Jump to content
sklavefrank104

keuschheit

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich trage gern einen Peniskàfig und die Frau hat den einzigen Schlüssel. Tolles Gefühl, die Macht und Kontrolle abzugeben...


Geschrieben

...ich trag schon ewig einen KG CS500. Bin dauerverschlossen und werde nur zur Reinigung für den Moment von meinem Hotwife freigelassen (natürlich unter ihrer Aufsicht). Wichsen ist somit schon lange nicht mehr. Sie hat die absolute Orgasmuskontrolle über mich und das ist gut so!


nuDeLstier
Geschrieben

ich trage ihn auch gern. Allerdings hab ich keine Schlüsselherrin und muss mich selbst disziplinieren


Geschrieben

Einmal im Monat kommt mein Lover und dann wird mein Mann und Cucki frei Tage vorher verschlossen. Und wenn ich zum Lover fahre wird er auch verschlossen und der Schlüssel liegt dann im versiegelten Umschlag. Bis jetzt hat er es nicht gewagt den Umschlag aufzumachen. War auch bisher sein Glück.


oase7077
Geschrieben

Auch wir spielen dieses Spiel sehr gerne. Alleine der Gedanke das er verschlossen und dauergeil ist und nur durch mich zu einen Orgasmus kommen kann, gibt mir einen kick. Ich bringe ihn sehr gerne bis kurz vor seinem Orgasmus um ihn dann wieder abzukühlen. Manchmal lasse ich ihn auch so auslaufen...

viele grüße


Geschrieben

Das fände ich nicht schlecht aber aushalten müsste ich es ich hab mir einen zu Weihnachten gewünscht vielleicht wird es was


Geschrieben

[QUOTE=oase7077;13531393]Auch wir spielen dieses Spiel sehr gerne. Alleine der Gedanke das er verschlossen und dauergeil ist und nur durch mich zu einen Orgasmus kommen kann, gibt mir einen kick. Ich bringe ihn sehr gerne bis kurz vor seinem Orgasmus um ihn dann wieder abzukühlen. Manchmal lasse ich ihn auch so auslaufen...



Das gefällt mir sehr.
Reizt du ihn dann auch bis kurz vorm kommen um ihn dann zu verschlie0en und läßt es dir dann oral von ihm machen?


antohin
Geschrieben

Ich wichse wann ich will, und laß mich zu gegbener Zeit gerne von einer Frau verführen.


Geschrieben

Ich trage gern einen Peniskàfig und die Frau hat den einzigen Schlüssel. Tolles Gefühl, die Macht und Kontrolle abzugeben...


Und was hat Deine Antwort mit dem EP zu tun ???

Ich wichse wann ich will, und laß mich zu gegbener Zeit gerne von einer Frau verführen.


RealFantasien
Geschrieben

Und was hat Deine Antwort mit dem EP zu tun ???



Im Grunde NIX…
So, wie hier leider nur zu oft gerne diskutiert wird.
Logisch, wenn man es völlig weitläufig sieht, hat nahezu Alles Irgendetwas von ewig weit an den Haaren herbeigezogen mit Allem tun, aber sinnvoll für das eigentliche Thema muss das nicht sein…so wie eben im vorliegenden Fall.
Klar, es sich jederzeit selbst frei besorgen zu können, ist der komplette Gegensatz zur Keuschhaltung…aber inwieweit diese Tatsache dem Austausch im Sinne des TE dienen, sei dahingestellt…
Wenn man da so ein Wenig beim Sklaven Frank im Profil nachliest, ergeben sich da ganz andere, sehr, sehr reizvolle Ansatzpunkte, an denen man(n) da ganz konkret bei dem Guten ansetzen könnte, um mit seiner Keuschhaltung und seiner damit kontrolliert angestauten Geilheit und damit wiederum Gefügigkeit genuss- und fantasievoll zu spielen…


Geschrieben

alles unter 1 woche wäre uninteressant


RealFantasien
Geschrieben

alles unter 1 woche wäre uninteressant


Zustimmung...
je länger, desto besser...und am besten immer mit ausgiebiger Stimulation einhergehend...

Immer wieder aufgeilen und "abkühlen"....


