Jump to content

So könnte es sein nette Sie aus Berlin....


Geniessender

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

.....viellicht findest auch Du es spannend......dann können wir das erleben

Ich saß gestern abend noch im Büro und kurz bevor ich gehen wollte habe ich mich spaseshalber in ein neues Kontaktforum eingelogged, das hier speziell für das Ruhrgebiet existiert. Auf dieser Page gibt es auch ein Board „Treffpunkt“ und da habe ich dann mit der Suchmaschiene alle Frauen selektiert, die aus Essen stammen und gerade onlie sind. Irgendwie hatte ich gestern keine grosse Lust auf große Flirts oder so allgemeines Geplänkel und daher habe ich den Frauen, die ich unter Suche: Erotik angelistet habe ganz frech einfach nur einen Satz geschickt: Ich möchte gerne mit Dir vögeln, melde Dich bitte! Das was da zurückkam war zu erwarten: Mach’s Dir selber! Wichser! Etc. Bald hatte ich keine Lust mehr schickte aber noch an eine gewisse Sabine aus Essen Süd eine Nachricht. Ich wollte gerade meinen Rechner runterfahren, da antwortete sie: Komm bitte gleich vorbei! Ich bat sie um ihre Adresse und um ein Codewort, das ich zur Erkennung verwenden sollte. Sie schrieb mir ihre Adresse zurück und das Codewort: „Jetzt gleich“. Schnell machte ich im Büro alles aus und fuhr los. Praktischwerweise war die Adresse ganz hier in der Nähe. Ich parkte mein Auto und ging zum dem Haus und klingelte. Eine Frauenstimme fragte: Ja? Ich sagte „Jetzt gleich“ und der Türöffner summte. Ich fuhr in dem gepflegten haus in einer guten Wohngegend in den 6. Stock und stieg aus dem Aufzug. Die Tür an dem das Namenschild mit Sabines Namen hing war nur angelehnt. Ich drückte sie auf und trat in einen Flur, der fast dunkel war. Die Stimme sagte: Mach die Tür hinter Dir zu. Ich tat wie mir geheißen. Als die Tür hinter mir zugefallen war, dimmte jemand das Licht leicht hoch und ich sah am Ende des Flures sabine stehen. Sie war splitterfasernackt!! Sie war etwa 170 cm groß hatte dukelblonde schulterlange Haare war schlank und hatte hübsche mittelgroße Brüste. Sie hatte ein hübsches gesicht, ohne eine echte Schönheit zu sein, aber sie gefiel mir auf den ersten Blick. Sie sagte: Hallo, zieh Dich auch aus und deutete auf einen Kleiderständer, auf den ich wohl meine Sachen aufhängen sollte. Hastig zog ich mich aus. Schließlich stand auch ich völlig nackt vor Sabine. Schmunzelnd bmusterte mich diese und ihr Blick blieb an meinem Schwanz hängen, der bereits deutlich an Größe gewonnen hatte. Sie drehte sich um und ging ins Wohnzimmer. Wow – sie hatte einen herrlichen Blick über die Stadt Essen, der über riesige Balkontüren zu geniessen war. Das WZ war ziemlich groß. Auf der rechten Seite stand ein riesiger Tisch mit EDV-Equipment, in der Mitte eine große Sofa-Sitzgruppe und links knisterte ein Feuer im Kamin. Ich liebe es bei Feuer im offenen Kamin zu ficken, das kenne ich von zu ause da habe ich auch einen schönen grossen offenen Kamin. Sabine stand nun vor mir vor einem der großen Sofas. Ich trat von hinten an sie heran und küste ihren Hals. Sie erschauerte. Ich küßte ihre Ohren und sie drängte ihren Körper an mich. Ich streichelte ihren Rücken und sog ihren Duft ein. Ich küsste ihren Rücken und ging in die Knie. Meine Zunge wanderte hinunter zu ihrem Po. Meine zZunge schlängelte sich zwischen ihre Pobacken und sie begann hörbar zu atmen. Sie stellte ihre Beine ein wenig auseinander, sodass ich jetzt problöemlos an ihre Rosette kam. Ich leckte intensiv ihren Anus er schmeckte herrlich herb und duftete – zum Glück nicht nur nach Seife – sondern auch nach Po – aber sehr gepflegt. Meine Zunge suchte sich einen Weg zu ihrer Möse, die ich bereits riechen konnte. Ihre Erregung liess sie bereits überlaufen. Ich konnte nicht anders. Ich stellte mich hinter sie , sie bückte sich ein wenig und sagte: Ja los fick mich. Mit einem Stoß rammte ich ihr mein mittlerweile steinhartes Glied in die Pflaume, sodass es ihr geräuschvoll (grins) die Luft aus der Möse stiess. Dann fickte ich sie wie wild von hinten. Sabine hatte sich bereits auf dem Sofa abgestützt und fing so meine harten leidenschaftlichen Stöße auf. Bei jedem Stoß schmatzte mein Schwanz in ihrer Fotze und meine Eier klatschten an ihre patschnassen Schamlippen. Ich fasste um sie herum und mit der einen Hand massierte ich ihre festen Brüste mit den hochaufgereichteten Brustwarzen, mit der anderen Hand massierte ich ihren Kitzler und strich immer wieder über ihre rot geschwollenen Schamlippen. Zwischendrin steckte ich ihr immer wieder den Daumen in den Anus, was sie mit einem verstärkten Stöhnen quittierte. Ich hielt meine Hand unter meine Nase um den Duft ihrer Öffnungen wahrzunehmen es war herrlich und machte mich immer geiler. Da merkte ich, wie Sabines Beine anfingen zu zittern und dann kam sie und schrie wohl mit ihrem Orgasmus das ganze Haus zusammen. Ihr kräftige Möse massierte im Rhytmus ihrer Zuckungen meinen Schwanz. Ihre schmatzende mittlerweile schäumende und sehr intensiv duftende Fotze saugte quasi an meinem schaft. Ohne Ankündigung riss mich ein heftiger Orgasmus mit, in völlig unkontrollierten Stößen fickte ich in sie und entlud mein heißes Sperma in ihr. Wir sanken beide ermattet vor dem Sofa zu Boden und waren uns einig: Das war Super.

