Jump to content

Fantasie oder Wirklichkeit - privates swingen

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Bericht für meinen DOM

Wie kann ich mir eine private Swingerparty vorstellen oder ist es so passiert ?

Ich bekomme über einen Kontakt von einem eindeutigen Lustforum, einen Anruf mit der Anfage ....
"hallo caro, wir haben ja schon nett miteinander geschrieben und uns etwas kennen lernen können....... ich plane mit meinem mann eine private swingerparty bei uns...... magst du unserer runde erweitern und mitmischen ?"

Ich war zum einen sehr positiv überrascht .... aber gleichzeitig durchströhmet mich ein heisser Schauer und Lust stieg in mir auf.
Ich klärte ab wann es stattfinden sollte und wie es terminlich bei mir passte .... und klar .... ich schob meine privaten Termine so, dass es passte.
Hatte doch mein Kopfkino sofort begonnen sich ein Bild zu machen, wie so etwas ablaufen könnte ..... wohl war mir bewusst, nicht zu wissen wen ich treffe und ob ich mich überhaupt wohl fühlen würde, bei all den fremden Menschen.
Doch ich wollte wissen ob ich mich auch in einer solch fremden Runde fallen lassen kann und meiner Lust einfach freien Lauf geben will und andere daran teilhaben zu lassen.

So machte ich mich am nächsten Nachmittag fertig, zog mich entsprechend an ..... legte ein leichtes Parfüm auf und schminkte mich dezent und doch aufreizend.
Auf der Fahrt dorthin haderte ich mehrmals
...... sollte ich nicht besser absagen, ich kenne doch niemenaden ...... oder sollte ich einfach alles auf mich zukommen lassen ???

Zu Letzterem bereit, denn einmal zugesagt, stehe ich zu meinem Wort bin ich bei Ihnen angekommen.
Ich wurde herzlichst begrüßt und habe in der Runde mein hallo verkündet.
Ich legte meine Jacke ab und suchte mir ein Platz auf dem Sofa, ein sehr freundlich nett wirkender Typ rutschte freiwillig etwas zur Seite und bot mir den Platz neben sich an.
Ich bekam etwas zu trinken und schnell wurde ich in lockere Gespräche eingebunden
Es war eine total entspannte und aufgelockerte Runde und man sprach über Gott und die Welt und mein netter Sofanachbar versuchte heraus zu bekommen was ich mag und wie ich zum swingen stehe. Ich gab kurze knappe Antworten und dachte so
" .... bin ich denn zum essen, trinken und plaudern hier her gekommen ??? oder will ich sexeln und spaß"

Ich musterte langsam nach und nach alle in der Runde .... und nach kurzer Zeit stand ich auf um ins Bad zu gehen.

Der Typ neben mir wollte sich hilfsbereit anbieten, doch ich sagte :" DIESEN Weg schaffe ich sicher noch allein, würde aber gleich auf seine Hilfsbereitschaft zurück kommen",
ich zog mich im Bad eben um (mehr oder weniger nur noch was aus) und ging zurück, legte meine Sachen ab und winkte diesem vorlauten Mann zu;
mit den Worten:" jetzt brauche ich dich wohl doch" drehte ich mich um und ging am Bad vorbei um zwei Handtücher mitzunehmen und dann auf eine der beiden "Spielwiesen".
Er kam schnell nach und meinte ..... das habe er SO auch noch nicht erlebt,
wir legten unsere Sachen ab und ohne grosses Abwarten waren seine Hände auf meiner nackten Haut, er streichelte mir über den Rücken und seine Lippen berührten meine Nippel.
Langsam drückte er mich dabei auf die Liegefläche, ich rutsch nach oben und legte beide Handtücher unter meinen Po,
Er schmunzelte und meinte...... ist das nötig ?
Meine antwort war :" das liegt in deinem Können ,wenn du gut bist werden sie nicht mal ausreichen, aber, finde das selbst heraus"