Geschrieben

Ich war schon 4 Wochen Dauereingeschlossen. War ein echt geiles Gefühl. Weder in der Nacht noch zum Duschen durfte ich meinen Käfig ablegen. Gut war, dass es dünne Stäbe waren, so war die Hygiene kein Problem. Meine Frau hat mich dann aufgegeilt. Ich musste sie befriedigen und ich kam nicht zum Schuß. Vier Wochen lang. Und man merkt erst einmal, wie oft man in der Nacht einen Steifen hat. Das drückt nämlich ganz schön in so einem Käfig. Also aufstehen, Pippi machen und weiter schlafen bis zum Morgen.
Dann steht er garantiert wieder und du weißt es ist Zeit zum aufstehen.
Leider hatte meine Frau medizinische Bedenken, sonst hätte ich den Käfig dauerangelegt. So könnte ich auch nicht mehr soviel wichsen und unkontrolliert abspritzen.


Sklave_OWL
Geschrieben

Ich lasse mich auch gerne abschliessen und dominant behandeln.

Habe unterschiedliche KG`s aus Metall oder Kunststoff, auch welche mit Dilator in der Mitte um sie einzuführen.
Ich mag dieses Gefühl der Auslieferung in Verbindung mit Erniedrigung, habe aber derzeit keine Herrin dafür.


Easylover1971
Geschrieben

alles unter 1 woche wäre uninteressant



Ja, ein bis zwei Wochen finde ich auch als guten Zeitrahmen, wobei das natürlich immer vom Verhalten dem Gegenüber abhängig ist...


Geschrieben

Ich war schon 4 Wochen Dauereingeschlossen. War ein echt geiles Gefühl. [...] Leider hatte meine Frau medizinische Bedenken, sonst hätte ich den Käfig dauerangelegt. So könnte ich auch nicht mehr soviel wichsen und unkontrolliert abspritzen.



Da bleibt dann nur die Selbstkontrolle verbunden mit dem immer wieder erfolgenden Einschluss


BedManBi
Geschrieben

ab und zu gönne ich es mir auch mal, verschlossen zu sein. Habe eine Lady im Netz gefunden, die meine Kontrolle übernimmt und mich erst nach gewisser Zeit wieder rauslässt. Eine geile Zeit ist das immer !!!!


Geschrieben

Habe eine Lady im Netz gefunden, die meine Kontrolle übernimmt und mich erst nach gewisser Zeit wieder rauslässt. Eine geile Zeit ist das immer !!!!




... gewisser Zeit?
Ich hoffe für Dich, dass es schööööööööön lange ist!


Geschrieben

Ich habe mal als jemand, den das Thema zwar sehr interessiert, aber bisher ohne jegliche Erfahrung auf diesem Gebiet ist: besteht da nicht irgendeine Verletzungsgefahr? Ich meine, "er" wird ja irgendwann hart bzw. versucht es, kann sich aber nicht ausdehnen. Gibt es da nicht irgendwelche Blutergüsse oder so?


Geschrieben

Besteht da nicht irgendeine Verletzungsgefahr? Ich meine, "er" wird ja irgendwann hart bzw. versucht es, kann sich aber nicht ausdehnen. Gibt es da nicht irgendwelche Blutergüsse oder so?



Wenn man(n) ihn richtig einpackt und auf eine gewisse Hygiene achtet, passiert da nix. Und vor den Blutergüssen wird es weh tun...was sicherlich der Geilheit abträglich ist, von daher wirst du ganz schnell das passende Gleichgewicht finden.....


Easylover1971
Geschrieben

besteht da nicht irgendeine Verletzungsgefahr? Ich meine, "er" wird ja irgendwann hart bzw. versucht es, kann sich aber nicht ausdehnen



Ich finde es vor allem in den ersten Tagen sehr unangenehm wenn er versucht hart, bzw. groß zu werden weil es den Käfig nach vorne drückt und die Hoden gegen den A Ring gedrückt werden.
Bei nächtlichen Erektionen wache ich wegen der Schmerzen auf und hoffe das er sich schnell beruhigt...
Bei manchen Modellen (vor allem bei der CB Serie) ist es sehr unangenehm wenn die Penishaut, bzw. die Vorhaut durch die Reinigungsöffnungen gedrückt wird und an der Wäsche scheuert.
Bei andern Modellen scheuert der A Ring meine Haut am Hodensack wund, trotz schmieren und cremen. Was natürlich nicht toll ist.
Ich musste mehrere Modelle ausprobieren um den für mich passenden zu finden.


×