Jump to content
thefallguy

Erotische Hypnose

Empfohlener Beitrag

thefallguy
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Zusammen,

eine gute Freundin von mir beschäftigt sich mit erotischer Hypnose und hat ihre eigene Website zu dem Thema (*** edit by Mod – keine solchen Fremdlinks im Forum, siehe Forenregeln ***) gemacht. Sie selbst ist eine Domina und ich muss gestehen dass ich das Thema mehr als interessant finde. Und ja, auch sexuell.

Mich würde interessieren ob es denn hier Frauen gibt die das Thema erotische Hypnose ebenfalls spanned finden, da ich es gerne einmal real versuchen würde. Mich würde auch eure Meinung interessieren zu dem Thema und ob es vielleicht jemand da draussen gibt der Erfahrung mit so etwas hat. Das was sie macht ist mir ein wenig zu heftig, wobei ich mir schon vorstellen kann dass es ein sehr cooles Gefühl sein muss wenn man(n) durch Hypnose dem anderen ausgeliefert ist.

Freue mich über eure Antworten,

the fall guy


bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
in10thief
Geschrieben

WERBUNG! Am besten du entfernst den Link.
Wenn du das gerne erleben möchtest, warum fragst du deine gute Freundin nicht? Sie muss ja bei dir nicht so weit gehen, wie sie es sonst bei ihren Hypnotisanden macht.
Im Übrigen bist du bei einer Hypnose niemals dem Hypnotiseur ausgeliefert, denn es ist dein Unterbewusstsein, das dein Tun während der Hypnose steuert.


Geschrieben

Einer interessanten TV-Dokumentation war in der vergangenen Woche zu entnehmen, dass wir oftmals nur annehmen, eine Entscheidung bewusst zu treffen oder getroffen zu haben. Man sprach von etwa 90%, die letztlich unbewusst entschieden werden, wenngleich wir annehmen, uns etwa rational entschlossen zu haben, diese eine bestimmte Flasche Wein und nicht etwa die daneben zu kaufen. Sender und Sendezeitpunkt liegen mir nicht mehr vor, anerkannte Forscher bedienten sich bei den Versuchen modernster Technik.

Vor rund zehn Jahren wurde mir das Vergnügen zuteil, eine Probesitzung "Hypnose" zu erleben. Der Arzt suggerierte mir, dass ich meine Arme, die ich zuvor in die Höhe strecken sollte, nicht wieder senken könne, so sehr ich mich auch bemühte. Ein faszinierendes Erlebnis! Ich war bei Bewusstsein und der Arzt hätte keine Chance gehabt, Dinge mir zu tun, die ich strikt ablehne. Meine Arme nicht zu senken war für mich durchaus mit mir selbst vereinbar.

Die dominante gute Freundin sollte sich schon bewusst sein, dass ihr keine Marionetten gegenüber stehen, sitzen oder liegen und ihrem guten Freund dieses auch vermitteln.


PaarOBsuchtBiM
Geschrieben

Sind hier momentan noch Leute an dem Thema erotische Hypnose interessiert? Dann können wir uns gerne austauschen:-)
Einfach eine PN

Gruß


Geschrieben

Wie muß ich mir das vorstellen?
Eine Frau/Mann wird hypnotisiert, um dann Sex mit der Person zu haben, vielleicht Dinge mit der zu machen, wo die nachher nichts mehr von weiß?
Gehts noch?


Geschrieben

Echte Hypnose ist sehr, sehr gefährlich!!! Selbst wenn es ein Psychiater durchführt.

Würde es niemals tun und auch jedem davon abraten! Kann immer nach hinten losgehen.

Es gibt Dinge, die braucht man einfach nicht!


Geschrieben

vielleicht Dinge mit der zu machen, wo die nachher nichts mehr von weiß?
Gehts noch?


nun bleib mal auf dem teppich .
diese hypnose wo jemand dinge tut die er eigentlich nicht tun will und sich danach an nichts mehr erinnert gibt es nicht .

wobei das

Echte Hypnose ist sehr, sehr gefährlich!!!

natürlich trotzdem stimmt .


Geschrieben

es gibt sowas wie erotisches meditieren,
ob das privat geht,ich denke schon,
aber angeboten wird das im Tantra-Welten
und, selten, manchmal auch in Luxusbordellen.

Letztendlich ist sowas auch nur kuscheln mit Anspruch.


PaarOBsuchtBiM
Geschrieben

Wie muß ich mir das vorstellen?
Eine Frau/Mann wird hypnotisiert, um dann Sex mit der Person zu haben, vielleicht Dinge mit der zu machen, wo die nachher nichts mehr von weiß?
Gehts noch?



