Jump to content

Ist poppen.de schädlich?


böses_Mädchen781

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ja, ist es. Und zwar geschlechterunabhängig. Und auch Männer-Bashing macht Frauen unsexy.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
ja , es können beim stöbern körperliche Erregungen entstehen
Geschrieben
Du hast in vielem recht, mein Menschen- und vorallem Frauenbild hat sich hier auch drastisch geändert... Aber hier, wie in der realen Welt gilt auch, es gibt viele verschiedene Menschen, da muss nunmal selektiert werden.. Übergriffige Männer sind natürlich nicht zu entschuldigen, wünsche dir an einen (oder mehrere) anständige Männer zu gelangen und trotzdem noch zu finden was du suchst.
Geschrieben
Das Sprichwort "Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt" kommt ja nicht von ungefähr. Mein misantrophisches Menschenbild hatte ich schon vorher – es wurde hier nur weiter bestätigt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Der Mensch ist gut, aber die Leut' san a G'sindel
Geschrieben
Das ist doch alles nicht nur ein Problem bei poppen.de, das ist ein gesellschaftliches Problem. Leider sehr häufig asoziales Verhalten gepaart mit grenzenlosen Egoismus. Schaden nimmt man daran nur, wenn man das ernst nimmt bzw. sich darauf einlässt, aber zum Glück kann man sich sein Umfeld auswählen 😊😊😊
Geschrieben (bearbeitet)

meine vorlieben haben sich durch poppen nicht geändert. ich wusste schon vorher was mir gefällt.

sex mag ich nach wie vor und nach wie vor nicht mit jedem. was ich hier grösstenteils für männer und frauen antreffe, war mir klar.

ich finde poppen.de nicht schädlich.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb rubiotom:

ja , es können beim stöbern körperliche Erregungen entstehen

Echt??? Mir vergeht es dabei meistens... sowohl bild- als auch textmäßig..

Geschrieben
Und ob das schädlich ist, wenn Du mehr als 5 Minuten am Tag hier reinschaust, verblödet Mann/Frau natürlich auch.
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb WeiblicherMensch:

meine vorlieben haben sich durch poppen nicht geändert. ich wusste schon vorher was mir gefällt.

Ne, meine Volieben haben sich durch poppen geändert. Ich wurde durchaus etwas offener/ experimentierfreudiger/ gezielter. MIr klarer über mich, über das, was ich will und was nicht.

Ist zwar nett, macht alles aber auch deutlich komplizierter

Geschrieben
Warum lässt Du Dich von solchen Erfahrungen so sehr beeinflussen? Wenn ich eine gewisse Grundeinstellung habe, dann kann noch so viel passieren, aber ändern wird sich daran nichts. Und das gerade die Männer bei einem Portal, wo der Name Programm ist, recht stumpf nach der „unkomplizierten“ Nummer suchen, sollte Dich wirklich nicht wundern. Behalte Du Dir Deine Grundprinzipien bei. So mache ich das auch, und lebe damit verdammt gut. 🙂
Geschrieben

Da hat sich aber jemand was von der Seele geschrieben....

Ja - für mein Empfinden lässt p.de bei mir auch etwas abstumpfen. Threads und Meinungen, die ich früher mit heftigem Kopfschütteln gelesen habe, entlocken mir heute ein müdes Grinsen. Mich schockt nicht mehr die einfältige Einstellung, die hier manchmal präsentiert wird, noch die Bedürftigkeit mit der nach Sex gesucht wird.
Die Menschen, die sich wirklich ergänzen und auf einer Wellenlänge sind, laufen sich leider viel zu selten über den Weg - von daher wird es immer bei Enttäuschern und Enttäuschten bleiben....

vor 59 Minuten, schrieb Cassandra781:

Ich weiß sehr wohl, dass es auch andere Menschen gibt und ich habe privat auch weniger Menschen kennengelernt, die so sind wie hier

Manchmal frage ich mich, ob die Huber aus der Buchhaltung nicht die Dreilochstute ist, die sich AO für einen Gangbang interessiert... Will sagen - du kannst den Menschen nur vor den Kopf schauen. Was dahinter versteckt wird, bleibt im RL auch meistens dort - hier darf das ausgelebt werden. Die Menschen 'draußen' sind die gleichen wie hier!

vor 19 Minuten, schrieb Gnarlsey:

Ja, ist es. Und zwar geschlechterunabhängig. Und auch Männer-Bashing macht Frauen unsexy.

Das ist Verhaltens-Bashing... Vollkommen geschlechtsunabhängig!

