Jump to content

Wieviel Intelligenz kann ein Forum vertragen ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Nein, ich bin sicher nicht der Intellekt auf 2 Beinen, aber beim Lesen der Beiträge kommt mir bei einigen Themen diese Frage.
Schaltet Geilheit den Kopf aus ? Und, welche Menschen sollten in Foren unterwegs sein, ohne anzuecken ? Wie tolerant sind wir selbst mit anderen Menschen ?

Oppa fragt mal ganz dumm


4sarasvati
Geschrieben

Ohne anzuecken? Wieso das denn?


Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

WB Oppa

Solange Dir beim Lesen von Beiträgen hier noch Fragen kommen, ist noch nicht alles verloren und vor allem hat zumindest bei Dir die Geilheit den Kopf noch nicht abgeschaltet.

Ansonsten kann ich nur feststellen, dass offenbar Geilheit doch recht häufig die grauen Zellen deaktiviert.

Ist Anecken wirklich ein Problem ? Das Toleranzproblem doch wohl schon eher (wobei Toleranz ja nicht Konsenszwang beinhaltet.


Edit: Sara


bearbeitet von Ballou1957
PitSXtube
Geschrieben

Sorry, bin viel zu hager - ich ecke zwangsläufig an
Darüber mach ich mir aber wenig Gedanken, mein Hirn ist ebenso dürr


Geschrieben

Oppa is wieder da *freuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu*

Oppa nur nich zuviel Intelligenz....weil dann regt man sich nur über die Dummheit der anderen auf....


linguafabulosa
Geschrieben

*räusper* Hier ist spamfrei angesagt.

Ich weiß, dass der Thread von Oppa eröffnet wurde. Und wenn Oppa einen Thread im Diskussionsbereich erstellt, dann will er auch ernsthaft diskutieren.

Wer mit Oppa spammen oder nur seiner Freude über die wohlbehaltene Rückkehr von Oppa und Generator Ausdruck verleihen will, der tut das bitte eine Etage tiefer.

Danke

Lingua - Team poppen.de


Myrff
Geschrieben

Ich vertrete mal eine etwas abweichende Meinung:

Ein Forum verträgt sehr viel Intelligenz, allerdings am besten gepaart mit sehr viel Humor


onkelhelmut
Geschrieben

@oppa

wenn im Forum alle Intelliganz abgeschaltet ist, gibt es doch nur Beiträge wie Ey figgn, wenn ja, warum nicht.


Geschrieben

Wie tolerant sind wir selbst mit anderen Menschen ?

Oppa fragt mal ganz dumm


Ja, genau diese Frage ist besonders auf Deine eigene Forenaktivität gesehen doch höchst interessant!

Grundsätzlich mag ich Dich ja, das ist eh klar, sonst hätten wir ja nie telefoniert...

Aber zum Thema irritiert mich dann doch bei aller Toleranz,
wieso Du in diesem Forum hier seit Jahren auf Kosten der "Dummen" Deine Witzchen machst?

Deine Frage vonwegen Dummheit ist natürlich vollkommen berechtigt, aber ich finde, die Toleranzfrage gleichzeitig ist irgendwie - hmm, ich weiß nicht so recht, wie ich das ausdrücken soll - hinterlistig vielleicht, ein wenig?


Geschrieben

Alles Quatsch, wer ne gescheite Frage hat, kann hier auch eine gescheite Antwort bekommen.
Oder wie man in den Poppenwald hineinruft, so schallerts auch zurück!


Geschrieben

ich frag mich grad, wer überhaupt intelligent ist. ist es jemand, der sich wissen angeeignet hat? entweder durch ein studium, eine gute berufsausbildung oder einfach nur durch irgend eine fachliteratur. oder jemand der lediglich über einen gesunden menschenverstand verfügt.


charlesm
Geschrieben

ich lese ja nun schon eine ganze weile hier mit. schreibe aber selten, weil ich viele beiträge hier ziemlich blöde finde. ganz selten kommen mal themen auf den tisch, die wirklich interessant sind. übrigens intellegenz hat nicht wirklich was mit wissen zu tun, sondern mit der fähigkeit zusammenhänge zu erkennen, zu bewerten, eine meinung zu bilden und sich dazu kreativ zu äußern. nebenbei: intellegenz ursprung ist lateinisch "intellegere" = bemerken, erkennen.

man darf hier bei den beiträgen nicht vergessen, daß der bildungsbackground mehr als unterschiedlich ist und natürlich alter und reifegrad sehr differenziert sind. aber ich finde es oft sehr amüsant.


