Jump to content
ixus74

Fremdgehen trotz Liebe

Empfohlener Beitrag

ixus74
Geschrieben

Mich interessiert ob ich damit alleine bin und ein problem habe oder ob es normal ist .

Ich bin seit zwei jahren glücklich mit meiner traumfrau zusammen. 

wir sind von anfang an erlich zu einander gewesen . Sie weis das ich auch gerne mal männer mag und das ich ab und an ins porno kino ging und auch alle anderen geheimnisse die man sonnst so hat.

Jetzt ist es so das wir zusammen gezogen und auch schon verlobt sind .

Wir sind wirklich glücklich und es läuft besser als je zuvor in meinen anderen bezihungen .

Jetzt ist es aber so das mein single leben vor uns so aussah das ich es auch gerne mal mit einem mann machte und dazu ging ich in die sauna oder ins porno kino welches nicht weit entfernt von mir ist .

Genau dieses kommt jetzt wieder zum vorschein.

Ich gehe ins porno kino und versuche mich meinen alten gelüsten wieder hin zu geben .

Falls es mal nicht klappt das es zu einem kontakt kommt bin ich heil froh das ich sie nicht betrofen habe . Falls es aber doch zu einer sexuellen handlung kommmt habe ich ein schlechtes gewissen und nehme mir vor es nicht wieder zu tuen. Aber spätestens nach 14 Tagen kannn ich es nicht mehr aushalten und versuche es aufs neue . 

Was haltet ihr davon?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
binMann123
Geschrieben

Das du deine Lüste ausleben möchtest kann man verstehen.

Da Problem ist nacher das schlechte Gewissen. Duldet deine Traumfrau den Umgang mit Männern.

Wenn ja, würde im nachhinein mit ihr reden. Vielleicht auf eine humorvollen art.

Wenn nicht, muss du damit leben oder Entscheidungen treffen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben

Dulden und dulden das ist jetzt so ein ding . Sie weis ja das ich auch auf männer stehe und sie hat mal verleuten lassen das es nicht so schlimm ist wenn ich etwas mit einen man hätte , eine frau wäre unverzeilich für sie.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

warum sagst du ihr dann nicht einfach dass du mal wieder lust auf einen mann hättest ?

vielleicht geht sie ja sogar mit und schafft dir die kerle ran, die du dann der reihe nach durchmachen kannst solange sie dir das köpfchen tätschelt

 

vor 4 Stunden, schrieb ixus74:

Was haltet ihr davon?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DieFotografin77
Geschrieben

Interessant finde ich immer wieder, dass der Mensch an sich sich in eine Beziehung begibt und als Preis dafür die Aufgabe seiner (wenn auch nur teilweisen) sexuellen Identität in Kauf nimmt. Davon ausgeht, dass er das, was ihm bisher Lust bereitet hat, in Zukunft unterdrücken kann, weil die Gelüste nicht konform mit der Partnerschaft gehen.

Ixus, Du hast wesentlich mehr Offenheit in Deiner Beziehung als so manch anderer. Du konntest Deiner Verlobten offen von Deiner sexuellen Vergangenheit und Deinen Neigungen erzählen. Da müsste sich doch was daraus machen lassen?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben

Ich schließe mich der Vorposterin an. Entweder du entscheidest dich doch lieber für deine Gelüste und schießt deine Verlobte in den Wind. Oder aber - weil ihr beiden sehr offen mit eurer/deiner Sexualität umgeht, könntet ihr doch auch offen darüber reden und etwas daraus machen?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben

Ich denke ihr habt recht .

Das problem ist auch eher der altägliche Stress und das man keine keine gemeinsamm Zeit hat und wenn doch sind immer noch die Kinder da.

Ich glaube wirklich das sie es sogar machen würde mir dabei zusehen das problem ist dann aber wieder wenn ein Mann eine Frau mit ins Pornokino nimmt was meint ihr wehr die aufmerksamkeit bekommt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 37 Minuten, schrieb ixus74:

Ich glaube wirklich das sie es sogar machen würde mir dabei zusehen das problem ist dann aber wieder wenn ein Mann eine Frau mit ins Pornokino nimmt was meint ihr wehr die aufmerksamkeit bekommt.

ist doch gut wenn sie viel aufmerksamkeit bekommt um so schneller kann sie dir die männer ranschaffen.

wart mal ab, die könnten ihr regelrecht aus der hand fressen... das wird dann richtig stress für dich.

