Jump to content
Mood2squeeze

bdsm tutorial

Empfohlener Beitrag

Mood2squeeze
Geschrieben

Hallo, ich suche ein gutes einsteigerfreundliches bdsm-tutorial.
Habe gegooled aber nur wenig brauchbares gefunden..zahlen will ich jedoch nicht dafür. und in der sufu bin ich auch nicht wirklich fündig geworden...es gab nur diskusionen aus..ich will aber etwas lernen.

die gründe: meine freundin hat schon einen tick dafür..ich spiele da auch mit aber will die dominante rolle schon perfekter spielen..am besten sie erkennt mich dabei nicht wieder.

könnt ihr mir gute tutorials empfehlen?..dafür wäre ich sehr dankbar


elegance4u
Geschrieben

Sei Du selbst.
macht ds was Du geil findest. Dominant spielen geht nicht. Entweder man ist es oder nicht.


Geschrieben

Ich muss mich meiner Vorposterin leider anschließen.

Man(n) kann Dominanz nicht spielen. Grundsätzlich steckt aber in jedem Menschen auch eine dominante Seite. Die musst du für dich ganz allein herausfinden.

Tastet euch beide langsam heran und findet gemeinsam euren Weg.

Und ganz persönlich halte ich von Anleitungen nicht sehr viel. Sind meist von Menschen geschrieben die keine wirkliche Ahnung haben.


Mood2squeeze
Geschrieben

domina ist ein richtiger lehrberuf..deswegen dachte ich.
ich denke dadurch das ich mit meiner freundin spaß dabei habe und es mir gefällt zu herrschen..ist schon eine veranlagung gegeben..über dinge wie belohnung und strafe..das ganze szenario über den sexuellen akt zu stellen denkt man ja nach..aber ein paar kniffe und tricks..ideen und typische anfängerfehler hätten ja irgendwo beschrieben sein können, um es einfach gekonnter hinzu bekommen..will sozusagen die lernkurve etwas anheben


Hades638
Geschrieben



Und ganz persönlich halte ich von Anleitungen nicht sehr viel. Sind meist von Menschen geschrieben die keine wirkliche Ahnung haben.




sehe ich genau so, man muss auf kleinigkeiten achten, körpersprache lesen usw. und wenn man da nicht das fingerspitzen gefühl hat gehts in die hose.


Geschrieben

Tutorial finde ich auch das falsche Wort, weil dir keiner einen Fahrplan schreiben kann für einen Weg den nur ihr kennt.

Ein Tipp, der den Anfang vielleicht etwas erleichtert (so beide drauf stehen) : Verbinde ihr die Augen.
Dadurch wird man tatsächlich ziehmlich wehrlos und die Maske aus Selbstsicherheit verrutscht ein wenig.
Außerdem, so doof das klingt, musst (kannst) du ihr dann nicht in die Augen schauen, was ein weiteres Druckmittel von dir nimmt.

Ansonsten : Viel Kommunikation und offen für das Thema sein. Bloß nicht einreden lassen, das Dominanz angeboren wäre oder man das hat oder eben nicht.

mfg


Mood2squeeze
Geschrieben

Das hast du schön geschrieben, danke.ich versuche ja nicht komplett neu anzufangen. Aber Anfänger bin ich trotzdem...ein Codewort haben wir und wo das ganze hingeht wissen wir ja auch..sie mag z.b. eine Form der Erniedrigung und Unterwürfigkeit...allerdings bin ich dabei auch recht verspielt, was eventuell meine Glaubwürdigkeit etwas schwinden lässt. Hab mir auch ein paar Themen bzw. Inhalte einfallen lassen die ich mit ihr veranstalte..Aufgaben und Ziele sozusagen mit einem bestimmten Belohnungs und Bestrafungssystem. Das Thema bdsm ist dann aber doch viel größer als ich anfangs dachte.darum will ich ja immermal was neues einbringen und schauen was ihr noch so gefällt...nur der Übergang sollte schon gekonnt sein...Tutorial klingt vielleicht etwas ungenau aber wissen was man macht und was man beachten sollte...kleine Grundregeln ev. Könnte man sich ja auch vorher schon informieren


Ronculus
Geschrieben

Beschreib doch mal, was Du Dir so ausgedacht hast, es wird sicher Kritik oder Verbesserungsvorschläge geben.


