Jump to content
Trezkin

Nehmen wir uns zu ernst?

Empfohlener Beitrag

Trezkin
Geschrieben

Herzallerliebste aller Popperinnen und natürlich auch Popper...

Wenn ich mir so die ganzen Threads hier durch-, quer- oder auch schräglese, frage ich mich immer wieder, ob man das Thema der zwischenmenschlichen Beziehung im einzlenen oder des Austausches von Körperflüssigkeiten im besonderen nicht ein "klein" wenig zu ernst nimmt.

Immer öfterst beschleicht mich der Verdacht, das man hier gerne versucht, das "Projekt Sex" nach Itil Qualitätsrichtlinien zu bewerten.

Dazu gehört natürlich erst einmal das man sich um das Projekt als solches Gedanken macht und ein Projektmanagemant startet, das die Regeln festlegt, nach denen das "Projekt Sex" dann bewertet wird.
Zuerst muss dann natürlich erstmal gemessen und gewogen werden. Wobei man sich um die jeweils richtige Messmethode (Sattelitengestüzter Theodolit, Massbänder mit verschiedenen Einheiten u.s.w) schon viele Gedanken macht.

Sodann muss das Objekt der Begierde studiert werden, um eingeteilt, gevierteilt oder geachtelt zu werden...

Um es Kurz zu machen... Die eigentliche Frage lautet, können wir Sex überhaupt noch geniessen und einfach geschehen lassen?


Geschrieben


Um es Kurz zu machen... Die eigentliche Frage lautet, können wir Sex überhaupt noch geniessen und einfach geschehen lassen?



Also wir können es. Was andere machen und tun wollen wir uns nicht anmaßen, das zu beurteilen.


DickeElfeBln
Geschrieben

da ich mich ernst nehme, kann ich sex wunderbar geniessen - würde ich mich nicht ernst nehmen, wüsste ich garnicht um den genuss


Geschrieben

Ein paar richtlienen sollten schon sein.
Einfach so in die kiste springen ?
Nein danke.Es geht nicht nur ums
Poppen.Zieh dich schon mal warm an.
Die Frauen werden dir einiges schreiben.
Da bin ich mir sicher.


cuddly_witch
Geschrieben

Um es Kurz zu machen... Die eigentliche Frage lautet, können wir Sex überhaupt noch geniessen und einfach geschehen lassen?



Ich kann Sex sehrwohl zwanglos genießen und es einfach geschehen lassen. Das setzt natürlich voraus, dass ich dafür den richtigen Partner an meiner Seite habe. Habe ich den nicht, dann muß ich erst einmal ernsthaft suchen, um denjenigen zu finden, mit dem man Spaß haben kann.


Trezkin
Geschrieben

Ein paar richtlienen sollten schon sein.



Nun, es scheint allerdings, das es mit den "paar" Richtlinien wohl nicht ganz getan ist....


Einfach so in die kiste springen ?



Was spricht dagegen, einfach so in die Kiste zu springen, ohne vorher den genauen Zeitpunkt, Ort, Dauer, länge, intensivität und wann welche Stellung zu nutzen ist?


Zieh dich schon mal warm an.



Danke um deine Sorge zu meinem Wohlbefinden. Ich bin warm angezogen


Die Frauen werden dir einiges schreiben.
Da bin ich mir sicher.




Ich hoffe doch, das sie genau das tunt tun werden



(Wer Ironie vermutet oder findet.... darf sie behalten!)


Geschrieben

...
Um es Kurz zu machen... Die eigentliche Frage lautet, können wir Sex überhaupt noch geniessen und einfach geschehen lassen?



Ja. Allerdings wundere auch ich über die merkwürdigen Blüten die z.B. das virtuelle Kontaktanbahnen betrifft.

Wie oft ich schon mit dem Kopf geschüttelt habe ob der Tatsache, dass manche glauben mit der Abfrage durch einen quasi Fragenkatalog vorab klären zu wollen, was "du machst" und ob "hier jede beliebige sexuelle Praktik einsetzen" kann ich nicht zählen.

