Jump to content

Die ent(ge)fesselte Lust


Faszination_sky

Empfohlener Beitrag

Faszination_sky

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

„Die ent(ge)fesselte Lust“

Nun steht sie vor der Hotelzimmertür und fragt sich war es nun die richtige Entscheidung hier her zu kommen?
Ihre Neugier ist aber nun doch größer als ihre Zweifel.
Sie drückt vorsichtig gegen die Zimmertür und die Tür springt auf, es ist leise Musik zu hören.
Eine wohlige Wärme vermischt mit einem angenehmen Duft streichelt ihr Gesicht.
Als sie das Zimmer betritt fällt ihr Blick auf den kleinen Schreibtisch, dort steht eine Flasche Sekt mit 2 Gläsern, 2 Pakete mit roten Strumpfhosen ,eine Augenmaske, schwarze lederne Hand- und Fußfesseln ,eine Liebeskugel, ein Kondom und ein Zettel.
Entschlossen lässt sie die Tür ins Schloß fallen und geht zum Schreibtisch, sie nimmt den Zettel und ließt sich den Zettel durch.

Folgende Anweisung steht auf dem Zettel geschrieben:

1.nimm den Riegel aus dem Schloß der Zimmertür, lege ihn auf den Tisch und schieße die Zimmertür.

2.genieße den Sekt.

3.gehe ins Bad und dusche dich.

4.zieh Dir die rote Strumpfhose, in der für Dich passenden Größe an.

5.lege Dir die Hand- und Fußfesseln an.

6.zieh ein Kondom über die Liebeskugel und nimm die Liebeskugel und die Augenmaske.

7.gehe zum Bett und positioniere dich mit dem Po zur Tür gewandt in „Doggy-Stellung“ auf dem Bett.

8.führe dir die Liebeskugel in deine Lustgrotte ein und setze die Augenmaske auf.

9.jetzt wartest du ab.



Sie führte alle Anweisungen aus und stellte fest dass sie dieses Spiel schon ziemlich erregt.
Die Minuten schienen nicht zu vergehen, sie hatte keine Ahnung wie lange sie schon hier wartete.

Plötzlich hörte sie Schritte auf dem Flur die vor der Tür endeten, sie zuckte plötzlich vor Lust zusammen als die Liebeskugel wie von Geisterhand zu vibrieren begann.
Dieser versaute Typ hat doch glatt eine Fernbedienung für das Teil.

Er öffnet die Tür und betritt in das Zimmer, er begrüßt sie freundlich und bemerkt schnippisch ihre Erregung und geht danach zum duschen ins Bad.

Die Zweifel steigen wieder in ihr auf „War es gut hierher zu kommen?“
Ich kenne ihn gar nicht richtig, ein kurzes Telefonat sagt doch nichts aus.

Nun betritt er wieder das Zimmer.
Die Stille wird durch ein klickendes Geräusch des Verschlusses eines Koffers beendet, Metall klimpert, danach legt er ein paar Dinge auf den Tisch und schenkt sich ein Glas Sekt ein.
Jetzt spürt sie wie er an das Bett tritt und sie begutachtet, sie spürt plötzlich wie eine Feder über ihren Rücken streichelt ,um wenig später ,um ihre bereits harten Nippel zu kreisen.

Sie stöhnt laut auf während sie sich auf bäumt.

Nun befiehlt er ihr sich hinzu knien, er streichelt ihr über das Gesicht und fährt durch ihr Haar.
Sie spürt wie er ihr vorsichtig eine Halsfessel umlegt und befiehlt sich wieder in „Doggy-Stellung“ zu begeben.
Nun hört Sie das klimpern einer Metallkette und spürt wie er ihre Hände und Beine mit einer Spreizstange fixiert und mit ihrer Halsfessel verbindet.
Nun tritt er wieder vor ihr Gesicht und befiehlt ihr den Mund zu öffnen und die Zunge raus zu strecken.
Sie öffnet bereitwillig ihren Mund und spürt sofort den Geschmack von Schlagsahne auf ihrer Zunge. Gierig schleckt Sie die Sahne von ihrer Zunge um sofort eine neue Portion auf die Zunge zu bekommen.

Fortsetzung gefällig ???


André


Geschrieben

moin moin andré hast du es selber erlebt?oder nur deine fantasie freien lauf gelassen?wann kommt fort setzung
lg dirk


Faszination_sky
Geschrieben

Hallo Dirk !

Vielen Dank für dein Interesse.

Bislang ist es Phantasie, aber dabei soll es nicht bleiben...

Gruß André


×
  • Neu erstellen...