Jump to content
Speedy81

Meine 2. Frau

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Fortsetzung
Am nächsten Tag dachte ich mir wenn deine Frau dir einen Freifahrtschein ausgestellt hat musst du das ausnutzen und schrieb Pia eine Nachricht wann ich mal wieder auf einen Kaffee vorbei kommen könnte. Ich war da sehr flexibel ich hatte einen Job mit sehr unregelmäßigen Arbeitszeiten und ich konnte mir diese auch selbst einteilen. Ebenfalls war es direkt bei mir um die Ecke.

Also kam es, dass ich meine Mittagspause bei Pia verbrachte. Wir lernten uns mehr kennen und ich erfuhr dass sie Hausfrau ist und Ihr Mann nur die Arbeit im Kopf hat, er ist oft unterwegs und das auch oft mehrere Wochen unterwegs. Er würde in dieser Zeit noch nicht einmal regelmäßig mit Ihr telefonieren. Ihre Tochter wäre auch den ganzen Tag weg un kämme immer erst Abends nach Hause.

Pia erzählte mir, dass in Ihrer Familie alle an einander vorbei leben und sie zu kurz kommt. Sie würde zu Hause dafür sorgen dass die anderen beiden ihre Träume ausleben nur sie würde zu kurz kommen.
Ich bemerkte dass sie schon wieder diese lustvolle Erregung zeigte und fragte sie spontan danach. Zunächst war ihr dass peinlich und sie versuchte auszuweichen. Aber ich drängte sie zu einer Antwort.

Dann gestand sie mir dass sie bei meiner Anwesenheit eine gewisse Erregung verspürt. Dass sie auch ungestillte Bedürfnisse hat und diese gern befriedigt haben möchte.
Also bohrte ich hier nach und ich erfuhr dass sie bisher nur normalen Sex und oral Verkehr hatte aber sie hatte durchaus auch viele Fantasieen und würde gern mal mehr erfahren.
Daher fragte ich sie, ob wir dieses nicht zusammen erleben wollten.
Bei dieser Frage lief ihr ein deutlicher Schauer über den Rücken. Eine Antwort blieb sie mir aber schuldig. Daher stand ich auf und stellte mich hinter sie. Ich streichelte ich über den Nacken und dann über die Wange und merkte dabei das ihr das gefiel und das war mir Antwort genug. Ich setzte mich wieder und beschrieb ihr wie ich mir eine solche Beziehung vorstellte. Ich wollte keine normale Sex Beziehung. Ich wollte sie dominieren, sie führen. Dieses löste in ihr die nächste Welle der Erregung aus und ich wurde ihrerseits mit vielen Fragen überhäuft.

Daher sagte ich Ihr dass Dominanz nicht das durchvögeln einer unterwürfigen Frau bedeutet. Sondern viel mehr ein geben und nehmen ist. Dass ich eine stolze devote Frau suche. Eine Frau die ein Selbstbewustsein ausstrahlt und stolz ist von mir geführt zu werden. Die mich so gut kennen lernen will, dass sie sich fallen lassen kann und sich hingeben kann.
Die es glücklich macht mich zu verwöhnen und mir meine Wünsche von den Lippen abließt. Die mit der Erfüllung ihrer Vorlieben und Fantasien belohnt wird und mit unangenehmen Dingen bestraft wird.

Diese offene Art von mir strafte sie nun mit schweigen. Sie hatte sich auf Ihrem Stuhl verkrapft und war von meinem Angebot überwältigt.

Ich stand auf und sagte ihr sie solle mir ihre Antwort per whatsapp schreiben und bin dann gegangen.


tomtom09
Geschrieben

Gemeinheit , jetzt abzubrechen . Aber die Vorfreude ist die beste Freude . Wir hoffen jetzt auf eine baldige Fortsetzung .


chris43ausGT
Geschrieben

Geil weiter


NettUndGeil28
Geschrieben

Sehr schön, danke!


Geschrieben

bin mal gespannt wie sich die story entwickelt


269leo
Geschrieben

Das muss ich auch sagen. Voller Spannung warte ich auf den nächsten Teil...


