Jump to content
frecher_Bengel

Unsere erste Begegnung - Kurzgeschichte

Empfohlener Beitrag

frecher_Bengel

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Da sind wir nun, angekommen bei mir zu Hause, stehen uns im Wohnzimmer gegenüber. Wir sehen uns an, lächeln. Ich streichle Dein Haar, Deine Wangen. Sanfte Küsschen von Dir bedecken mein Gesicht. Ich tue es Dir gleich. Es werden Küsse, unsere Lippen treffen sich und pressen aufeinander. Schließlich öffnen sie sich und unsere Zungen beginnen miteinander zu spielen. Immer heftiger und fordernder.

Dann löst Du Dich von mir und knöpfst langsam Deine Bluse auf. Ich ziehe sie Dir aus. Du öffnest den Verschluß Deines BH`s und streifst ihn Dir ab. Ich schaue mit großen Augen auf Deine prachtvollen Brüste. Streichle sie, küsse sie sanft und lecke zärtlich über die Nippel hinweg. Ich stülpe meine Lippen über die groß und hart gewordenen Nippel und lutsche vorsichtig an ihnen. Du seufzt leise.

Ich öffne Deinen Rock, lasse ihn zu Boden gleiten und Du steigst heraus aus ihm. Ich schaue Dir in die Augen, als wolle ich um Erlaubnis fragen. Du lächelst mich nur an, was ich als Dein Einverständnis verstehe. Ich gehe auf die Knie und ziehe langsam Deinen Slip an Deinen schönen kräftigen Schenkeln herunter. Was für ein Anblick! Vor meinen Augen Dein rasierter Venushügel.

Ich kreise leicht mit einem Finger über ihn. Küsse ihn ein paar mal. Mit der Zungenspitze fahre ich über Dein heiligstes hinweg. Du streichelst meinen Kopf. Ich lecke jetzt genußvoll über Dein Liebesdreieck, fahre mit der Zungenspitze die Spalte entlang. Vorsichtig dringe ich in sie ein. Immer ein wenig tiefer und tiefer. Du stöhnst auf und Deine Hände drücken meinen Kopf fester an Dich.

Ich nehme den bittersüßen Geschmack Deiner bereits feucht gewordenen Muschi auf. Köstlich!
Lecke immer weiter, schneller und fordernder. Spiele mit der Zungenspitze an Deinem Kitzler, umkreise ihn. Du drückst mir Dein Becken entgegen, Deine Hände krallen sich in meinen Nacken.

„Ja, ja, mein kleiner. Mach weiter, höre nicht auf! Leck meine Pussy.“ Du atmest schnell und stöhnst vor Lust. „Ja, weiter... Deine Zunge macht mich verrückt“.

Plötzlich schiebst Du meinen Kopf von Dir und presst die Schenkel zusammen, versuchst einen heftigen Lustschrei zu unterdrücken. In diesem Augenblick durchströmt Dich ein heftiger Orgasmus. Dein Becken zuckt zusammen, immer wieder und wieder. Schliesslich ziehst Du meinen Kopf wieder an Deinen Schoß und öffnest ihn. Gierig strecke ich meine Zunge heraus und lecke den heissen Saft auf, der aus Dir heraus läuft.


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

...lecker so erleb ich das auch oft mit meiner Frau...ein Traum :-)


frecher_Bengel
Geschrieben

Bei mir war es eine Frau die ich erst kurze Zeit vorher kennengelernt hatte.


×
×
  • Neu erstellen...