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb OneNo:

Was einfacher gewesen wäre, als (wieder einmal) dasselbe zu thematisieren und einen der häufigen Threads ins Leben zu rufen: Sich abmelden - und dann auch abgemeldet bleiben. Aber manche lernen es eben nicht...

Ich stimme Dir völlig zu. Da ist noch so ein gewisser Suchtfaktor.Vielleicht nur Langeweile? Vielleicht auch Hoffnung? Ich weiß es nicht.

Ich habe aber das Gefühl, dass es mir schadet und dennoch bleibe ich. Was ich - so wie Du - nicht verstehen kann.

Geschrieben

... Nein, hat sich nicht geaendert, denn ich umgebe mich  im realen Leben, nur mit Menschen, die ich mag...... Dabei hilft mir meine Intoleranz hervorragend, die abzuschotten, die nicht in mein reales Leben passen... 

Das hier lesen, ist Lesen von nem "Klatschblatt", das beeinflusst mich auch nicht sonderlich 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb Cassandra781:

Ne, meine Volieben haben sich durch poppen geändert. Ich wurde durchaus etwas offener/ experimentierfreudiger/ gezielter. MIr klarer über mich, über das, was ich will und was nicht. 

das empfindest du als positiv ?

 

wenn es dadurch komplizierter wird, deshalb wegen den lebensumständen oder wegen was ?

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
n zu wenig
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb kissingdragon:

Das ist Verhaltens-Bashing... Vollkommen geschlechtsunabhängig!

danke :thumbsup:

Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Cassandra781:

Ist Sex wirklich so wichtig? Das wichtigste Thema? Es scheint hier so, als wäre ficken wirklich alles und alles andere nur sekundär. = Eine Nebensache.  Der Mann liebt seine Frau zwar, ficken klappt aber nicht, also wird hier gesucht. Ficken = Grundrecht.

Die Mehrheit der Frauprofile sind nicht Single. Du kannst ja mal einen Selbstversuch starten und 10 Jahre keine Sex haben.

vor 6 Minuten, schrieb kissingdragon:

Das ist Verhaltens-Bashing... Vollkommen geschlechtsunabhängig!

Stimmt. Total neutral geschrieben. Siehe oben. Hauptsache pro-frau schreiben.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DickeElfeBln:

Das hier lesen, ist Lesen von nem "Klatschblatt", das beeinflusst mich auch nicht sonderlich 

Dann hast Du irgendwelche Fähigkeiten, die ich nicht habe.

böses_Mädchen781
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Gnarlsey:

Stimmt. Total neutral geschrieben. Siehe oben.

Ich bin halt ne Frau, wie soll ich denn schreiben? Die Aussage "Ih, bäh Frauenbasching" gibt es auch eher selten, äh, nie.

Geschrieben (bearbeitet)
Gerade eben, schrieb Cassandra781:

Ich bin halt ne Frau, wie soll ich denn schreiben? Die Aussage "Ih, bäh Frauenbasching" gibt es auch eher selten, äh, nie.

Halt nicht immer den Männer die Schuld geben, wäre ein Anfang. Und doch, das mit dem Frauen-Bashing kannst du hier auch sehr oft lesen.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Cassandra781:

Dann hast Du irgendwelche Fähigkeiten, die ich nicht habe.

Ausblenden von Idiotischem, gelingt einem, wenn man sich zu seiner Intoleranz bekennt und nicht auf toleranterr Mensch macht, um von allen gemocht zu werden... 

Geschrieben
Sehr ausführlich! Es stimmt wohl ein Grossteil davon auf beiden Seiten ... und ja der Umgang formt den Menschen... jedoch bist Du diejenige, welche entscheidet ob wer wie und wann Einfluss auf dich nimmt... über den Rest deiner Ausführungen könnte man lang philosophieren.... Zurück zu einem Thema was vor ein 2 Tagen aufkam .... wenn deine Erfahrungen so sind, wie sie sind, schraub deine Erwartungen runter, dann wirst du zumindest nicht enttäuscht🤗 Oder anders erwarte nichts... "alles ned so einfach, wenn man es doppelt nimmt"
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Gnarlsey:

Stimmt. Total neutral geschrieben. Siehe oben.

Aus welcher Sicht wird eine Frau wohl schreiben? Mit wem macht sie die Erfahrungen in der Regel? Natürlich ist es eingefärbt - aber das hat keinen Einfluß auf die angesprochenen Verhaltensweisen.

 

×
×
  • Neu erstellen...