Jump to content
Fetisch-devot

Ruinierter Orgasmus

Empfohlener Beitrag

Sklave_OWL
Geschrieben
ja, gibt es.
  • Gefällt mir 1
theedge73
Geschrieben
Praktiziere ich sogar bei mir selbst öfter
  • Gefällt mir 2
moodybs
Geschrieben

@Fetisch-devot

Also mal ganz ehrlich ... weshalb tust du dir so etwas an? Ich meine deine devote Seite ist mir ja durchaus bewusst ... aber das ... ich wäre ziemlich frustriert. Wahrscheinlich sogar angepisst. Was bringt dir so etwas (bitte nicht als Vorwurf verstehen). Interessiert mich wirklich. 

  • Gefällt mir 3
Pastor2710
Geschrieben

Den Orgasmus hab ich ihr zur Strafe mal versagt.... Über 2 Tage... Das ist schon fies

  • Gefällt mir 2
tom82bi
Geschrieben (bearbeitet)

-

bearbeitet von tom82bi
nur dumme Kommentare darauf
Fetisch-devot
Geschrieben

@moodybs Warum man tut, was man tut oder mag, was man mag ist nicht immer einfach zu erklären.

Einmal ist es wohl eine Form des Masochismus, die sich aber eben nicht im Verlangen nach körperlichen Schmerzen äußert, sondern in dieser Form der "seelischen Qual", um es mal so zu nennen ;)

 

Andererseits geht es mal wieder um Kontrolle (einer der Klassiker schlechthin). Du gibst die Kontrolle über einen sehr privaten Teil deiner Selbst auf und überlässt diesen einer Person, die dein vollstes Vertraunen genießt. 

Na ja, manche Neigungen sind eben da, und einige inkorporiert man dann in sein Liebesleben. Genauso wie Manche auf Peitschenschläge stehen und Andere auf Strom :)

 

vor 4 Minuten, schrieb tom82bi:

Krank.

Dann wünsche ich dir gute Besserung :)

 

  • Gefällt mir 3
Eisi751
Geschrieben (bearbeitet)

Der Mann, der mir absichtlich meinen Orgasmus versagt, hätte keinen Spaß mit mir... Ich hätte dann mindestens genau so schlechte Laune, wie mit nem Hungergefühl 🧟‍♀️ Furie 😎

bearbeitet von Eisi751
  • Gefällt mir 5
Fetisch-devot
Geschrieben

@Eisi751 :D ohne gegenseitige Absprache empfiehlt sich das natürlich nicht xD

 

  • Gefällt mir 2
moodybs
Geschrieben

@tom82bi 

Krank sind andere Sachen ... niemand kommt zu Schaden und es passiert einvernehmlich.
Also versuch deinen kleinen Mini-Horizont dahingehend zu erweitern, dass es unterschiedliche Spielarten gibt .... muss nicht jeder mögen ... akzeptieren sollte aber das kleinste Problem darstellen ...

@Fetisch-devot

Bist du in dem Augenblick nicht irgendwie frustriert?

  • Gefällt mir 2
Dark_Unicorn
Geschrieben
Ruinierte Orgasmen sind toll, genauso wie keuschhaltung oder zwangsorgasmen..........ich spiele damit gerne im BDSM Kontext ;)
  • Gefällt mir 5
Pastor2710
Geschrieben

Es ist ja auch so das der Orgasmus wenn er wieder zugelassen wird intensiver wird.... So wurde mir berichtet 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Die biologische Aufgabe des Mannes ist, soviel und so breitflächig wie möglich, Sperma zu verteilen. Das führt zu dem Schluss, das die Kontrolle durch einen Sexualpartner, wo, wann und ob überhaupt in welcher Form Orgasmen stattfinden, eine der höchsten Formen der Beherrschung über den Mann darstellt. 😁😁
  • Gefällt mir 3
Serafina47
Geschrieben
Hey...ich weiß zwar ungefähr warum es dir hier geht, aber so richtig praktiziert, no,...ich persönlich finde deine Themen, immer sehr interessant geschrieben 👍
  • Gefällt mir 2
Fetisch-devot
Geschrieben
vor 58 Minuten, schrieb moodybs:

 

@Fetisch-devot

Bist du in dem Augenblick nicht irgendwie frustriert?

Doch, eine gewisse Frustration ist da auf jeden Fall im Spiel ;)

Wie gesagt, ich denke der beste Vergleich ist wohl der mit einem Masochisten und seinem Schmerzempfinden :)

 

vor 38 Minuten, schrieb Pastor2710:

Es ist ja auch so das der Orgasmus wenn er wieder zugelassen wird intensiver wird.... So wurde mir berichtet 

Das kann ich auf jeden Fall bestätigen :)

 

vor 21 Minuten, schrieb Violett53:

Hey...ich weiß zwar ungefähr warum es dir hier geht, aber so richtig praktiziert, no,...ich persönlich finde deine Themen, immer sehr interessant geschrieben 👍

Vielen Dank, das freut mich :$

  • Gefällt mir 1
etriaNoctum
Geschrieben
Vielleicht solltest du auch einfach weniger nehmen. (Oder mehr). Dein Psychiater wird das sicher wissen. Sorry. Ja der Kommentar ist Schwachsinn. Und ich möchte dich auch nicht beleidigen. Aber eine Sache interessiert mich daran. Wie kommt ein gestanderen Mann dazu "SO DEVOT" zu sein? Ich weiß, die besten Kunden bei Dominas sind Herren in gehibenen, bis sehr gehobenen Positionen. Aber du scheinst das ja komplett und nicht nur temporär zu leben. Erklär mir das mal. Woher kommt das? Ich meine sogar SUBS (weiblich) sind nur SUBS (soweit meine Erfahrungen) in bestimmten Situationen. Ich war ein paar Monate mit einer SUB zusammen. Ausserhalb des Bettes waren wir auf gleicher Augenhöhe. Und natürlich konnte sie es sich machen so oft sie wollte wenn ich nicht da war. Wenn ich da war und sie "normalen" Sex wollte, war das auch nie ein Problem.
  • Gefällt mir 1
MDettmold81
Geschrieben
Mir ist die Psychologie dahinter durchaus bewusst und verständlich. Aber hat sich da jemand schon mit der medizinischen Seite auseinander gesetzt? Ich denk,so ein ruinierter männlicher Orgasmus kann nicht gesund sein
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Rauchen ist auch nicht gesund... ☺
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
#Fetisch-devot ...ich möchte Dich beglückwünschen....zu einer solchen Partnerin/Herrin, die Dir solch ein wunderbares und abwechselungsreiches Sexualleben ermöglich, wie es die wenigsten kennen und schätzen, da viele ihren eigenen Horizont nicht in solchem Maße erweitern können, daß dieser wahnsinnig intensive und vertrauensvolle Umgang mit Macht, Kontrolle, Schmerzlust, Lustschmerz und dergleichen möglich ist.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Moin Moin zusammen, dieses Spiel kann sehr erregend sein.. In Verbindung mit ausgiebigem Tease & Denial und immer kurz vorher aufhören... Leider gibt es (zumindest mir bekannt) sehr wenige Freunde dieser Spielart..
  • Gefällt mir 2
Matthew177
Geschrieben
Einfach nur bekloppt
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Das ist alles völlig unnatürliches Verhalten...medial gesteuert und impliziert, naja die Welt is einfach nur noch am Arsch...macht mal weiter so HELAU!!!
×