Jump to content

Sind Frauen die in den Swinger-Club gehen Huren ??

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hier iim forum ist ein Mann, der hat mich hier im chat als Hure bezeichnet weil ich als single-frau in den swingerclub gehe.

was meint ihr dazu ??


Geschrieben

Dieser Mann kann nicht einmal mit seinem Schwanz denken.


Geschrieben

Der Typ is ein Spinner und hat keinen Plan.....und vor allem isser es nich wert, dem geistigen Dünnpfiff nen Thread zu widmen.

Des is der Neid derer, die auch gerne gehen würden, aber sich nich trauen


MarkusXXL66
Geschrieben

Er traut sich deswegen nicht, weil er keinen hochkriegt. Spinner ist noch höflich ausgedrückt.


Geschrieben

Blödsinn!

Vermutlich war der Mann in seiner Eitelkeit gekränkt und hat nicht genug Aufmerksamkeit von dir bekommen.


Delphin18
Geschrieben

was meint ihr dazu ??

Den solltest Du nicht einmal ignorieren.


Geschrieben

Nee, der hat einen Vollkorb bekommen und ist zu wenig mann um einen korb zu nehmen ?

Aber mal im ernst weis der Typ überhaubt von was er spricht ?

Meint der eine Prostituierte die geld für einen service nimmt ?
Oder die Frau die sich hemmungslos nimmt was sie bekommen kann, und der dürfte ernicht mal das badewasser ablassen geschweigeden einvüllen !!!


Aber mal nüchtern betrachtet ,Ich hab auch nenn bekanten bei dem ich mich als Swinger geoutet hab, der keinen kontakt mehr mit mir haben will !
Ich hab keine ahnung warum ? Früher sind wir zusammen wild um die Häuser gezogen und haben nichts anbrennen lassen ?


Molly_Luder
Geschrieben (bearbeitet)

Sorry, aber der hat doch nicht mehr alle Gurken im Glas.

Aber typisch, (manche/viele) Männer sind so. Verletzter Stolz, wenn sie nicht SOFORT das bekommen was sie wollen, drehen sie den Spieß einfach um:

Willste figgen? NEIN = Hure

Eigentlich ne arme Wurst. Er ist hier bei poppen.de, nehme mal an das er zumindest hetero ist, sonst wärt ihr ja wohl kaum aufs Thema gekommen. Dann sucht er hier offensichtlich nach Frauen zum poppen. Hm, und die die es - mit ihm - machen sind dann Nonnen, und die die es nicht machen Huren?

Ach nee, es geht ja um Swingerclubs. Ja, nee, is klar. Wahrscheinlich hat er noch keine gefunden die sich seiner erbarmt und ihn da mit hinschleift. Alleine traut er sich nicht. Und in seiner Vorstellung gibt es da gefühlt 100 Frauen die für ihn gerne bereit sind. Na, da steht ihm im Zweifelsfall aber eine böse Überraschung bevor.

Im Ernst, vergiss es. Wie oben schon jemand sagte, der ist es noch nicht einmal wert ignoriert zu werden.


bearbeitet von Molly_Luder
Geschrieben

Nimm es einfach mit Gelassenheit! hier auf dieser Seite ist Hure eh kein Schimpfwort - es ist ein Beruf wie jeder andere auch. gut, es gibt nettere Bezeichnungen, aber der Ausdruck deklassiert ihn und nicht dich!


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Eigentlich ist das schon wieder so ein Empörungsabladethread für Pseudohumanisten...

Der Typ hat sich derart selbst disqualifiziert, dass ihn jedes Wort hier eher aufwertet, weil ihm damit erst eine Bedeutung zukommt, die er nicht verdient.

Das Schöne bei so einem Thema ist aber immer, dass alle einer Meinung sind, was der Gruppenhygiene dient, und dass alle Recht haben können.

Ich finde das schön...


