Jump to content
Hubi42

Meine Frau ist Asexuell

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Du bist auf Poppen.de....
Matador85
Geschrieben
Als aller erstes, mit deine Frau es angehen, auch wenn das so spät kommt, aber, besser spät als nie :)
  • Gefällt mir 3
RoyoFoto
Geschrieben
Du kannst Entscheidungen treffen und die Verantwortung für dein Leben übernehmen. Klingt jetzt etwas hart aber darauf läuft es immer hinaus. MfG Royo
  • Gefällt mir 4
Dergeile_Stier
Geschrieben
Das ist aber sehr schlecht für die eine gesunde Beziehung... schwer zu sagen was sollst du jetzt nach 30 Jahren tun. Ich weiß nur das eine, ich will nicht den Platzt mit dir tauschen. 😛
  • Gefällt mir 2
Unverbesserlich
Geschrieben
Du hast zwei Möglichkeiten, entweder du redest mit ihr und ihr findet eine Lösung für das Problem oder du gehst fremd 🍹😎
Geschrieben
Na ja, vielleicht ist deine Frau nicht Asexuell, sondern du nur unfähig ihre Bedürfnisse zu wecken ! Mal darüber nachgedacht ?
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Da bist Du hier genau richtig... ist bei mir genau so... ich liebe meine Frau, aber in Sachen Sex läuft schon lang nix mehr. Trennen will ich mich nicht, warum auch... Dann eben woanders Sex haben... es tut gut...
  • Gefällt mir 3
Fetisch-devot
Geschrieben
Ein ehrliches und offenes Gespräch über Bedürfnisse, Befindlichkeiten und Gedanken führen wäre eine wichtige Maßnahme. Nur Frust aufzustauen bringt da nichts. Erkläre deiner Partnerin deine Perspektive und frage sie nach ihrer. Eventuell wäre auch eine Paartherapie ins Auge zu fassen, wenn ihr beide mit einer neutralen Person reden und arbeiten wollt. Die schlussendliche Konsequenz wäre eine Trennung, wenn ihr auf keinen gemeinsamen Nenner kommen könnt. Das wäre aber fairer als alles hinunterzuschlucken und heimlich Fremdzugehen. Nimm lieber nicht den vermeintlich einfacheren Weg, versuche lieber, konstruktiv mit deiner Frau etwas zu verändern
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Du spielst doch mit dem Gedanken fremd zu ficken, oder? Sonst hättest du dich nicht angemeldet auf Poppen.de. Meine Vermutung.
fkk_fan_wun
Geschrieben (bearbeitet)

es ist immer als Außenstehender zu sagen "Entscheidung treffen... Scheiden lassen... geh doch einfach... Lösung mit der Frau finden". Aber wenn man der Betroffene ist. ist das nicht ganz so einfach. Nach 30 Jahre alles liegen zu lassen, man hat ja mit Sicherheit viel gemeinsam aufgebaut. Ich hab leider auch keinen Tipp für dich. mir geht es ähnlich.....

bearbeitet von fkk_fan_wun
  • Gefällt mir 3
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Hubi42:

Hallo zusammen,Ich bin über 30 Jahre verheiratet. Habe nur 2-3 mal Sex im Jahr. Von Streicheleinheiten, Zärtlichkeiten usw. keine Spur.

Vielleicht hätte Mann und Frau vor 30 Jahren mal darüber reden sollen wie das so sexuell in der Partnerschaft ablaufen soll.

Bisher hat dir das ja wohl nicht viel ausgemacht.

Du bist jetzt 52, in 10 Jahren habt ihr euch angepasst und die 10 Jahre sind ein Klacks zu den 30 Jahren die du schon durchhälst.

  • Gefällt mir 4
LadyM241
Geschrieben
Du hast 30 Jahre gebraucht um raus zu bekommen, dass deine Frau a sexuell ist? ??
  • Gefällt mir 4
KimJones
Geschrieben
Du hast das Bedürfnis auszubrechen ??? Du bist mehr als ein Jahr hier, finde den fehler !!
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Tür auf,Frau raus und tschüß.meine meinung
  • Gefällt mir 2
Rübezahl1948
Geschrieben
Gehe doch mal in ein Sex Kino, und schaue Dich da mal um. Dort sind Hetro, Bi . Schwul, Transen oft drin. Einfach schauen vielleich macht Dir ja bei dem einen oder anderen Spass was mit zu machen. Oder Du läßt Dich einfach Bedienen.
Geschrieben

Laila227 Die Frau eines guten Freundes ist asexuell, das hat er nach der Gbeurts des 2. Sohnes bitter erfahren müssen Das war bei uns auch der Grund

Oder deshalb bin ich auch hier, aber es ist alles abgesprochen

  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben
Frag sie doch ob du für Sex zu einer anderen Dame darfst
derauricher425
Geschrieben
Ich bin in der gleichen Situation...36 J. verheiratet und seid meine Frau in den Wechseljahren ist hat auch ihr Bedürfnis nach Sex schlagartig nachgelassen bzw. seid über 4 Jahren auf Null gesunken, es war auch vorher nicht gerade sehr ausgeprägt...haben miteinander darüber gesprochen und sie hat mir mehr oder weniger zu verstehen gegeben " was ich nicht weiss macht mich nicht Eifersüchtig" ...ist nicht gerade ein Freibrief, aber doch ein stilles Einverstanden sein. Mit dem fremdgehen ist es für Männer Ü 55 auch nicht mehr so einfach...vor allen nicht hier bei Poppen. Wenn du deine Frau trotzdem noch genauso respektierst und deine Gefühle zu ihr sich nicht verflüchtigt haben dann wirst du es aushalten müssen und hoffen das sich die 2-3 mal nicht auch noch reduzieren...nach so vielen Jahren Ehe kennt man seinen Partner und es wird immer wieder schöne Momente geben die auch Zärtlichkeiten beinhalten, es muß ja nicht immer zum Akt kommen... Ich habe mich hier angemeldet um ab und an mal Sex zu haben...einfachen lustvollen Sex ohne Verpflichtungen und den Hemmnissen einer Partnerschaft...und ich glaube das ich auch das Recht dazu habe...
  • Gefällt mir 5
×