Jump to content

verheiratete Mehrfachkontakter ohne Schutz

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Abend ,

Ich habe die *Beziehung* zu einem gebundenen Mann beendet,
nachdem er mir offenbarte, das er neben mir und seiner Frau noch andere Damen und Herren *zu laufen* hat.Ich war tatsächlich so naiv zu glauben, das ich die einzige gewesen wäre.

Da ich seine Vorliebe ohne Gummi zu sexeln kenne, habe ich es richtig mit der Angst zu tun bekommen, zumal ich schwanger war.
Und ja ich weiß es, das er auch ohne wo anders zu Gang war.

Mich beschäftigt weniger die Frage der Treue, sondern eher warum gehen Menschen/Männer so verantwortungs und rücksichtslos mit der Gesundheit anderer um?
Was geht in so einem Menschen vor?
Ist es eine Art Menschenhass?

Warum suchen Menschen, die sexuell und auch familär alles haben/hatten immer und immer wieder den neuen Kick?

Sind Mehrfachkontakter ohne Schutz nicht strafbar, wegen Körperverletzung, wenn Frau/Mann sich was wegholt?

Durch meine Schwangerschaft weiß ich das ich Gott sei Dank nichts abbekommen habe.

Aber was ist mit der Ehefrau?
Ist es Rache oder unterlassene Hilfeleistung, wenn man sie nicht *warnt*?

Oder weiß sie, was ihr Mann da macht?

Das sind so Gedanken, die mir durch den Kopf gehen.

Ich danke Euch schon mal im Vorwege für Eure Meinungen.

Winatchia


Geschrieben

Für eine "Beziehung" mit ungeschütztem Sex war dir der Herr gut genug.
Hinterher stellst du fest, was für ein "mieser" Typ er doch eigentlich ist.

Tip für dich: Mache dir vor allem über dich Gedanken.


Geschrieben

Ich will hier kein Moralapostel sein und es geht mich auch nichts an, aber wenn du mit einem Mann ohne Kondom Sex hast, dann bist DU alleine für deine Gesundheit verantwortlich, denn es zwingt dich ja niemand es ohne Verhüterli zu machen.
Übrigens finde ich es von dir grob fahrlässig deinem ungeborenen Kind gegenüber, dass du Sexkontakte ohne Gummi hast.
Sorry, kann dein Gejammer echt nicht verstehen!


Geschrieben

Da gehören mindestens zwei zu !!!!!!!!


Engelschen_72
Geschrieben

Mal ganz platt...
Du vögelst ohne Gummi, bist schwanger. Und als du merkst, daß du nicht die Einzige bist, beschwerst du dich über den Kerl


Geschrieben

Ja Geli, genau so macht sie es! Jedenfalls habe ich es so verstanden. Also ich würde mich still in ein Eckchen verkriechen und mich schämen, wenn mein Kind in meinem Bauch strampelt.
Andere aber loggen sich bei poppen.de ein und eröffnen einen Thread darüber.
Manchmal komme ich hier aus dem Koppschütteln echt nicht mehr raus.


cheeta030
Geschrieben

wenn du mit einem Mann ohne Kondom Sex hast, dann bist DU alleine für deine Gesundheit verantwortlich, denn es zwingt dich ja niemand es ohne Verhüterli zu machen.Übrigens finde ich es von dir grob fahrlässig deinem ungeborenen Kind gegenüber, dass du Sexkontakte ohne Gummi hast

Ja, letztlich entscheide ich doch, mit wem,- und ob ich überhaupt mit einem Mann schlafe, ohne mich zu schützen, was für mich in einem solchen Fall nicht in Frage käme und dann lieber auf Sex verzichte.Auch tut mir das ungeborene Kind leid, denn ich spreche als, einst außerehelich gezeugtes, ungewolltes Kuckuckskind aus Erfahrung und bekam den ganzen Frust zu spüren.
Verantwortung haben Mann und Frau, meine ich und somit schließe ich mich dieser Posterin an.


Geschrieben

Was macht ihr sie lang?
Man lernt jemanden kennen, glaubt, es ist der Richtige und vögelt munter drauf los. Macht ja ohne Tüte auch mehr Spaß.
Dann steckt dir der Typ, das er dich angelogen hat und du nicht der einzige bist.
Sowas ist euch natürlich noch nicht passiert, ihr kennt alle das Leben oder?
Fasst Euch mal an deen Kopf, ihr selbsternannten Moralapostel!


Engelschen_72
Geschrieben

@Alpina...
zum Sex OHNE Gummi gehören immer noch 2 Menschen!
Und wenn ich mich darauf einlasse, dann darf ich hinterher nicht jammern und dem Mann den Vorwurf machen, daß er ja ohne Gummi wollte.
DARUM geht`s!


