Urlaub33 bis 49 Jahre ● 25km um Köln 07.09.2019 - 05.10.2019
Urlaub18 bis 60 Jahre ● 25km um Hamburg vor 5 Tagen

Ähnliche Vorlieben wie immer gut drauf

Der flotte Dreier mit zwei Frauen und einem Mann weist zu der Konstellation Mann-Mann-Frau nur geringe Unterschiede auf. Frauen sind in der Regel etwas sanfter und verwöhnen den Mann ausgiebig mit Streicheleinheiten und Oralsex. Und Frauen leben, wenn beim Sex eine andere Frau zugegen ist, auch gern ihre bisexuelle Ader aus, so dass homoerotische Handlungen zwischen weiblichen Teilnehmern allgemein häufiger sind als zwischen männlichen. Es mag an den biologischen Gegebenheiten liegen, dass beim Frau-Frau-Mann-Sex oft Sextoys zum Einsatz kommen. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Beispielsweise wenn der Mann eine der Frauen mit seinem Penis beglückt, genießt die zweite Frau den Anblick während sie mit einem Dildo oder Vibrator masturbiert. Oder sie wird von einem der beiden anderen mit dem Sexspielzeug befriedigt. Denkbar ist auch, dass eine der Teilnehmerinnen zeitgleich durch zweifache Stimulation zu ultimativen Höhepunkten gebracht wird. Genau wie bei der umgekehrten Variante einer Menage-á-Trois kommt es aber, was die Auswahl der Sexualpraktiken und Accessoires betrifft, letztendlich darauf an, was den Beteiligten am meisten Spaß macht. So gestaltet sich das erotische Event in einem BDSM-Swingerclub sicherlich etwas anders als bei einem „Normal“- Sextreffen über eine Dating-Webseite. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Gruppensex, Partnertausch, Sandwich, Swinger, Swingerclubsuche
Wenn man Menschen nach ihren Erfahrungen zum Thema Sex auf der Toilette befragt, dann ist es immer noch der Fall, dass sich die meisten darüber ausschweigen. Dabei ist es eine Tatsache, dass Hierzulande viele Menschen das stille Örtchen für einen schnellen Quickie nutzen und so die enge Kabine der Toilette schnell zum frivolen Lusttempel machen. Darf man einer Umfrage unter Putzfrauen und Männern aus ganz Deutschland glauben, dann ist es gar nicht so selten, dass sich Paare auf öffentlichen Toiletten beim Sex miteinander vergnügen. Auf der Toilette in Discotheken, Bars und sogar Flughäfen und der Bahn geht es dabei am schärfsten und häufigsten zur Sache. Aber warum genau die Toilette? Gibt es denn keine anderen Plätze? Die Begründung dafür ist naheliegend. Wenn einen die Lust überkommt, ist oft kein anderer stille Platz in der Nähe und so wird von den meisten liebeshungrigen Paaren eben das stille Örtchen zum Sex genutzt. Erstaunlich ist dabei nur die Tatsache, dass sich die meisten Menschen generell zwar über das Thema Sex auf der Toilette ausschweigen, erotische Fantasien im Flugzeug-WC jedoch hoch im Kurs stehen. Wie viele Menschen sich diesen frivolen Nervenkitzel allerdings schon erlaubt haben, dazu herrscht Schweigen auf Seiten der Fluggesellschaften. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Auf der Waschmaschine, Quickies
Auf einer Jacht kann es sexuell stürmisch zur Sache gehen. Da ist ein hemmungsloses Treiben für die Schiffsstabilität wohl weitgehend unproblematisch. Es sei denn, die gesamte Besatzung hat Lust auf Gang Bang oder rammelt sich beim Gruppensex solange gegenseitig durch, bis ihr Boot kentert. Auf einer Jolle oder gar im Ruderboot gerät man durch wilde Sex-Action dagegen sehr viel leichter in Seenot. Vielleicht ist die Abkühlung dann aber auch hochwillkommen. Wer sich mit dem Partner sexuell auf der Luftmatratze oder im Gummiboot vergnügen will, genießt Sonne, Wasser und Zärtlichkeit in einer anregenden Kombination. Allerdings ist hier Sex eher in einer zärtlichen Variante angebracht. Anderenfalls gerät das erotische Spiel leicht zum Unterwassersex. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Outdoor-Sex, Sex im Wasser Foto Pixelio: sharpei
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.