Jump to content

Soll das Emanzipation sein?

Empfohlener Beitrag

Magnifica
Geschrieben (bearbeitet)

mann hat mir das zu bieten was ich will andernfalls gibts genug andere frauen die er sich nehmen kann. entweder er lässt sich drauf ein oder er lässt es bleiben.

bearbeitet von Magnifica
Geschrieben

Als Beispiel , die Verhaltensregeln einer Frau an den Mann. Keine Schwanzbilder , nur mit Gesicht.....usw. , was ja auch ok ist. Stelle aber dann fest , daß Frau im Profilbild nur Titten und Arsch zeigt.....finde den Fehler. Aber erstmal 100 Regeln aufstellen , was man aber beim Mann auch echt machen muss. Dennoch wiederspricht es sich Doch warum ist Mann auch so dumm? Kaum ein Bild mit Brüsten reingestellt , gehen die Niveaus runter bis tief in den Keller. Das Leben ist echt ..... Porno hingegen nicht..... Muss aber auch jeder für sich selber entscheiden , sollten ja alle alt genug sein.

Morbigandalf
Geschrieben (bearbeitet)

Mann oh Mann, Emanzipation ist das Frau genau dasselbe bzw. das gleiche darf wie Mann...Efrauzipation ist das Mann das ebenfalls darf.... Wenn Frau sich ausprobieren möchte, soll Sie doch... Hey Leute wir leben im Jahr 2017 und nicht mehr 100 Jahre vorher.... Jede(r) hat das Recht, den Knopf zu drücken um das Profil zu verlassen - keine(r) muss weiterlesen, wenns nicht gefällt. Wenn da jemand/jefrau eine genaue Anleitung schreibt - dann ist das die Fantasie die aufgeschrieben wurde -> wenns gefällt gut, wenn nicht, dann nicht.... Sind wir deshalb verpflichtet uns das Mau* darüber zu zerreissen -> ich denke nein....Sympatie, Empathie und Antipathie entscheiden, ob zwischen den Gesprächspartnern was zustande kommt und wenn das Pendel in die eine oder andere Richtung fällt, dann kann die körperliche Anziehung noch so groß sein, aber dann klappts nicht.... Seid doch mal wieder etwas toleranter, gegenüber allen hier...und hört auf Euch über alles und jede(n) aufzuregen.....warum Gedanken und Zeit (von der wir alle viel zuwenig haben) verschwenden...... Wenn Euch etwas gefällt-> gut und wenn nicht -> auch gut.....Mensch sein bedeutet Toleranz und gegenseitiger Respekt den andern sein zu lassen wie er/sie will -> und wenn sich jemand negativ äussert kann es ich lesen und daraus etwas konstuktives für mich machen oder es einfach mit einem schmunzeln wegdrücken...Gruss an alle P.S.: Hier ist es wie auf vielen Plattformen ebenfalls eingerissen, das die Großen Maximen (TOLERANZ, RESPEKT und AKZEPTANZ) oftmals einfach im alltäglichen vergessen werden bzw. sogar mit Füssen getreten werden -> und das definitiv von beiden Geschlechtern. Ok, wenn ich so manchen Kommentar bei den Bildern lese - schlägt die Waage eindeutig in Richtung der Männer aus, die sich nicht benehmen können....

bearbeitet von Morbigandalf
Textverlängerung
Geschrieben

Respekt und Akzeptanz wäre wie in einigen Kommentaren „ich komme nicht durch Dein Filter“ ....... Schrieb ich ja jeder so wie Er /Sie meint oder denkt. Es ist ja leider so das man hier wirklich selbst als Mann , einige Regeln aufstellen muss. Nur sollte man dann darauf achten das es sich nicht beißt ....., wirkt sonst wiedeesprüchlich. Und Mann sollte wie gesagt erst denken und dann schreiben ....

Rapunzel-1958
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb F89:

"Ich lese keine Anleitungen. Ich drücke Knöpfe bis es klappt."

Dieser Satz ist aus einer Liste mit ca. 10 Punkten/Sprüchen, die ich auch schon in Profilen las, die ich jedoch als sehr humorvoll empfinde :$

u. A. stand da auch: - Ich bin nicht zickig, ich bin "emotionsflexibel" - Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects! ...