Geschrieben

robert anton wilson definierte intelligenz als fähigkeit, informationen aufzunehmen, brauchbar zu verarbeiten und weiter zu vermitteln.

information definierte er als als maßstab für die unvorhersehbarkeit einer botschaft.

dazu gab es ein beispiel

1+1=2 ist zwar mathematisch richtig, birgt aber wenig information, weil es bekannt ist.

1+1=3 ist mathematisch falsch, birgt aber mehr information als das erste beispiel.

der intelligente mensch empfängt nun die zweite, mathematisch falsche information, verarbeitet sie brauchbar und gibt sie auch weiter als 1+1=2.

dummheit ist die unterbrechung von diesem prozess an einer beliebigen stelle.

in diesem sinne, verträgt ein forum das höchstmaß an möglicher intelligenz.


Geschrieben

moin, verlobter

nach einiger zeit in der virtuellen welt hab ich gelernt, nicht bei jedem kribbeln in den fingern gleich in die tasten zu hauen, sondern erstmal ein weilchen abzuwarten.

irgendwann hab ich dann auch gelernt, beiträge zu selektieren und zu überlesen.

der dritte schritt ist, thread- und beitragsersteller, die auf völlig anderer ebene ticken, als man das für sich selber gewählt hat, gänzlich links liegen zu lassen.

wenn ich das geschehen im forum mal mit einem realen marktplatz oder einer kneipe vergleiche: da grüße ich doch auch nur die leute, die ich kenne, und ich unterhalte mich mit denen, die ich sympathisch finde. mit sicherheit wird am nebentisch auch über zeugs geredet, das mich nicht im geringsten interessiert... jo, lass sie doch, is platz genug....


Geschrieben

Es ist nicht nur eine Frage der Intelligenz, unabhängig von der Definition, die DIESES Forum verträgt, sondern auch eine Frage der Toleranz und des gegenseitigen Respekts.

Ich bewerte Diskussionsbeiträge nicht nur anhand der gewählten Formulierung, sondern primär an der getätigten Aussagekraft im Sinne des Inhalts. Und dieser wiederum sollte sowohl dem gesunden Menschenverstand als auch der persönlich gemachten Erfahrung entspringen.

Beiträge, die durchaus intelligent wirken können, aber mehr oder weniger auf Basis von allgemeinen Weisheiten oder rein ergoogleten Zitaten beruhen, und nicht aus der Meinung der postenden Person entstanden sind, haben für mich nicht den hohen Stellenwert.

Aber um auf die Frage des TE einzugehen. Dieses Forum repräsentiert einen weiten Querschnitt der Bevölkerungsschichten mit unterschiedlichen Intellekten und Ausbildungsständen. Das ist auch gut so und so sollte es bleiben. Eine Grenze nach "oben" oder nach "unten" ziehen zu wollen oder nach dieser zu fragen, ist meines Erachtens nicht zielführend, wichtig oder sinnvoll.


Geschrieben (bearbeitet)


1+1=2 ist zwar mathematisch richtig, birgt aber wenig information, weil es bekannt ist.
1+1=3 ist mathematisch falsch, birgt aber mehr information als das erste beispiel.



wow, und was ist mit

46894 + 96432 = 143326

war dir das auch bekannt ?

und wenn nein, wie hoch ist nun der informationsgehalt relativ zu 1+1=3 ?


bearbeitet von Honigsammler32
Geschrieben

frag doch herrn wilson, es ist seine definition


toto969
Geschrieben

@ All

Vorab technisch:
Das Forum weiß nichts über Inteligenz oder Dummheit. Ein Rechner macht das was man ihm sagt, oder gibt eine Fehlermeldung zurück.

Menschlich:
Viele Dinge die wir sehen, höhren oder lesen erscheinen uns nur dumm, weil keiner Zeit, Lust oder Muße hat darüber nachzudenken. Viele inteligente Dinge sind verlacht worden, weil diese nicht in das Bild der anderen passten.
Als Beispiel: "Und sie bewegt sich doch."

Also, was ist Inteligenz in diesem Forum und was ist diese hier wert?

Ich habe da so eine gewisse Meinung. Wer mich etwas kennt, weiß was ich meine.


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Intelligenz ist in einem Forum, das keine intellektuellen Themen hat, schon allein durch ihr Auftreten ein Problem.

Das hat damit zu tun, dass der Intelligentere, (und das selbst bei zwei Menschen mit ähnlichem Wissenshorizont), zu mehr und schnelleren Transfers zwischen seinen Wissensbausteinen in der Lage ist, was sich generell oft überfordernd auf andere auswirkt.