Für mich ist Sex eine persönliche Sache zwischen den handelnden Personen. Zu Sex kommt es m.A.n. nur, wenn man von anderen Dingen berührt ist beim Anderen.

Ernst ist da schon geboten, aber nicht als würde man ein Regal zusammenbauen o.ä.

Halkyonia


Geschrieben

Ja. Allerdings wundere auch ich über die merkwürdigen Blüten die z.B. das virtuelle Kontaktanbahnen betrifft.

Wie oft ich schon mit dem Kopf geschüttelt habe ob der Tatsache, dass manche glauben mit der Abfrage durch einen quasi Fragenkatalog vorab klären zu wollen, was "du machst" und ob "hier jede beliebige sexuelle Praktik einsetzen" kann ich nicht zählen.

Für mich ist Sex eine persönliche Sache zwischen den handelnden Personen. Zu Sex kommt es m.A.n. nur, wenn man von anderen Dingen berührt ist beim Anderen.

Ernst ist da schon geboten, aber nicht als würde man ein Regal zusammenbauen o.ä.

Halkyonia




Vielleicht geht es inhaltlich in die Richtung, die auch dein Post eingschlagen hat:

Für mich ist es vollkommen unverständlich, wie viele Menschen hier von sich selber behaupten, sie wüssten genau, auf was für einen "Typ" Mensch sie stehen und die auch haargenau benennen können was genau sie möchten!?!
Ist das übrhaupt noch möglich, diesen "Typ" Mensch dann auch kennenzulernen/gibt es den überhaupt außerhalb des eigenen Kopfes?

Und ähnlich empfinde ich es auch bei der beschrieben "Vermessung der Sexualität"
Da wird diskutiert und "gefachmannt/gefachfraut" was das Zeug hält, über wer weiß nicht was für spezielle Techniken, besondere Orte, was man nicht alles mal gemacht und ausprobiert haben sollte und und und!
Aber was, frage ich mich, passiert wirklich, wenn 2 Menschen oder auch mehr) zusammenkommen, was ist wichtig und entscheidet nachher darüber, ob das erlebte als schön oder nicht schön empfunden wird und vorallem, wieviel hat das dann mit den ach-so-wichtigen, überall lang und breit diskutierten Do's und Dont's zu tun?!?

Meine Meinung: Ich glaube sehr wenig!


Geschrieben

Konnte sex noch nie geniessen. Kann mich nicht gehen lassen. Und man muss immer zu den konditionen Vögeln welche Frauen einem vor die Nase halten! Das nervt mich zu tode! Und macht den Sex einfach nur zu einem Bullshitt!
Ernst nehme ich ihn schon lange nicht mehr.
Geht auch ohne ganz gut. Man regt sich nur immer wieder auf, wenn man es versucht! Und dann doch immer nur so Vögelt wie Frau das will! Weil Frauen nicht ein Stück dem Mann entgegen kommen, wenn es nicht in die 0815 Schublade reinpasst!
Brauche ich nicht. Daher kann ich Sex auch nicht ernst nehmen! Ist eine der Dinge die am meisten hochgeputscht werden! Und eigentlich total Scheiße ist.
Ich habe beim Gamen, beim Musik machen, Beim Kochen, Filme Schauen, wenn ich trainiere, etwas Programiere Mit dem Hund laufen gehe, Texte Schreibe, Zug fahre, ein Buch lese mehr spass, wie wenn ich Sex mit einer Frau habe! FAKT!


Geschrieben

Ich genieße jede Zeit mit einer tollen dem Sex aufgeschlossener Frau!!!


faizan
Geschrieben

...wenn die Chemie nicht stimmt geht gar nix...


Liebegesucht001
Geschrieben

zu jeder Zeit , an jedem Ort? nee kann ich nicht
denn mit "vollem Bauch" zum Beispiel geht gar nix


Geschrieben

Den Sex kann man sehr wohl genissen wenn das Bauchgefühl stimmt.. vorallendingen wenn man real ist !!

man nicht rumzickt wegen einer Telefonnummer etc..

