Jump to content
versuch66617

Abfuhren

Empfohlener Beitrag

versuch66617
Geschrieben

Wie geht ihr mit Abfuhren um? Ich meine jetzt erst mal nicht die Nicht-Antworten oder Nein-Dankes, sondern die im realen Leben. Steckt ihr das locker weg, wenn euch jemand sagt "mit dir lieber doch nicht" oder nach ein paar Treffen kein weiteres mehr will?
Und wie macht ihr es im umgekehrten Fall? Seid ihr eher nett oder eher deutlich?

Ich habe seit ziemlich langer Zeit heute mal wieder eine Abfuhr kassiert und merke, dass mir das ganz schön zu schaffen macht. Und auch, dass ich selbst im umgekehrten Fall bei weitem nicht so nett bin.


DirtyLoverXL
Geschrieben

Wie geht ihr mit Abfuhren um? ... Steckt ihr das locker weg, wenn euch jemand sagt "mit dir lieber doch nicht" oder nach ein paar Treffen kein weiteres mehr will?



Kommt ganz darauf an, in welchem Stadium die Abfuhr kommt, je früher, desto einfacher ist sie zu verkraften. Je näher man sich aber schon gekommen ist, umso größer sind dann die enttäuschten Erwartungen.

Und wie macht ihr es im umgekehrten Fall? Seid ihr eher nett oder eher deutlich?



Dasselbe in Grün: Kommt ganz drauf an. Im Grunde immer ganz freundlich und persönlich. Manchmal ist die Dame aber so aufdringlich, dass sie es erst begreift bzw. wahr haben will, wenn man es sehr deutlich sagt.


cuddly_witch
Geschrieben

Kommt auf das Stadium an. Wenn ich mich mit einem Mann schon über Monate treffe und dann würde er sich nicht mehr melden oder nur ne mail oder sms schicken, wär ich glaube ich auch etwas angesäuert.

Wenn man sich erst 1-2 mal getroffen hat und es paßt nicht, dann ist das halt so. Mache ich nen Haken hinter. Vielleicht ärgere ich mich noch für die umsonst vertüddelte Zeit, die ich hätte etwas besseres machen können aber danach ist wieder gut.

Selber nen "Korb" geben kommt auch auf die Situation an. Wenn ich wen nur 1 x getroffen habe und merke das paßt nicht, dann lass ich das meistens auslaufen. Wenn es nett war aber nicht paßt dann sag ich das deutlich aber nett. Ich habe auch schon einmal einem jungen Mann in der Disco nen Korb gegeben (Wangenkuß), weil er mutig war und ran an die Frau und sehr charmant war. Kommt immer darauf an.


Geschrieben

Hängt davon ab wie viele Gefühle schon im Spiel sind. Habe auch schon Abfuhren bekommen.


Geschrieben

Das, meine Lieben, sehe ich als gesellschaftliches Problem der Kennenlernmöglichkeiten an.

Die Menschen trennen sich gerne per SMS da sie den Mut nicht aufbringen es persönlich zu machen. Zu dem lernt man heutzutage so schnell andere Leute kennen, so schnell kann man gar nicht gucken. Nur den PC an und schon geht es los. Nicht wahr, poppen User?

Es wird sich keine Mühe mehr gegeben und auch keine Fehler des anderen toleriert. Du willst nicht zu 100 % wie ich es möchte, ganz sicher? Dann tschööööö....

Die besten Beispiele findet ihr doch hier vor eurer Nase. Die Nachrichtenfilter sprechen Bände.

Kein Bild, kein Fick.
Du mußt zwischen 18 und 25,4 Jahren sein, ansonsten tschööööö....
Du mußt Single sein. Ich suche zwar keine Beziehung, aber du mußt verfügbar sein.
Du mußt besuchbar sein.
Der Oberhammer war vor 3 Tagen. Ich hatte eine Frau aus Essen angeschrieben, ob wir mal etwas trinken gehen sollen.
Aufgepasst:
Sende mir ein Bild von dir, auf dem du 3 Finger hochhälst. Dann noch ein Bild deiner Frau und deine postalische Adresse.
Ich habe nur gefragt ob sie Fieber hat.....

Nehmt euch Körbe bitte nicht zu Herzen. Hier wird gelogen, dass sich die Bildschirmränder biegen. Das gilt nicht nur für die Männerwelt.

Es könnte alles so einfach sein, ist es aber nicht....


versuch66617
Geschrieben

Hängt davon ab wie viele Gefühle schon im Spiel sind.



Das ist wahrscheinlich der Punkt. Ich fand den schon ziemlich klasse - mehr allerdings auch nicht.


