Jump to content

SM Quickie !?

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich komme an deiner Haustür an wo ein Zettel hängt „Komm einfach rein“
Ich tue wie mir geheißen, betrete deine Wohnung. Mir fällt gleich auf, das es wärmer ist wie sonst.
Ein wohltuender Geruch breitet sich in deiner Wohnung aus.*
Ich rufe dich, doch du antwortest nicht. Ich ziehe mir die Schuhe aus und gehe weiter. Ich mache die Tür zur Küche auf und staune nicht schlecht. Du kniest auf einen Teppich auf dem Boden,Nackt.
Du hast ein Schild um den Hals hängen „ Benutze Mich“
Ich schaue dich einen Augenblick an aber dein Kopf ist gesenkt. Ich stelle fest, das alles für einen Kaffee bereitsteht. Ich stelle die Maschine an und setzte meinen Streifzug durch deine Wohnung fort. Im Wohnzimmer ist alles bereit für geilen Sex. Im Schlafzimmer hast du alles auf einen kleinen Tisch gelegt,Dildos Peitschen Paddel Öl Gleitcreme usw.*
Ich nehme die Augenbinde mit. Ich komme zurück in die Küche und lege sie dir an. Ich gebe dir einen Kuss in den Nacken der dir alles zu Berge stehen lässt. Jetzt setzte ich mich hin und genieße den Kaffee. Ich betrachte dich sehr genau. Ein geiles Bild.*
Ich komme zu dir herüber und liebkose deinen Nacken und Schultern. Du stöhnst auf und ich herrsche dich Still zu sein. Ich gehe wieder ins Schlafzimmer und hole etwas, du kannst ja nicht sehen was. Du merkst nur wie ich zurückkomme und deine Arme nach hinten nehme. Jetzt merkst du, wie ich dir die Handfesseln anlege. Deine Hände sind nun auf dem Rücken zusammengebunden. Du stöhnst nochmals auf, worauf ich dich anfahre Still zu sein. Ich befehle dir den Mund auf zu machen und gleich darauf stecke ich dir den Knebel hinein.*
„Sitz gerade“ sage ich nachdem du einen Hieb mit der Gerte bekommen hast. Du richtest dich auf, deine Brüste stehen schön ab und deine Nippel werden augenblicklich hart. Ich streichle deine Brüste sanft und nehme die Nippel zwischen die Finger und ziehe leicht daran. PATSCH schon spürst du die Gerte auf deiner Brust „Still habe ich gesagt“ Ich beuge mich zu dir herunter und sauge und lecke an deinen geilen Titten, das dir die Nippel schon fast wehtun, so hart werden sie.*
Jetzt merkst du, das ich die die Klammern anlege. „ Setzt dich auf die Knie“ befehle ich dir.
Ohne eine Antwort abzuwarten helfe ich die auf.*
Du merkst, wie etwas weiches deinen Körper berührt, weißt aber nicht was. Ich gebe dir meinen Schlüsselbund in die Hand. „Wenn es dir zu viel wir, lass es einfach fallen“ bei diesen Worten rinnt ein Schauer über deinen Körper.*
Jetzt merkst du wie etwas deine Brüste umhüllt. Ja, dir wird klar, das ich deine geile Titten in Seile einpacke. Am Ende meiner Tat stehen deine Brüste steil, eingehüllt in das Seil, abgebunden von deinem Körper ab. Ich ziehe leicht an der Kette und damit der „Schmerz“ an deinen Nippel erträglich bleibt, musst du aufstehen. Als du stehst nehme ich die Klammern ab, damit du meine Zunge spüren kannst, wie sie dich leckt. Ich lecke dich über deine Lippen, deinen Hals, dein Brustbein, deine Nippel. Meine Hände gleiten über deinen Körper, deinen Arsch, deine Beine.*
An der Muschi lasse ich mir besonders viel Zeit. Meine Finger liebkosen deine geilen Lippen, deine Kitzler. Ich entziehe mich aber mit den Worten“ Oh nein, du sollst die geilen Instrumente spüren“.
„Komm ich bringe dich ins Schlafzimmer“*
Dort angekommen nehme ich dir die Handfesseln ab und mache sie an den Pfosten vom Bett fest. Du stehst jetzt gebückt, mit den Händen am Fußende deine Bettes gefesselt da. Dein Arsch streckt sich mir entgegen. PATSCH, du spürst das leichte Ziehen auf deinem Arsch als dich das Paddel trifft. Noch mal und nochmal..Du wirst immer geiler. „Wollen mal sehen wie feucht du schon bist“ ich nehme meine Finger und stecke sie so in dein nasses Loch. „schon nicht schlecht, aber das reicht mir noch nicht“ Patsch..du spürst einen heftigen Schmerz, der überraschen kommt und du den Schlüssel fallen lässt. „STOP ?“ frage ich als ich genau an der Stelle wo die Gerte deinen Arsch getroffen hat meine Zunge entlangfahren lasse. Du merkst wie die die Geilheit übermannt. Es ist kein Schmerz, eher die Wärme die sich ausbreitet, das Kribbeln, das sich von dort in deine Muschi zieht..Du schüttelst den Kopf.......


  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...