Jump to content
EveDream92

Freunde einweihen?

Empfohlener Beitrag

EveDream92
Geschrieben

Da ich hier bereits mehrere Male schräg angeschaut wurde, als ich meinte, dass ich unsere offene Beziehung nicht nach außen trage, würde ich gerne wissen, ob das wirklich so unnatürlich ist?

Redet ihr über Abwechslung abseits der Beziehung mit Freunden? Weiht ihr sie ein oder behaltet ihr das lieber für euch?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Natürlich wissen die engsten Freunde bescheid. Der Bekanntenkreis bekommt ab und an mal was mit aber weiß nix genaues. Doch Freunde, die wissen es das wir eine Offene Bezeihung führen. Warum auch nicht? So etwas für sich behaltne kann meist zu unklarheiten Führen wenn der eine mit dem anderne gesehen worden ist. Was tatsächlich immer mal vorkommen kann. Ehrlich zu sein bedeutet auch Vertrauen zuseinen Freunden zu haben und auch und gerade über solche Dinge mit ihnen reden zu können. Kann ich das nicht muss ich mir doch eigentlich Gedanken über meine Freunde machen oder?

  • Gefällt mir 3
Netter143
Geschrieben

Niemals darüber zu reden wäre unnatürlich

Geschrieben

Wir möchten nicht das es unsere Freunde wissen und das hat bis heute gut geklappt.einige würden uns nur schief ansehen und andere haben halt verständnis dafür was wir ausleben.geredet wird schon genug ,da muss man denen nicht noch mehr zum tuscheln geben.

Geschrieben

die leute brauchen was zu reden sonst wird es ihnen langweilig

  • Gefällt mir 2
cuddly_witch
Geschrieben

Ich würde wahrscheinlich auch nur meine beste Freundin einweihen. Die anderen Menschen, die um mich herum sind würden nichts davon erfahren. Hinterher kommen die noch auf dumme Gedanken (3er oder ob ich mit denen in die Kiste hüppe)...lach

  • Gefällt mir 2
weiche_haende
Geschrieben

Es geht keinen was an wie wir unsere (offene) Ehe führen. Dazu ist unsere Gesellschaft viel zu intolerant bzw. verklemmt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Also ich hab solche träume und gedanken schon seit teenager alter an..

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

so wie ich nicht jedem meiner Freunde meine liebste Sexpraktik auf die Nase binde, rede ich auch nicht mit allen Freunden über unsere offene Beziehung. Ich glaube, das ist jeweils Ermessenssache... die die es wissen gehen damit ganz unterschiedlch um, aber Freundschaften sind deswegen nicht in die Brüche gegangen, manchmal sind Dinge verschoben worden, aber insgesamt hat die Offenheit zu Offenheit geführt...

  • Gefällt mir 2
jay34
Geschrieben

Also bei uns ist das so, dass wir schon darüber reden, wenn das Thema aufkommt, das ist aber kein Muss. Jeder muss selbst wissen, wie er damit umgeht, genauso wie jede Beziehung unterschiedlich ist. Bei uns gibt es auch Freunde, die nicht bescheid wissen, aber die meisten sind eingeweiht. Unsere Familien wissen jedoch nichts davon (denke ich zumindest :-))

Geschrieben

bei mir wissen es nur die engsten freunde und auch nur die, bei denen ich weiß, dass sie da nichts gegen haben. vor zwei wochen hab ich meine mutti eingeweiht ... die hat total locker reagiert und dann hat sie mir erzählt, dass sie zwei männer hat, mit denen sie sich ab und zu trifft 😁

  • Gefällt mir 2
Knut_Schmund
Geschrieben

Einige mögen Recht haben mit dem was sie schreiben.  Aber bei aller Freundschaft,  was geht mein Sexleben meine Freunde an?! 

Ich möchte ehrlich gesagt auch nicht wissen,  was bei denen hinter verschlossenen Türen passiert. Das wäre eindeutig zu viel Infornation für mich. 😕

Und deswegen oder gerade dehalb,  habe ich viele gute Freunde und mehrere Beste. 😉

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Man muss immer gucken wem man was erzählt!

"Normale" Freunde erfahren nicht was ich so treibe!Menschen die selbst recht freizügig sind,egal ob gute Bekannte oder "flüchtige" Internetbekannte die dann auch real ins Leben treten und es menschlich einfach passt,die erfahren auch schon mal mehr!

Ich habe es aber meistens "dreigeteilt"!

Familie lernte keine Sexfreundschaften von mir kennen und die Kollegen,blieben Kollegen die ich nur während der Arbeit um mich habe.

Geschrieben

Nicht immer hat man jemanden, dem man alles erzählen kann. Ich habe eine einzige Freundin, die alles über mich weiß. Das ist auch ein gewisser Schutz für mich, wenn ich mich mit einem unbekannten Mann treffe. Sie bekommt immer vertraulich alle Angaben wie Auto Kennzeichen, Tel. Nummer, Foto usw. Und sie wartet immer auf die Rückmeldung, ob alles gut gegangen ist. Dann löscht sie alle seine Angaben. Das sage ich denn auch dem Mann im voraus. Ich finde das für eigene Sicherheit sehr wichtig. Aber es macht auch sehr viel Spaß ihr von dem Treffen zu berichten und mit ihr das ganze durchzusprechen, wenn mich Emotionen überfüllten.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

man sollte sich gut überlegen wem man sich anvertraut, ich habe ein befreundetes Pärchen das alles von mir weiß und umgekehrt, und mehr will ich auch nicht. Soviel Vertrauen kann man nicht vielen Menschen entgegen bringen!

×