Jump to content
bluelight23

Der haarige Mann: Vom Aussterben bedroht?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was zu James Bond's Zeiten noch sexy war wird heute eher als ein Zeichen ungepflegten Wildwuchses mit allen Mitteln bekämpft:
Die Körperbehaarung.

Hat der haarige Mann heutzutage überhaupt noch eine Chance?

Oder wird auch er bald dem Mammon der Haarentfernungsindustrie zum Opfer fallen?

Welcher Mann steht noch zu seinen Haaren?

Gibt es noch weibliche Fans?


Was meint Ihr?


lonesome50
Geschrieben

Habe eigentlich schon selber mal vorgehabt eine Thread zum Thema Bartwuchs zu eröffnen.

Für mich ist es eindeutig und klar: Der Bart ist ein Ausdruck von Männlichkeit bzw. ein sogenanntes sekundäres Geschlechtsmerkmal und Frauen die selbigen ablehnen, sollten sich meiner Ansicht nach an Kastraten wenden.

Genauso wie eine Glatze oder eine Beginnende ein Zeichen für einen normalen Hormonhaushalt ist.

Merkwürdigerweise wird tatsächlich beides von der holden Weiblichkeit oder falscher Eitelkeit der Männlichkeit abgelehnt.


Geschrieben

Also eine durchschnittliche Körperbehaarung finde ich schon ok, besser ein leichter Brustpelz als nachwachsende pieksende Stoppeln. Aber ein Mann mit " Naturpullover" käme für mich nicht in Frage ! Haare auf dem Rücken oder auf dem Po...bääh..., aber warum ich das nicht mag, kann ich rational nicht erklären.


Myrff
Geschrieben

Wo ist das Problem zu seinen Haaren zu stehen?
Man(n) muß ja nicht jeder Mode hinterher rennen.


SchwesterTiff
Geschrieben

also ich als bekennende kosmetikerin bin mit einigen haarentfernungsformen durchaus vertraut.

aber mein kerl darf gerne eine glatze (lese: haarausfall und dann rasiert) habe, auch einen drei- tage- bart nehme ich gerne. brustpelz... prima zum kraulen.

wo meiner meinung nach nur kurze haare hingehören: intimbereich und achseln

auf dem rücken darf man(n) gerne mit heißwachs o.ä. nachhelfen!


Geschrieben

Tiff, das geht doch nicht, Heißwachs, also wirklich.

Das ist hier der FSK 16 und nicht der BDSM Bereich


Geschrieben

A) auf jeden Fall

B) hoffentlich nicht

C) ich glaube, noch sehr viele

D) aber ja, aber ja, aber jaaaaa


Geschrieben

Schieben wir das doch einfach mal auf die globale Erwärmung (wisst Ihr eigentlich das wir immer noch in einer Eiszeit leben? Genauer: in der Warmzeit einer Eiszeit?)... Während Männer vor Jahrtausenden noch spärlich bekleidet bei "so kleinen" Temperaturen auf die Jagd mussten... Was soll Mann dann heute noch mit viel Körperbehaarung? Im lauschigen Sessel, während Frau durch den Supermarkt hetzt, kann doch nur das Bier in der Hand etwas kühl sein... Vielleicht ist das der Trend für kommende Generationen? Immer weniger Brust-/Rücken-/Beinbehaarung (etc), dafür behaarte Hände? Da kann man sich doch die Feder zum Rücken streicheln der Angebeteten schenken...

Aber trend hin oder her, zu viele Haare auf der Brust mag ich auch nicht! Ich mach sie auch weg


Geschrieben



Genauso wie eine Glatze oder eine Beginnende ein Zeichen für einen normalen Hormonhaushalt ist.



Das ist ein Mythos, aber leider falsch


Geschrieben (bearbeitet)

Hier ist noch so nen bärtiges Exemplar... 26 jahre alt und trägt den Bart voller Stolz!!!

