Jump to content

Sex gegen Arbeitsleistung.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer kennt das nicht? Das Auto geht kaputt, die Küche muss aufgebaut werden, die Wohnung soll renoviert werden. Nur leider hat man dafür keine Zeit und erst Recht kein Geld.
Es gibt immer mehr Leute die deswegen Dienstleistung mit Sex vergüten. Was haltet ihr davon?

Schonmal eine Dienstleistung mit sex bezahlt?
Schonmal mit sex bezahlt worden?
Würdet ihr eine Dienstleistung mit sex vergüten?
Was müsste für Arbeit dafür verbracht werden?
Was würdet ihr machen? (Sex, Blowjob, Handjob, Massage)


Schlüppadieb
Geschrieben

Ein Thema, bei dem man Ruckzuck bei Schwarzarbeit wäre.


Geschrieben

Auf die Antworten bin ich jetzt echt mal gespannt. Obwohl ich sehr bezweifle, dass das hier jemand zugeben würde. Ausgenommen Damen mit dem FI-Zeichen.


ricaner
Geschrieben

Sollte man da denn Vorkasse verlangen???

So schlecht wie die Bezahlung ist, wird denn auch die Arbeitsleistung???



.


jeano2
Geschrieben

das thema gabs schon mal vor langer zeit. und dann ging das glaub ich tatsächlich richtung Fi profil wenn dieser Handel darin explizit so erwähnt wurde.


DickeElfeBln
Geschrieben


Was müsste für Arbeit dafür verbracht werden?


tapeziern, streichen, trockenbauarbeiten in sehr hoher qualität, ohne trödeln und murren


Was würdet ihr machen? (Sex, Blowjob, Handjob, Massage)


entscheidet die qualität der arbeit - wobei man beachten muss, nen mann fuscht ja gerne, wenn er weiss, das es sex als lohn gibt...ergo.....wunschgedanken der männer...schafft eh keiner befriedigend zu arbeiten, so das es zur lohnauszahlung je kommen würde


Geschrieben (bearbeitet)

Ein Thema, bei dem man Ruckzuck bei Schwarzarbeit wäre.




Nachbarschaftshilfe


bearbeitet von SabrinaohneSub
Schlüppadieb
Geschrieben

Nachbarschaftshilfe



Du hättst nich zufällig noch Arbeit für mich ?


Geschrieben (bearbeitet)



Weder würde ich für Sex irgendetwas machen noch würde ich umgekehrt Geld für Sex verlangen




Na da kann ich mich doch an was erinnern, so Gedankengänge vor Dir


Du hättst nich zufällig noch Arbeit für mich ?




Was kannst du denn ??


bearbeitet von SabrinaohneSub
Banggangster001
Geschrieben

...als wenn der Sex mit manchen Frauen nicht schon in Arbeit ausarten würde...


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

Was kannst du denn ??



[COLOR="RoyalBlue"]fast alles, was Frau nich kann oder ungern macht


@Seute, weniger das Finanzamt, denn es geht ja auch um Sozialabgaben, sondern mehr die Bundeszollverwaltung.

[sB]**edit by MOD**[/sB]


bearbeitet von dickmanns69
Fremdlinks sind nach den Forenregeln verboten
Geschrieben

Na, bei so einem klaren Deal sollte dann aber schon angeschaut werden, wieviel Lebenszeit jeder investiert.

8 Stunden tapezieren = 8 Stunden Sex?

Davon könnte man ne ganze Weile vögeln *lach*

Oder 1=3? Immer noch mehr als eine schnelle Nummer für jede Renovierungsleistung, die ich so kenne.


Nenee, ich mach sowas aus gutem Willen, wenn ich es mache.
Und wenn die Spannung stimmt hoffe ich dabei drauf, daß sich eine nette Affäre entwickelt.
Daß sowas nicht 1=1 aufzurechnen ist habe ich ja kürzlich erst in einem etwas anderen Themenset nachdrücklich erzählt bekommen.

LG
KpF


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

Na da kann ich mich doch an was erinnern, so Gedankengänge vor Dir





@SabrinaohneSub


Ich weiss was du meinst, aber ich hab es mir noch 1x gründlich überlegt, und bin zur der Erkenntnis gekommen, das es doch nichts für mich ist.
Ich bin einfach nicht der Typ dafür. So ein Schritt muß man sich gut überlegen.

Aber, ich kann es schon verstehen wenn man aus lauter Not und Verzweifelung in dieser Richtung denkt.

