Jump to content

Was bestimmt die Werte im Leben?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Meine Meinung dazu:

Werte werden in erster Linie vom Zeitpunkt und vom Ort bestimmt.

Materielle Werte gibt es deshalb nicht wirklich.

Die Zeit ist unser höchstes Gut

Jemandem Zeit schenken ist eins der grössten Geschenke.

Sich Zeit zu nehmen, das Beste was man sich antun kann.

Und was denkt Ihr?


Geschrieben

Ich denke, Zeit füreinander als Geschenk zu sehen, darauf kommt man erst später im Leben. Für Kinder ist Zeit relativ. Es wird gespielt, bis die Sonne untergeht. Und der Tag kommt ihnen ewig vor.

Als Teenager verliert sich dann die Relativität. "Was, ich soll schon um 8 zuhause sein? Das sind ja nur noch 2 Stunden". Aber als Geschenk sehen sie Zeit noch nicht.

Mir gehts es so daß je älter ich werde, die Zeit auch schneller rumgeht. Meine Güte, vor ein paar Jahren war ein Tag noch ewig. Nun vergeht er schon ruckzuck.

Und seitdem ist die Zeit für mich ein kostbares Geschenk.

Logisch haben Menschen, je nachdem wo sie leben, wie alt sie sind und welche Lebensbedingungen sie haben, andere Werte als wir hier zum Beispiel. Auf Tahiti ist eine seltene Muschelschale vielleicht das größte Geschenk. Und in Afrika vielleicht eine Schüssel Brei.


Geschrieben

Liebe Fotografin, ich kann dir da nur ganz und gar zustimmen und erst gestern hatten ich in einem kleinen Kreis mit Senioren dieses Thema.
Wobei Menschen jenseits der 80 scheinbar der Tag wieder lang wird, weil er nicht mehr so ausgefüllt ist wie er es noch zwischen 30 - 70 Jahren war.
Heute geniesse ich einen freien Tag ganz anders, als ich es noch vor 20 Jahren getan habe, ich stehe viel früher auf um mehr von ihm zu haben, wobei ich in jungen Jahren auch mal bis Mittags im Bett liegen konnte.
Alleine dieser Dezember scheint für mich wie im Fluge zu vergehen, da dieser Monat bei uns auf der Arbeit viel mehr Stress bedeutet und die Stunden laufen mir nur so davon.
Da ich einen Job habe in dem ich auch oft arbeiten muss, wenn andere frei haben, ist die Zeit die ich mit Menschen verbringen kann die ich mag, mit zunehmendem Alter eines der grössten Geschenke geworden.


Geschrieben

die wahren werte des lebens definiert natürlich jeder für sich genommen ein bissl anders..

für mich liegen sie im zwischenmenschlichen bereich..
das materielle is halt ein muss,denn jeder will überleben..
aber das was ein mensch dir gibt..seine zeit,seine gedanken,sein herz im sinne von mitfühlen,für dich da sein,so wie das bei freundschaft nd liebe is..DAS macht für mich den wahren wert aus.

damit verbunden auch die zeit,die er dir schenkt...denn zeit is heutzutage wirklich kostbar geworden..

und ja..auch ich..aber sogar meine grad mal erwachsenen kinder..empfinden das so..das die zeit viele viel schneller vergeht.
ich denke,das hat mit der hektik des alltags zu tun,welche ich frühe auf dem land noch gar nich so empfand,aber nun in der stadt,mit all den pflichten,die arbeitsleben und mutterschaft so mit sich bringen,isses extrem..

zeit und herz..in welcher dosierung auch immer..sind das kostbarste,was ein mensch einee anderen schenken kann.


Ballou1957
Geschrieben

Mondsurfer: Werte werden in erster Linie vom Zeitpunkt und vom Ort bestimmt.



Dies nennt man gemeinhin Opportunismus!

Oder gar schlimmer: da die Aussage ebenso richtig wie falsch - aber ohne Konsequenz ist, ist sie gar wertlos!

Mondsurfer: Materielle Werte gibt es deshalb nicht wirklich.



Stimmt - siehe oben: sie stecken in einer wertlosen Aussage und damit sind sie natürlich auch wertlos! Das ist wie mit einem Samurai-Schwert, das in einen dreckigen, öligen Lappen gewickelt wird. (natürlich in Raum und Zeit!!!)

Mondsurfer: Die Zeit ist unser höchstes Gut



Kommt ganz auf den Ort an!

Mondsurfer: Jemandem Zeit schenken ist eins der grössten Geschenke.



Da siehste mal, was Du von mir gerade kriegst! Ich hoffe, Du weißt das zu schätzen!

Mondsurfer: Sich Zeit zu nehmen, das Beste was man sich antun kann.



"Ich nehme - also tue ich mir an!" Gefällt mir! Ist bestimmt besser als Sex!

Mondsurfer: Und was denkt Ihr?



Das sag ich jetzt lieber nicht!


Maarti
Geschrieben

Hallöle, ganz einfach um auf die Frage des TE zu antworten...jeder Mensch bestimmt die Werte des Lebens für sich selber...!!!
Denn kein Mensch ist auf der Welt um die Erwartungen anderer zu erfüllen!
mfg Maarti dat männliche vom Ampaarbln


Lichtschimmer
Geschrieben

Mondsurfer: Materielle Werte gibt es deshalb nicht wirklich.

Vermutlich meint der TE, dass materielle Werte keinen immateriellen Wert haben sollten.

Das "wirklich" suggeriert zudem einen Realitätsanspruch. Es gibt Leute, denen der Mammon über alles geht, so sher, wie hier manchen der Sex mit dem sie ihrem trüben dasein entfliehen, und auch das ist deren Recht.