Geschrieben

ein Codewort haben wir und wo das ganze hingeht wissen wir ja auch..
...Hab mir auch ein paar Themen bzw. Inhalte einfallen lassen die ich mit ihr veranstalte.Aufgaben und Ziele sozusagen mit einem bestimmten Belohnungs und Bestrafungssystem.



Aus der unwissenden, halbblinden Ferne betrachtet, kommt es mir so vor als wärt ihr schon auf genau dem richten Weg und braucht eigentlich gar keine Tipps.
Auch das miteinander Tränen lachen, wenn mal was total in die Hose geht ist wichtig und ein Teil des Wegs.
Verspieltheit wird euch sicherlich zuträglicher sein als "Authenzität", denn zweiteres kommt irgendwann von selbst während man sich ersteres mühsam erhalten muss.

mfg


Sankt_Chris
Geschrieben

Moin Moin...
es gibt eine persönlichkeits Analyse von einem Herrn Reiss, deshaltb heißt diese Analyse auch Reiss-Profil.

In dieser Analyse erfährt man, wie man zu seinen Lebensmotiven aufgestellt ist, dass ist aber hier uninteressant. Aber in dieser Studie wird von - 2 bis + 2 als jeweils äußerste Grenze ausgegangen.
Das Perfide dabei ist, dass Ausschläge von -0.8 bis +0,8 nur bedeuten, dass jemand der z.Bsp. dienen Ausschlag bei - 0,79 hat, um sich selbst ausgewögen zu Verhalten genau sogut die Stellung + 0,79 einnehmen kann.
Insofern ist es völlig natürrlich, dass man sowohl dominanz, wie auch devote Elemente in sich hat..
Wer allerdings in dieser Analyse auf die SPitzenwerte von 1 - 2 jeweils +oder- kommt, der kann nur das Eine oder hat eine leicht gespaltene Persönlichkeit wenn er beide Seiten verkörpern kann.


Mood2squeeze
Geschrieben (bearbeitet)

..Insofern ist es völlig natürrlich, dass man sowohl dominanz, wie auch devote Elemente in sich hat..


..also meine freundin bewegt sich in einem berufsfeld, in dem sie für andere verantwortlich ist. dann ist sie mutter...also schon durchgehend in einer übergeordneten rolle..da merkt man schon das es ihr gut tut auch mal (zum ausgleich sozusagen)die kontrolle abzugeben und einfach bestimmen zu lassen.
@seilspieler..das ist gut zu wissen.sowas zu lesen ist auch wichtig für mich. die sichtweiße aus erfahrenerer sicht ist ein gutes feedback.
@ronculus..es ist nicht die gängige art von sex die wir haben..aber immermal wieder bringen wir es ein..ich denke ich merke schon an ihrer art wann es angebracht ist.
..was machen wir denn so..mal bekommt sie eine leine um den hals und darf krabbeln..ich gebe ihr aufgaben und belohne oder bestrafe sie..würde sie ja auch mal in der öffentlichkeit vorführen aber ich will das nicht wildfremden leuten aufdrängen..deswegen dachte ich schon an swingerclubs..ein ort wo sich leute ev. nicht angestoßen fühlen..oder zumindest damit rechnen das so etwas vorkommen kann.
oder ich fessle sie und spiel einwenig mit ihrer lust...wenn sie mehr will kriegt sie mehr als belohnung oder ich lasse sie betteln wenn ich denke da gibts nen grund dafür. manchmal spiele ich dabei auch einfach mit gegensätzen..zb heiß auf eis..ne mischung aus eiswürfeln und kerzenwachs..oder ich streichel sie mit ner feder und wenn sie es anfängt zu genießen zwiebelt es mit der gerte...sie weiß halt nicht wann, wo oder wie es kommt..da gibts viele möglichkeiten..waren nur ein paar beispiele..weiß nicht ob die letzten beispiele zu bdsm passen aber ist ja schon ein wenig weg von der standartnorm

also an abwechslung mangelt es nicht..gibt reichlich ideen..eben das WIE ist auch sehr wichtig


bearbeitet von Mood2squeeze
FKöln
Geschrieben

BDSM ist zwar mehr oder weniger eine Spielart, es wird aber niemals einen funktionierenden Ratgeber geben, da die Menschen viel zu individuell und ihre Erwartungen viel zu unterschiedlich sind. Es gibt allgemeingültige Aussagen, die man sich aneignen kann, aber es liegt an jedem selbst, daraus das zu machen, was man letztlich haben will.

Und Cheats gibt es auch nur wenige...


×