Jump to content

Beratung im Sexshop

Empfohlener Beitrag

Bluelife
Geschrieben
Die Frau macht nur ihren job...oder fragst du auch beim Bäcker ob du ihr Brötchen mal sehen darfst....sei dich froh das sie dich beraten hat
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Hallöchen miteinander.

 

Also ich kann es schon verstehen daß es den einen oder anderen Moment gibt, der erregend ist und zwar für beide Seiten! Es gibt aber auch für beide Seiten peinliche Momente. Aber ich finde das ist ganz normal. 

In meinem Sexshop meines Vertrauens gab es eine richtig Bomben Verkäuferin. Nach dem zweiten Einkauf waren wir soweit, das wir sehr intensiv geplaudert haben. Sie hat zum Teil sehr detailliert aus persönlicher Erfahrung gesprochen und ich auch. Da kam es auch schon zum ein oder anderen Flirt und auch mal zu einem doch interessanten Angebot. 

Es ist schon toll wenn man ein vertrauen aufbaut und es dadurch leichter hat. Es gab sogar Situationen wo ich ihr beim Verkauf helfen konnte.

 

Ich weiß das es viele Kunden es falsch verstehen, wenn Verkäuferinnen in diesem Bereich offen und freundlich sind. Da meint so mancher er wird angebaggert nur weil er von Sextoys umgeben ist und der Kopf aussetzt. 

Was ich aber leider schon öfter in diversen anderen Sexshops gemerkt habe, mit Männlichen Verkäufer. Diese sind bei Herren nicht gerade sehr hilfsbereit bei Beratungen. Bei einzelnen Damen dafür kommen Sie einem sehr arg entgegen und sind meiner Meinung nach zu offen. Da bekommt man schon mit das der ein oder andere Artikel, runter gearbeitet werden kann wenn die Dame Kurz wartet bis die anderen Kunden draußen sind!

 

Ich finde man sollte selbst offen und sachlich sein und keine Angst haben zu sagen was man will und für was. Da wird einem in der Regel sehr geholfen und es gibt einiges zu lachen. Man sollte sich nicht zu viel einbilden von dem was der erste Eindruck einem vermittelt. Und so mancher gezielter Flirt, sorgt gerne mal dafür daß das Geld nicht ganz so fest sitzt.

 

Gruß Thomas

  • Gefällt mir 1
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Bei Zweideutigkeit ist das nette Gespräch vielleicht schnell vorbei ;-))
  • Gefällt mir 1
ComeWhateverMay
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb Sundancer83:

Hallo zusammen,

Ich war heute im Sexshop und wollte eigentlich nur mal nach Plugs für die Prostata stimulation schauen. Es dauerte keine 2 min und die Beraterin kam und hat mich beraten... war schon geil mit ihr darüber zu sprechen! Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Was könnte man fragen das man zweidig spricht? VG 

iehh..socken...

für dich war es aufregend, für sie war es ein normales arbeitsgespräch..mag sein das sie zurückflirtet..würde ich auch tun..bis die kasse "katsching" macht..dann wars das

  • Gefällt mir 1
rockme001
Geschrieben (bearbeitet)

Ist doch ganz normal, wenn ich im Fachgeschäft einen Gegenstand suche, von denen es verschiedene Ausführungen gibt, das die Verkäuferin mir entsprechende Tipps und Hinweise gibt. Ich wurde beim Einkauf im Sexshop auch auf Sonderpreise und Aktionen aufmerksam gemacht, als ich die Verkäuferin um Beratung bat und das ganze ohne Anzüglichkeiten und Hintergedanken.  Also wo liegt das Problem, wohl in der Pubertät, dass man nicht über den Dingen stehen kann.

bearbeitet von rockme001
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Na Beratung im Fachgeschäft gehört doch dazu. Allerdings macht mich das weniger geil. Es dient mir lediglich bei der Entscheidungsfindung
  • Gefällt mir 1
Bipaarneuwied
Geschrieben
Ist doch schön, wenn man offen darüber sprechen kann
×
×
  • Neu erstellen...