Jump to content
JollyJumper66

Mit den roten Pumps fing alles an...

Empfohlener Beitrag

toreceive
Geschrieben
bin gespannt wie es weitergeht
  • Gefällt mir 1
Freisinger10168
Geschrieben

Schöner Anfang. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ja, bitte weiter

  • Gefällt mir 1
sexyhans1
Geschrieben

Ja bitte schnell weiter

  • Gefällt mir 1
toreceive
Geschrieben

Na klar wollen wir...aber lass uns nicht wieder so lange warten bitte...

  • Gefällt mir 1
rolleken6
Geschrieben

Ja, unbedingt weiter schreiben.

  • Gefällt mir 1
toreceive
Geschrieben

klar soll es weitergehen...unbedingt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

na klar , bitte weiter

  • Gefällt mir 1
TV_Cindy_dev
Geschrieben

Ich glaube, ich muss mir auch Mal wieder rote High Heels zulegen. ;)

  • Gefällt mir 2
toreceive
Geschrieben
Am 26.5.2018 at 22:28, schrieb JollyJumper66:

Ich schob ihr meinen Schwanz  in ihre Möse und begann sie im Stehen zu ficken. Da der Winkel etwas unglücklich war, drückte ich sie hinüber zum Sofa und dort stützte sie sich mit dem Oberkörper und abgewinkelten Armen auf, die Beine nach hinten gespreizt. Ich stieß tiefer und Sie legte ihre Schulter so auf dem Sofa auf, dass sie sich mit der linken Hand wieder selber an ihren Kitzler rieb, während ich sie weiter tief fickte.

Dieser Winkel war verdammt gut, ich glitt tief rein und raus und wieder rein und wieder raus.... Immer wieder, als sie plötzlich begann, immer stärker zu stöhnen: "Ja, ja...  gib es mir ..... zeigt es meine hungrigen Möse. Ja, fick mich durch, stoß mich!" Sie schrie diese Worte fast und rieb sich dabei wie wild ihren Kitzler. Dann durchzuckte sie ein gewaltiger Orgasmus und sie spritzte ab. Sie squiertete und ein recht großer Fleck breitete sich auf dem Sofa unter uns aus.

Ich zog den Schwanz aus ihr raus - hatte aber noch nicht abgespritzt - sparte mir den Nektar lieber für später auf. Britta lag nun halb auf dem Sofa und atmete sehr schwer, sie keuchte und  schaute dabei verwundert auf das Sofa unter ihr. "Das ist mir ja noch nie passiert, ich dachte immer, ich kann gar nicht abspritzen. So intensiv ist es mir bisher noch nie gekommen, einfach geil". "Das liegt wahrscheinlich daran, dass du auch noch nie richtig gefickt wurdest" sagte ich zu ihr.

"Aber jetzt bist Du sicher auch bereit, meinen großen Schwanz anal zu genießen." Dabei streichelte mein Finger über ihre Rosette. Sie zuckte zusammen, ich ging hinter ihr in die Hocke, zog ihr die Arschbacken auseinander und tauchte mit meiner Zunge erneut in ihr hinteres Loch. Sie schmeckte jetzt stark salzig und stöhnte auf. Sie meinte "Ne, das passt nicht, sorry, das hat mein neuer Freund kürzlich auch probiert. Es geht einfach nicht!  ich bin da viel zu eng gebaut..."  Ich unterbrach sie: "Lass das mal meine Sorge sein, das passt schon und wenn nicht, wird es eben passend gemacht" und dabei setzte ich meinen Schwanz an ihrer Rosette an. Britta war tatsächlich verdammt eng gebaut und nur mit erheblichem Druck gelang es mir, zumindest mal die  Eichel in ihre Rosette zu schieben. Sie keuchte und hatte dabei ihre Faust vor dem Mund . Sie biss sich offenbar in ihre Hand, um von dem Dehnungsschmerz abzulenken. Immerhin, sie gab sich echt Mühe, wollte es wohl jetzt selber wissen.