Geschrieben (bearbeitet)

ich denke es gibt universelle werte, wie z.b. gesundheit.


ansonsten ist halt das wertvoll was gerade rar ist.

ein arbeitsloser hat zeit ohne ende, aber wenig kohle, ein arbeitender mensch hat kohle aber wenig zeit.

im endeffekt ist geld (bzw. materielle werte) aber wichtiger da es die grundbedüfnisse (wie z.b. gesundheit, essen, trinken, dach über den kopf) abdeckt, ohne die "zeit" sehr wertlos wäre.

deswegen gehen menschen arbeiten und opfern einen teil ihrer zeit.


na gut, und es soll auch menschen geben, die gerne rausgehen, und denen ihr job spaß macht.
(also ich will nicht allen menschen unterstellen das sie nur des geldes wegen arbeiten)


bearbeitet von Honigsammler32
Geschrieben

die werte im leben

oder

der wert des lebens



bestimmt jeder für sich selber, dafür gibt es keine allgemeine schlussfolgerung was wo wann zum welchem wert steht,
so kann einem ein salzkorn das wert - dem anderen das wert sein


Lichtschimmer
Geschrieben

oder:
den Wert des Lebens?


Geschrieben

mir ist *der* was wert, da es sich um eine indirekte teilüberschirft handelt, die nicht in dem maße gebeugt werden muss, als es dir wert zu sein scheint - so isses mit dem wert - jeder setzt seinen eignen


Delphin18
Geschrieben

Es gibt Menschen, die mir auf den Keks gehen. Ich bin ihnen sehr dankbar, wenn sie mir ihre Zeit nicht schenken.


Geschrieben

Werte werden vorwiegend vom Elternhaus vermittelt und können sich je nach Erlebtem und dem eigenen Umfeld mehr oder weniger stark verändern.


_Andromeda_
Geschrieben

Gene und Sozialisation


Geschrieben

um
es mal auf den "header" zu beziehen!


"du" mit sicherheit nicht.sofern es zumindest uns betrifft.

denn "wir" sind geflissentlich in der lage unser handeln mit unserer einstellung zu vereinbaren/abzustimmen!

wie "du" das lebst,ist "dein" ding!

dehalb nimm es uns nicht übel,wenn wir eine ganz andere wertvorstellung haben als du!


wir leben unsere aus,du deine.

das zu beurteilen liegt uns fern.

lg


Geschrieben

die werte werden meiner meinung nach von jedem selbst bestimmt.....unsere eltern und ,,die gesellschaft'' können versuchen uns bei der erziehung ein wenig in eine bestimmte bahn zu ,,treiben'' aber bestimmen muss und wird jedes individuum aufgrund seiner erfahrungen selbst!!!


noregrets60
Geschrieben

Brecht dichtete: Erst kommt das Fressen, dann die Moral.
Überhaupt empfehle ich Bücher in dieser Hinsicht.


blulagoon
Geschrieben

Das bestimmt die Geburt. Davon ist so ziemlich alles abhängig.


Pumakaetzchen
Geschrieben (bearbeitet)

noregrets60, Bücher sind einfach toll und ich kann Lesemuffel eh nicht begreifen. Das Kopfkino ist doch ne wunderbare Sache! Und ganz nebenbei lernt man die Liebe zur Sprache.

Werte werden auch schon durch die Erziehung vermittelt und DIE kommt heute leider bei vielen zu kurz.

Was die Zeit angeht: Als Kind dachte ich, die Erwachsenen spinnen, wenn ich hörte "mein Gott, wie die Zeit vergeht". Je älter man wird, umso extremer wird es.

Es gibt Menschen, für die ich gerne Zeit erübrige und mich voll einbringe. Für andere ist mir jede Sekunde zu schade.


bearbeitet von Pumakaetzchen
vertippt
Geschrieben

Puma mal voll zustimme. Ich kann Leute nicht verstehen, die nicht lesen.

Und was die Zeit angeht ... je älter ich werde, desdo schneller vergeht die Zeit. Aber das ist normal und wissenschaftlich erwiesen dass es daran liegt, dass wir in einem "Trott" sind und nicht mehr viel Neues erleben.

Und ich gebe meine Zeit auch gerne den Leuten, die ich mag, auch einigen Leuten von hier ... und die wissen es auch zu schätzen


Pumakaetzchen
Geschrieben

Stimmt, ich freu mich schon auf den Silvesterabend. Und DEN in netter Gesellschaft!


Geschrieben

Ich auch


Geschrieben

[QUOTE=Honigsammler32;6004474]ich denke es gibt universelle werte, wie z.b. gesundheit.


ich hab seit über zwanzig jahren eine chronische knochenkrankheit, ist mein leben jetzt wertlos oder entwertet oder was?? grübel, grübel


Geschrieben

Gesundheit ist ja auch kein Wert in dem Sinne der Frage...sondern nur wert, dass man sie versucht sich zu erhalten.

Werte sind für mich, Rücksicht nehmen, Hilfsbereitschaft und Leistungsbereitschaft, Höflichkeit, Gerechtigkeit, Respekt vor dem Leben, Unabhängigkeit, Verantwortungsgefühl und Toleranz.


Geschrieben (bearbeitet)

GENAU

was mir im leben wertvoll ist entscheide ich, natürlich hab auch ich versucht, diese werte meinen kindern zu vermitteln, was sie davon für sich übernehmen ist nun wiederum ihre entscheidung

sorry, kann nur manchmal das gerede von der gesundheit nich mehr hören


bearbeitet von Tollkirsche001
tippselfehler
×