Jump to content

Von einer Shemale mit Sex geweckt

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Von einer Shemale mit Sex geweckt
Fortsetzung von „Mein (ersehntes) Treffen mit einer Shemale
(Alle Handlungen sind frei erfunden und beruhen nur auf meiner Phantasien, viele dort erwähnten Handlungen würde ich in der realen Welt wahrscheinlich nie machen aber es ist schön zu Träumen und ich hoffe das es zumindest einen Teil der User hier anspricht )

…………………………….. Nina machte mich von dem Gynäkologischem Stuhl los und lud mich ein unter die Dusche zu gehen und bei ihr zu übernachten

Ich duschte lange und fühlte mich richtig gut, immer wieder musste ich an Nina denken wie sie mit ihrem schönen Weiblichen Körper den wohl geformten Brüsten und dem Gewissen extra zwischen ihren Beinen mich genommen hat

Nach dem Duschen suchte ich das Schlafzimmer auf
Nina lag schon auf dem Bett, sie hatte nichts an und ich konnte sie nochmal in ihrer vollen Pracht sehen, am liebsten hätte ich mich auf ihr gelegt und sie überall erforscht aber es siegte die Müdigkeit
Ich legte mich ebenfalls nackt neben ihr und schlief ein

Geweckt wurde ich durch Finger auf meiner die mich streichelten
Sie wanderten immer wieder über meine Pobacken und zogen diese leicht und sanft auseinander
Ich lag auf der Seite und wusste noch nicht ganz vom schlaf eingenommen was los ist.
Nina rutschte jetzt näher an meinem Körper und ich konnte ihren harten Lust stab an meiner Hinterpforte spüren. Sie drückte ihn zwar immer fester gegen meine Rosette aber ich hatte noch nicht vor ihr es leicht zu machen
Nina küsste meinen hals und streichelte mit ihrer Hand über meine Brust und ging tiefer zu meinem enragierten Pennis ich wurde immer geiler als sie mit ihrer sanften Hand meinen beschnittenen Pennis streichelte und ihn zu wichsen begann.
Sie drückte mich dabei immer mehr auf dem Bauch und ich lies es passieren ihr harter Pennis wartete nur drauf das ich meine Hinterpforte entspannt und flutschte in mich herein, als ihre Eichel in mir war stoppte sie kurz damit ich mich an die 5cm umfang gewöhnen konnte ich stöhnte nur und wusste nicht ob es Schmerz oder Geilheit war

Nina machte dieses Stöhnen nur geiler und sie drückte ihren Pennis nun ganz tief in mich herein ich schrie auf und konnte nicht fassen wie tief sie in mir war, Nina zog ihn danach langsam zurück und als sie fast draußen war stoß sie mit voller Kraft wieder zu.
Als sie wieder ganz tief in mir war hielt sie inne und kam mit ihrem Mund an mein Ohr sie Biss leicht rein und sagte „da musst du jetzt durch“
Sie ging wieder hoch und drückte meinen Kopf auf das Bett so das ich nur gedampft stöhnen konnte.
Ich merkte wie ihr Pennis in mir immer mehr anfing zu pochen und wusste gleich passiert es

Dann kam es auch schon, ich merkte wie ihr Sperma nur so raus geschossen kam und in mir war, Nina sackte wieder auf mir zusammen so das ich wieder ihre schöne strammen Brüste auf meinem Rücken spüren konnte.

Sie blieb wieder ein paar Minuten liegen und ich konnte fühlen wie ihr einst so mächtiger Lust stab kleiner wurde bis er ganz heraus flutschte

Nina drehte sich auf die Seite und sagte das sie Morgens immer geil ist und nichts dafür kann



Diese Geschichte ist wie oben beschrieben eine meiner vielen Phantasien
Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen dieses mit einer Frau und einem Strap on zu erleben
Oder mit einem Paar, zu dritt fallen mir da bestimmt viele Sachen ein


  • Gefällt mir 1
MannBi948
Geschrieben

Schöne Fantasien hast Du da, aber real wäre es bestimmt viel geiler.
Ich würde das auch gerne erleben wollen.

LG Wolg


×
×
  • Neu erstellen...