Jump to content

Treffen und Sex mit Behinderten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Es kommt auf die Art und den Grad der Behinderung an. Beim Tourette-Syndrom etwa sehe ich Probleme. Aber grundsätzlich würde ich z. B. mit einem Blinden oder Amputierten auch durchaus Sexkontakt aufnehmen - und zwar völlig selbstlos

u. Umständen, ohne Gegenleistung zu erwarten.

Ich würde gerade einem Menschen mit großem Handicap gerne eine Freude machen und seine Bedürfnisse stillen. Ausgenommen sind Unmündige ohne die Fähigkeit einer Selbstbestimmung infolge einer geistigen Behinderung.     

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
shfts
Geschrieben

Ich sage dazu nur: Jeder Mensch hat ein Recht auf Liebe und Sex.

Und noch eines, jeden kann von jetzt auf gleich eine Behinderung z.B. Schlaganfall oder Autounfall davontragen und jetzt denkt mal darüber nach wenn euch dann der Sex verwehrt würde.

 

jaybear
Geschrieben

Also, ausser wenn sie mental "nicht erwachsen" sind, sehe ich da keine Hinderungsgründe für mich, solange die berühmte "Chemie" stimmt.

Diese Menschen haben auch ihre Bedürfnisse und warum sollen sie die nicht zusammen mit Ihnen befriedigen, wenn man eine gemeinsame Ebene findet und beide das möchten.

 

Geschrieben

Ich habe diese Person ja hier oder in sonst einem Chat kennen gelernt und für symphatisch befunden. Warum sollte ich mich nicht mit ihr treffen, weil sie mir gesteht, dass sie nur ein Bein hat? Das macht diese Person ja nicht unsymphatischer! Rein optisch vielleicht für den einen oder anderen unattraktiver, aber mehr erstmal nicht! Und ob es dann zum Sex kommt, weiß ich bei einer Frau ohne irgendwelche Abweichungen von diesen unsäglichen gesellschaftlichen Normen doch auch nicht vorher! Ok, da mag es Männer geben, deren Auswahlkriterium beim Sexualpartner auf das Merkmal Frau beschränkt sind, wenn überhaupt, aber die lassen wir jetzt mal außen vor.

Also natürlich würde ich mich mit dieser Frau treffen. Sie würde sich ja auch mit mir treffen und ich halte mich selber ja auch nicht für perfekt!

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb shfts:

Ich sage dazu nur: Jeder Mensch hat ein Recht auf Liebe und Sex.

Und noch eines, jeden kann von jetzt auf gleich eine Behinderung z.B. Schlaganfall oder Autounfall davontragen und jetzt denkt mal darüber nach wenn euch dann der Sex verwehrt würde.

 

Und, heisst das, man muss??

Nein

Und ein Recht...nein....es ist nicht die Pflicht der Gesellschaft, zu lieben und zu poppen mt Hinz und Kunz, das ist gottseidank ...NICHT ...im Grundgesetz verankert

 

 

 

 

( Blödsinn sowas........ Rechte für Zwischenmenschliches)

Geschrieben
Am 7/19/2017 at 12:33, schrieb Lover7576:

...Wie sieht es aus wenn ihr von Mann oder Frau oder Paar angeschrieben werdet und sich Herausstellt das  die die euch angeschrieben haben ein Körperliche Behinderung  oder auch Mentale Behinderung haben...

Mentale Einschränkungen sind für mich schwierig, weil ich Sex nur mit Personen will, von denen ich annehme dass sie sich und ihre augenblickliche Situation kennen und beurteilen können und auch Wünsche klar äußern.

Alles andere ist für mich nicht wichtig. In meinen Augen sind die meisten Leute behindert. D.h. sie haben eine (meist geringfügige) Einschränkung körperlicher Art.

Wenn man es genau nimmt sind die meisten Mitglieder unserer Gesellschaft auch mental eingeschränkt, d.h. haben traumatische Erfahrungen gemacht oder Erlebnisse nicht selbst reflektiert. Anders kann ich mir den Hass und die Beschimpfungen hier und anderswo nicht erklären.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 19.7.2017 at 12:33, schrieb Lover7576:

Ich hätte mal eine Frage. Wie sieht es aus wenn ihr von Mann oder Frau oder Paar angeschrieben werdet und sich Herausstellt das  die die euch angeschrieben haben ein Körperliche Behinderung  oder auch Mentale Behinderung haben würdet ihr euch mit ihnen Treffen und  auch mit ihnen Sex haben ?