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Der Typ wird sicherlich wie viele andere auch zu den frustrierten Idioten gehören die so reagieren wenn sie einen Korb bekommen haben. Wir hatten auch erst vor einigen Tagen so ein armer geplatzes Würstchen das gerne poppen wollte und nach einem nein Danke dann ähnlich reagierte.

Ich würde mir an deiner Stelle keinen Kopf um solche Idioten machen.


Geschrieben (bearbeitet)

Warum so giftig gegen einen Mann, der das ausspricht, was sogar hier auf Poppen.de teilweise geäußert wird:

Es gibt anständige Frauen.

Die sind im Internet auf chäfkoch oder frigitte oder eltern angemeldet und tauschen sich dort mit anderen anständigen Frauen über Koch- und Schminktipps, Erziehungs- und Gesundheitsfragen aus. Falss sie überhaupt an den PC gehen. Viele anständige Frauen brauchen gar keinen PC für ihr anständiges braves Leben. Anständige Frauen müssen von anständigen Männern zum Sex überredet werden, weil sie von sich aus wenig Interesse daran haben. Sie nutzen Sex als Mittel zum Zweck, um Kinder zu bekommen und deren Väter an sich zu binden. Eigentlich kommen anständige Frauen auch ganz gut ohne Sex aus. Als Partner einer anständigen Frau muss man sich als Ehemann keine Sorgen machen, dass so eine Frau fremd geht. Selbst dann nicht, wenn die eigenen Fähigkeiten als Liebhaber bestenfalls mittelprächtig sind. Und wenn man als Mann mehr oder anderen Sex möchte, wird die anständige Frau das eher wohlwollend tolerieren oder bewusst ignorieren, als selbst die sexuelle Zuwendung einzufordern, die der treulose Gatte und treusorgende Familienvater außer Haus verteilt.

Und es gibt unanständige Frauen.

Die wollen Sex einfach weil es ihnen Spaß macht. Das macht sie in den Augen der gleichgesinnten Männer eher verdächtig. In den Augen der anständigen Männer und Frauen sowieso. Ob so eine unanständige auch noch Geld für ihre Ausschweifungen kassiert ist bei der Verurteuilung ihres Lebenswandels ganz und gar nachrangig. Wer einen SwingerClub besucht und/oder sich auf einer Plattform anmeldet, die den frivolen Kontakt mit anderen sexuell aufgeschlossnen MEnschen ermöglicht, ist eine Hure. Ohne wenn und aber.

Genau das ist die Begründung, weshalb viele Männer hier zwar Frauen für ein Abenteuer suchen. Eine mögliche Ehefrau oder Mutter ihrer Kinder aber lieber auf dem Weihnachtsbasar der Kirchengemeinde oder im Erste-Hilfe-Kurs beim Roten Kreuz treffen möchten. Und warum einige schon Paranoia entwickeln, wenn die Frau, der sie erst vor wenigen Sekunden körperlich so nah waren, wie es näher nicht geht, anschließend noch die Tageszeit von ihnen hören und ein freundliches Lächeln von ihnen sehen möchte.

Insoweit ist die hier häufig zu lesende Distanzierung von minimal höflichen Umgangsformen aus Sorge vor unzulässigen Bindungswünschen nur die andere Seite derselben Medaille, die der Mann gegenüber der TE als "Alle Frauen in Swingerclubs sind Huren!" ganz unverblümt beim Namen genannt hat.

Oder - auch das kann ich mir vorstellen - der Mann war noch gar nicht in einem privaten Swingerclub. Aber in einem Partytreff o.ä. Und hat schlichtweg gegenüber der TE wiedergegeben, was er dort tatsächlich gesehen hat: Alle anwesenden Damen dort sind Huren. So eine Verwechslung scheint ja recht häufig vorzukommen.


Im Grunde ist es die alte "Toller Hecht vs. Schlampe"-Diskussion in einer neuen Variante, was die TE hier fragt. Und die gesellschaftliche Realität ist, dass der Mann mit seiner Meinung nicht alleine da steht.