 

bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
sveni1971
Geschrieben

Drum prüfe wer sich ewig bindet ... ;-)

 

Ich glaube du solltest prüfen, ob du offen mit ihr über deine Lust sprechen kannst und wenn das kein Problem für euch ist, rede es dir von der Seele, das befreit. Wenn du aber Bedenken hast offen damit umzugehen, bleiben nur die Heimlichtuerei oder die Entscheidung, es wieder frei von einer Beziehung zu  machen. Die Liebe verlangt eben manchmal auch Opfer, geben und nehmen ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben

Ich gebe nichts auf ,es ist eher eine art umpreoritering .

ich ahbe das gefunden was ich fast 20 Jahre gesucht habe . Eine Frau mit der ich meine zukunft planen kann , kinder die mich lieben und im gegenzug ich auch liebe wie meine eigenen.

Ich habe vor 20 jahrn. einen traum gehabt den ich jetzt endlich leben kann.in den letzten zwei bezihungen ist mir dieses glück verwert geblieben.

Logischerweis ist es für mich ein leichtes diese neigung aufzugeben , es ist mehr ein zwang der mich dazu treibt  welchen ich nicht irklich selbst steuern kann .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
binMann123
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb ixus74:

es ist mehr ein zwang der mich dazu treibt  welchen ich nicht irklich selbst steuern kann .

Wenn man Zwänge nich steuern kanns, muss man zum Psychologen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben
vor 58 Minuten, schrieb binMann123:

Wenn man Zwänge nich steuern kanns, muss man zum Psychologen.

Das war vielleicht unglücklich ausgedrückt .

Mich macht die ganze situation halt an im Pornokino , das unberechenbare, das gesehen werden und das man nicht weiß ob jemand bekanntes zufällig da ist. 

Ich habe mich schon unter kontrolle und weiß was ich mache so ist das ja nicht .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich eine Person liebe, will ich nichts anderes. Dabei spielt die Bisexualität des Threadstarters doch gar keine Rolle. Ob seine Partnerin unter seinen sexuellen Eskapaden leiden wird oder sie gar mitspielt und vielleicht auf den Geschmack kommt wird die Zeit zeigen.

Der Threadstarter sollte ich allerdings fragen, ob er zu nem Typen im Pornokino, von dem er sich in den Arsch ficken läßt auch "ich liebe dich" sagen kann und daß er seine Liebe zu seiner Traumfrau mit seinen Ficktreffs aufs Spiel setzt. Nachher ist dann natürlich der Katzenjammer groß...

bearbeitet von K_Blomquist

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich kann das nachvollziehen. Ich bin mit meinem Freund 3 Jahre zusammen. Wir leben und arbeiten zusammen und sind verlobt. Trotzdem hat er immer wieder den Drang in den Puff zu gehen. Es geht ihm nicht um den eigentlichen Akt sondern darum was anderes zu sehen und zu fühlen. Es ist immer noch schwer für mich aber ich versuche es zu akzeptieren, denn wir lieben uns und ich glaube, es gibt viel mehr Männer die ihre Frauen belügen und betrügen, sich sogar verlieben und das finde ich viel schlimmer als bloßer Sex. Solange er mich liebt und gerne mit mir Sex hat muss ich diese Macke wohl akzeptieren.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb estrellita24:

ich kann das nachvollziehen. Ich bin mit meinem Freund 3 Jahre zusammen. Wir leben und arbeiten zusammen und sind verlobt. Trotzdem hat er immer wieder den Drang in den Puff zu gehen. Es geht ihm nicht um den eigentlichen Akt sondern darum was anderes zu sehen und zu fühlen. Es ist immer noch schwer für mich aber ich versuche es zu akzeptieren, denn wir lieben uns und ich glaube, es gibt viel mehr Männer die ihre Frauen belügen und betrügen, sich sogar verlieben und das finde ich viel schlimmer als bloßer Sex. Solange er mich liebt und gerne mit mir Sex hat muss ich diese Macke wohl akzeptieren.

Das Freut mich das ich da nicht ganz alleine stehe und es auch anderen so geht .

Mir geht es in  ersten line ja auch nicht um den sex mit einem mann oder einer frau mir geht es um den nervenkitzel das unberechenbare das man nicht weis was passiert .

Das ich mit einer anderen Frau nichts anfangen kann wegen meiner freundin ist mir klar. Das wäre das ende für unsere beziehung und das würde ich um keinen preis riskieren .

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

das mit dem Nervenkitzel hat er mir auch gesagt. Und solange es ne Nutte ist brauch ich ja keine Angst haben ihn zu verlieren. Aber es verletzt trotzdem wenn man dem Partner nicht genügt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb K_Blomquist:

Wenn ich eine Person liebe, will ich nichts anderes. Dabei spielt die Bisexualität des Threadstarters doch gar keine Rolle. Ob seine Partnerin unter seinen sexuellen Eskapaden leiden wird oder sie gar mitspielt und vielleicht auf den Geschmack kommt wird die Zeit zeigen.