Schnell lag er zwischen meinen leicht gespreitzen Schenkeln, ließ abwechselnd seine Zunge oder seine Finger durch meine Spalte gleiten und heizte mich so mehr und mehr an.
Allein durch mein Kopfkino vom Tag zuvor war ich so angegeilt, dass es nun nicht mehr viel bedarf um meiner Lust den ganzen Ausdruck zu schenken
und er spürte recht schnell wie feucht, nass und spritzig es mit mir werden kann.
Es dauerte nicht lang, da wurden zwei weitere Herren der Runde durch unser Tun angezogen. Sie gesellten sich zu uns und der Typ (ich nenne ihn mal X) hatte Spaß mich zu dirigieren.
Er meinte, los wichs dein Schwanz, der so schön an deiner Hand liegt und gab mir diesen steifen Schwnaz in meine Finger, während der Andere sein Schwanz vor mein Gesicht hielt und X meinen Kopf anhob und mir befahl :" jetzt blas ihn den Schwanz schön hart und wenn du beides gut machst ..... werde ich dich lecken bis du abspritzt"
Angefeuert mit diesen Worten habe ich beide Schwänze bearbeitet, dass die Herren ein Stöhnkonzert von sich gaben.
Sie genossen es ebenso, wie ich die zunge von X mich bearbteitete und mir meinen Saft raubte.
Ich hatte Spaß und dachte; jetzt noch einen Schwanz, der mich hart durchfickt; dann ist die welt in ordnung.
Die beiden Männer hatten Spaß zu erleben wie ich abspritzte und das immer und immer wieder, einer der beiden wollte mich ebenfals lecken und so wechselten die Herren ihre Position,
X schob mir ohne Vorwarnung seinen Schwanz bis zum Anschlag in meinen Hals, das ich benah würgen musste,
ich wollte ihn mit der Hand halten und somit selbst die Tiefe bestimmen zu können, doch das verhinderte er,
er hielt beide Hände nach oben fest und fickte mich nun in den Mund .... mal heftig und tief mal sanft und leicht .... während der Andere mich leckte und fingerte ....... ich war so geil, dass ich beide zum abspritzen bringen wollte um langsam etwas ruhiger werden zu können.
So nutzte ich die Gelegenheit , als X seinen Schwanz aus meinem Mund nahm um mir seine Finger hineinschieben zu wollen und fragte, ob mich keiner ficken mag, ich bräuchte nun endlich einen Schwanz der mich tief und heftig durchfickt.
Das liess sich der Eine nicht zwei mal sagen und zog sich ein Gummi über und nahm mich mit heftigen Sstößen ..... die kurz darauf ihn haben kommen lassen.
X jedoch fingerte während dessen weiter .... er massierte meine Klit dass ich erneut in hohem Bogen abspritze und mir Schauer überkamen.
Er beugte sich über mein Gesicht und meinte;

"was brauchst du jetzt ? was willst du ?"

Ich war so geil, dass ich ihm anwortete:
" ich möchte jetzt gern zwei schwänze in meiner Möse spüren ..... will sie gut ausgefüllt spüren"

Da sich mit der Zeit noch Andere auf der "Spielwiese" befanden, war es für ihn nicht schwer ein "Opfer" zu finden.
Der Neue in unserer Runde legte sich auf den Rücken, ich blies noch eben seinen Schwanz etwas an, zog ein Gummi über und setzte mich auf das Prachtstück, während X sich mit einem Gummi ausstattete, mich weit auf den Anderen drückte und langsam seinen Schwanz mit in meine weit klaffende und sehr nasse Möse schob.
WWWOOOWWWW
was für geiles Gefühl, ich wollte mich (und glaube konnte mich auch nicht wirklich) gross bewegen, das übernahmen die beiden Männer, erst langsam und dann heftiger fickten sie mein geiles nasses Loch und ich bekam einen Wonneschauer nach dem Anderen. Meine Möse zog sich mehr und mehr zusammen und umschloss beide Schäfte fest, ich konnte spüren wie es den Beiden kam,
wie die Schwänze in mir pulsierend ihren Saft abschossen
es war hammer...
Langsam zogen sie ihre noch leicht steifen Schäfte aus mir heraus, wir legten und nebeneinander und genossen noch etwas das zusammen sein

Lachend und sehr verlegen erhob ich mich ...... sammtelte meine beiden Handtücher ein und ging unter die Dusche

Danach gesellte ich mich wieder in die Runde und wir sprachen und tranken, bis die nächste Runde des Llusterlebens anbrach

Irgendwann bin ich dann sehr befriedigt nach Haus gefahren.

Kann so ein privater Swingertreff aussehen ??
Kann es sich so abgespielt haben ??

oder ist das nur reine fantaise


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Tolles Erlebnis, berichte mehr!
Muß ich auch mal erleben!


Peggysue001
Geschrieben

danke caro
das war das was du magst.die hantücher tropfnass?
vieleicht treffen wir uns mal wieder.

lg Alf


×
×
  • Neu erstellen...