Vielleicht einfach auch mal alles bisschen lockerer sehn?! :confused: nicht so verbissen ;)

Geschrieben

Muss aber auch gestehen , erschrocken war ich vor einiger Zeit über ein oder zwei Profile hier auf der Startseite ...beide Mädels 20 ? 22 und die Männer , teilweise hätten es die Väter sein können , wie eine wilde Horde drauf losgetackert ....., ziemlich krank .... Zeigt schon das Mann dieses Regeln braucht

Geschrieben

Immer wieder belustigend wie sich Kerle über Emanzipation und andere Frauenthemen auskotzen... Ich lese überigens nur ne Anleitung, wenn ich absolut nicht weiter weiß oder wenn es um wirklich relevante Dinge geht, ansonsten einfach selbst an einem Gerät rumspielen und planlos "Knöpfe drücken bis es klappt"...

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Dirk-77-4:

Immer wieder belustigend wie sich Kerle über Emanzipation und andere Frauenthemen auskotzen... Ich lese überigens nur ne Anleitung, wenn ich absolut nicht weiter weiß oder wenn es um wirklich relevante Dinge geht, ansonsten einfach selbst an einem Gerät rumspielen und planlos "Knöpfe drücken bis es klappt"...

Nichts begriffen, bitte nochmal lesen. ;)

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Raaapunzel:

Dieser Satz ist aus einer Liste mit ca. 10 Punkten/Sprüchen, die ich auch schon in Profilen las, die ich jedoch als sehr humorvoll empfinde :$

u. A. stand da auch: - Ich bin nicht zickig, ich bin "emotionsflexibel" - Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects! ...

Vielleicht einfach auch mal alles bisschen lockerer sehn?! :confused: nicht so verbissen ;)

Stand in dem Profil in keiner Liste...stand da einfach nur so unpassend mitten in der Bedienungsanleitung wie mit ihr umzugehen ist, rum. ;)

War auch eigentlich eher als Aufhänger für eine abstraktere Diskussion gedacht...deswegen auch das: Wo habt ihr es noch gesehen...vielleicht auch bei mir?

Offenbar habe ich aber, indem ich das Wort Emanzipation benutzte habe, alle die mit angezogen welche keinerlei Ambitionen zu konstruktivem Austausch haben.

Ist dann glaub ich auch gestorben die Diskussion. ;)

Puppina
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Befana:

Lieber Te, wir sind ja schon mal, in einem anderen Tread, zusammen gerasselt. Ich hoffe, dass Du deshalb, meine Antwort, trotzdem neutral bewertest. :)

Also ich sehe es so, dass Männer ganz genauso das Recht haben, eine "Anleitung für sich selbst", ins Profil zu schreiben, wie Frauen das tun. Aber leider machen das viele Männer einfach nicht, weil sie denken, es würde die eigenen Chancen, wegen des Männerüberschußes, schmälern... Dementsprechend, bleibt Frauen oft nur, auszuprobieren, was gefällt und was nicht gefällt. Es geht vielen Frauen, nicht darum, Männern, etwas aufzwängen zu wollen, aber sie müssen, Aufgrund mangelnder Information Seitens des Mannes, rumprobieren, was paßt, was gefällt... ect... Ich glaube, viele Frauen, wären dankbar dafür, wenn etwas mehr im Profil stehen würde als: " Alter und Aussehen egal " oder " Es ist schwer sich selbst zu beschreiben, also findet es heraus..."

Das würde allerdings auch voraussetzen, dass ein Mann, sich erstmal Gedanken darüber macht, was er finden möchte und was er auf gar keinen Fall finden möchte. Problem an der Sache ist nur, dass das ja nicht schnell und unkompliziert wäre. ;) Denn das ist die Erwartungshaltung vieler Männer hier. Einfach mal schnell zum Schuß kommen, wenn der Druck zu groß wird... Nur wird das niemals so funktionieren, weil viele Frauen, eben nicht auf Druckabbau aus sind. Die meisten Frauen, wollen einfach als Mensch wahr genommen werden und nicht das Gefühl vermittelt bekommen, dass wenn sie gerade nicht willig ist, ja noch unzählige andere Frauen, zur Verfügung stehen würden.

