Jump to content
Uwe59001

Stimmt es, dass Sperma eine antidepressive Wirkung besitzt?

Empfohlener Beitrag

Uwe59001
Geschrieben

Stimmt es, dass Sperma eine antidepressive Wirkung besitzt?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ja...eindeutig!!!
Wenn ich abgespritzt habe, bin ich so richtig glücklich...




bearbeitet von Heelfan70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Liebegesucht001
Geschrieben

kann ich nicht sagen, da ich es noch nicht oral eingenommen habe


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das könnte natürlich meine gute Laune erklären


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ist es das Sperma oder eher das Vergnügen, was dazu führt?

Wenns am Sperma liegt, müssten ja alle Männer gute Laune haben... :-)

Oder ist es dann eher die Einnahme desselben? Dann müssten auch viele homosexuelle Männer gute Laune haben... ;-)

Oh Gott, Fragen über Fragen...

Und was ist dann, wenn es bei mir nur für eine homöopathische Dosis reicht? Hilft dann Verlängern? Wie bei den Kügelchen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Stimmt es, dass Sperma eine antidepressive Wirkung besitzt?



wäre noch interessant zu wissen, woher diese aussage stammt.....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuthein
Geschrieben

Stimmt es, dass Sperma eine antidepressive Wirkung besitzt?



Höchstens kurzfristig.

Danach ist Traurigkeit angesagt.

Es war wohl der römische Arzt Galen, der gesagt hat:

"Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier."

(Nach dem Koitus ist jedes Tier traurig – außer dem Hahn und der Frau!).

Und Galen war ein guter Beobachter und einer der besten Ärzte der Antike.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

und offensichtlich war er jemand, der frauen zur gattung der tiere zählte


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Nur der Mensch besitzt die Arroganz sich von Tieren unterscheiden zu wollen. Es wäre ein besseres Leben, wenn er sich diesen Irrtum eingestehen würde.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

er besitzt nicht die arroganz, es zu wollen, sondern die fähigkeit dazu.

falls du dich nicht von den tieren unterscheidest, würde ich es gern sehen, wenn du in meinem garten ein paar wühlmäuse jagen und erlegen würdest.

allerdings müßtest du dann auch mit der arroganz meiner katze umgehen können, wenn sie dir lässig ein gefangenes exemplar zu füßen legt


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wühlmäuse sicher nicht, andere schon. Da ich vom Land komme habe ich da keine Probleme mit. Das ganze ist wohl eher eine Frage der Betrachtungsweise. Ich habe mich schon früh damit abgefunden mit dieser Einstellung nur Unverständnis zu ernten ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×