Jump to content
Henk99

Dentic Dam auch als Leckläppchen bekannt

Empfohlener Beitrag

Henk99
Geschrieben

Hallo zusammen,
gibt es hier eine Frau die mal von eigenen Erfahrungen mit Dentic Dams berichten kann.
Mich intetessiert aber auch die Meinung meiner männlichen Mitmenschen.

Vielen Dank,
Henk99


Geschrieben

Wow, man lernt nicht aus! Musste das erstmal googlen


Geschrieben

Also, ich kaufe keine Dental Dams sondern zerschneide Kondome .. was aufs gleiche rauskommt, nur billiger - aber .. ehrlich gesagt .. kenn ich kaum was unangenehmeres als die Dinger .. und dabei kann ich durch die Ohren atmen.

Pan


Henk99
Geschrieben

Hirtengott, danke für deine Antwort. Kannst du mir denn sagen was die Frauen davon halten? "Mann" kann seine Ansprüche ja hintenanstellen, wenn es "Ihr" denn gefällt.

Schönen Sonntag euch allen,

Henk99


cuckoldpaar934
Geschrieben (bearbeitet)

Was ist das dentic Darm ? Hab auch gegoogelt...och nee lieber leck ich nicht....und ne kranke leck ich weder mit oder ohne nee...lieber nicht lecken als Tuch vorhalten dann kann ich auch alleine ne plastik tute ablecken...ich will Frau im original den Geschmack den frischen duft....von Frau alles andere is scheisse...und eine gepflegte Frau riecht soooo wohh und schmeckt wohh,an die Frauen...Mädels ihr schmeckt soooo wunderbar und euer Duft sehr angenehm...platik tuch lecken nee


bearbeitet von Saarfrau
Schlecker91
Geschrieben

Saarfrau sagt es voll und ganz, da gibt es nichts mehr zu ergänzen. Ich will doch beim Lecken riechen und schmecken, was soll denn da eine Plastikhaut dazwischen.


Knutschegern
Geschrieben

Ich habe das aus Neugierde vor Jahren mal mit einer Spielgefährtin ausprobiert.

Damit geleckt zu werden habe ich keinesfalls als unangenehm empfunden.

Damit selber zu lecken empfand ich dagegen als höchst unangenehm.

Ich mag Gummis auch beim Blasen nicht, finde es ätzend, auf Gummi rum zu lutschen - ich möchte den Menschen riechen und schmecken.


fielomena
Geschrieben

Gibt es das wirklich - einen Mann, der sich dermaßen davor ekelt eine Frau zu lecken oder so scheißende Angst vor irgendwelchen Infektionen hat, daß er allein beim Oralverkehr schon so ein Teil dazwischenlegen möchte? Gibt's das echt?

Oder umgekehrt - eine Frau, die es als höchst unangenehm empfindet, wenn es mal ein bißchen naß wird zwischen ihren Beinen? Wie geht denn da normaler Verkehr, der funktioniert doch auch nicht völlig trocken. Irgendwie fehlt mir da der Zugang ...


Henk99
Geschrieben

Liebe fielomena,

es geht nur um mögliche Infektionen. Ich kenne kaum etwas schöneres als Lecken. Wenn es geht sogar 30 Tage im Monat. 3 mal täglich. Und wenn Rita Süssmuth mir schriftlich gibt, das ich danach noch genau so gesund bin wie vorher, dann ist mir alles egal.
Sie tut es aber nicht, weil sie es nicht wissen kann.
Wenn ich die Dinger bekomme, werde ich morgen ausführlich berichten.

Schlaft gut und bleibt gesund,

Henk99


DocFeelgood1
Geschrieben

och nee lieber leck ich nicht....und ne kranke leck ich weder mit oder ohne nee...lieber nicht lecken als Tuch vorhalten dann kann ich auch alleine ne plastik tute ablecken...ich will Frau im original den Geschmack den frischen duft..




so seh ich das auch!!!!!!!!


cuckoldpaar934
Geschrieben (bearbeitet)

Sorry , Henk , jede normale Frau fragt Dich ob Du noch ganz dicht bist...frag ich mich ubrigens auch .. wenn Du Ihr so einen Lappen vor die f...legst...
das ist ja ne beleidigung fur jede frau....wenn Du son lappen davor legst....Wie gehst Du mit Deinen sexualpartnern um....so wenig vertrauen dann lass es sein....was bringt das lecken von so nem plastiklappen das ist doch keine Erotik mehr was soll so was über haupt kopfschuttel.


bearbeitet von Saarfrau
Geschrieben

... was soll so was über haupt kopfschuttel.



