Jump to content

Das Prickeln "Stillen Wassers"

Empfohlener Beitrag

Klam_Swietz
Geschrieben

Vielleicht findet noch jemand das lustig. Ich habe richtig gute Laune bekommen.

269leo
Geschrieben

Soso - Teil 3.

Ich hätte Lust, die ersten beiden Teile auch zu lesen. Aber die Unsitte, für jede Fortsetzung ein neues Thema auf zu machen, erschwert das natürlich ungemein.

Schade, dass man nicht alles übersichtlich in einer Geschichte finden kann.

Da vergeht dann der Spaß.

Klam_Swietz
Geschrieben

269leo,

Wenn Du über das Profilfoto des Autors "hoverst", kannst Du mit einem Klick auf "Inhalte finden" die Veröffentlichungen finden.

Geschrieben

Freut mich dass ihr meine Geschichte "lustig "findet. Die Kritik wegen der Fortsetzung nehme ich an und gelobe Besserung 

Klam_Swietz
Geschrieben (bearbeitet)

Laß Dich bitte nicht verunsichern. Man kann es nicht allen recht machen. Ich finde es sehr unterhaltsam, nicht zuletzt wegen Formulierungen, wie z.B. " schlugen den Speichel in unserem Eins gewordenen Mund zu weichem Schaum".

Mach weiter so.

"Ihre Hand streichelte gleichsam meinen Oberkörper und wuselte durch mein verschmitztes Brusthaar. Ich fingerte unter ihr flatternden Hemdchen und öffnete mit gekonntem Griff ihren BH den sie ebenso geschickt aus der Seife befreite."

bearbeitet von Klam_Swietz
269leo
Geschrieben

Danke Klam_Swietzt, dass du mir den Weg zu den ersten beiden Teilen gewiesen hast.

Und was "hovern" bedeutet, weiß ich nun Dank Wiki auch :crazy:.

 

Ist wirklich eine schöne Geschichte, die gerne noch weiter gehen darf - aber dann bitte hier weiter schreiben :$.

Klam_Swietz
Geschrieben (bearbeitet)

 

KULT!!!

 

@269leo,

Gerne.

Was ich ganz besonders süß finde, ist die Mischung aus Vintage-Porno im Stil vom Rohrverleger, wie es in den Siebzigern einige gab und der Ausdrucksweise, die mich ein bischen an Helge Schneider erinnert. Mich macht das nicht geil, aber das ist auch gar nicht nötig. Ich liebe Originale, möchte sie aber nicht denunzieren. 

Und ich lege auch keinen Wert darauf, daß eine Geschichte tatsächlich eine echte, real erlebte ist. Die Erklärungen, daß etwas wirklich geschehen ist, halte ich für Prahlerei. Wenn ein Text sich von den immer wieder gleichen Wichsvorlagen abhebt, in Inhalt und Stil, gefällt mir das auch so. Außerdem finde ich gerade bei johnnys Geschichte erholsam, daß die Frau nicht erniedrigt wird und keine Beschreibungen wie z.B. "Ins Maul gerotzt" benutzt werden. Auf seine persönliche, etwas skurrile Art zeigt johnny, daß er die Frauen liebt und nicht unterschwellig verachtet, wie das leider zu oft der Fall ist.

@johnny9530

Mach Dir bitte keine Gedanken, ob Du Deinen Stil ändern sollst. Wenn Du Humor hast, und das glaube ich wohl, kümmer Dich nicht um Wahrheit oder Fiktion. Bleib so, wie Du bist.

 

P.S.: Du hast geschrieben, daß Du Dich über persönliche Nachrichten freuen würdest. Aber der Filter läßt mich nicht durch (Ich hätte nie gedacht, daß ich das mal schreiben würde).

Grüße auch nach Betschbach, dem Ort im Saarland, aus dem meine allerbeste Freudin herkommt.

bearbeitet von Klam_Swietz
Geschrieben

Sehr gut geschrieben, die geschichte, hoffe es gibt fortsetzungen davon

Geschrieben

Oh ich habe einen Filter?!?!? 😯 ich Danke euch für die Resonanz. Eine Fortsetzung dieser Geschichte wird es nicht geben denn sie ist einfach an dieser Stelle zu ende. In mir reift aber gerade etwas neues. Ihr dürft also gespannt sein. 

×