 "Siehst du,  es geht nicht tiefer!" wimmerte Sie vorwurfsvoll und fast unhörbar. Ich erwiderte: "Keine Sorge, es geht und zwar so:  Du atmest jetzt tief ein und dann langsam aus. Wenn ich "1" sagte ein und bei "2" wieder aus. Immer beim Ausatmen entspannen Deine Muskeln etwas und dann schiebe ich ihn dir weiter rein. Verstanden?". Sie stöhnte auf und machte "mmh".  Ich deutete das als absolute Zustimmung sagte "1".

Sie atmete tief ein und bei "2" langsam wieder aus. Ich spürte sofort, wie sich der Darm etwas entspannte und schon schob ich ihr meinen Schwanz ein bisschen tiefer rein. Sie schwitze und keuchte - aber mich machte es irgendwie an, sie so derb und grob zu benutzen. Ohne irgendeine Hemmung und ohne jede Rücksicht ging ich immer tiefer und tiefer in sie rein. Manchmal stöhnte sie beim Reinschieben noch kurz auf, aber es schien schon besser zu gehen und mein Schwanz war nur schon zu mehr als zur Hälfte drin.

Ich überlegte kurz, es dabei zu belassen, entschied mich dann aber, dass Britta schon den ganzen Schwanz verdient hatte. So spuckte ich von oben auf meinen Pin damit er etwas leichter in ihrer Arschgrotte hinein konnte. Wieder "1" und "2" und wieder ein bisschen tiefer. Das ging eine ganze Weile so, dann spürte ich, wie sie plötzlich anfing die Fickbewegung aktiv mitzumachen. Sie presste mir rhythmisch ihren Arsch entgegen und hielt die Stöße aus. Sie begann sogar, kräftig mit zu machen und stöhnte dabei leise. Mittlerweile war mein Schwanz bis zum Anschlag in ihrem Loch verschwunden und ich sagte ihr, dass er jetzt ganz drin ist und ich sie ab sofort intensiver ficken werde.

 

Dazu zog ich meinen Schwanz ein gutes Stück raus und fuhr sofort wieder rein und wieder raus und wieder rein. Ich konnte sehen, wie sie zunächst die Luft anhielt und sich dann wieder auf ihre  Faust biss, offensichtlich tat es ihr wieder weh, aber mir war das jetzt völlig egal. Dann fing Britta an, laut  zu stöhnen: " Oh,... Oh....Oh.... Ja. das ist gut. Ja, das ist gut, ist gut, so gut .... ooooh ...... so tief.. so tief bin ich noch nie... noch nie gefickt worden..."

Noch ein bisschen und als sie dann richtig gut in Fahrt war, hörte ich plötzlich auf, Sie weiter zu ficken. Britta stöhnte: "Mach weiter, hör nicht auf, bitte, bitte mach doch weiter". Ich sagte ihr: "Es geht sofort weiter und zwar so lange, wie Du den folgenden Satz laut wiederholst, wieder und wieder. Du sagst jetzt 'Ich bin deine geile Hure und mache alles was von mir willst. Alles!'... Los sprich mir nach: 'Ich bin Deine geile Hure und mache alles, was Du willst. Alles!' Na, los. Jetzt, sag das!" fuhr ich sie an. Anfangs zögernd, dann immer schneller und nach einiger Zeit wie in Trance sagte sie den Satz auf. Sie stöhnte: "Ich bin deine geile Hure und mach was du willst. Alles! Ja, aber jetzt fick mich, bitte fick mich ... Ich bin Deine geile Hure, ja ich bin deine geile Hure. Ich mache alles, alles was du willst. Hört Du: Alles! Aber fick mich jetzt bitte ganz fest weiter."

Ich fickte ihr Loch immer heftiger und dann kam es mir. Ich spritzte in einem lange  Zug tief in ihr ab.

Ich den Schwanz aus Britta raus, sie war nass geschwitzt und weil sie mit dem Kopf nach unten auf dem Sofa gehangen hatte, auch knallrot angelaufen. Die Schminke war nun völlig hinüber und die Frisur auch. Sie drehte sich um, sah mich an und sagte "Whow, was bist Du für ein geiler Ficker."