Nun gerät man in eine Zwickmühle:
erklärt man es so, dass es jeder versteht, (was wünschenswert ist) benötigt man unglaublich viel Zeit, alle Gedankenzusammenhänge zu erklären, und muss sich Weitschweifigkeit ankreiden lassen (obwohl man für diese Gedanken oft weniger Zeit benötigt, als der weniger Schlaue für weniger Gedanken) -
oder gilt ersatzweise, wenn man sich kürzer fasst, als arrogant, weil man seine vermeintliche Intelligenz nur raushängen lässt...

Und während der Intelligentere seine Gedanken ordnet und in die Tastatur formuliert, hat ein anderer mit einem einfachen "Boah Ey" schon wieder ein vollgültiges Posting abgegeben.

Das ist auf Dauer für beide Seiten frustrierend, und erfordert viel Arbeit und Toleranz in der Diskussion, wobei zu der "Arbeit" oft die Zeit fehlt, während die Toleranz allein oft nicht ausreichend ist, wenn noch persönliche Gefühle ins Spiel kommen.

Denn egal, ob schlauer, oder weniger schlau - alle sind Menschen mit persönlichen Stärken und Schwächen...


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Mier reichen hier die leute vollkommen aus die bei dem einen oder anderen Thema immer wieder ihre intellegenten postings abgeben obwohl sie sich weder vernünftig informiert noch selbst erfahrungen zum thema gemacht haben !
Diese finden dann auch immer ausreichen intellegente komplitzen ,die mit dem gleichen hintergrund zustimmen ,nähmlich keine ahnung aber intelegent genug um dies mit politisch korekten statments zu verschleiern !

Glücklicher weise gibt es hier genug leute die Ay Ficken schreiben wenn sie das meinen ,denen politisch korekte ausagen am ar... vorbei gehen wenn sie andere erfahrungen oder meinungen haben und die sich erst mal informieren , sich trauen ihre erfahrungen kund zu tun oder einfach dumm fragen befor sie einen intellektuellen brechreitz erzeugen !!!

Ich kann mich nur wundern über intellegente menschen , das forum heist poppen und poppen ist das programm darum geht es hier !
Die rubrik heist "Erotik, sex +Nebenwirkungen" die unterrugrik "Diskussion und Fragen",
und was wirt hier nicht alles discutiert von Hartz 4 über zeitarbeit zu erdbeben und alles wird teurer ?

Alles intellegente themen aber keiner von den postern ist intellegent genug die überschrift der rubrik zu lesen !!!!!!!!!!!!!

Aber ich halte mich für tolerant und die Mods sind es wohl auch sonst müssten eigentlich alles was hier nichts mit erotik und sex zu tun hat in angere bereiche verschieben oder schließen !

Wobei wir bei toleranz währen nicht zu verwechseln mit ignoranz !!!!
Toleranz ist wenn ich etwas gewähren lasse aber stellung dazu nehme und meine toleranzgrentze definiere und komuniziere , und bei ereichen dieser grentze aktiv werde !
Habe ich keine toleranzgrenze oder zeige ich diese nicht auf ist das ignoranz, sonst nix !


GeheimeSeite
Geschrieben


...



egal...inhaltlich gesehen -&gt

gruß
geheime seite


SinnlicheXXL
Geschrieben

BöserBub - wer sagst denn, dass diejenigen, die viel zu Themen schreiben, die nichts mit Poppen zu tun haben, dieses nicht dennoch tun? Nur tu ich das eben lieber mit Leuten, die mehr als nur ein Thema interessiert! "Dumm fickt gut" ist meiner Meinung nach nämlich eine der dämlichsten Aussagen überhaupt!


Geschrieben (bearbeitet)

"Dumm fickt gut" ist meiner Meinung nach nämlich eine der dämlichsten Aussagen überhaupt!



da kann ich dir nur recht geben , inteligent ist noch viel besser und schöner


bearbeitet von baer4u
0815Erwin
Geschrieben (bearbeitet)


Schaltet Geilheit den Kopf aus ?


In irgendeinen Interview wurde die Enthaltsamkeit als Möglichkeit bezeichnet, ureigene kreative Schaffenskraft für höhere Zwecke zu kultivieren. Das ließe viele Beiträge in einem andere Licht erscheinen.


bearbeitet von 0815Erwin
GeheimeSeite
Geschrieben

ich kenne die theorie, dass kreative für gewöhnlich auch ein aussergewöhnliches sexualleben haben....
das soll wohl miteinander korrelieren....

eigentlich wäre ich ja malender bildhauer mit schreibmaschine und fotoapparat....

gruß
geheime seite


×