Der Threadstarter sollte ich allerdings fragen, ob er zu nem Typen im Pornokino, von dem er sich in den Arsch ficken läßt auch "ich liebe dich" sagen kann und daß er seine Liebe zu seiner Traumfrau mit seinen Ficktreffs aufs Spiel setzt. Nachher ist dann natürlich der Katzenjammer groß...

Das stimmt was du schreibst , das Katzengejammr ist groß wenn's zum allerschlimmsten kommt und ich Liebe dich werde ich auch nie zu einem Mann sagen .

Ich weis auch das ich nie mit  einm Mann zusammen leben kann und eine partnerschaft führen könnte .

Aber trotzdem kann ich es nicht nachlassen ab und an da mal hinein zu schauen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb estrellita24:

das mit dem Nervenkitzel hat er mir auch gesagt. Und solange es ne Nutte ist brauch ich ja keine Angst haben ihn zu verlieren. Aber es verletzt trotzdem wenn man dem Partner nicht genügt.

Es hat mit dir nichts zu tuen , es wird keine frau zu finden sein das er das unteläst .

Es geht um die Ananymität , etwas auch um bestätigung zusammen mit nervenkitzel und zu wissen das es riskant ist .

Die mischung machts , es ist schwer zu erklären 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden, schrieb estrellita24:

das mit dem Nervenkitzel hat er mir auch gesagt. Und solange es ne Nutte ist brauch ich ja keine Angst haben ihn zu verlieren. Aber es verletzt trotzdem wenn man dem Partner nicht genügt.

Worin bestehlt denn der "Nervenkitzel" beim Besuch einer Prostituierten? Ob du genug Geld dabei hast oder dich ihr Zuhälter körperlich verwarnt? Oder ob du einen hochbekommst? Oder ob dein Freund merkt oder nicht, daß du mal wieder Femdgegangen bist? Einer der Gründe für den Nichtbesuch von Prostituierten ist für mich der völlig fehlende "Nervenkitzel". Man legt das Geld hin, vögelt und geht wieder. Toll.:crazy:

 

@Ixus. Ich habe ja auch ne leichte bi Ader, aber ich verliebe mich ausschließlich in Frauen und meine Experimente mit Männern liegen schon Jahrzehnte zurück. Welche Sexpraktik mit Männern kann dir ne Frau nicht bieten? Wie wäre es, wenn dich deine Frau einfach fistet oder mit nem Gummipenis vögelt? Habt ihr sowas mal beredet?

Wenn du deinen Trieb nach Sex mit Männern absolut nicht im Zaum halten kannst, dann bist du für mich nicht Bisexuell sondern eher strockschwul, willst dir das aber nur nicht eingestehen, weil dann der Traum von einer glücklichen Familie eben ausgeträumt wäre.

bearbeitet von K_Blomquist

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb estrellita24:

Solange er mich liebt und gerne mit mir Sex hat muss ich diese Macke wohl akzeptieren.

kein mensch muss müssen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
schwandorfer01
Geschrieben

Liebe und Sex sind zweierlei.

Du gehst ja nicht ins Kino um dich zu verlieben sondern nur um ein bestimmtes Bedürfnis auszuleben! 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
binMann123
Geschrieben

Wenn ich die Bilder in deinem Profil anschaue, solltest du Nägel mit Köpfe machen.

Nur für die Männer da sein, und nicht jammern.

Du wirst dann glücklicher sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

Allerdings sucht er auch eine Frau, obwohl er angeblich seine Traumfrau zu Hause hat. An diesem Punkt steige ich dann aus dem Thread aus. War wohl eher einer dieser Werbethreads.

bearbeitet von K_Blomquist

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ixus74
Geschrieben

Damit habe ich ja garnicht gerechnet das dieses Thema so breit discutiert wird .

Für die die nicht gründlich lesen oder ich mich falsch verstehen .

Ich hin nicht schwul und bin mir da auch ganz sicher .

Ich weis nicht  wirklich wie ich das Ausdrücken soll , sex ist für kich eine sache die nicht von geschlechtern abhängt .

Es gibt guten sex und schlechten sex ,es ist nicht abhängig ob es mann und frau oder frau und frau oder mann und mann  oder..... sind .

Die chemie mus passen und man muss offen sein. dann ist der sex auch gut 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
binMann123
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb ixus74:

man muss offen sein. dann ist der sex auch gut 

Das ist richtig, aber du bist am jammern und weiß nicht was du willst.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×