Nachtrag:

@Slüppadieb



Was hat denn die Bundeszollverwaltung damit zu tun?


bearbeitet von SeuteDeern001
Nachtrag an @Slüppadieb
Schlüppadieb
Geschrieben

@Seute, die ist die verantwortliche Institutuin, wenn es um Schwarzarbeit geht.


Geschrieben



Aber, ich kann es schon verstehen wenn man aus lauter Not und Verzweifelung in dieser Richtung denkt.



Aus Not und Verzweiflung hört der Spass auf


ricaner
Geschrieben



entscheidet die qualität der arbeit - wobei man beachten muss, nen mann fuscht ja gerne....

...schafft eh keiner befriedigend zu arbeiten, so das es zur lohnauszahlung je kommen würde




Da spiegelt sich doch gut die Zahlungsmoral heutzutage wieder....

Wie oft hört man von Handwerksbetrieben das die Kunden alles mögliche versuchen damit sie im nachhinein irgendwie die Summe reduzieren können oder überhaupt nicht bezahlen müssen....



.


BusenfeeDieII
Geschrieben (bearbeitet)

Der junge Mann ist zwar nicht der Hellste, scheint es aber ziemlich nötig zu haben und darin einen außerordentlichen "Geschäftssinn" zu entwickeln. Er bietet auch kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten gegen Sex.


bearbeitet von BusenfeeDieII
SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)


Wie oft hört man von Handwerksbetrieben das die Kunden alles mögliche versuchen damit sie im nachhinein irgendwie die Summe reduzieren können oder überhaupt nicht bezahlen müssen....



@ricaner


so isses nämlich, das ist der Grund warum so viele Kleinbetriebe kaputt gehen!


bearbeitet von SeuteDeern001
Geschrieben

Seltsam. was ist gegen Geld als "Zwischenspeicher" einzuwenden?

Aber egal, ein mir bekannter gutaussehender Reperaturtechniker von Geschirr- und Waschmaschinen hatte ein nette Masche um von Hausfrauen, welche er frühmorgens aus dem Bett klingelt, (um die Maschinen zu reparieren) eine Nummer zu erhalten...

Entlassen wurde er, weil sein Ratio zwischen Ersatzteilverkauf und Garantietausch/Garantiearbeit sich doch sehr von dem seiner Kollegen unterschied...

Alles andere ist unbewiesen...

In einer schwachen Minute gestand er mir allerdings, dsas 30 Minuten "Hausfrauenkost" mit Ersatzteilen/Arbeit für 100 Euro + Kaffee und Frühstück zu tragen kommt...


SeuteDeern001
Geschrieben

Handwerker und Vertreter sagt man ja allerhand nach, ob es immer stimmt weiss man nicht!

Aber ein paar schwarze Schafe gibt es ja immer...


Engelschen_72
Geschrieben

Die Beine breit machen, damit mir jemand z.B. die Wohnung streicht?
`nen Blowjob machen, damit mir jemand `ne Küche aufbaut?

Abgelehnt! Never ever!


Geschrieben

... Handwerker und Vertreter sagt man ja allerhand nach, ob es immer stimmt weiss man nicht!...



Niemand war dabei, gesichert ist in diesem Fall nur die Entlassung und die vorgebrachten Gründe des ungenügenden Verkaufes von Arbeit und Ersatzteilen.

Vielleicht hat er ja nur ein paar warme Worte und ein Nackenkraulen erhalten.

Aber er sah damals schon ziemlich gut aus...


mondkusss
Geschrieben

Die Beine breit machen, damit mir jemand z.B. die Wohnung streicht?
`nen Blowjob machen, damit mir jemand `ne Küche aufbaut?

Abgelehnt! Never ever!


siehste...deshalb streiche ich selbst


SeuteDeern001
Geschrieben

ach, und die einsamen und gelangweilten Hausfrauen habe ich noch vergessen!

Klischeedenken halt!


root82
Geschrieben (bearbeitet)

wobei man beachten muss, nen mann fuscht ja gerne, wenn er weiss, das es sex als lohn gibt...ergo.....wunschgedanken der männer...schafft eh keiner befriedigend zu arbeiten, so das es zur lohnauszahlung je kommen würde


Fast keine Verallgemeinerung. Jeder Kerl ist zu doof, was noch richtig zu machen, wenn er die Option auf Sex hat? Ah ja ...
Man muss das nicht so handhaben, v.a. wenn man nicht will, aber mit verallgemeinerndem Stuss kann man es auch nicht als sinnlos abhandeln.


bearbeitet von root82
×