Jump to content

Kondome in der Handtasche, Verstoss gegen Waffengesetz??


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Ihr Lieben,

Heute auf der Arbeit suche eine Arbeitskollegin verzweifelt ein Haargummi, da ihr wohl kaputt ging und sie mit offenen Haaren nicht arbeiten wollte. Sie schrie laut nach einem "Gummi" und meinte, dass sie auch ein Kondom nehmen würde. Worauf hin habe ich ihr ein überreicht. Anstatt den in voller Ruhe auf die Haare anzubringen, lief sie halb entsetzt halb lachend durch die Büros und hat dieses Kondom in der Hand gehalten und könnte sich vor Lachen nicht mehr beruhigen...

Anscheinend fanden es alle Kollegen lustig, und so lustig, dass ich danach meinem Vorgesetzten erklären dürfte, wieso ich (böse, böse) Kondome mit auf die Arbeit nehme. Habe ihm in Ruhe erklärt, dass ich die nicht auf die Arbeit mitnehme, sondern in meiner Kosmethiktasche trage, und deren Inhalt, solange es nicht gegen Waffen- oder Betäubungsmittelgesetzt verstosst, keinen auch angeht.

Ist es denn so makaber, wenn eine Frau Kondome bei sich trägt? Gleicht das dem Waffengesetzverstoss? oder ist es immer noch Privileg der Männer und nicht Frauen, die sich somit zu ihrer Sexualität bekennen und somit aus dem Raster fallen?

Habt ihr Kondome in der Tasche, Handtasche, Kosmethiktasche?


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Natürlich!!!!
Sicher ist es so, das wenn Frauen , Kondome mit sich führen, sie als Schlampen/Sexgeil/Willig bezeichnet werden. Ich nenne es Verantwortung. Es muß ja nicht immer was passieren aber wenn, ist es ein beruhigendes Gefühl, ein Stück, Sicherheit bei sich zuhaben.

Peinliche Situationen gab es für mich auch schon, z.B. an der Kasse beim Supermarkt, ziehe ich ganz normal, meine Geldbörse aus meiner Tasche und dabei auch ein Kondom.
Peinlich aber

In diesem Sinne
Manu


Geschrieben



dass ich danach meinem Vorgesetzten erklären dürfte, wieso ich (böse, böse) Kondome mit auf die Arbeit nehme.



warum haste ihm nicht gesagt, daß ich Dich die Tage auf SEINEM Schreibtisch poppen will


Geschrieben

sehr amüsant

ich hätte meinem arbeitgeber gesagt , das es ihn überhaupt nix angeht, ob ich kondome mit mir führe

sowas fällt eindeutig in den privaten bereich.........


PS: als ich dieser tage meinen lottoschein auf arbeit rauskramte, fiel ein kondom mit raus.
cheffin lachte und meinte nix weiter dazu


Geschrieben

Also meine Kondome liegen zur Zeit noch brav beim Apotheker, Drogerie- oder Supermarkt im Regal - denn ohne dem weiblichen Gegenstück, mit der man die Teile zum Rauchen bekommen kann, ist es kaum von Nutzen sie alt und brüchig werden zu lassen....

Und sollte doch wider Erwarten das Schicksal es gut mit mir meinen und mir endlich was feines in die Arme spielen, so gibt es ja glücklicherweise überall, auch nach Geschäftsschluss Orte, an denen man solch wichtige Utensilien erwerben kann.

Ach, und ein Chef, der danach fragt, wieso man Kondome in der Tasche hat, hat noch nie was von Privatsphäre gehört - es gibt Dinge, die bleiben privat, auch wenn man am Arbeitsplatz ist.


Geschrieben

du hättest was von BG und "Sicherheit am Arbeitsplatz", "TÜV Rheinland", etc murmeln müssen....dagegen kann
er nix machen...sonst bekommt er ´ne abmahnung.... )))))


Geschrieben

[Kondome] in meiner Kosmethiktasche trage

Wie trägst Du die, wenn es Kosmetik ist?

Bist Du damit wirklich ansehnlicher

GD&R


Geschrieben

ja wenn eine frau einen kondom mit sich hat-wird sie gleich als "schlampe"oder so abgestempelt.
hat ein mann eine kondom bei sich heißt es dann:::na na später noch was vor-augenzwinker


Geschrieben

Öhm...Kondome fallen nicht im mindesten unters WaffG oder unters BtM Gesetz.....

Zu Deinem Chef.
ich weiss ja nicht wo Du arbeitest, aber ich würde ihn mal drauf hinweisen, dass es erstens eine Privatsphäre gibt und zweitens das Befragen, warum Du ein Kondom mit Dir führst gewiss auch nicht zur Fürsorgepflicht eines Arbeitgebers zählt;-)

golden


Geschrieben



Anscheinend fanden es alle Kollegen lustig, und so lustig, dass ich danach meinem Vorgesetzten erklären dürfte, wieso ich (böse, böse) Kondome mit auf die Arbeit nehme. Habe ihm in Ruhe erklärt, dass ich die nicht auf die Arbeit mitnehme, sondern in meiner Kosmethiktasche trage, und deren Inhalt, solange es nicht gegen Waffen- oder Betäubungsmittelgesetzt verstosst, keinen auch angeht.