Was bitte zb soll ich dvon halten wenn jemand nicht telefonieren will?? sorry das geht garnicht..

manchmal trifft man sich und es passt trotzdem nicht..

und manchmal trifft man sich lächelt sieht sich in die augen und weiss das die nächsten stunden schön sein werden.!! dann kann man sex genissen auf jeden fall.. !!!


Geschrieben

...
Um es Kurz zu machen... Die eigentliche Frage lautet, können wir Sex überhaupt noch geniessen und einfach geschehen lassen?


Ja natürlich geht das.
Ernst genug dafür bin ich, um mich auf einen passenden Mann einzulassen.

Wenn ich so einen Mann näher kennen lerne, ist alles möglich, sogar Sex.

An Drehbüchern bin ich nicht sonderlich interessiert, ich kann mich später eh nur selten an den Text erinnern.


Geschrieben (bearbeitet)

Erstmal - ohne übehaupt über die threadüberschirft hinaus gelesen zu haben -

Ja!

Natürich nehmen wir uns zu ernst!
Wir als Individuen (You are not a beautiful an unique snowflake...) genauso wie wir als Gesellschaft ("westlich Wertegemeinchaft"...pffff, ja, klar....)

Sich zu ernst nehmen ist die Krankheit unserern momentan dominanten Kultur. Im Kleinen wie im Großen.



Nach der Lektüre des Eingangspostings.
Auch das, selbstverständlich.
Wer - wen - wie vögelt ....
ist ja nun, objektiv betrachtet, sehr sehr sehr zweitrangig.
Und trotzdem für jeden einzelnen extrem bedeutend.

Damit läßt es sich , denke ich, auch zusammenfassen.

Ernst? Ja!
Wichtig? Nein!

Aber das ist ja sowiso Philosophie.
Wer einsam ist - bleibt es trotzdem.
Wer sich nen Kopf macht, wird es ob dieses threads trotzdem nicht lassen können

Ein thread, der herrliches Geschreibsel zu erzeugen vermag...
Genuß ist nicht der primäre zweck von sex - eher der Käse in der evolutionären Falle, die Belohnung für die biologische Aufgabe.
Und das wir das - Vermehrung und Poppen - heutzutage von einander entkoppelt haben macht den "Genußvollen Sex" noch bedeutungsloser.

Trotzdem isses Schön!
;-)


LG
FT


bearbeitet von FingerTanz
Geschrieben

Find ich irgendwie süß, dass jemand mit sicherlich ernst gemeintem Gerede in Frage stellt, ob man mit zu viel ernst gemeintem Gerede zu viel ernst gemeintes Gerede praktiziert.

Allerdings ist die Fragestellung mit zu viel "man" ein wenig am eigenen Thema vorbei. Wer ist dieser "man", und warum gibst Du ihm tatsächlich Gehör und einen Platz zum Reden? Wann nimmt "man" es zu ernst, wann zu wenig? Ich fürchte, darauf kann "man" keinen Konsens finden.


Geschrieben

Find ich irgendwie süß, dass jemand mit sicherlich ernst gemeintem Gerede in Frage stellt, ob man mit zu viel ernst gemeintem Gerede zu viel ernst gemeintes Gerede praktiziert.



Chapeau!


Etoileduciel
Geschrieben

Um es Kurz zu machen... Die eigentliche Frage lautet, können wir Sex überhaupt noch geniessen und einfach geschehen lassen?

Wenn ich Lust auf Sex habe, genieße ich ihn natürlich auch. Für mich ist Sex aber auch kein kompliziertes Projekt oder eine festgelegte Performance. Sex an sich ist mir schon sehr wichtig. Aber ich nehme ihn keinesfalls zu ernst.

Ich glaube, der Mensch nimmt sich nur selbst zu ernst.


Geschrieben

Ich denk wir nehmen uns zu wichtig.


Vonhinten551
Geschrieben

Ernst? Ich will hir und wenn es dazu kommt SPASS!


×