Bart ist keine Frage von Hygiene etc.. sondern nur von Stil und Selbstvertrauen


bearbeitet von macbundy
Geschrieben (bearbeitet)

Wie ich den geradezu ekstatischen Äußerungen von diewutzin entnehme, scheint es da wohl noch einen Kreis hartgesottener weiblicher Haarfans zu geben, die die Eiszeit überlebt haben..

Es ist also noch nicht alles verloren! Behaarte, vereinigt Euch!


Meiner persönlichen Auffassung nach zeigt die Tendenz zur Enthaarung die zunehmende Abkopplung der Menschheit von natürlichen Wuchsprozessen und das starke Bedürfnis nach Kontrolle derselben. Ich glaube, unkontrolliertes Wachstum wirkt angsteinflößend im Zeitalter der omnipräsenten Kontrolle.

Am treffensten fasst es wohl der Begriff:

"Die neue Stromlinienförmigkeit". Diese ermöglicht erst die hypernervöse Beschleunigung über das evolutionäre Tempo hinaus... denn der Rest der Evolution hat durch die Haare zuviel Luftwiderstand...

... äöhm...ähm..

---

Ich persönlich finde Schambehaarung bei Frauen jedenfalls durchaus ästhetisch.


bearbeitet von bluelight23
Engelschen74
Geschrieben

zu einem mann gehören haaren. ok nicht jeder ist ganzkörperbehaart und nicht jeder haarlos. aber ich freu mich, wenn ich brustbehaarung kraulen oder an armhärchen zupfen kann.
wenn sich ein mann ganzkörperrasiert, dann empfinde ich das irgendwie als schwul, weiß auch nicht raum


Geschrieben


wenn sich ein mann ganzkörperrasiert, dann empfinde ich das irgendwie als schwul, ...



Da gebe ich dem Engelschen vollkommen Recht.
Ich hab ne Zeitlang Leistungsschwimmen gemacht und einmal ne Vollkörperrasur gemacht, was hat´s gebracht? Eine 10tel Sekunde, erstens habe ich mich total unwohl gefühlt, aber nicht schwul.
Und zweitens, sah es aber voll schwul aus.
Ich für meinen Teil, rasiere mir alle 2 Tage den Schädel (auf Grund meiner immer größer werdenden Geheimratsecken), die Achseln und den kompletten Intimbereich und habe bisher auch nur positives Feedback bekommen!


Mitch


Geschrieben (bearbeitet)

Wieder so ein Thread, bei denen ich einige Aussagen nicht verstehe!
Sagen wir mal, ich lerne "draussen" (soll es auch geben) einen Mann kennen, man unterhält sich, findet sich sympathisch.
Man stellt fest, dass man viele Gemeinsamkeiten hat...
Irgendwann kommt es zum Sex...Oh Gott...er hat Haare auf der Brust!!! Wie konnte ich nur vergessen, diesen wunderbaren Mann vorher zu fragen, ob er Körperhaare hat?!?!?
Wahrscheinlich sind wir alle zu sehr Poppen geschädigt und wir wissen gar nicht mehr wie das ist, einen Menschen kennen zu lernen, ohne vorher sein Profil gelesen zu haben!
Und selbst, wenn ich es vorziehe einen intimrasierten Mann zu mögen, würde ich selbst einen unrasierten Mann akzeptieren, wenn er sonst ein wunderbarer Mensch ist!


bearbeitet von Sinnlich40
Geschrieben

Und selbst, wenn ich es vorziehe einen intimrasierten Mann zu mögen, würde ich selbst einen unrasierten Mann akzeptieren, wenn er sonst ein wunderbarer Mensch ist!





Wow! Das ist echte Großherzigkeit!


