Jump to content

Senkt das Internet die Hemmschwelle fremdzugehen...


search39

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich sprech da aus eigner Erfahrung. Wie sieht, sah es bei euch aus?


Geschrieben

wenn ich in erwägung ziehe, in meiner partnerschaft fremd zu gehen, dann treffe ich diesen entschluss einfach irgendwann. ich suche also etwas, was mir mein partner nicht, oder nicht vollständig geben kann. ich glaube nicht das das medium, mit welchem ich mir dann einen anderen partner suche, auf die entscheidungsfindung einen einfluss hat.

die frage ist also im grunde falsch gestellt. die müsste lauten: "wenn du den entschluss gefasst hast fremd zu gehen, nutzt du dann das internet?" ;-)

diese frage auf einer seite wie poppen.de zu stellen ist dann aber reichlich überflüssig.


Geschrieben

aber ich wollte fragen geht es mit dem internet leichter...

du brauchst das internet um poppen.de zu finden!

und es gibt ja auch andere seiten...puffs inserieren auch direkt auf homepages. wie aber auch in tageszeitungen.

mir geht es aber um die erfahrungen...hätte man oder hätte man nicht?


Geschrieben




Sorry, aber suchst du hier nach einer Entschuldigung? Nach dem Motto "wenn das Internet nicht wär, dann wär ich auch nicht fremd gegangen. Das Internet ist Schuld!"?


Klar vereinfacht es die Sache wenn man es vorhat... und wenn es nicht vorhat, dann bleibt man solchen Seiten eben fern.




Geschrieben

nee,nee eine entschuldigung suche ich nicht...


Geschrieben

da ich niemals fremdgehe, ergibt sich diese frage für mich nicht ..


nettespaarnrw4
Geschrieben

Die Frage kann eindeutig mit ja beantwortet werden.
aber nicht, dass dass Internet die Hemschwelle senkt, sondern es einfacher macht.
Es gab einmal vor einem Jahr eine Untersuchung bei BBC. Das war eine Dokumentation.
Hier wurde ganz klar festgestellt, dass Dinge wie Handies, Internet und und und, es zumindest leichter machen, Kontakte zu knüpfen, etwas verbotenes zu tun usw.
Mit einem Brief Kontakt aufzunehmen wäre viel schwerer.
Das soll nicht heißen dass das Internet schuld ist, aber das Internet macht die Sache leichter.
Fragt einmal die Frauen bei Poppen de viele blöde mails die auch bekommen in Form von.
Ficken usw.
Fragt dann mal auf der Strasse, welcher Frau das passiert.
Hier ist die Hemmschwelle viel größer, weil sich viele nicht hinter der Anonymität verstecken können.


sweetdream510
Geschrieben

Ich kann dem auch nur zustimmen.
Sicher...wer nicht vor hat fremdzugehen,wird es sicherlich nicht wegen des Internets tun.
Wer aber schonmal mit dem Gedanken gespielt hat,der bekommt im Netz die Möglichkeiten....und das viel einfacher als im realen Leben.


LG von Frau sweetdream


Geschrieben

oooch .. wenn ich in die " alte liebe " gehe, eine tee - tanz - bar im Bocholt .. ist die chance, jemand zu finden def. höher als hier *grinst*
ok, hier kann man ja auch keine netten kontakte übers tanzen knüpfen ..


Geschrieben (bearbeitet)


...Wer aber schonmal mit dem Gedanken gespielt hat,der bekommt im Netz die Möglichkeiten....und das viel einfacher als im realen Leben.


LG von Frau sweetdream




ich denke das wir das internet vollständig zum realen leben zählen können. der ausdruck unreal/ real ist da ein wenig unglücklich, zumindest werde ich persönlich nicht plötzlich unreal, nur weil ich mich mit dem internet verbinde. dann müßte man kontaktanzeigen via anderen medien ja auch als unreal einstufen, da sie auch nicht mehr information über einen selbst preisgeben, als man möchte. internet ist eben nur schlicht einfacher und zeitsparender und konfortabler. aber mal hand aufs herz: die erfolgsaussicht via internet jemanden zu finden, mit dem man ein bedürfnis teilt ist doch nur deswegen größer, weil der informationsfluss schnell ist und man rasch gezielt auf gruppen gleichgesinnter trifft. mittlerweile ist es doch aber fast eben so schwer via internet einen passenden partner für was auch immer zu finden, als persönlich. der erfahrene internetuser ist doch, was anonyme anmachen angeht, genauso abgehärtet, wie er das bei jedem billigen anmachspruch auf einer X-beliebigen party auch wäre.


bearbeitet von Damion_665
sweetdream510
Geschrieben

Damion....du hast Recht. Unreal ist vllt falsch ausgedrückt. Leider merkt man aber immer öfter,das Menschen neben dem I-Net das direkte Leben vergessen,sprich Familie,Freunde usw.......aber das gehört hier nicht her.....

Meine Erfahrung ist halt,das man über das I-Net recht schnell die Leute finden kann,die man sucht. Ob nun zum Fremdgehen,oder etwas anderes.