  Ich sagte: "Dreh dich um, ich will sehen, wie ich aus dir rauslaufe und auch davon will ich dann ein Andenken. Los, zieh die Arschbacken auseinander." Ich machte erneut ein Foto mit meinem Handy. Sah sehr geil aus, wie das weiße Sperma hinten aus Britta rauslief.

Sie drehte sich wieder zu mir um: "So, nun habe ich mir die restlichen 100 € ja wohl redlich verdient und jetzt werde ich auch gehen."

Ich sagte: "Wieso? " ich sah ihr dabei starr in die Augen bis sie den Blick abwendete " Glaubst du wirklich, dass du schon fertig bist?"  "ja doch"  sagte sie, "Du hast mich schließlich in die Fotze und in den Arsch und in meinen Mund gefickt und damit sind wir doch jetzt wohl komplett durch!"

"Hab ich Dir denn auch schon in deine Möse gespritzt? Erst wenn alle drei Löcher besamt sind, dann wirst Du hier fertig sein."

"Ja, aber.. "

"Kein aber, das ist so!"

 "Und wie stellst du dir das hier bitte weiter vor?", fragte sie " Sollen wir hier warten, bis dein Schwanz wieder steht? Das wird mir zu spät und außerdem müsste ich mal wohin. Dein Schwanz hat offensichtlich meine Blase angestoßen. Ich muss jetzt mal ganz dringend Pippi".

"Das ist beides gar kein Problem. Schau mal, da vorne zwischen den beiden Säulen ist ein Abfluss im Boden. Du stellst dich jetzt zwischen die beiden Säulen, hälst dich rechts und links fest und gehst in die Hocke und dann pisst Du in den Abfluss."  "Meinst du, das geht?" fragte sie zurück?"

"Klar geht das, warum soll das denn nicht gehen. Ist doch nur etwas Wasser mit ein bisschen Salz. Also stell dich da jetzt hin und piss in den Abfluss, oder halte es halt zurück. Allerdings, was hast Du da eben immer wieder gesagt: Ich tue alles, was Du willst. Und ich will jetzt, dass Du da reinpisst. Also mach schon"

"Ok, ich mach das - aber nicht zugucken" sagte sie. "Nein, ich gucke nicht zu" sagte ich. Dafür hatte ich allerdings längst mein Handy aus der Hosentasche gezogen und war schon dabei die ganze Szene zu filmen. Es wurde eine echt geile Aufnahme, die zeigte, wie eine nackte Frau mit roten High Heels über einem Abfluss im Parkdeck hockt und lange und intensiv ihren Strahl in den Abfluss lenkt. Dann  drehte sie sich um und sagte: "Und wie soll das mit Fick in meine Möse jetzt gehen? Bis dein Schwanz wieder steht, wird mir das hier echt zu spät."

Ich sagte: "Wer hat Dir denn gesagt, dass das mein Schwanz sein muss, der dich jetzt besamen wird?"

 

Na, wie gefällt Euch das?  Wollt Ihr auch wissen, wie es weiter geht?

wieder sehr heil. ..schnell weiter so

  • Gefällt mir 2
TV_Cindy_dev
Geschrieben

Geile Story, ich glaube von den beiden Herren würde ich mich auch gerne benutzen lassen.

  • Gefällt mir 1
toreceive
Geschrieben

Wie es wohl weitergeht. ..

  • Gefällt mir 1
uffi22
Geschrieben

Herrlich, weiter so.

  • Gefällt mir 1
JollyJumper66
Geschrieben

Na,  habt ihr Lust, ich meine echte   L U S T    weiterzulessn? 

Wollt ihr eher eine SM Entwicklung, oder eher gangbang .... Gruß

 

 

TV_Cindy_dev
Geschrieben

Wir sind gierig, wir wollen beide Entwicklungen..:P

  • Gefällt mir 1
sexyhans1
Geschrieben

Wieder mal geil geschrieben hoffe es geht schnell weiter

  • Gefällt mir 1
×