Geschrieben

Ich mag Haare im Intimbereich am liebsten entfernt oder gestutzt. Wenn sie aber da sind, dann fange ich nicht an zu nöhlen oder zu meckern, aber dann fällt die orale Stimulation vielleicht nicht ganz so ausgiebig aus und wird auch immer wieder unterbrochen, weil man doch das ein oder andere Haar aus dem Mund entfernen muß. Aber ich würde niemals einem Mann vorschreiben, daß er sich intim rasieren soll. Wenn er mich fragt, oder sogar meckert, weil ich mal ein paar Stoppeln stehen habe, dann kommt auch ein ehrlicher Kommentar.

Haare auf der Brust oder ein gepflegter Drei-Tage-Bart sind doch herrlich! Mag ich sehr gerne! Wenn keine da sind, ist es aber doch auch gut. Ich würde niemals einen Mann in die Wüste schicken, weil er keine Brustbehaarung hat! Auch Rücken- oder Po-Bahaarung sind für mich weder Präferenz noch NoGo. Gesichtsbehaarung in Form eines Oberlippenbartes aber schon. Es kommt aber auch immer darauf an. Wenn der OLiBa schon die Oberlippe bedeckt, dann finde ich es unappetitlich. Bedeckt er auch die Unterlippe (und ja, das habe ich schon gesehen!), dann finde ich das wirklich ekelerregend. Auch ein zu stark wuchernder Vollbart wirkt auf mich eher ungepflegt. Ist er aber ordentlich gestutzt, dann kann es einen Mann auch sehr interessant machen.

Richtig peinlich finde ich es, wenn der Schädel nur noch von einem Haarkranz bedeckt wird und die Haare dann über die Glatze gekämmt werden. Dann lieber den Haarkranz auf 2 mm rasieren und dazu stehen. Finde ich auch nicht unattraktiv. Im Gegenteil


Geschrieben

Wahrscheinlich sind wir alle zu sehr Poppen geschädigt und wir wissen gar nicht mehr wie das ist, einen Menschen kennen zu lernen, ohne vorher sein Profil gelesen zu haben!



@Sinnlich: das hat meiner Meinung nach nichts mit P.de zu tun, sondern ist generell das Problem an Kennenlern-Portalen im Internet! Ich will auch nicht wissen, wie viele Menschen sich im Internet "verpassen" nur weil sie die Suchfunktion zu kritisch und wählerisch einstellen... Aber so ist es im Internet halt! Solange man den Bezug zur Realität nicht verliert, und auch Personen im Internet, die nicht ganz ins Schema passen eine Chance gibt, wird schon alles gut

Mein Mann hat eine Glatze und einen Drei-Tage-Bart, und ich stehe voll drauf Kommt er mal aus zeitlichen Gründen nicht zum Rasieren, finde ich ihn aber auch sexy! Es sind halt Äußerlichkeiten, die nur wenig ausschlaggebend sein sollten. Ob viele Haare, wenig Haare, lang, kurz, letztendlich ist für mich wenig, dass es gepflegt ist. Ein Mann hat einen Bart, ok, aber bitte nicht aus Faulheit...


Geschrieben (bearbeitet)



Wow! Das ist echte Großherzigkeit!



Tja, so bin ich eben!


bearbeitet von Sinnlich40
unkraut69
Geschrieben

ich sehe das eigentlich genauso wie drallehexe und sinnlich!
(allerdings find ich oberlippenbärte egal in welchem "ausmaß" fürchterlich... was kann einen mann mehr entstellen?^^)

aber im prinzip soll doch jeder selber wissen wie er es am liebsten mag... ich bin zb ganz froh, dass mir bisher kaum haare auf der brust wachsen und steh da auch zu... bin deswegen ja nicht weniger mann... aber zu mir würds halt auch echt nicht passen^^

und naja... wenn wir hier schon über die körperbehaarung der männer sprechen müssten wir das auch mal in punkto frau diskutieren... dass sich frauen die beine und achselhaare rasieren scheint ja schon so normal zu sein, dass sich da gar keiner mehr drüber aufregt... aber es ist doch im prinzip das gleiche.

wobei ich schon sagen, dass ich unrasierte beine sexy finde.... mit unrasierten achseln kann ich leben, find ich bei frauen nicht so wild... und einen behaarten intimbereich bei frauen find ich meist sogar richtig sexy!