Geschrieben

@Alpina

Die Dame ist schwanger! Der Geliebte verheiratet, also gibt es in dem Reigen schon 3 Personen und damit immer mind. 1 Risikofaktor und wenn es nicht der Mann wäre (was er aber ja ist), dann könnte es immer noch seine Ehefrau sein die eine Krankheit mit einbringt.
Hier geht eindeutig der Schutz des Kindes vor dem Spass "ohne Tüte" zu vögeln.
Wenn sie nicht schwanger wäre, dann könnte sie ja machen was sie wollte, wenn sie denn dann uns nicht die Ohren vorjammern würde.


hans6979
Geschrieben

typisch frauuu selber schuld


Geschrieben











Sind Mehrfachkontakter ohne Schutz nicht strafbar, wegen Körperverletzung, wenn Frau/Mann sich was wegholt?

Durch meine Schwangerschaft weiß ich das ich Gott sei Dank nichts abbekommen habe.

Winatchia



Ich denke wenn er denn infiziert waere, wuerde er sich durchaus strafbar machen.
Aber Gott sei Dank bist Du und Dein Baby gesund.

Alles nochmal gut gegangen. :-)


Geschrieben

Natürlich könnte ich mich jetzt in die Ecke stellen und *schämen*,
allerdings denke ich nicht,
das ich die Gründe, warum ich ausgerechnet mit diesem Herren ungeschützt Sex hatte hier offen legen muß.
Es hat eine Geschichte, die hier nichts verloren hat.


Darum geht es mir auch nicht. Und wenn es als Gejammere rüber gekommen ist ,entschuldige ich mich.

Ich bin ein Mensch der gerne alles verstehen will, hinterfragt.

Und ich denke doch, das ich sachlich gefragt habe.
Insofern erbitte ich mir weiter Anprangerungen zu ersparen.


Brisanz2009
Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht ist sie ja von ihm schwanger?

Also nen bissel kann ich das auch verstehen. Ich hatte ebenfalls eine Affäre über zwei Jahre, mit dem ich nach einigen Monaten ohne Kondom Sex hatte bis zum Ende unserer "Beziehung".....da es sexuell nur uns beide gab....
Er hatte nicht mehrere Eisen im Feuer....und ich ebenso wenig.
Also ich finde schon das es ok ist ohne Kondom Sex zu haben (er war im Übrigen Zeugungsunfähig)

Allerdings kann man sich NIE zu 100% sicher sein, dass die Menschen "monogam" leben....nur weil man es nicht weiß, heißt es nicht das es nicht so ist.
Ich wüßte auch nicht was ich getan hätte wenn ich heraus gefunden hätte das es noch andere Damen gegeben hat?!
Man vertraut dem Menschen schließlich und glaubt, dass es so ist wie es gesagt wird.

Also ich habe keinerlei Viren, Krankheiten davon getragen....Glück gehabt? Oder vielleicht doch richtig vertraut....?


bearbeitet von Brisanz2009
BadCompany1963
Geschrieben (bearbeitet)



Mich beschäftigt weniger die Frage der Treue, sondern eher warum gehen Menschen/Männer so verantwortungs und rücksichtslos mit der Gesundheit anderer um?
Was geht in so einem Menschen vor?
Ist es eine Art Menschenhass?

Winatchia



@ winatchia

Wenn jemand weiß das er HIV-Positiv ist dann kann es schon Menschenhass sein. Warum hast Du oben Menschen/Männer geschrieben und nicht Frauen/Männer? Denn falls Du denkst das Frauen verantwortungsvoller handeln, da muß ich dich enttäuschen. Ich habe davon gehört, aber nie gedacht das ich das mal selbst höre. Als ich den Gummi auspackte sah ich in ein dummes Gesicht, habe ihr dann meinen Standpunkt erklärt, es kam dann glatt die Aussage "aber HIV sieht man doch jemandem an". Wir haben gevögelt, mit Gummi.

Eine andere Dame wollte auch ohne, sie hat es dann doch"mit" akzeptiert. Der Hammer kam dann später, sie vögelte noch mit einem anderen, ein Single, mit ihm würde sie ohne Gummi vögeln, sie weiß das er noch eine andere hat für den Spaß zu zweit, sie hofft dass da mit Gummi vögeln würde.

Und ehrlich gesagt, nach 5 Jahren Chat und Date, dann komme ich zu dem Schluß das weenn hier Umfragen sind wegen Gummi ja oder nein, dann stimt dieses Ergebnis hier mit der Realität nicht überein. 80% der Frauen mit denen ich intim wurde wollten ohne Gummi vögeln.


Clyde


bearbeitet von BonniewithClyde
SinnlicheXXL
Geschrieben

Da hast du offensichtlich einfach leichtfertig dem falschen Mann vertraut!

Ein Risiko besteht immer, aber rein statistisch ist die Wahrscheinlichkeit der Infektion (sofern der Mann nicht aus einem Risikogebiet oder aus einer Risikogruppe kommt) dennoch verschwindend gering.

Ist denn der letzte ungeschützte Kontakt mit ihm schon so lange her, dass Antikörper nachweisbar wären (10-12 Wochen)? Lass dich von deinem Gyn beraten, ob er vorsichtshalber zu einem weiteren Test rät. Falls du doch infiziert sein solltest (was sehr unwahrscheinlich ist), müsste dein Kind per Kaiserschnitt geholt werden.