MannBi948
Geschrieben

Eine sehr sexy und geil geschriebene Geschichte, macht spaß zu lesen. Bitte weiter


Geschrieben

Fortsetzung:
Die nächsten Tage schrieb ich mit Pia einige Nachrichten via Whats app. Hier schrieb sie mir auch dass ihr Mann von ihrer Intimrasur garnicht begeistery war. Er verweigerte ihr nun erstmal den Sex, aber das störte Sie nicht mehr, da sie nun verstanden hatte dass sie mit mir mehr erleben könnte.
Sie schrieb mir dass sie sich irgentwie besser, ausgeglichener fühlte und wieder kreisten in ihrem Kopf diese sexuellen Fantasieen die sie gern mal ausleben wollte. Nun ich hätte nicht gedacht, dass Pia sich so schnell entwickeln würde und schon so offen über ihre Vorlieben und Fantasien reden würde. Wir hatten ja bisher noch nicht einmal zusammen gevögelt. Aber ich fand immer mehr interesse an ihr und heute kann ich sagen dass wir uns in eine Beziehung entwickelten bei det wir uns in gewisser Weise gegenseitig hörig waren. Ich wollte diese Frau immer mehr, ich wollte sie ganz und gar und so wie ich es geil fand und Pia war bereit sich fallen zu lassen und ihre Selbstständigkeit für unsere Geilheit zurück zu stellen.


269leo
Geschrieben

Eine sowas von geile Geschichte. Man dürstet nach der Fortsetzung und fragt sich, ob das eigene Kopfkino richtig vermutet, was weiter so geschiet...


frecher44
Geschrieben

so eine unterforderte frau würde mir auch gefallen

schreib weiter

einfach klasse


Norpaar5154
Geschrieben

Liest sich toll bitte Mehr


Geschrieben

Fortsetzung

Nach dem letzten Treffen musste ich mich erstmal für unsere weiteren treffen vorbereiten. Daher führte mich der Weg erstmal in einen Sexshop um diverses Spielzeug zu kaufen. Hier hatte ich zunächst nur billiges Zeug gefunden, aber mit Hilfe einer netten Verkäuferin bin ich dann doch fündig geworde. Ich hatte mich für breite Lederfesseln entschieden mir denen man Arme und Beine einzelt fixieren kann. Ebenfalls fand eine Gerte den weg in der Einkaufskorb. Da ich auch schon weiter im Vorraus geplant hatte suchte ich auch schon mal einen Analplug aber auch ein zwei Dildos und Vibratoren aus. Dann noch Zubehör wie Gleitcreme und Lederpflege, sodass ich mich nun zur Kasse begab. Aber dann sah ich es, ein schönes Halsband, nicht so sehr breit, nur 2 bis 3 cm und was auch fehlte war dieser sonst oft angenähte Ring für die Leine. Ich sah mir das Stück näher an und anstatt des üblichen Rings waren kleine Lederschlaufen aufgenäht. Das Halsband wurde natürlich auch gekauft. Dann halt bezahlt und ab nach Hause.

Es war Freitag mittag und normalerweise habe ich dann noch am Samstag ein Paar Stunden im Büro zu tun, aber dass wollte ich mir an diesem Wochenende schenken. Ich hatte Lust auf einen Überraschungsbesuch bei Pia.

Schon am Freitag Abend kreisten meine Fantasien um Pia und wie Sie wohl auf das Spielzeug reagieren würde. Ich saß mir Doro auf unserer Couch und dann fragte Sie mich was in den letzten Tagen mit mir los sei. Ich wäre so ausgeglichen würde keine Versuche mehr unternehmen Sie zum Sex zu verführen. Sonst könnte ich Freitags abends nicht die Finger von ihr lassen. Vorallem da unser letztes mal ja schon einige Tage zurück liege.

Spontan entgegnete ich ihr dass ich ihren Rat beherzigt hätte und nun eine Affaire mit einer Frau hätte, die mir jeden Wunsch erfüllt. Doro grinste mich an und ich konnte in Ihren Blick sehen, dass sie mir kein Wort glaubte und ich hatte nicht gelogen und konnte mir später nichts vorwerfen lassen. Doro sagte dann noch scherzhaft, dass ihr dass gefallen würde und sie nun nicht mehr so sehr von mir bedrängt würde. Dann fragte Sie noch ob Sie meine Affaire mal kennen lernen könnte. Ich sagte ihr darauf dass meine Affaire Pia heißt und ich Sie fragen werde.
Doro lachte nur aber ich merkte an ihr, dass sie darüber nachdachte was wäre wenn ich die Wahrheit gesagt hätte. Aber diesen Gedanken schien sie schnell wieder zu verdrängen da der restliche Abend völlig gewöhnlich ablief, wie oft ohne Sex. Aber diesen wollte ich mit Doro erstmal nicht mehr. Nun wollte ich mal herausfinden wie lange Doro es ohne Sex aushallten kann. Und meine Bedürfnisse konnte zur Zeit Pia ganz gut bedienen


