Jump to content
007Curvy

Sex mit dem Vorgesetzten

Empfohlener Beitrag

007Curvy
Geschrieben

Mein Vorgesetzter ist privat ein ganz normaler Typ. Man kann mit ihm lachen und quatschen. Im Büro allerdings sehr distanziert. Komischerweise finde ich das verdammt sexy, auch seinen Hintern. Was meint ihr, sollte man einfach mal einen Flirtversuch starten?

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Eher nein, das kann sich negativ für dich auswirken

  • Gefällt mir 3
AnotherMan16
Geschrieben

Nein, das ist nie gut, wenn es schief geht, hast Du an Deinem Arbeitsplatz keinen Spaß mehr.

Frei nach dem Motto: " Niemals da hin scheixxen, wo Du isst"

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

bei mir hats sich positiv ausgewirkt 😁

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

No sex in the factory.....ich würde es nicht machen

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Warum nicht, ich hab auch mit meiner Sekretärin viel Spaß gehabt. Die Initiative kam von ihr

WildEyes89
Geschrieben

Ist er Verheiratet? bedenke dass der Versuch auch zur Abmahnung führen kann... wenn er Solo ist versuch es... falls er Verheiratet ist und du es versuchst... viel Glück :D

Geschrieben

Ich würde nie mit einem Kollegen oder Vorgesetzten etwas anfangen. Bringt nur Stress.

  • Gefällt mir 4
Mick7200
Geschrieben

das ist nicht gut,ist die romance zuende könnt ihr euch schlecht aus dem weg gehen.

  • Gefällt mir 2
MrsGrinch
Geschrieben

Naja, wenn das nur ein *Job* ist und du dich auch leicht woanders orientieren kannst, er obendrein für dich superheiss und solo ist.

Wieso nicht?

 

Ist diese Arbeit aber bedeutsam für dich..... nie im Leben.

Da würde ich sogar Avancen vom Chef blocken.

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Logo, mit "frechen" Sprüchen locken und schauen was er antwortet :) Bring etwas pepp in Deinen Berufsalltag

  • Gefällt mir 1
WildEyes89
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Karle01:

Logo, mit "frechen" Sprüchen locken und schauen was er antwortet :) Bring etwas pepp in Deinen Berufsalltag

so in etwa. Vorrausgesetzt er ist solo. wenn nicht, Finger weg, es sei du willst n eintrag in der Personalakte und den Job Riskieren...

Geschrieben

Never fuck the same company. ... bringt meist nur Ärger. ...

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Always remember: Fuck the company and you're screwed! Or was it screw the company and you're fucked? ... Egal

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

SweetCandy, halt uns auf dem Laufenden wie sich das Ganze entwickelt hat...

Aline_
Geschrieben

Don't shit where you eat, my friend.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Lass lieber die Finger von ihm. Das geht nach hinten los. Du bist die jenige,die dabei verliert

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Wenn man privat und geschäftliches trennen kann beidseitig dann stellt sich die frage, warum nicht ? Sollte dann aber nicht geschehen wenn es während der arbeitszeit ist und wenn er drauf eingeht auch dann nicht, denn kolegen sind neider und hochschlafen haben nur die nötig die sonst nix zu bieten haben ;-) viel erfolg und spaß dabei

  • Gefällt mir 3
Longlicker69
Geschrieben

Niemals Intim im Team

  • Gefällt mir 1
LeBatteur
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb DevilSunny:

Wenn man privat und geschäftliches trennen kann beidseitig dann stellt sich die frage, warum nicht ? ...

Das fiunktioniert aber nur in den allerseltensten Fällen - wehe, wenn die Beziehung/Affaire mal "brüchig" wird ...

Ich würde vom Techtelmechtel innerhalb einer Firma Abstand nehmen, da es meist zu Konflikten kommt (insbesondere bei Vorgesetzten) !

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden, schrieb SweetCandy702:

Mein Vorgesetzter ist privat ein ganz normaler Typ. Man kann mit ihm lachen und quatschen. Im Büro allerdings sehr distanziert. Komischerweise finde ich das verdammt sexy, auch seinen Hintern. Was meint ihr, sollte man einfach mal einen Flirtversuch starten?

Als Führungskraft in einem recht großen Unternehmen sag ich dir:

wenn er im Kopf klar ist und du dir keine Vorteile daraus erhoffst - und ihr das trennen könnt - kann man das machen.

Was aber nicht passieren darf ist, das er nicht auf dich steht, und du ihn so anbaggerst das du ihm auf die Nerven gehst. Das ist mir vorletzte Woche noch passiert. Das ist echt blöd und kostet mich beim "überspielen" jedes Mal Energie, da ich sehr eng mit ihr zusammen arbeite...

ich würde vorher gründlich darauf achten ob er dich scharf findet. - sprich: glotzt er dir auf den hintern, aufs Dekolleté etc.

dann steht ner schönen Büro fickerei wenig im wege. Aber kläre die Fronten.

 

allerdings ist das Sprichwort "dont fuck the company" nicht grundlos entstanden 

bearbeitet von MrDiscret81
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ja👍

Juergen62
Geschrieben

Ihr hättet vielleicht kurz euren Spaß wenn er sich darauf einlassen würde, aber später hättest du das nachsehen.

Meine Meinung ist, lass es sein.

Geschrieben

also wenn du einen flirtversuch starten willst, dann würde ich das an deiner stelle ausserhalb der arbeitszeit machen. du solltest dir aber vorher darüber im klaren sein, dass der schuss auch nach hinten los gehen kann.

 

Koki-Teno
Geschrieben

Es wird mit hoher Sicherheit schief gehen.
Entweder er blockt ab. Dann wird das Verhältnis trotzdem abgekühlt.
Oder er geht darauf ein. Aber alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Und wenn es zu Ende geht, dann ist die Frage, ob ihr noch miteinander arbeiten könnt oder wollt. Wenn er nicht mehr will, bist Du weg!
Wenn es länger läuft, werden es auch Kollegen und Kolleginnen bemerken. Der Umgang wird sich etwas verändern und viele haben sehr gute Antennen. In diesem Fall wird schnell unterstellt, dass Du -nur weil Du mit dem Chef vögelst- irgendwelche Vorteile hast. Das kollegiale Verhältnis wird daher ebenfalls belastet. Forget it! Der Womanizer ist problemloser. ;)

  • Gefällt mir 1
×