Ich sag es mal so: Wenn jemand es nicht mehr schafft durch seine Körperliche Behinderung sich selber seinen Riemen zu massieren, würde ich auf jeden Fall helfen ihm etwas gutes zu tun. Stehe selber zwar auf Frauen, aber in diesem Fall möchte ich das es dem Menschen mit seiner Körperlichen Behinderung auch diesbezüglich ganz gut geht. Ob dann noch mehr möglich wäre als ein kräftiger Handjob, muss man vor Ort entscheiden.

  • Gefällt mir 1
RolliExtrem
Geschrieben (bearbeitet)

sehr gute einstellung, bin selbst vom hals abwärts querschnittsgelähmt und spreche aus erfahrung

 

bearbeitet von CaraVirt
Vorposting-Zitat entfernt
  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)
vor 56 Minuten, schrieb cockmassage:

Ich sag es mal so: Wenn jemand es nicht mehr schafft durch seine Körperliche Behinderung sich selber seinen Riemen zu massieren ....

Bin ganz deiner Meinung - obwohl ich auch auf Frauen stehe.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Zitat verkürzt
  • Gefällt mir 1
Wifesharing-Forever
Geschrieben

Ich finde es klasse wie viele Gutmenschen es doch gibt, hautsächlich Männer.

Da erbarmt Mann sich und vögelt auch eine körperlich behinderte Frau.

Aber wenn die eigene Frau ein paar Kilo zulegt erscheint diese plötzlich als unattraktiv und er sucht sich was anderes zum vögeln.

Gleiches gibt natürlich auch wenn Frau zu dünn wird und in dem Fall als nicht mehr attraktiv erscheint.

Aber die körperlich behinderte Frau wird mit Kusshand empfangen und Mann hat Sex mit ihr.

Herrlich.

 

  • Gefällt mir 2
RolliExtrem
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb DickeElfeBln:

Und, heisst das, man muss??
....

ein muss.. geht mal garnicht, ein recht auf sex ist eh klar (sind ja nicht mehr im dritten reich).

ob ein gesunder mensch mit einem beh.mensch vögelt ist deren entscheidung.

vor 34 Minuten, schrieb Wifesharing-Forever:

Ich finde es klasse wie viele Gutmenschen es doch gibt, hautsächlich Männer.
....

ich treibe mich in diversen foren rum und es gibt sehr viele typen die auf behinderte frauen abfahren, einen fetisch haben.. bei frauen ist das eher selten.

bearbeitet von CaraVirt
Zitat verkürzt
  • Gefällt mir 1
jaybear
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb RolliExtrem:

geht mal garnicht, ein recht auf sex ist eh klar (sind ja nicht mehr im dritten reich)

Naja.... das Recht dazu gab es auch nach dem dritten Reich noch... Ist noch nicht soooo lange her, dass zumindest das Recht auf ehelichen Beischlaf nicht mehr gesetzlich festgehalten wurde...

Geschrieben (bearbeitet)
vor 35 Minuten, schrieb Wifesharing-Forever:

Ich finde es klasse wie viele Gutmenschen es doch gibt, hautsächlich Männer.
.....

Unattraktivität ist wohl meistens nicht der Grund für's Fremdvögeln, sondern Unlust der Partnerin. Aber wenn eine Behinderte sexuelle Sehnsüchte hat, kann man ihr Gutes tun.  

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Zitat verkürzt
Wifesharing-Forever
Geschrieben (bearbeitet)

Wirklich großzügig von dir das du dich so um behindete Mitmenschen kümmerst.

Vielleicht solltest du mal für den Pflegebedürftigen Nachbarn einkaufen gehen anstatt körperlich behinderte Frauen glücklich zu machen ;)

bearbeitet von CaraVirt
Vorposting-Zitat entfernt
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Das mache ich zusätzlich. Spare dir einfach deinen Sarkasmus, er ist unangebracht.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Vorposting-Zitat entfernt
×
×
  • Neu erstellen...