Geschrieben

Ist ja alles Geschmackssache, deshalb respektiere ich natürlich vorhergehende Geschmäcker-Beschreibungen... Aber ich hab vor kurzem mal nen recht alten Porno gesehen, aus Zeiten als Achselhaare und Wildwuchs bei der Frau noch angesagt waren... Um Jottes Willen... Ich musste ihn ausmachen, den Film, ich habs nicht ausgehalten... NÄ... Nicht mein Ding...


unkraut69
Geschrieben

jo... so einen hab ich auch mal gesehn... der kam mir aber insgesamt sowieso eher vor wie ne komödie... war ganz lustig.

aber was achselhaare betrifft: das kann man ja auch noch hygienisch begründen, dass man sich die rasiert... die meisten tuns (überwiegend) aber aus kosmetischen gründen und damit ist es das gleiche prinzip wie mit dem haarigen mann...


Geschrieben

Nen Strubbelpeter im Schwitzkasten ist auch nicht sonderlich erotisch, aber ich redete ja auch vom Bartwuchs......

Frauen beschweren sich immer, dass ein Bärtige kratzen, aber das ist nur bei frisch rasierten "Stoppelbärten" so.... Ich trage meinen Bart nicht aus Faulheit, sondern damit ich beim Alkohol einkaufen kein Perso vorzeigen muss

Und jeden morgen mir die Eier zu rasieren, damit es abnds kräftig juckt,... neeee, danke, dann lieber einmal mehr duschen
Bei Rückenhaare und Arschhaare und so krieg ich auch das fürchten, aber was ist gegen einen gepflegten Bart denn zu sagen.?.!.?....


Geschrieben


Wahrscheinlich sind wir alle zu sehr Poppen geschädigt und wir wissen gar nicht mehr wie das ist, einen Menschen kennen zu lernen, ohne vorher sein Profil gelesen zu haben!
Und selbst, wenn ich es vorziehe einen intimrasierten Mann zu mögen, würde ich selbst einen unrasierten Mann akzeptieren, wenn er sonst ein wunderbarer Mensch ist!




Recht hat die Dame, gut das ich gelegtlich nochmal das Haus verlasse, und auch anders Menschen kennenlerne die Bärte mögen......

Nochmals dazu gesagt, welche Frau würde schon nen Johnny Depp oder Brat Pitt von der Bettkante werfen, nur weil er sich mal wieder nicht rasiert hat? (beides Bartträger!!!!!!)

Einen wahrhaft schönen Menschen kann nichts enstellen, auch keine Haare im gesicht.... AMEN


unkraut69
Geschrieben



Und jeden morgen mir die Eier zu rasieren, damit es abnds kräftig juckt




ja, ich weiss was du meinst!^^ hab das auch n paar mal gemacht und die scheisse is: wenn ichs mit dem strich rasiere, bleiben stoppeln stehn, was in meinen augen wesentlich beschissener aussieht und wenn ich gegen den strich rasiere, verwachsen die haare und ich krieg da so kleine pickelchen... nee, danke! also liebe frauen, was hättet ihr da am liebsten?


Geschrieben (bearbeitet)

Dann vielleicht wenigstens mit einem Bartschneider gestutzt? Dann kann auch nichts einwachsen

Ich hab die Pickelchen bei mir übrigens ziemlich gut in den Griff bekommen, indem ich nach der Rasur eiskalt dusche. Und ich meine wirklich eiskalt


bearbeitet von drallehexe
Ich vergaß, daß es nicht erlaubt ist, den vorigen Beitrag zu zitieren
×