Geschrieben

Fortsetzung
Am Samstag Morgen frühstückte ich in ruhe mit Doro und sagte ihr dann dass ich mit dem Rad noch ins Büro fahren würde. Die Radtasche hatte ich zuvor schon mit Pia's neuem Spielzeug gepackt.
Ich fuhr also los und war gegen 10:00 Uhr bei Pia vor der Tür und klingelte. Diese öffnete mir die Tür und war ein wenig überrascht. Ich merkte ihr auch an dass es ihr ein wenig unangenehm war. Ich fragte sie direkt ob sie allein wäre. Zu meiner Überraschung verneinte sie dies, erklärte aber ihr Mann sei seit letzten Mittwoch wieder einge Wochen auf Geschäftsreise aber ihre Tochter sei da. Nina war 16 Jahre jung. Sie war letzten Abend auf einer Party und ist viel zu spät nach Haus gekommen. Abervon ihr würden wir eh nichts mitbekommen.
Dann gestand mir Pia dass sie sich auf meinen Besuch nicht vorbereiten konnte und dahet nicht alles nach meinem Belieben vorbereitet ist.

Ich meinte nur zu Pia dass ich dass verstehen würde und wollte nun eigendlich nur wissen was sie heute so alles vorhatte. Sie sagte mir dass sie den noch kühlen Vormittag nutzen wollte um noch den Rasen zu mähen aber wenn ich schon da wäre, einige Gehwegplatten wären locker und ob ich mir diese mal ansehen könnte.
Dann sprach mich Pia auf meine Tasche an. Die Gerte passte nicht ganz rein und schaute aus dieser ein wenig hervor und dass weckte Pias interesse. Ich sagte ihr dass sie das schon noch früh genug erfahren würde und sagte ihr Sie solle sich doch erstmal frischmschen und sich für die Gartenarbeit umziehen. Pia kam gut 15 Minuten später in Jeans und Tshirt, aber sie merkte dad mirnicht gefiehl was ich sah. Daher sagte ich ihr dass das Wetter doch viel zu warm für soviel Kleidung sei. Pia war verunsichert und fragte was mir denn gefallen würde.

Ich wollte was davon haben wenn meine Stute schon den Rasen mäht und sagte ihr sie sollte sich einen Bikini anziehen. Dafür wäre es ihr aber nochzu kalt sagte Sie. Aber das konnte Sie ruhigmeinr Sorge sein lassen. Sie ging sich nochmal unziehen und ich ging auf die Terasse und setzte mich auf einen Sessel die heute mode sind.
Pia kam wieder und hatte einen hellblauen Bikini an. Die Farbe geviel mir und würde sich nicht sehr vorteilhaft für Pia herausstellen.
Ich bat sie vor mir auf dem Terassentisch platz zu nehmen. Dann zog ich ihren Slip zur Seite und konnte feststellen, dass sie sich zwischenzeitlich frisch rasiert hatte. Ich steichelte sie ein wenig und merkte das sie schon wieder sehr erregt war. Ich griff in die Tasche um ihr das erste neu Spielzeug zu zeigen. Es war ein kleiner Dildo, rosa, rund und glatt, ca. 4cm Durchmesser und nur 6 bis 8 cm lang. Er hatte am unteren Ende eine Schlaufe und die Spitze war ein wenig nach oben gebogen. Sie konnte ihn ganz einführen und an der Schlaufe wider heraus ziehen.
Pia war ein wenig verlegen. Sie sagte mir das Sie sowaz bisher nochnicht benötigt hätte und sich mit diesem Zeug noch nicht auskennt. Daher sagte ich ihr sie sollte sich entspannen und führte ihr das Spielzeug langsam ein. Dabei merkte ich dass sie schon wieder sehr erregt war. Ich sagte ihr dass der Dildo nun erstmal drinbleiben sollte damit sie sich erstmal an das toy gewöhnte und mit diesem Ding nun erstmal Rasen mähen könne. Ich rückte ihren Slip zurecht und sah wie sie leicht o beinig zum Gartenschuppen ging um den Rasenmäher zu holen. Was ich Pia verschwiegen hatte war, das es kein Dildo war der in ihrer Pussy steckte, sondern ein Vibro Ei. Die Fernbedienung hatte ich schon in der Hand und sollte eine Reichweite von 20m haben. Nun dass wollte ich heute testen. Es war schön das Pia bisher nichts für Toys über hatte uns es war noch schöner dass Pia noch nichtmal ahnen konnte das Rasenmähen so anstrengend sein kann.


frecher44
Geschrieben

na auf die Erfahrung von Pia mit dem Vibro-Ei bin ich gespannt

weiter so


Geschrieben

geile entwicklung
bin ja mal gespannt ob die tochter was mitbekommt


Quadrolina
Geschrieben

na mit dem vibro-ei wird Pia bestimmt abgehe wie schmidt`s katze


×