabus bricht`? Nach NS und Kv kommen dann Tiere und Kinder?` Tabus sind gut und gehören dazu!
Geschrieben
Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich dabei freier werde. Finde es eklig, hat mit meinem unfreien Empfinden zu tun. Bin gerne in meiner Vorstellung gefangen. Sollen die anderen sich frei machen.
Geschrieben
Egal welche Tabus es sind, man sollte sie diskutieren und respektieren vor allem. Im Laufe des Lebens und mit etwas Erfahrung verschieben sich auch , auch mit dem Vertrauen das man aufbaut.
Geschrieben
Kein Mensch auf der Welt „setzt“ sich ein Tabu. Tabus entstehen aus Werten, Anschauungen und Normen und Regeln menschlichen Zusammenseins, z.B. „Du sollst nicht töten“ oder „das Arschloch ist nur zum Kacken da“ oder „Penisse sind ecklig“ oder „Frauen, die Spaß am Sex haben, sind Huren“. Oder sie entstehen, wenn Eltern übertrieben schamhaft agieren oder andere Körper und Sex als abstoßend empfinden oder nach Traumata... Ob man ein Tabu entschlüsselt und für sich als nicht mehr passend erklärt, ist ein Entwicklungsprozess und dann eine Willensentscheidung. Tabus sind aus meiner Sicht nicht diskutier- oder verhandelbar!!!! Es gilt sie zu respektieren und anzuerkennen beim Gegenüber. Und wenn jemand sehr geprägt ist, vom Kulturkreis oder der Gesellschaft in der er lebt, dann wir er diese Tabus nur selten für eine einzelne Person über Bord werfen oder er lebt sie nur im Geheimen und/ oder Verbirgenek, gekoppelt mit Schuldgefühlen danach.
Geschrieben

Es gibt Tabus die fallen mit der Zeit.... 

Es kommt darauf welche es sind.. 

 

Geschrieben

Ich nehme mir die Freiheit auf meinen Tabus zu bestehen und sie nicht von anderen Menschen brechen zu lassen :P .

Tabus anderer brechen und das als progressiven Bruch gesellschaftlicher Konventionen zu feiern, da waren beispielsweise die Grünen in den 80/90ern mal gaaaanz hart an Grenzen, die sie heute als selbstverständlich akzeptieren, ich verwende das Schlüsselwort extra nicht, zumal entsprechende Täter in Deinem derzeitigen Domizil esnicht wirklich leicht haben, milde ausgedrückt ......

Geschrieben
Bisher war ich immer verliebt 🥰, wenn ich ein Tabu gebrochen habe .... es gäbe für mich keinen anderen Grund .... hinzu kommt , dass ich dann das eine mit dem einen gemacht habe und mit anderen dann auch nicht mehr 😊
Geschrieben
Es gibt fast nichts schlimmeres, als jemand, der behauptet, meine Tabus seien von der Gesellschaft abhängig.. Noch schlimmer ist, wenn man mich dazu bringen will, sie zu brechen und somit keinen Respekt diesbezüglich erweist! Ich bin reif und erwachsen genug, um zu wissen, was mit gefällt und was nicht! Wenn ich mich ekle, ekle ich mich, Punkt.
Geschrieben
Vieles was nicht der Norm entspricht ist für die meisten Tabu. Mit solchen vorlieben muss man auf einschlägige Seiten gehen. Hab selbst die Erfahrung gemacht. NS find ich persönlich ne schöne Sache. Aber lernt man ne Frau kennen wird es schwierig ihr das zu sagen ohne das in der Regel gleich wieder ein abwertender Blick kommt und dann war es das
Geschrieben
Ist zwar beides nicht mein Ding...aber bei einem gebe ich Dir Recht: Es ist ein Tabu-Bruch, der Gesellschaftlich auferlegt ist (oder doch vielleicht einfach regelkonformen Menschen nicht ins Bild passt?) Eines hab ich gelernt im Laufe der Jahre (und das beziehe ich nicht auf KV, NS oder sonstige Praktiken beim Sex) sondern generell aufs Leben: Brich ein Tabu, und Du wirst zwar viele Feinde und Zweifler finden, aber wo wären wir ohne Menschen, die ein Tabu nicht auch mal brechen? James Watt und andere Tabu-Brecher und Neu-Denker wären nie zu Ruhm gelangt. Mit KV und NS wird Dir das zwar nicht gelingen, aber im Geiste bist Du auf der richtigen Schiene *g
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Dark_Unicorn:

Jemand wie Du ist der Grund warum ich dem passiven Part im Bdsm Bereich abgeschworen habe. Ein Tabu ist ein Tabu, da gibt es keine Diskussionen. Lediglich seine eigenen Grenzen lassen sich verschieben, aber auch das setzt Fingerspitzengefühl und Empathie vorraus. Zu mehr fehlen mir gerade die Worte...... 

Ich jetzt, oder war das Zufall, dass Dein Beitrag unter meinem erscheint???

Geschrieben

Wenn ich das richtig gelesen habe, wsren das Beispiele.

Sicherlich können sich Grenzen verschieben oder Ausweiten.

Aber es gibt halt Tabus oder Nogo, die auvh jeder Respektieren sollte.

 

Gruss Manni

×
×
  • Neu erstellen...