So sehe ich das. Und habe deshalb weder Gesichtsbild noch allzu genaue persönliche Daten in meinem Profil. Weil ich mir keine andere gesellschaftliche Realität backen kann, als die, in derich jetzt und hier lebe.


Molli


bearbeitet von Molli_63
Geschrieben (bearbeitet)



Ich finde das schön...



...ich weiss nicht genau, warum ich dir das jetzt nicht glaube........


@molli


Ich geh in die Kirchengemeinde!!!! Things are not just as easy as they seem to be.....


bearbeitet von TarjaTurunen
Geschrieben

Ist es nicht egal, was andere von dir denken, über dich verbreiten oder dir sagen....solange du es besser weisst????

Wenn dieser Mann seine Ansicht vertritt, hat er das Recht dazu.
Wenn du es für dich ablehnst, hast du das gleiche Recht !
Und wo ist jetzt dein Problem????


Geschrieben



Wenn dieser Mann seine Ansicht vertritt, hat er das Recht dazu.
Und wo ist jetzt dein Problem????




Ein Mann hat das Recht zu behaupten das eine Frau eine Hure ist weil sie in einen Club geht ?
Hat der Mann auch das Recht zu behaupten die Frau sei eine Mörderin weil sie ein neues Messer kauft ???

Merkwürdige Ansichten habt Ihr hier. Ich (der Mann) behaupte noch immer das auch im anonymen Internet nicht einfach Unterstellungen gemacht werden dürfen nur weil so ein armes Würstchen einen Korb nicht vertragen kann.


Cunnix
Geschrieben

Sind Frauen die in den Swinger-Club gehen Huren?



Solange sie sich für Sex nicht bezahlen lassen, sind es keine Huren!


Geschrieben

Ein Mann hat das Recht zu behaupten das eine Frau eine Hure ist weil sie in einen Club geht ?


Wenn er, der Mann, der Meinung ist, eine Frau die in einen Swinger-Club geht, sei eine Hure...ist es sein Recht SEINE MEINUNG ZU VERTRETEN!!!!
Was können Andere für diese, eben seine, Ansichten????
Solange er diese Ansicht hat, wird er sie haben und darf sie sogar äussern!!!

Wer sich diesen Schuh anzieht IST SELBST SCHULD!!!!


Geschrieben

@backschiff

das sehe ich nicht so. Der Mann kann generell die Meinung haben das alle Frauen die in einen Club gehen Huren sind. Das sei ihm unbenommen und sein gutes Recht. Aber in dem Moment wo er einen User direkt anspricht ist es eine Unterstellung und nichts anderes und dazu hat niemand das Recht.

Im übrigen treibt sich der Bursche ja auch bei poppen.de rum....sucht er hier eine Dame für einen Strickkurs oder sucht er eine dieser Huren ? Was ist der Typ dann ? Ein notgeiles Schwein ?


Geschrieben (bearbeitet)

Hallo???

Kennt die gute Frau den Herrn persönlich???
Oder ist es einfach nur eben doch eine dumme Floskel aufgrund eines erlangten Korbes?
JA UND?

Wer sich den Schuh des Angriffs im I-Net anzieht, in der die Frau den Herrn ja wohl eh nicht weiter kennenlernen durfte, bezieht alles negative sofort auf sich persönlich...und das, obwohl ja alles so wunderbar Anonym ist.

Ja Himmel, wenn man mir sagt, ohne mich wirklich zu kennen, ich sei eine Schlampe, kartzt es mich nicht, da weder ich den Aussagenden noch er mich kennt!!!

Wenn man sich solcher Gefahr nicht aussetzen möchte, weil man sie nicht ertragen kann...es gibt einen Schalter am PC....

Mit 52 Jahren (TE) sollte man der Meinung sein, über solch Quatsch nur noch müde lächeln zu können.....


bearbeitet von backschiff
Geschrieben

Ich schätze mal, dass der Herr mit "Hure" ein durchaus verbreitetes Synonym für "Schlampe" benutzt hat!