Ach Stoepsel, Du hast doch schon Deine Meinung?
Und das über Dinge, von denen Du nichts weißt.
Gehts noch? :-)
Also mir gehts hier um einen Austausch von Erfahrungen und nicht darum, ob es funktioniert, gefährlich ist oder der Verbreitung von Halbwissen.
Da war der Hinweis auf die PN wohl auch angebracht;-)


SabrinaohneSub
Geschrieben

Ich halte Hypnosen schon für einigermassen gefährlich, auch
das Ausgeliefertsein, schliesslich geht es dabei um und in das Unterbewusstsein.

Ein falsches oder unbedachtes Wort des Hypnotiseurs und du kannst Albträume kriegen und @TE ich weiss nicht ob du das willst. auf jeden Fall solltes du die Person die Dich hypnotisiert sehr gut kennen und ihr vertrauen.

Als neugieriger Mensch hab ich's ausprobiert, ich hatte vor Schreck abgebrochen, aber nachts kam dann der Traum.


Geschrieben

[QUOTE=Schmuseloewe51;9883720]
diese hypnose wo jemand dinge tut die er eigentlich nicht tun will und sich danach an nichts mehr erinnert gibt es nicht .

Na, wenn ihr meint...
Hypnotisiert mal immer fleissig drauflos.
Ich für meinen Teil nehme lieber alles bei vollem Bewusstsein auf.


Teildespaares
Geschrieben

Hypnose, von verantwortungsvollen und gut ausgebildeten Hypnotiseuren durchgeführt, ist ein hervorragendes Mittel, um Menschen in den verschiedensten schwierigen Situationen zu helfen und ist auch nicht gefährlich. Sie vermag sehr schnell und ohne Einsatz von chemischen Keulen zu helfen.

Eine Domina mit erotischer Hypnose halte ich für schon mehr als grenzwertig.


Geschrieben

und @TE...


Eingeloggt zuletzt vor 6 Monaten...


Teildespaares
Geschrieben

@Kuschelmut

Interessant, das gibt Anlass zu Spekulationen.


SabrinaohneSub
Geschrieben

Eingeloggt zuletzt vor 6 Monaten...




ICH ?????

das kann doch garnicht sein


Geschrieben

ICH ?????


Nein, der @TE, an den Du Dich so freundlich adressierst...


SabrinaohneSub
Geschrieben



Wirklich ?, sorry, hab ich übersehn

ich schäm mich ja schon


Geschrieben

ich schließe lieber die Augen und genieße ganz ohne Hypnose..
und zum TE, wenn er sich denn mal wieder meldet!
egal was die Domina dort tat(steht ja nicht da) aber wo bitte bleibt ihre Verantwortung?
es sind Dinge die gegen den Willen passieren, mir ist es daher zu gefährlich!!!


ompul
Geschrieben

Erotische Hypnose praktiziere ich schon länger und sehr erfolgreich.

Ich teile mein Wissen gern.

Ihr benötigt eine Schere, etwas Bindfaden, ein Stück Pappe, einen Blechverschluss von einer Büchersendung (oder von anderen versauten Warensendungen), einen Locher und ein lebensfrohes Bild Eures erigierten Penis.

Penis ausschneiden.
Penis unten lochen.
Penis mit Blechverschluss auf Pappe fixieren.
Faden durch Eichel ziehen.
Penis zum Hypnosetest mit Faden nach links und rechts bewegen.
Hypnosepenis an tolle Frau verschicken.

Sobald die tolle Frau das hypnotische Winkelement in Wallung bringt, den Penis einlullend hin und her schwenkt und mit ihren Augen die Eichel stets verfolgt, wird sie Euch verfallen.

Mein Tipp: gebt Euch mit der Ausführung bei Waldorfschülerinnen besonders Mühe.


Teildespaares
Geschrieben

@Ompul

bei Waldorfschülerinnen reicht ein zusätzlicher Hinweis: " Kinderchen ihr müsst ja nicht, wenn ihr nicht wollt. " Dann fallen alle Schranken.


PaarOBsuchtBiM
Geschrieben

aber wo bitte bleibt ihre Verantwortung?
es sind Dinge die gegen den Willen passieren, mir ist es daher zu gefährlich!!!



Wo bitte hast Du denn das her? Nirgendwo wird jemand zu etwas gezwungen, das er nicht will. Und ja, es geht bei einer Hypnose auch um´s Unterbewusstsein.
Glaubt hier jemand wirklich, dass das eigene Unterbewusstsein einem schaden würde???

Mensch Leute, jetzt kommt mal wieder runter;-)
Es geht "nur" um eine geile Spielart auf hypnotischer Basis, die funktionieren "kann", wenn man sich denn darauf einlässt. Nicht mehr und nicht weniger. Nicht immer die vielen bösen Filme gucken nä? :-))
Das Einzige, was hier gefährlich ist, ist das Halbwissen.