DickeElfeBln
Geschrieben

es ist verständlich, das es einen wurmt, man ärgert sich, zickt ne weile rum...und wendet sich wichtigerem zu


versuch66617
Geschrieben

es ist verständlich, das es einen wurmt, man ärgert sich, zickt ne weile rum...und wendet sich wichtigerem zu



Ja, ich bekomme auch langsam wieder Hunger. Aber zickig bin ich sicher auch morgen noch.


Geschrieben

Ich habe gelernt das es Männer gibt die total auf meine Figur abfahren. Anderen bin ich schlichtweg zu dick. Meinem Ego tut das keinen Abbruch, auch wenns im ersten Moment vielleicht sogar mal verletzend ist.

Wenn mich einer näher kennen lernt und mich dann "scheiße" findet, kann ichs auch nicht ändern. Aber das nagt natürlich dann schon mehr.

Aber ich probiere selbst nicht verletzend zu sein wenn ich jemanden eine Abfuhr erteile.


versuch66617
Geschrieben

...ich wollte noch nie, everybody´s darling sein....



Aber darum geht es doch gar nicht. Mich muss auch nicht jeder toll finden. Aber es gibt schon Leute, bei denen ich das gern hätte.


Geschrieben

Kommt ganz darauf an wie es diejenige macht ...

Grundsätzlich sehe ich das sportlich, hake das ab und wende mich neuen Dingen zu ... würde mich niemals herablassen zu peinlichen Szenen, Bitten oder Betteln, weil ich meine diejenige müsste von ihrem Glück überzeugt werden ... wenn sie das selbst nicht erkennt, kann ich ihr auch nicht helfen ... so einfach ist das, zumindest für mich ...

Das Einzige, das mich wirklich nervt .... wenn die Dame es sich in letzter Minute, 20 Min vor dem Date, anders überlegt, oder man durch die Methode sich einfach nicht mehr zu melden abserviert wird ...

PS:
Und ein wenig Häme kann ich mir nicht verkneifen, wenn die Threadstellerin schon zugibt, daß sie nicht immer ganz so nett ist beim Verteilen von Abfuhren ... solchen Menschen schadet es nicht mal auch die eigene Medizin kosten zu müssen ...


versuch66617
Geschrieben


Und ein wenig Häme kann ich mir nicht verkneifen, wenn die Threadstellerin schon zugibt, daß sie nicht immer ganz so nett ist beim Verteilen von Abfuhren ... solchen Menschen schadet es nicht mal auch die eigene Medizin kosten zu müssen ...



Die Häme habe ich möglicherweise verdient, aber die eigene Medizin habe ich nicht gekostet: Er war viel netter als ich das sonst bin.

Aber vielleicht doch noch zur Erklärung: Eine Abfuhr in diesem Stadium habe ich noch nie erteilt. Wenn mir jemand beim ersten Mal gut gefällt, bin ich durchaus bereit, die Sache auch länger laufen zu lassen, es sei denn, es passiert irgendwas blödes. Nach dem ersten Date gibt es von mir nur ein knappes "Wir sehen uns nicht wieder", später sind natürlich schon längere Gespräche nötig. Aber ich bin immer lieber deutlich als freundlich, weil das sonst erfahrungsgemäß oft nicht verstanden wird.


Geschrieben

Ich glaube, wir sollten auch ein wenig abwägen wohin uns unsere Suche führen soll. Steht am Ende der Wunsch, dass aus dem lockeren Kontakt durchaus auch eine Beziehung entstehen darf, kommen Gefühle ins Spiel und die Sache mit der "Abfuhr" ist ungleich schwieriger zu verkraften.

Ist es aber nur ein Kontakt nach Bedürfnissen und Fakten, sollte man eine mögliche "Abfuhr" auch wesentlich nüchterner Betrachten.
Mann wie auch Frau. Dann passte dieser Person eben irgendetwas nicht in seine Vorstellungen. Man fällt von keinem Sockel, wenn es jemanden gibt, der einen nicht zum Vernaschen gern hat.
Das passiert häufiger...
Und ich finde, Filtereinstellungen gemäß seinen Vorstellungen und genaue Angaben seiner Vorlieben sind hierbei sehr nützlich.


Bei Ersterem habe ich mich mal versucht sauber aus der Affäre zu ziehen. Sie wollte auch durchaus eine Beziehung, ich definitiv nicht. Wir hatten zwei tolle Abende, ohne Sex aber mit gemeinsamen Kochen. Ich glaube, ich habe meinen Abgang nicht gut hinbekommen...


versuch66617
Geschrieben

@S-Faktor

Vielleicht liegt es daran, dass ich eine Frau bin, aber ich finde, je länger die Geschichte dauert, desto weniger scharf kann ich trennen zwischen reinem Sex und Verbindlichkeit - genau genommen will ich das auch nicht. Mein vorletztes Verhältnis hat ungefähr ein Jahr gedauert. Klar haben wir und in erster Linie zum Vögeln getroffen, aber wenn ich ihn nicht nebenbei auch gemocht hätte und wir außerdem auch noch ein paar andere Dinge gemacht hätten, wäre da viel schneller die Luft raus gewesen. Und am Ende ist´s immer blöd.

