Jump to content
ohne-limitsDWT

Wo sind die Liebhaber der Leidenschaft?

Empfohlener Beitrag

ohne-limitsDWT
Geschrieben

Ich bin nun seit ein paar Jahren hier angemeldet, habe auch eine Pause eingelegt, aber eines hat sich bislang nicht geändert, und das ist die Anzahl der BDSMler.
Ja, ich weiß, diese Seite heißt poppen.de, aber das eine schließt das andere nicht aus.
BDSM ist nicht, wie oftmals angenommen, schlagen bis das Blut spritzt, sondern das Ausleben einer Leidenschaft, die einvernehmlich mit anderen praktiziert werden kann.


Geschrieben

Vielleicht sind die eher im FSK 18 Bereich zu finden.

Halkyonia


Geschrieben

Was ist denn ein BDSM'er und was ist keiner?
(aus "10 Fragen die jede SM-Party killen")

pan *breit grinsend*


Satisa02
Geschrieben (bearbeitet)

gelöscht

*breit* grinsend,

steht doch was in Deinem Profil :-)


bearbeitet von Satisa02
Geschrieben

Was ist denn ein BDSM'er und was ist keiner?
(aus "10 Fragen die jede SM-Party killen")



Gröhl, stimmt. Gefolgt von:

Ich bin seit (wahlweise auch wir sind, wenn der "Dom" für beide spricht)
XXX Jahren in der Scene, und muss dazu sagen, als es noch kein Internet gab.......


Xenialll
Geschrieben


BDSM ist nicht, wie oftmals angenommen, schlagen bis das Blut spritzt, sondern das Ausleben einer Leidenschaft, die einvernehmlich mit anderen praktiziert werden kann.




- und weiter?


mieh001
Geschrieben

das frage ich mich auch immer wieder


Geschrieben (bearbeitet)

Hier meine persönliche Hitliste der unklärbaren 10 SM-Themen:

1. Wann fängt SM an (und wo hört es auf)?
2. Was ist ein BDSM'er (und was ist keiner)?
3. Spielen oder Leben?
4. Konsens, Non-Konsens oder Meta-Konsens?
5. Eingreifen oder nicht?
6. Wahrer, echter oder richtiger SM?
7. Sind Fetischisten SM'er?
8. SSC oder RACK?
9. Was ist pervers?
10. Hatten wir Sex?

Da kommt richtig Stimmung auf

pan


bearbeitet von Hirtengott
Xenialll
Geschrieben



Da kommt richtig Stimmung auf



Stimmt!


Mir gefällt, wie du deine Zigarette hälst.


ohne-limitsDWT
Geschrieben

10 Fragen, 10 Antworten

1. Wann fängt SM an (und wo hört es auf)?
SM, also Sadomasochismus, beginnt, wenn wenn ein Sadist einem Masochisten mit dessen Einvernehmen gezielt und kontrolloiert ein Leid zufügt.
Es endet im Rahmen des Einvernehmen mit dem Auffangen des Subjektes oder in dem Moment, in dem die abgesprochenen Grenzen überschritten werden bzw. der Top die Kontrolle verliert.

2. Was ist ein BDSM'er (und was ist keiner)?
BDSM = Abk. für Bondage and Discipline, Sadism and Masochism,(BDDSSM - Dominance and Submission). Zu deutsch: Fesselung & Erziehung, Sadismus & Masochismus, Beherrschung & Unterwerfung.
Ein BDSMér ist folglich jemand, der mindestens einen Bereich praktiziert.

3. Spielen oder Leben?
Beides ist möglich, je nach Veranlagung und Wunsch.

4. Konsens, Non-Konsens oder Meta-Konsens?
Konsens

5. Eingreifen oder nicht?
Wo und wann angreifen?

6. Wahrer, echter oder richtiger SM?
Das liegt im Auge des Betrachters. Für den einen ist ein kleiner Schubs ausreichend, der andere möchte Striemen haben.

7. Sind Fetischisten SM'er?
Wenn der Fetisch direkt mit Sadomasochismus zu tun hat, so sind diese Fetischeisten auch SM´er.