LG von Frau sweetdream


Geschrieben


Meine Erfahrung ist halt,das man über das I-Net recht schnell die Leute finden kann,die man sucht. Ob nun zum Fremdgehen,oder etwas anderes.


hmmm meine erfahrung ist anders.. mag abaer auch daran liegen, das ich alles und jeden im netz als nicht real - als reines konglomerat von elektronen ansehe, die sich auf dem monitor halt in bildern oder texten manifestieren.


sweetdream510
Geschrieben

tatso.....dann gehst du aber falsch an die Sache ran.
Schlussendlich sitzt immer ein Mensch am anderen Ende der Leitung...........


Geschrieben

...das Menschen neben dem I-Net das direkte Leben vergessen,sprich Familie,Freunde usw.......




da hast du absolut recht. das ist ein großes problem.


Geschrieben

Über das Internet habe ich bisher reale Kontakte knüpfen können, die ohne Netz kaum möglich gewesen sind.

Fremdgegangen bin ich in meiner Ehezeit ausschliesslich ohne Internet.
Das war wenn denn dann eher spontan.
Das Internet kann nur Informationen übermitteln. Das kann schon ziemlich eindeutig sein. Aber Fremdgehen passiert, zumindest bei mir, aus dem Augenblick und dem Gefühl das sich zwischen Beiden entwickelt.
Gefühle kann man zwar beschreiben, aber nicht wirklich über das Netz verschicken.

Denke die Hemmschwelle zum Ansprechen ist in Netz niedriger.
Mag sein, dass sich daraus auch gelegendlich eine aussereheliche Affäre ergibt.

Es mag sicher einen gewissen Reiz haben, wenn ein Chat zwischen 2 Personen eine eindeutige 'Richtung einschlägt. Wenn dann noch eine Kamera mit im Spiel ist, kann sich daraus ein weiterer Reiz ergeben.

Was in einer Stunde im direkten Kontakt passieren kann, über die gesamte Bandbreite der Wahrnehmung, kann man selbst im Chat oft über Stunden nicht einmal ansatzweise übermitteln.
Zumindest ist das meine Erfahrung.


Geschrieben

Nein, denn die Bereitschaft fremdzugehen, geht ja von einem selbst aus und wenn man mit diesem Gedanken spielt ist die Hemmschwelle schon gesenkt.

Das Internet bietet nur eine andere bzw mehr Möglichkeiten seinen Partner zu betrügen.


Geschrieben

Da ich zu der Randgruppe der verlassenen Männer mich wohl je zählen werde, kann ich aus meiner Sicht meiner Erfahrungen heraus dem nur zustimmen.

Allerdings bin und werde ich nicht derjenige sein der seine Hemmschwelle zuweilen nicht kennt, sondern behaupte einfach mal, dass Frauen generell leicht beeinflussbar sind und gebe diese dann auch gerne weiter

Schau mal, was glaubst du wohl wieviele Frauen erst hier im Netz ihre Hemmschwelle kennen lernen. Wenn dann genau in dem Moment wo es vielleicht gerade etwas anspruchsvoller in der Beziehung her geht der richtige vorbeistolpert und ihr den Prinz spielt, was glaubst du wie anfällig dann erst das weibliche Geschlecht ist

Was dann kommt, und ebenfalls mit absoluter Sicherheit ist, dass sie bald merken dass das alles doc nicht so rosig ist und sie restlos überfordert mit ihren Entscheidungen sind.

Ich gebe zu, sicherlich trifft das auch hin und wieder einen Mann, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das schon geschlechtsspezifische Unterschiede macht...


Geschrieben

naja evtl. kommt man doch erst auf den gedanken mal an was anderes als an der heimischen madame zu naschen. Schliesslich wird man im Netz ständig von irgendwelchen Werbefensterchen oder Emails gradezu auf entsprechende Seiten gelotst, wo angeblich die nette Nachbarin schon auf dich wartet.
Dies in Verbindung mit der evtl. unsexuellen Zuhausesituation läßt bestimmt den Einen oder Anderen auf diese Links klicken. Nennt es Verführung, aber hier im Netz wird man zügig zum Sex verleitet.

Wie sich die Umsetzung dann gestaltet ist ne andere Geschichte. Auf jeden Fall findet man nirgendwo sonst so viele einsame und willige Menschen angesammelt wie im Internet auf den entsprechenden Seiten.


Geschrieben

Na das spricht doch sehr nach einer persönlichen Meinungsbildung; klasse find ich das

Stell dir mal vor, dass plötzlich alle in der Werbung vom Hochhaus springen


Geschrieben

Klasse Frage! Ich wollte dich nur unterstreichen in deiner ureigenen Meinungsbildung; ich dachte du hättest es verdient


Geschrieben

leider bekommt man nicht immer was man verdient.


Geschrieben

Hast du doch ...naja, oke, ich gebe zu, die Resonanz darauf wird mir nicht zu 100% offenbart werden...


Geschrieben

Seit dem es das Internet gibt,
ist die Hemmschwelle in allem erheblich gesunken!

Es sind sehr viele, die in der Anonymität des Internets
sich benehmen wie......





Und Fremdgängern wird es noch viel leichter gemacht


Geschrieben

Na was heisst denn leichter, die werden geradezu in ihrer Hilflosigkeit unterstützt. Das Internet hat der Teufel erfunden!!!


×
×
  • Neu erstellen...