Wie man allerdings beim zweiten Treffen schon sicher sein kann, dass man eine Beziehung will, geht über meinen Horizont.


rolleken6
Geschrieben

Ich finde es normal, das man sich auch häufiger mal eine
Abfuhr einholt. Es muss eben passen, oft sind es nur
Kleinigkeiten, aber damit muss man leben. Dann war es
vielleicht auch nicht die Richtige.
Am schlimmsten ist der Spruch, dann lass uns doch Freunde
bleiben. Ist mir auch schon passiert, mir war eigentlich
auch klar, das aufgrund der kulturellen und religiösen
Unterschiede eine Beziehung schwierig wäre.
Die Geschichte endete für beide tränenreich, aber Freunde
sind wir geblieben, das ist fast noch wertvoller als eine
Beziehung. Wer weiss, wie die geendet wäre, Freunde bleiben
wir auf jeden Fall.
Manchmal fällt es mir schwer, ihr geht es aber sicher genau
so und ich kann ganz gut damit umgehen.


Geschrieben

@versuch66617

Ich entschuldige mich für die etwas dürftige Vorabinformation.

In ihrem Profil stand etwas von Affäre/Seitensprung.
NICHT Beziehung!. Sozusagen Vortäuschung falscher Tatsachen.......
Mit diesem Bedürfnis kam sie erst am zweiten Abend hervor.

Nicht das Du noch denkst, ich halte mich für unwiederstehlich...


versuch66617
Geschrieben

Nicht das Du noch denkst, ich halte mich für unwiederstehlich...



Ich meinte gar nicht dich, sondern sie. Wie kann man das am zweiten Abend wissen?


K_Blomquist
Geschrieben

ist dasselbe wie bei "Männer ficken alles"... Es gibt eben Frauen, die ohne Beziehung nicht existieren können, manche lassen sich verprügeln oder wie gestern bei Stern TV gesehen, sogar 15 Jahre lang von einem zum Tod verurteilten Häftling verarschen...


Geschrieben (bearbeitet)

@versuch66617

.....und Du darfst mir es ruhig glauben - viele meiner Geschlechtsgenossen werden mir beipflichten - auch Frauen können sehr gut trennen. Wir sind garnicht so verschieden.....

Allerdings stimme ich Dir voll und ganz zu, dass auch wenn man "nur" Sex haben will, ganz sicher gegenseitige Symphatie dazugehört. Schon irgendwie befremdlich wenn nicht....
Und wenn beides passt, kann daraus eine schöne andauernde Affäre werden....aber auch diese nutzt sich mit der Zeit ab.
Und das ist dann keine "Abfuhr" mehr. Eher doch, wie bei einer "normalen" Beziehung, eine Trennung.
Inclusive Herzschmerz für den, der noch nicht genug hatte.

Und zu Deiner Frage: Sie wusste von ihrem Bedürfnis nach einer Beziehung wohl schon vorher. Entweder sie hat sich einfach nicht mehr um ihr Profil gekümmert - schwer zu glauben - oder es wurde von ihr einfach bewusst zurückgehalten. Warum auch immer....
Soviel Angst vor "Beziehung" haben wir Kerle nun auch wieder nicht. Es muss halt nur richtig gut zusammenpassen.
Das abzuwägen dauert halt


bearbeitet von S-Faktor
Beantwortung einer Frage
DirtyLoverXL
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe gelernt das es Männer gibt die total auf meine Figur abfahren. Anderen bin ich schlichtweg zu dick. Meinem Ego tut das keinen Abbruch, auch wenns im ersten Moment vielleicht sogar mal verletzend ist.

Wenn mich einer näher kennen lernt und mich dann "scheiße" findet, kann ichs auch nicht ändern. Aber das nagt natürlich dann schon mehr.



Ich empfinde das genau umgekehrt. Auch wenn ich ganz sicher nicht der Traum aller Frauen bin, ist es sehr verletzend, wenn eine Frau nach einem einzigen Blick entscheidet "Nicht mit dir!". Lernen wir uns dagegen erst mal kennen und sie entscheidet sich dann gegen mich, ist das auch nicht schön, aber weniger verletzend.
In der Regel haben sich bis dahin einige Erwartungen aufgebaut und die werden nun natürlich enttäuscht. Auf der anderen Seite hat sie sich aber gegen mich als Person im Ganzen entschieden und nicht nur gegen mein Äußerres. Ich habe also meine Chance gehabt und sie nicht (richtig) genutzt. Somit tut es mir weniger weh, wenn sie mich als Mensch scheiße findet, als wenn sie "nur" mein Äußeres ablehnt.