Aber Prinzessin, Prinzessin, habt ihr da vielleicht etwas übersehen?

Pan (besorgt)


Henk99
Geschrieben

Liebe Saarfrau,
ob es Erotik ist, oder nicht, das müssen ja die Beteiligten entscheiden. Ich weis aber,
was definitiv nicht erotisch ist, unerklärliche Blasen in Hals und Rachen sind sicher nicht erotisch.

Und das mit dem Vertrauen ist so eine Sache. Wenn ich wissen möchte, ob ich gesund bin, frage ich meinen Arzt. Und ich hoffe sehr, das er sich dann auf Untersuchungen verlässt, und sich nicht davon leiten lässt, ob ich vertrauenswürdig bin oder nicht.

Welchen Stellenwert die eigene Gesundheit hat, hängt wohl auch davon ab, was man zu verlieren hat.
Aber ich glaube die ganze Diskussion ist völlig überflüssig. Die haben Generationen vor uns schon geführt. Nicht über Dentic Dams sondern über Sicherheitsgurte, Kondome, Fahrradhelme und und und.

Henk99


twinjerk
Geschrieben

Geisterte das Thema nicht schon vor Jahren durchs Netz? Wundert mich, daß sich sowas so lange hält.


Geschrieben

Wundert mich, daß sich sowas so lange hält.



Ich würde vermuten das zu deinem Bekanntenkreis wenige Menschen mit häufig wechselnden Sexualpartnern gehören, oder täusche ich mich da?

Lecktücher sind nicht toll, aber bei unklaren STD-Status sind die dennoch im Einsatz - allerdings sehr selten im heterosexuellen Umfeld.

Wenn du weder Kondome, geschweige denn Handschuhe samt einer Auswahl diverser Gleitmittel im Haus hast, habe ich Verständnis dafür das dir die Dinger selten über den Weg laufen.

Pan


twinjerk
Geschrieben

Ich würde vermuten, daß solche Lecktücher selbst bei Menschen mit häufig wechselnden Sexualpartnern kaum verbreitet sind und die Wahrscheinlichkeit solchen Dingern zu begegnen auch nicht dramatisch ansteigt, wenn der Haushalt ansonsten überquillt vor Kondomen und Gleitmitteln.

Lecktücher sind selten im heterosexuellen Umfeld im Einsatz, also vor allem Lesben nehmen die? Das kann ich mir erst recht nicht vorstellen! Oder meinst Du Lecktücher für Schwule zum gegenseitig das Arschloch lecken?

Unerklärliche Blasen und Quaddeln sind doch typisch für allergische Reaktionen und Allergien zieht man sich durch fortwährende übertriebene Reinlichkeit zu, wenn das Immunsystem sich langweilt und dann den eigenen Körper angreift. Dann lieber ein bißchen schmuddelig, als alles sterilisiert.


Geschrieben

Unerklärliche Blasen und Quaddeln sind doch typisch für allergische Reaktionen und Allergien zieht man sich durch fortwährende übertriebene Reinlichkeit zu, wenn das Immunsystem sich langweilt und dann den eigenen Körper angreift. Dann lieber ein bißchen schmuddelig, als alles sterilisiert.



Siehste ich wusste das du keine Handschuhe in verschiedenen Größen und unterschiedliche Gleitgele im Haus hast, weil du es lieber etwas schmuddelig magst - Heterosexuelle Männer erkennt man doch immer leicht daran das sie sich ein bisschen blöd stellen, um andere Menschen ihrer Zielgruppe zu beeindrucken - wozu gibt es sonst Bier und Fußball?

Bei homosexuellen Männern, heißen die diese Tücher wie du trotzdem richtig bemerkt hast, nicht um sonst Leck-mich-am-Arsch-Tücher.

Pan (stets hilfreich, ernsthaft & safe)


twinjerk
Geschrieben (bearbeitet)

"Heterosexuelle Männer erkennt man doch immer leicht daran das sie sich ein bisschen blöd stellen"

Aha, im Gegenschluß erkennt man schwule Männer immer leicht daran, daß sie sich besonders schlau vorkommen? Das will ich bestimmt nicht behaupten, ist hier bestimmt nur ein individueller Fall, eher die Frage aufstellen, ob denn im Allgemeinen Heteros oder Homos die größeren Vorurteile gegenüber dem jeweils "anderen Lager" mitbringen?

Bier und Fußball interessieren mich null und Gleitmittel und Handschuhe sind reichlich vorhanden, so kann man sich täuschen!


glovesandglides.jpg


bearbeitet von twinjerk
Geschrieben (bearbeitet)

.... dem jeweils "anderen Lager" mitbringen?



