Jump to content

Darf ich Dir meine Frau anbieten

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich hatte die beiden auf einer Einschlägigen Seite beim chatten kennengelernt.
Nun stand das erste Treffen an,ich war schon sehr gespannt,laut ihrer Beschreibungen waren beide um die50 zig ,und auch etwas korpulent.
Da ich auch nicht gerade der Dünnste bin passte es ja ganz gut.
Ein bisschen nervös war ich doch als ich an der angebegebenen Adresse stand und läutete.
Im Geiste ging ich den Ablauf so wie ich Ihn mir vorgestellt hatte noch mal durch,und dachte ja so wird es passieren.
Als die Türe aufging stand Er wie ich es gefordert hatte komplett nackt dort und machte mir die Türe auf.
Er war Puterrot im Gesicht und bat mich herrein.
Bitte folge mir Herr waren seine Worte.
Wir gingen durch den Flur ins Wohnzimmer dort stand seine Frau in einer Korsage mit High Heels und Strümpfen.
Herr waren seine Worte:darf ich dir meine Frau zum ficken anbieten.
Langsam ging ich nun zu Ihr,und betrachtete sie ganz genau.
Auch sie wurde Puterrot.
Ja sagte ich dann zu Ihm ,ich glaube das wird Spassmachen.
Jetzt ging ich langsam zu dem sessel der dort stand und nahm Platz.
Los jetzt ich will was sehen sagte ich zu Ihr,Tanze und wichse.
Und zu Ihm sagte ich,los ich habe Durst.
Sie stotterte,und fragte was soll ich.
Habe ich Dir doch gesagt; Tanzen und zeige mir was Du zu bieten hast.
Nach einer kurzen Zeit kam Er mit einem Glas Rotwein wieder und stellte es mir hin und wollte sich auch setzen.
Nein du nicht los knie dich vor mich hin.
d
Du wirst mir jetzt schön den Schwanz blasen,und dabei werde ich deine Frau beim Tanzen beobachten.
Aber das habe ich noch nie gemacht sagte Er,dabei konnte ich das Flackern in Ihren Augen sehen.
g
Gib dir Mühe sagte ich sonst werde ich dich bestrafen müssen.
Ruck zuck hatte ich mich entkleidet und nahm breitbeinig wieder Platz im Sessel.
Aber ......
Ruhe sagte ich zu Ihm Du sprichst nur wenn ich es will un fang an.
Ganz langsam fing er an mich zu blasen,er war ein Naturtalent.
natürlich blieb das Spiel nicht ohne Wirkung und mein Schwanz wurde Steif.
Ihre Augen flackerten immer mehr,das Spiel erregte Sie.
Das Tanzen,das Spiel was ich mit ihrem Mann trieb.
Nun sprach ich Sie an,macht dich das an.
Ja war Ihre Antwort.
Und hast Du als Gastgeber nicht was vergessen fragte ich Ihn.
Er wusste nicht was Er sagen sollte,daraufhin fragte ich Ihn,nun ob ich weitere Wünsche habe.
Haben Sie weitere Wünsche Herr fragte Er.
Ja sagte ich,hol den Vibrator aus meiner Jacke.
Und ficke sie damit,nimm das Ende vom Eingeschalteten Vibrator im Mund während Du es Ihr damit besorgst.
Und zu Ihr sagte ich led dich auf den Boden,und schön die Beine breit.


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

das ist (für mich) unterste Schublade...


NettUndGeil28
Geschrieben

Mein lieber Paarsucher, ein paar Tipps:

Die korrekte Anwendung von Groß- und Kleinbuchstaben hilft enorm, den Inhalt auf Anhieb zu verstehen. Stelle Dir bitte den ersten Satz mit vertauschten Buchstaben bei "paar" vor.

Nicht jeder Satz sollte einen eigenen Absatz haben. Bündele Sätze so, dass eine Minigeschichte entsteht: "Was geschah im Chat", "Was geschah im Flur bei der Begrüßung", etc.

Die Erzählform mit "Du" klingt fast immer aggressiv und ist fehl am Platz für mindestens die Hälfte der Leserschaft.

Anführungszeichen helfen zuweilen.

Viel Glück bei der nächsten Geschichte.


×
×
  • Neu erstellen...