Aus meiner Erfahrung gibt es so einige Männer bei poppen.de, die niemals in einen Swingerclub gehen würden, weil sie es eben "bäh" finden...! Es sind dieselben, die verheiratet sind und gerne eine Geliebte hätten, die aber nur für sie da ist, also quasi eine Zweitfrau für Sex(mit Treuegarantie!)

Jeder Mensch darf doch Träume haben.....


Molly_Luder
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn er, der Mann, der Meinung ist, eine Frau die in einen Swinger-Club geht, sei eine Hure...ist es sein Recht SEINE MEINUNG ZU VERTRETEN!!!!



Sicher hat er das Recht seine Meinung zu HABEN. Sie zu äußern wenn er dadurch jemanden anderen diffamiert oder beleidigt hat NIEMAND. Denn der Angesprochene hat ja auch Rechte, oder etwa nicht?

Mal davon abgesehen das sich gerne die Körbesammler in dieser Art und Weise verhalten, zeugt es eben nicht von guter Kinderstube. Da wir nun mal nicht jeder in seinem eigenen Universum leben, müssen wir uns schon an bestimmte gesellschftliche Regeln halten. Und dazu gehört m. E. auch unbedingt jemanden weder zu diffamieren noch zu beleidigen. Auch nicht im Internet, auch nicht im Chat wo ich mich ja so super hinter meiner Anonymität verstecken kann und daher leicht jemanden beleidigen kann. Passiert ja nix. Im wahren Leben würde der besagte Mann sich wahrscheinlich zivilisierter verhalten - hoffe ich mal.

Wobei ich das geschilderte Verhalten des besagten Mannes als eine bewußte Beleidigung sehe, so hätte ich das auch verstanden. ob es mich gekratzt hätte ist unerheblich. Die TE hat es offenbar mehr oder minder persönlich getroffen und das ist ihr gutes Recht.


bearbeitet von Molly_Luder
Geschrieben

Die TE hat es offenbar mehr oder minder persönlich getroffen und das ist ihr gutes Recht.


Natürlich ist es ihr Recht, sich getroffen zu fühlen. Das möchte und werde ich ihr auch nie Absprechen wollen!

Doch was, wenn jeder, der sich persönlich getroffen fühlt, hier einen Tread eröffnet mit:
Der da hat gesagt, ich sei ein Arschloch.

Die da hat gesagt, ich würde ein Allesficker sein.

Die dort hinten behaupten ich spiele mit den Gefühlen anderer.

dann hätten wir täglich tausende solcher Treads zum aufmischen, wie böse doch die anderen seien.
Dennoch halte ich es für nicht wirklich dem Alter angemessen sich über eine solche anonyme verbale Äusserung eines Unbekannten aufzuregen.
Und sollte sich die TE wegen meiner Meinung auf die Warze getreten fühlen...ist es Pech!


Lichtschimmer
Geschrieben

Nun eine Hure macht es gegen Geld - er hätte z.B. "billiges Flittchen" sagen können. Das wäre zumindest schon mal logisch gewesen.

Nun empört euch mal schön weiter, und existiert sicherlich ansonsten komplett integer, und ethisch fehl- und tadellos vor euch hin...

..."der werfe den ersten Stein"...


aleria11
Geschrieben

ODER,
er kennt den einen oder andern Club, wo die Betreiber die DAMEN bezahlen.
Damit werden SOLOMÄNNER angelockt, welche ja im CLub bekanntlich höhere
Eintrittspreise bezahlen, als Solofrauen oder Paare. Schliesslich lockt ja die Frau,
die Männer in einen Club. Dies ist nämlich bei einigen Clubs normal.
Lediglich Dir das zu unterstellen ohne dieses Hintergrundwissen ist schon ne Frechheit


Geschrieben

ODER,
er kennt den einen oder andern Club, wo die Betreiber die DAMEN bezahlen.



Du solltest das etwas differenzieren, nämlich ob die Frau Geld bekommt damit sie mit dem einen oder anderen nach oben geht, oder das Geld dafür ist das sie überhaupt anwesend ist.


×