Bei mir gibt's kein jeweils anderes Lager - ich foppe nur gerne Monosexuelle die sich mit Absicht blöd stellen, die reagieren dann immer so herrlich sensibel.

Pan


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
twinjerk
Geschrieben

Klar, wenn man vor allem in sich selbst verliebt ist, gibt es natürlich kein anderes Lager.

Aber um aufs Thema zurückzukommen, wie hältst Du es mit den Lecktüchern in Deinem polysexuellen Alltag, legst Du die vor sowohl beim Mösenlecken, wie auch beim Arschlochlecken?


Geschrieben

Aber um aufs Thema zurückzukommen, wie hältst Du es mit den Lecktüchern in Deinem polysexuellen Alltag, legst Du die vor sowohl beim Mösenlecken, wie auch beim Arschlochlecken?



Hase, du machst es nicht besser - das steht da längst.

Und ich kann nichts dafür das dein Trollversuch gescheitert ist - Geschlechtskrankheiten nur so aus Spass mit Allergien verwechseln macht nun man keinen längeren Pimmel - da nützt auch nachkarten nix.

Pan


twinjerk
Geschrieben

- das steht da längst.



Wo denn, zwischen den Zeilen, ja? Tschuldige, wenn ich zum wiederholten Male bei dir den Eindruck erwecken sollte zur Anregung bierseliger Fußballfans mit Absicht zu blöd zu sein.

Wenn du selbst versuchst nicht zu blöd zu sein, so könntest du merken, daß das ganze Thema hier von vornherein ein Trollversuch ist und meine erste Bemerkung im thread nur meine Langeweile daran zum Ausdruck bringen sollte, über Jahre immer mal wieder auf diesen so schön polarisierenden Lecktüchern als Vorwand zum Recken eines hygienischen Zeigefingers auszurutschen. Du hast zu dem Thema einen sinnvollen Beitrag liefern wollen und mein Desinteresse hat dein (jedenfalls in eigenen Belangen) sensibles Narzissten-Herz (setze ich mal bei einem "Gott" voraus) natürlich gekränkt, tut mir sehr leid für diesen Kolateralschaden. Aber Opfer warst du schon vorher, nämlich des TE.

Aber vielleicht sehe ich das auch komplett falsch und habe nur aus anderen Foren eine Hygienethema-Allergie mitgebracht...

Mit meiner Pimmellänge bin ich soweit zufrieden, ihr hoffentlich auch, schaut das video in meinem Profil.


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du selbst versuchst nicht zu blöd zu sein, so könntest du merken, daß das ganze Thema hier von vornherein ein Trollversuch ist und meine erste Bemerkung im thread nur meine Langeweile daran zum Ausdruck bringen sollte, über Jahre immer mal wieder auf diesen so schön polarisierenden Lecktüchern als Vorwand zum Recken eines hygienischen Zeigefingers auszurutschen.



Ah, da du empfindest das der TE ein Troll ist, dachtest du "mach ich das auch mal" - das blöde ist nur das im ganzen Thread kein einziger Hygeniefetischist sein Unwesen treibt das passiert eher bei Kondomen, Lecktücher kennt doch keine Sau.

Meine Einstellung samt Nutzungsverhalten steht gleich im dritten Beitrag.

Pan


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
twinjerk
Geschrieben


...es geht nur um mögliche Infektionen. ... Rita Süssmuth mir schriftlich gibt, das ich danach noch genau so gesund bin wie vorher, dann ist mir alles egal.
Sie tut es aber nicht, weil sie es nicht wissen kann. ... unerklärliche Blasen in Hals und Rachen

Schlaft gut und bleibt gesund,

Henk99



Kein Hygienefetischist?

Rita Süssmuth war Gesundheitsministerin von 1985 bis 88, wahrscheinlich ist der thread von damals kopiert!


Geschrieben

Kein Hygienefetischist?
Rita Süssmuth war Gesundheitsministerin von 1985 bis 88, wahrscheinlich ist der thread von damals kopiert!



Du weißt schon das es damals noch kein Web gab? Ich finde die Anmerkung außerdem sachlich korrekt, und als Reaktion auf Prinzessin Ahnungslos durchaus angemessen.

Unangemessen finde ich aber aus einem angenommen Fehlverhalten von Person A das Recht abzuleiten sich selber daneben benehmen zu dürfen.

Dabei hab ich gar nichts gegen harte Bandagen, emotionale Beteiligung und ein gerüttelt Mass an polemischer Unsachlichkeit.

Pan


×
×
  • Neu erstellen...