8. SSC oder RACK?
Für den verantwotungsbewußten BDSM´er nur SSC.

9. Was ist pervers?
Das, was in diesem Bereich für den Betrachter nicht normal, evtl. gar abartig erscheint.

10. Hatten wir Sex?
Ich zumindest schon, aber nicht mit dir.

Hoffe, geholfen zu haben.


Geschrieben





9. Was ist pervers?
Das, was in diesem Bereich für den Betrachter nicht normal, evtl. gar abartig erscheint.




Hi Filzpantoffel

ich widerspreche dir in einigen Bereichen, aber da das hier nicht der FSK 18 Bereich ist, beschränke ich mich auf das da oben.

Pervers ist nur eines: alles was nicht einvernehmlich und mit der Einsicht über mögliche Folgen des handelns passiert. Das gilt bei BDSM so wie überall

Nur weil ein Betrachter was auch immer "abartig" findet, ist es das noch lange nicht. Mich nervt die Wertung in dieser Aussage, die leider so einige angeblich tolerante Menschen genau so treffen.

Halkyonia


Geschrieben

Diese Fragen sind ALLE unentscheidbar :-)

Weil die Antworten darauf wahrnehmungsabhängig sind.
Individuelle Wahrnehmung und die Gefühle dazu, lässt sich nun mal
nicht allgemeinverbindlich rationalisieren.

Pan


Lichtschimmer
Geschrieben

Ich bin Konstruktivistisch. Und wenn das Sein dessen, was ich als Sonne wahrnehme außerhalb meiner Wirklichkeit unerklärbar ist, geht das bei BDSMlern ebenso wenig. Filzpantoffel macht genau da, worüber ich mich so beömmel: Er macht so ein Elite-Fass auf, so als seien nur BDSMler leidenschaftlich. Das mit dem Blut glauben doch eh nur die, die überhaupt keine Ahnung haben.

Ich sag immer: It's just another Kind of fuck

@Hirtengott, wir sind wirklich realtiv nah beieinander. Ich mag die Selbstironie deiner zehn Fragen und die Souveränität, mit der Du Fragen und Polarisierungen begegnest. ich hab ja hier so ein kleines Hobby: Möchtegern-Doms foppen. Wenn ich einen anpiekse und er angepisst reagiert und rüde wird, weiß ich, dass er ein Möchtergern ist, den ich als Frau lieber umlaufen würde. Die "echten" sind souverän und lassen sich nicht aus der Reserve locken.


ohne-limitsDWT
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Halkyonia,
ich habe mich bewußt zurück gehalten und allgemein geschrieben, da die Antworten ansonsten den Rahmen sprengen würden. Zudem habe ich meine Antworten nieder geschrieben, denn wie Pan schon sagt,

Zitat: Diese Fragen sind ALLE unentscheidbar :-)

Jeder hat seine eigene Meinungen und Ansichten, die sehr kontrovers sein können. Aber das ist es auch, was das Leben bunt macht und bereichert.

LG

Filzpantoffel

Nachtrag:

Zitat @Lichtschimmer
Filzpantoffel macht genau da, worüber ich mich so beömmel: Er macht so ein Elite-Fass auf, so als seien nur BDSMler leidenschaftlich.
Nun muss ich mich aber beömmeln.
Schon einmal etwas von Wortspielereinen gehört?
Die Leidenschaft, die Leiden schafft.
Alles klar?

Zitat @Lichtschimmer
Das mit dem Blut glauben doch eh nur die, die überhaupt keine Ahnung haben.
Falsch, dass mit dem Blut glauben nur die, die Ahnung haben.
Es gibt spezielle Seiten für BDSM´er, auf denen u. a. entsprechende Bilder veröffentlicht werden.
Zudem hatte ich bereits mehrfach das Vergnügen einer solchen Behandlung. Ist alles eine Frage der Vorbereitung.
Solltest du darauf bestehen, sende ich dir gerne entsprechendes Bildmaterial zu, um den Wahrheitsgehalt meiner Aussage zu bekräftigen.


bearbeitet von Filzpantoffel
Nurayia
Geschrieben

Kann mal jemand für mich die Frage des TEs erläutern?