bearbeitet von DirtyLoverXL
EDIT
Geschrieben

Hier bei Poppen.de habe ich mit einer Abfuhr kein Problem. Warum soll ich mich darüber ärgern? Im realen Leben ist es doch auch normal, das man sich nach der Sympathie entscheidet. Jeder der hier angemeldet ist hat bestimmte Erwartungen, werden diese erfüllt, passt es. Werden diese nicht erfüllt, passt es eben nicht. Das kann sofort sein oder eben erst nach mehreren Treffen. Ob persönlich oder per SMS hängt von der Situation ab und ist in der heutigen Zeit von vielen Dingen abhängig. Man sollte nur von Anfang an ehrlich sein und zu dem was man möchte stehen und dies auch klar zum Ausdruck bringen ...


Geschrieben

Eine "Abfuhr" einfach akzeptieren zu können ist eine Frage 1) des grundsätzlichen Respekts gegenüber einer anderen Person, 2) die Akzeptanz eines Andersseins der anderen Person und, last but not least 3) des eigenen Selbstbewußtseins, nämlich die "Abfuhr" nicht als Herabwürdigung der eigenen Person zu sehen, sondern als simples Ergebnis der Tatsache, dass nicht jede/r jede/n toll finden kann.

Wäre ja auch ziemlich wüst und sicherlich wirtschaftsschädigend, wenn wir alle uns gegenseitig toll fänden und zudem auch noch dann vögeln wollen würden *lach*. Irgendjemand muss ja ein bissl arbeiten .... .

P.S.: egal, ob nun hier oder im "real life" (wobei es ja da auch Überlappungen geben soll ... *lach*).


Geschrieben

Wie wäre es denn mit folgenden:

-Es liegt nicht an Dir! Ohne mich bist Du viel besser dran.

-So eine tolle Frau wie Dich habe ich garnicht verdient.

-Mit meiner schweren Krankheit (wichtig! im Dunkeln lassen, was es tatsächlich ist, aber mindestens nach Krebs oder Lupus aussehen lassen) will ich Dich nicht weiter belasten.

-Mein Gewissen macht mich total fertig! Ich würde mich ja gerne für Dich entscheiden, aber dann würde ich meine Kinder nie mehr wieder sehen.

-Meine Frau hat Krebs im Endstadium. Es zerreißt mir zwar das Herz, mich von Dir trennen zu müssen, nur ich kann sie in dieser Lage nicht im Stich lassen (keine Sorge! Die Frau lebt heute noch)

-Mein Land braucht mich jetzt. Gestern wurde ich zum Wehrdienst eingezogen (Papier mit türkischem Text hervorkram). Mein Cousin, mein Vetter, Neffe, Lieblingsesel sind schon gestorben. Ich weiß nicht ob wir uns jemals wiedersehen? Also warte nicht auf mich. Dann die Maus noch mal so richtig knattern, denn in dieser Phase gibt sie wirklich alles. (Nicht wahr Hayder?)

-Das Leben ist so sinnlos. Ich bin so ein Schwein. Habe alle nur ausgenutzt und betrogen. Dir soll das mit mir nicht passieren.


Plus diverser Kombinationen aus vorstehenden Varianten oder davon abgeleiteten Konstruktionen.

Im Prinzip ist der Trick, den anderen als Gewinner oder sich selber als Opfer dastehen zu lassen. Das ist nur eine Auswahl von denen, die sich in meinem Umfeld zugetragen haben und wo die Beteiligten blöd genug waren, davon auch noch zu erzählen. Alleine drei von diesen stammen aus dem laufenden Jahr.

Nicht nur Anbaggern ist ne Kunst, sondern erst recht "Schluss machen".

Wie man selber damit umgeht? Würde es eine mir wirklich wichtige Person tun, dann wäre das evtl. mein Ende oder zumindest eine tiefe Kerbe in der Lebensgeschichte.

Hier habe ich das nur einmal erlebt, dass eine Frau die Affäre beendet hat. Und das passte echt wie die Faust aufs Auge. Sie hat ihren heutigen Ehemann kennengelernt und ich war schon am überlegen, wie ich ihr am Besten sage, dass es besser ist, wenn wir uns nicht mehr treffen, denn ich spürte bei jeder Begegnung, dass sie einen Partner suchte und keinen Liebhaber.


DirtyLoverXL
Geschrieben

Ich weiß nicht, ob ich das jetzt frauenverachtend oder einfach nur lächerlich finden soll...


versuch66617
Geschrieben

Ich weiß nicht, ob ich das jetzt frauenverachtend oder einfach nur lächerlich finden soll...



Sowohl als auch. So eine Abfuhr wäre allerdings kein Problem für mich, weil ich mich dann nur fragen müsste, warum mir nicht vorher aufgefallen ist, was das für ein Idiot ist.


×