Du kannst nur ihm nahelegen, verantwortungsvoller zu handeln, in Zukunft deinem Kind zuliebe bei jedem Mann auf Kondom bestehen.

Meines Wissens macht sich jemand nur dann strafbar, wenn trotz Wissens um eine ansteckende Krankheit auf Kondome verzichtet.


Geschrieben

@Brisanz

Es geht mir nur um den Schutz des ungeborenen Kindes und es gibt bei dieser Geschichte noch eine Ehefrau und damit auch ein Risikofaktor.
Sorry, aber wenn ich schwanger wäre, würde ich das Kind schützen wollen.
Wer noch nie ohne Gummi gevögelt hat möge bitte den ersten Stein werfen. Ich werfe ihn jedenfalls nicht.


sleeping_beasty
Geschrieben

Lasst die TE in Ruhe, sie hat in einer festen Beziehung auf Gummi verzichtet - das machen viele!
Und nun stellt sich heraus, dass die Beziehung nur einseitig fest war.
Und das tut weh. Da gibt es eine ganze Sammlung Rachegefuehle...

Liebe winatchia, es ist keine "unterlassene Hilfeleistung", wenn Dein Hauptgrund Rache waere. Wenn es irgendwann nicht mehr weh tut und Du denkst, dass sie Dir leid tut, kannst Du sie immernoch warnen. Fuer den Moment konzentriere Dich einfach auf Dein eigenes Leben! Viel Glueck damit!


Geschrieben

Beasty wo hat sie eine feste Beziehung? Der Mann ist gebunden! Wenn wir sie in Ruhe lassen sollen, dann hätte sie den Thread nicht einstellen sollen.


sleeping_beasty
Geschrieben

Sensuality, "Ich habe die *Beziehung* zu einem gebundenen Mann beendet [...] Ich war tatsächlich so naiv zu glauben, das ich die einzige gewesen wäre." las sich fuer mich halt so.


Geschrieben (bearbeitet)

@ Brisanz/Clyde

vielen dank für die netten Antworten.

Danke

Ich für meinen Teil habe auch Gummis überall deponiert gehabt,
weil Sicherheit an erster Stelle steht,

auch wenn es im Widerspruch zum ersten Posting steht.

Wie gesagt, ich hatte meine Gründe ausgerechnet mit diesem Herren ungeschützt Sex zu haben.

Änderung:

P.S. Kind ist da und gesund.


bearbeitet von winatchia
Geschrieben (bearbeitet)

@winatchia
Ich habe auch schon Sex ohne Gummi gehabt und das aus vielerlei Gründen die auch niemanden etwas angehen, aber es geht mir um dein ungeborenes Kind.
Wenn ich nur für mich Verantwortung übernehmen muss, dann kann ich tun und lassen was ich will, aber sobald eine zweite Person involviert ist, dann trage ich auch Verantwortung für diese andere Person und die ist in diesem Fall dein Kind.
Ich würde für niemandem die Hand mehr ins Feuer legen, da ich schon sehr oft schlechte Erfahrungen mit der Ehrlichkeit von Menschen erlebt habe und darum würde ich sogar mit meinem heutigen Wissen und Erfahrungen nichtmal mit dem Vater meines Kindes in der Schwangerschaft ohne Gummi Sex haben wollen.


bearbeitet von Sensuality66
Geschrieben


...

Änderung:

P.S. Kind ist da und gesund.



Na, da habt Ihr beide ja nochmal Glück gehabt!

Anmerkung:

Ersetze mal im Titel "verheiratete Mehrfachkontakter" mit "werdende Mütter" (ohne Schutz).
Nur mal so zum Verständnis der meisten (spontanen) Reaktionen hier auf Deine anprangernde Frage zu solchen Männern.


Geschrieben

@ Sensuality

Mein Mini ist da und gesund.

Vielen Dank für Deine Sorge.

Und meine übliche Haltung zum ungeschützten Verkehr habe ich hier auch geäußert.


vidiviciveni
Geschrieben


Ich würde für niemandem die Hand mehr ins Feuer legen, da ich schon sehr oft schlechte Erfahrungen mit der Ehrlichkeit von Menschen erlebt habe und darum würde ich sogar mit meinem heutigen Wissen und Erfahrungen nichtmal mit dem Vater meines Kindes in der Schwangerschaft ohne Gummi Sex haben wollen.



Das ist erschütternd, zu lesen.

Erschütternd, wenn man niemandem mehr vertrauen kann.
Erschütternd, zu lesen, daß Sex ohne Kondom wohl noch möglich oder anzuraten ist.

Da frage ich mich doch, woher dann immer noch Kinder kommen.

Vermutlich geht der Trend dann zum Kind aus dem Reagenzglas.

Und ohne Vertrauen braucht es auch keine Beziehung zu einem anderen Menschen. Schade eigentlich.
Armes Deutschland


×