CadillacCouple
Geschrieben

Ich bin ja immer froh, dass ich nicht online nachgefragt habe, als ich das erste Mal mit der Thematik in Berührung kam.
Wenn ich immer lese, wie Leuten versucht wird zu erklären, was jetzt richtiger BDSM ist, da erweckt das doch ein grösseres Schmunzeln.

Denn wir wissen ja: BDSM muss man leben und nicht spielen. Alles andere ist nur doofer Vanilla-Sex mit ein wenig Popo-Klatschen!


(Sie)


Lichtschimmer
Geschrieben

Das ist voll die Schwachsinnsantwort, die BDSMler meistens geben. Am Ende musst ihr ihn doch reinstecken. Und wer bestimmt, was BDSM ist? Gibt es da ein Schiedsgericht? Wo sitzt es? Im London Dungeon hinten links neben der Eisernen Jungfrau?


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Das ist voll die Schwachsinnsantwort, die BDSMler meistens geben.
Welche Antwort und welche BDSM´er meinst du bitte.

Am Ende musst ihr ihn doch reinstecken.
Woher willst du das wissen? Wenn ich meiner Leidenschaft, die Leiden schafft, nachgehe, habe ich keinen GV.

Und wer bestimmt, was BDSM ist?
Das darf jeder für sich entscheiden.


Lichtschimmer
Geschrieben

Danke, das wollte ich wissen. Und am Ende steckst Du ihn doch rein. Sonst ist es ja kein Sex. Und Du bist raus...


Geschrieben



Und wer bestimmt, was BDSM ist?
Das darf jeder für sich entscheiden.



Olala! Lass das bloß keinen in der SZ wissen, dass du sowas gesagt hast!


Xenialll
Geschrieben

Nicht streiten, sondern sich erklären- ggf. bei Interesse und Nachfrage aufklären....


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, aber bitte ohne Verschlagwortung und Schubladisierung. Das funktioniert eh kaum, bei dem Thema aber schon gar nicht. Vermutlich gibt es mehr Arten, BDSM (das es eigentlich nicht gibt) auszuleben als Insektenpezies auf diesem Planeten (stell ich mir mal so vor).

Und bei welcher Schlagzahl und -häte beim Popo-Klatschen hört Vanilla-Sex auf und fängt Szenespaß an? Muss ich da in den London Dungeon hinten links bei der Eisernen Jungfrau zum Bewertungskomitee, um das zu erfahen? Gibt es eine geheime Überlieferung aus biblischen Zeiten und einen BDSM-Propheten, der das für alle Zeit festgelegt hat?

Schluss mit dem theoretischen Zinnober! Spaß an der Liebe für alle!


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Ich lese gerade fasziniert bei Wikipedia

In Deutschland ist das Eindringen mit Fingern oder Gegenständen in den Anus keine beischlafähnliche Handlung, da dieser kein Geschlechtsteil ist



Das ist ja mal ein Ding.

Wenn ich hier in Deutschland bin ist mein Anus kein Geschlechtsteil und wenn ich verreise, ist er's? Wer hätte das gedacht!


Xenialll
Geschrieben

Ja, aber bitte ohne Verschlagwortung und Schubladisierung...(...,...)

Schluss mit dem theoretischen Zinnober! Spaß an der Liebe für alle!



Das unterschreibe ich !


Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube das kaum jemand über seine Sexualität umfassend Auskunft geben kann, ohne für sein Gegenüber unverständliches Zeug zu blabbeln. Ganz egal wie banal sie auch ist, die eigene Sexualität ist immer anders, als die des Gegenübers.

Mir hilft da ein einfaches "Na, wenn es ihn/sie geil und glücklich macht ... so what?" - Schliesslich weiss ich selber nicht, mit welcher schrägen Idee ich morgen wach werde.

Das gleiche gilt für Beziehungsmodelle.

Mir ist im zwischenmenschlichen Bereich die Kategorie "Richtig vs. Falsch" abhanden gekommen.
Genauer gesagt nur das "vs."


pan (lässt mal den differenzierten intellektuellen raushängen)

p.s.: eigentlich such ich nur was wildes zum ficken


bearbeitet von Hirtengott
×