Ich hätte dir aufgrund deines verantwortungsvollen Verhaltens gleich eine Gehalterhöhung spendiert.


Geschrieben

Gleicht das dem Waffengesetzverstoss?



Nur wenn ein Geschoß über einer bestimmten Energie durch getrieben wird
oder aber die Hamburger haben hre Trageverbote für bestimmte Dinge in bestimmten Bezirken noch weiter ausgedehnt.


Geschrieben

Du meinst, wenn ein Geschoß, ein Gas oder eine Flüssigkeit mit einer Bewegungsenergie von mehr als 0,5 Joule durch einen Lauf getrieben wird...


Heinrich


Geschrieben

Genau das meine ich.. Lauf und Flüssigkeit als Geschoß wäre ja definiert


Geschrieben

Jetzt brauchen wir nur noch eine Versuchsanordnung...


Heinrich


Geschrieben

Bin ja gar nicht angesprochen --- habe ja gar keine Handtasche...


Geschrieben

Mist. Ich hab auch keinen Detlef.

Was machen wir jetz...?


Heinrich


Geschrieben

0,5 Joule ein bisschen wenig oder nicht?


Geschrieben

Jo. Aber wenn's drüber ist, dann isses ne erlaubnispflichtige Waffe.

Sagt das WaffG.

Drunter isses Weichluft.


Heinrich


Geschrieben

Gute Frage.. was tun.. da harrt ein Problem seiner Lösung:

mir steht morgen nach einer 80 min Ganzkörpermassage noch ein Tagesmake up zu.. sollte ich bis morgen entscheiden das zu nehmen.. werde ich mir gleich darauf eine Handtasche zulegen

Dann bräuchte ich Tipps was da so reinkommt.. außer Kondome als Ersatz für Haargummis..


Geschrieben

Hi Samanta,
das ist wohl ganz normal , ich begrüße es wenn man(n)/ Frau so vernünftig ist und immer !!! ein Kondom in der Tasche hat.
Das habe ich auch meiner Tochter und meinem Sohn nahegelegt , egal wo !! beide hingehen, ein Kondom haben die beiden immer !!! dabei.
Mach dir da mal keine Gedanken drüber, ist etwas völlig "normales".
Liebe Grüße Gaby


Geschrieben

Nö. Der Cheffe sollte sich mal Gedanken machen... aber eine bestimmte Dame würde jetzt wieder verächtlich sagen "Dreibeiner!"
Ok, sie hat recht...


Heinrich


Geschrieben

Soweit ich das sehe hat eh kein Vorgesetzter oder Chef das Recht diese Sache zu bemängeln oder kritisieren, möglicherweise ist das allerdings anders wenn der Arbeitgeber dogmatisch vorbelastet ist sprich kirchlicher Träger oder Kirche direkt..

--

Ballwurfmaschinen verstossen gegen das WaffG, leider hats noch keiner angezeigt


Geschrieben

die von den Katholen nicht, offiziell zumindest nicht und das nicht Offizielle steht zu oft in der zeitung...


Geschrieben



Anscheinend fanden es alle Kollegen lustig, und so lustig, dass ich danach meinem Vorgesetzten erklären dürfte, wieso ich (böse, böse) Kondome mit auf die Arbeit nehme.



Abgesehen davon, dass es Deinen Vorgesetzten nichts angeht was Du in Deiner Kosmetiktasche mit Dir durch die Gegend trägst, wäre die passende Antwort darauf, dass es sich dabei nicht um ein Kondom handelt sondern um einen hygienisch verpackten Einwegairbag. Diesen trägt der/die vorbildliche Mitarbeiter(in) zur Verbesserung der Arbeitssicherheit mit sich. Im Falle eines akuten Niveauabfalls in der Arbeitskabine fallen automatisch diese Airbags aus der Tasche. Ziehen Sie bitte die den Airbag fest zu sich heran, stülpen Sie Ihre Lippen über die Einlassöffnung und atmen sie fest aus. Den so gefüllten Airbag schieben sie dann über Ihre Tastatur bevor der Kopf darauf aufschlägt. Helfen Sie bitte zuerst sich selbst bevor sie Kollegen und Kindern helfen.
Mit dieser Maßnahme lassen sich schwere Kopfverletzungen und Schäden an Tastaturen und Tischplatten vermeiden.
Eigentlich gehören diese Einwegairbags zur Standardsicherheitsausstattung. Die Reaktion Deiner Kollegen und des Vorgesetzten legen den Verdacht nahe, dass sie nicht mit den Aktuellen Sicherheitsbestimmungen vertraut sind. Bitte konsultieren Sie Ihren Sicherheitsbeauftragten, damit dieser dafür Sorge tragen kann, dass diese wichtigen Sicherheitseinrichtungen an jeden Mitarbeiter verteilt werden.

P.S. wenn Dein Vorgesetzter keine Kondome in der Tasche hat, dann hat er vermutlich ne Golfausrüstung im Kofferraum, was dann auch die Reaktion erklärt...

Marc


×
×
  • Neu erstellen...