Jump to content
kleiwa

Am See abgespritzt

Empfohlener Beitrag

kleiwa

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Es war Sommer. Ich verspürte einen Drang, mal wieder an den See zu fahren, um was zu schönes zu sehen und vielleicht auch was zu erleben.

Also fuhr ich zu einem See bei Hamburg. Hier war ich schon einige Male. An einer Seite des Sees ist der FKK-Bereich. Etwas weiter zurück vom See ist die "Kontaktecke". Hier sind einige Paare und vor allem Männer unterwegs. Ich suchte mir einen Platz nicht weit weg von den Wegen und fing an mich auszuziehen. Ich spürte wie mich diese Situation schon etwas erregte. Dann lief ich eine erste Runde. Es war noch nicht so viel los, also ging ich langsam zu meinem Platz zurück.

Plötzlich sah ich nicht unweit von mir einen Mann im Gras liegen. Sein Gesicht konnte ich nicht sehen, da er seine Mütze tief ins Gesicht gezogen hatte. Aber ich konnte durch die Büsche sehen, dass er langsam seinen Schwanz bearbeitete.

Diese Situation erregte mich auf der Stelle. Ohne mich anzufassen, wurde mein Schwanz immer größer. Plötzlich hörte ich ein Geräusch.


  • Gefällt mir 1
Peggysue001
Geschrieben

fängt ja interesant an.
bitte bald fortsetzen


kleiwa
Geschrieben

Ich drehte mich um. Hinter mir stand ein Typ Mitte 30 mit kurzen blonden Haaren und Sonnenbrille. Da er auch nackt war, konnte ich sehen, dass er eine sehr sportliche Figur hatte.

Er schaute mich an, vor allem schaute er auf meinen wachsenden Schwanz. Ich lag weiter auf meinem Handtuch. Mein Herz schlug vor Aufregung schneller und mein Schwanz war jetzt zu voller Größe angewachsen. Ich schaute auf meinen Steifen und dann wieder zu dem Typen, dessen Erregung ich auch sehen konnte. Ohne ein Wort zu sagen kam er auf mich zu und fing an meinen Schwanz zu streicheln.


  • Gefällt mir 1
Klaro46
Geschrieben

super geil bitte erzähl weiter


Geschrieben

bitte mehr und etwas länger Kurzgeschichten sind nicht ganz so anregend


kleiwa
Geschrieben

Er streichelte meinen Schwanz. Ich stöhnte auf und meine Hand wanderte auch zu seinem harten Teil. Ich fing an ihn zu wichsen. Der fremde Schwanz fühlte sich richtig geil an. Ich saß weiterhin auf meinemHandtuch und er kniete neben mir und wir wichsten uns schön die Schwänze. Dabei streichelte er auch über meine Brust. Plötlich beugte er sich nach vorn und nahm ohne etwas zu sagen meinen Steifen in den Mund.

Wow. War das geil. So kann nur ein Mann blasen! Ich stöhnte auf und schloss die Augen. Er verwöhnte mich mit dem Mund und streichelte dabei meine Eier. Ich spürte meine Lust aufsteigen. Wenn der Typ weiter so geil bläst, spritze ich gleich ab.

Ich stöhnte "Pass auf! Mir kommts gleich!". Aber der Typ blies im selben Tempo weiter wie zuvor. "Vorsichtig, ich komm gleich" sagte ich nochmal, aber der Typ ignorierte auch meine zweite Warnung. Da wusste, er ist heiß auf meinen Saft. Ich konnte mich kaum noch zurückhalten.

Ich wand mich unter seinen Lippen. Dann spritzte ich ab. So geil bin ich schon lange nicht mehr gekommen. Ich spritzte in mehreren Schüben ab und mein Bläser saugte weiter an meinem Schwanz, bis nichts mehr kam. Dann ließ er von meinem Schwanz ab. Ich war total fertig. Er lächelte mich durch seine Sonnenbrille an streichelte kurz über meine Brust und sagte "Danke". Dann stand er auf und ging davon. Ich guckte ihm nach und konnte immer noch nicht glauben, was passiert ist. Ich hätte ihn gerne auch noch weiterverwöhnt, aber er war sehr schnell weg.

Erst jetzt fiel mir auf, dass unser Treiben nicht unbeobachtet blieb. Mindestens zwei weitere Kerle haben uns beobachtet und wichsten ihre Schwänze. Ich blieb noch etwas liegen und ging kurze später, aber das Erlebnis werde ich nicht vergessen.

Ich hoffe, mein Erlebnis hat euch gefallen. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch von ähnlichen Erlebnissen berichtet.


  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...