Viele Grüße


Teildespaares
Geschrieben

@PaarOBsuchtBiM

Vergiss nicht, die meisten kennen Hypnose nur aus dem Fernsehen als Showhypnose oder aus den von Dir erwähnten Filmen. Das macht den Menschen Angst und vermittelt den Eindruck, unter Hypnose wäre man bewusstlos oder willenlos.

Deine Anmerkung mit dem Halbwissen passt aber hier auf ziemlich jeden Thread.


PaarOBsuchtBiM
Geschrieben

@Teildespaares

Ja, Du hast Recht. Ich verstehe natürlich die Skepsis, die hatte ich ja auch und es hat lange gedauert, bis ich eine Session ausprobiert habe.
Zu JEDER Zeit während der MP3 hätte ich abbrechen können. Ich wollte aber nicht, weil ich es geil fand und finde. Ein ziemlich geiles Spiel, mehr nicht. Dafür aber etwas ganz Neues und eine wirklich coole, dabei auch tiefgehende Erfahrung.

Grüße


Geschrieben (bearbeitet)

Gerade durch Zufall auf den Thread hier gestoßten und es ist mal wieder gefährlich wieviel Halbwissen, welches hier rumlungert.

Da Hypnose (und auch andere Funktionen des Gehirns) schon seit langer Zeit mein liebstes Hobby ist, werde ich mal hier ein wenig Licht ins Dunkel bringen.



Wie muß ich mir das vorstellen?
Eine Frau/Mann wird hypnotisiert, um dann Sex mit der Person zu haben, vielleicht Dinge mit der zu machen, wo die nachher nichts mehr von weiß?



Die Möglichkeit dazu besteht, aber viel interessanter ist es doch Gefühlsebenen des Partners zu triggern. Stell dir vor du bist grundsätzlich eine devote Person und eine Person könnte auf Kommando die Stärke deiner Erregung und den Zeitpunkt des Orgasmuses kontrollieren. Die Möglichkeiten sind hierbei nahezu unbegrenzt. Imaginären Keuschheitsgürtel, Starre (für Menschen die darauf stehen, wenn sie komplett Bewegungsunfähig sind), etc.



versucht ihr vielleicht reine heteromänner in bimänner umzuhypnotisieren ??



Das ist natürlich ethisch äußer fragwürdig, aber besteht im Bereich des Möglichen.

Hier gibt es eine Geschichte von Jemandem, der das mit sich selber getan hat: GayHypnosis Punkt Endung (gibt nicht viele mögliche Endungen, aber ich darf hier wohl nicht den Direktlink angeben) und dort dann auf Blog klicken.



Echte Hypnose ist sehr, sehr gefährlich!!! Selbst wenn es ein Psychiater durchführt.

Würde es niemals tun und auch jedem davon abraten! Kann immer nach hinten losgehen.



Ja, eine Gefahr besteht immer. Allerdings ist diese nicht größer als z.B. bei der Benutzung von Pharmazeutika. Darüber hinaus sind nahezu alle Schäden irreversibel (wenn man nicht gerade aufgrunddessen nen Körperteil verliert, verlernt zu reden oder man eine gespaltene Persönlichkeit besitzt).

Darüberhinaus haben die meissten Psychiater genauso wenig Ahnung über Hypnose, wie du. Hypnose ist schon seit langem kein Bestandteil mehr des psychologischen Studiums und die Hypnose, welche beim Zahnarzt benutzt wird, kratzt auch nur an der Oberfläche des Möglichen.

Interessante Randnotiz: Zu Zeiten von Freuds Psychologie-Studium war es gang und gebe Hypnose als Teilfach zu haben.


Es gibt Dinge, die braucht man einfach nicht!



Man braucht vieles nicht. Du brauchst keinen Fernseher, keinen Sex aus reiner Lust (lediglich zur Fortpflanzung), etc.
Dennoch ist die Benutzung all jener völlig legitim. So auch erotische Hypnose.




diese hypnose wo jemand dinge tut die er eigentlich nicht tun will und sich danach an nichts mehr erinnert gibt es nicht .



Das ist schlicht und einfach falsch. Man kann sowohl einen Menschen ohne sein Wissen hypnotisieren als auch ihn Dinge machen lassen, die er sonst nicht machen würde.

Die Frage hierbei ist allerdings, und da wird sich in Fachkreisen gestritten, Ob bei Extremen (Mord, Selbstmord, etc)es einen Schutzmechanismus gibt. Laut Alexander Cain, einer der bewehrtesten Hypnotiseure in Deutschland, soll man auch das über Umwege (z.B. Halluzination) ausser Kraft setzen könne.

Hier ein Youtube-Link von ihm dazu: Einfach bei der bekannteste Videoplattform "Verbrechen unter Hypnose" eingeben und dann der oberste Link.