Nachdem wir uns etwas erholt hatten, nahm mich Sabine an der Hand und führte mich an eines der der Sofas. Sie bedeutete mir, mich zu setzen. Sie kniete sich vor mich und vergrub ihr Gesicht in meinen Schamhaaren. Sie knetete meine Hoden und saugte sie sich einzeln in den Mund. Sie legte meine Beine nach hinten und ihre Zunge strich über meinen Dam. Ihre Zungenspitze fand mein Poloch und sie steckte sie ein wenig hinein. Dann fasste sie nach oben um sich das Ergebnis ihrer analen Zungenspile mit den Händen zu ertasten. Mein Schwanz stand bereits wieder hart und wie eine eins. Sie streckte einen Zeigefinger aus und bohrte ihn tief in meinen Anus. Gleichzeitig verschluckte sie meinen Schwanz. Sie saugte wie eine verrückte daran und fingerte mein Arschloch weiter. Schließlich zog ich sie nach oben und küsste sie. Wir beide wollten das gleiche: Sie senkte ihr Becken über meine Lenden und bohrte sich dabei meine Eichel vorraus tief in den Arsch. Oh war das herrlich. Dieses enge Gefühl ihres schliessmuskels an meinem Schaft. Dieses warme weiche Gefühl das meine Eichel in ihrem Darminneren verspürte. Sie pfählte ihren After bis zum Anschlag und begann mich immer schneller zu reiten. Ich saugte an ihren Brustwarzen und massierte ihre Brüste. Ich steckte ihr meinen Daumen tief in die völlig nasse Möse. Mit jedem Stoß quoll noch mehr des sämigen Lustsaftes aus ihr. Ihre Hnde hatte Sabine auf meinen Schultern aufgestützt und plötzlich krallten sich ihre Fingernägel in meine Haut. Heftig zuckend rammte sie sich weiter meinen Schwanz in den Hintern und zuckend kam sie. Als sie fertig war sank sie nach hinten auf den Boden und mein Glied flutschte aus ihrem Po. Sie zog mich an sie und ich setzte mich so über sie, dass mein Po über ihren Brüsten und meine Eichel unmittelbar vor ihrem Gesicht war. Sie sagte: Komm machs Dir selbst und spritz mir ins Gesicht. Ihre Hände hatte sie unter meinem Po an ihre Muschi geschoben. Einen inger steckte sie mir in den Hintern, mit der anderen Hand streichelte sie sich selbst. Ich wichste meinen Schwanz und bald war ich soweit. In 4 heftigen Zuckungen schleuderte ich ihr mein Sperma mitten ins Gesicht. Es spritzte auf Nase Mund Augen. Die ganze Zeit sah sie sich meine Handlungen und meinen Orgasmus wie gebannt an. Dann verzertrte sich ihr Gesicht und ihr Körper bäumte sich erneut unter mir auf – sie kam schon wieder. Ich setzte mich jetzt gegenüber und sah zu, wie sie sich noch 2 Mal selbst zum Orgasmus brachte. Beim 2. Mal war ich auch wieder dabei und wichste meinen Schwanz. Ich legte mich auf sie und fickte sie auf dem Boden hart und ausdauernd. Ihre herrlich duftenden Füße saugte ich in meinen Mund und dann mußte auch ich nochmal spritzen. Völlig erschöpft wickelten wir uns in eine Decke und setzten uns mit einem Glas Rotwein vor den Kamin.
copyright: Geniessender auf poppen.de


Geschrieben

[as] hallo Geniessender

deine geschichte werde ich nun in die passende rubrik verschieben....der text ist ja fsk18 .

gruß juli team poppen.de[/as]


×
×
  • Neu erstellen...