Die entscheidene Frage hierbei ist, ob das Unterbewusstsein und somit der Probant dazu in der Lage ist zu erkennen, das diese Waffe leer ist oder nicht.

Darüberhinaus gab es vor 4 Jahren in Spanien bei einem Supermarktüberfall einen dokumentierten Fall von Hypnose und zum Anfang des 20. Jahrhunderts gibt es 3 Fälle, wo Vergewaltigung unter Hypnose angeklagt und bestraft wurde.



es gibt sowas wie erotisches meditieren,
(.....)

Letztendlich ist sowas auch nur kuscheln mit Anspruch.



Es ist kein Kuscheln mit Anspruch. Es kann das zwar sein, bietet aber noch viel mehr Möglichkeiten. Erotisches Meditieren hat damit nur etwas im entferntesten zu tun.



Ich halte Hypnosen schon für einigermassen gefährlich, auch
das Ausgeliefertsein, schliesslich geht es dabei um und in das Unterbewusstsein.



Dieses ausgeliefertsein ist doch vor allem für devote Menschenunglaublich interessant.


Ein falsches oder unbedachtes Wort des Hypnotiseurs und du kannst Albträume kriegen und @TE ich weiss nicht ob du das willst. auf jeden Fall solltes du die Person die Dich hypnotisiert sehr gut kennen und ihr vertrauen.



Die erste Regel, die einem in nahezu jedem vernünftigen Anfängerbuch zu Hypnose eingetrichtert wird ist: Rede klar und deutlich (sowohl in der Aussprache, als auch im Satzbau). Das vermeidet jegliche Missverständnisse.
Als Beispiel gibt es da einen Fall in Deutschland, in dem ein junger Hypnotiseur zu seiner Probantin gesagt hat "und nun ist dein kopf komplett leer", damit sie sich entspannt. Leider hat ihr Unterbewusstsein das wörtlich genommen und litt danach unter einer Amnesie, welche aber zum Glück rückgängig gemacht werden konnte. Mit der richtigen Wortwahl lässt sich das natürlich vermeiden.

Darüberhinaus ist es unmöglich jemanden zu hypnotisieren, wenn er weiß, das man das tut und er einem nicht ausreichend vertraut.


Als neugieriger Mensch hab ich's ausprobiert, ich hatte vor Schreck abgebrochen, aber nachts kam dann der Traum.



Ein Traum, der sich durch deine Furcht/Angst manifestiert hat. Vermutlich ein einfacher Placeboeffekt.




Ich für meinen Teil nehme lieber alles bei vollem Bewusstsein auf.




Du wirst genausowenig wie jeder andere Mensch, alles bei vollem Bewusstsein mitbekommen.

Dazu ein paar Beispiele:

- Tagträume, vorallem wenn du z.B. über etwas sexuelles "träumst" und dann völlig erregt "aufwachst".
- Fernsehen schauen/Buch lesen/ähnliches. Du weißt, dass das Fiktion ist und dementsprechend gibt es rational keinen Grund für dein Gehirn Emotionen dabei zu verspüren. Und dennoch tust du es.
- Wenn du z.B. Unterwegs bist und ein gewisses Maß an Strecke zurücklegst ohne dabei genau zu bemerken, was eigentlich passiert ist.
- Wenn du nießt
- Wenn die jemand sagt, das du an etwas NICHT denken sollst. Z.B. Denke jetzt NICHT an einen rosa Elefanten. Es ist für einen gesunden Menschen unmöglich an etwas NICHT zu denken, da er zuvor an eben jenes denken muss um nicht daran zu denken.

All das sind Momente des eingeschränkten Bewusstseins.




Eine Domina mit erotischer Hypnose halte ich für schon mehr als grenzwertig.



Ich halte das ebenso für grenzwertig, allerdings nicht wegen der Durchführung an sich. Viel eher entsteht das Problem der "Massenabfertigung".



ich schließe lieber die Augen und genieße ganz ohne Hypnose..



Das ist lustigerwise schon die erste Vorstufe zur Hypnose. Die Übergänge sind hierbei oftmals fließend.


und zum TE, wenn er sich denn mal wieder meldet!
egal was die Domina dort tat(steht ja nicht da) aber wo bitte bleibt ihre Verantwortung?



Diese Dame direkt als Verantwortungslos zu bezeichnen halte ich für falsch. Vorallem da die Kunden in dem Wissen, was geschehen kann, zu ihr kommen. Darüber hinaus würde ich nicht ihr Maß an Verantwortung beurteilen, ohne Einblick in ihre Arbeit zu haben. Das ist ihr gegenüber Respektlos.


es sind Dinge die gegen den Willen passieren, mir ist es daher zu gefährlich!!!



Das hängt dann natürlich von der durchführenden Person ab. Man muss der Person natürlich vertrauen können, das sie genügend Moral hat.


bearbeitet von zupackend
×