Ich will nicht einfach, jederzeit beliebig austauschbar sein! Ich brauche Vertrauen um mich fallen lassen zu können! Aber das kann ich einfach nicht aufbauen, wenn ein Mann, mir das Gefühl gibt, ich sei nur eine von Vielen. Ich möchte in den Augen des Mannes sehen, dass er MICH begehrt und nicht, dass er in mir nur einen kostenlosen Fick sieht. Und ich denke, dass es vielen Frauen hier, genauso ergeht wie mir. ;)

Mir stellt sich immer wieder eine Frage. Und zwar die, ob es für Männer tatsächlich Befriedigend ist, mit irgendeiner Frau, Sex zu haben, oder ob es nicht auch für Männer befriedigender ist, wenn sie mit einer Frau Sex haben, wo gegenseitiges Begehren vorhanden ist... Bringt es Männern tatsächlich Befriedigung zu vögeln um des Vögelns willen?

 

 

Dem füge ich nix mehr hinzu ... Daumen hoch für diese Erklärung 👍

Morbigandalf
Geschrieben

hmmm, wird Dir @FB89 jetzt nicht nach dem Mund geredet??? Kommst Du nicht weiter, gehen Dir die Argumente aus? Und schon ist die Diskussion zu ende ??? Schade... siehe Bild

mahena
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

beim Lesen der verschiedenen Posts habe ich den Eindruck, dass über zwei verschiedene Sorten von "ausführlichen" Damenprofilen gesprochen wird. Diese beiden Sorten sollte man jedoch unterscheiden.

Zum einen sind da die Profile, die wirklich Inhalt haben oder in irgendeiner Form selbstironisch sind.

vor 21 Minuten, schrieb Raaapunzel:

Dieser Satz ist aus einer Liste mit ca. 10 Punkten/Sprüchen, die ich auch schon in Profilen las, die ich jedoch als sehr humorvoll empfinde :$

u. A. stand da auch: - Ich bin nicht zickig, ich bin "emotionsflexibel" - Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects! ...

Vielleicht einfach auch mal alles bisschen lockerer sehn?! :confused: nicht so verbissen ;)

Wenn jemand schreibt "Ich bin nicht zickig, ich bin 'emontionsflexibel'", dann sehe ich das wie @Raaapunzel. Darüber kann ich schmunzeln und es sagt einem auch etwas über die Verfasserin. Häufig ist das sogar ein möglicher Einstieg für ein erstes Anschreiben.

Dann gibt es aber auch die zweite Sorte von Profilen, die sehr lange "Metainformationen" beinhalten. Damit meine ich so sinnvolle Tipps, die einen auffordern, in der ersten Nachricht doch bitte individuell auf das Profil einzugehen. Das würde ich auch gerne machen, Voraussetzung ist jedoch, dass auch irgendwas im Profil steht, worauf man eingehen könnte. Lustig sind dann Profile, die lediglich den Steckbrief ausgefüllt haben (also Alter, Geschlecht, BH-Größe, etc.), dann aber 2000 Wörter darüber schreiben, dass man individuell sein sollte. Das wird dann natürlich schwierig. Denn ich würde niemals eine Mail der Form schreiben, "hey, mir gefällt Dein Profil, weil Deine BH-Größe ist genau das, was ich suche" :P

Bitte nicht falsch verstehen! Auch hinter Profilen, in denen nur minimale Angaben gemacht sind, können sich interessante Personen verstecken. Ein langes, aussagekräftiges Profil birgt halt auch immer die Gefahr, einfacher wiedererkannt zu werden. Insofern verstehe ich schon, wenn Menschen datensparsam sein wollen. Aber Profile, die keine Informationen preis geben, sich dann aber sich lang und breit auf der Meta-Ebene darüber auslassen, wie Männer sich zu verhalten haben, ignoriere ich mittlerweile. Besonders schön finde ich immer wieder Profile, die einen Gentleman mit Niveau und Bildung suchen, aber selbst einen Schreibstil pflegen, der auf keine Kuhhaut geht. Da passt dann irgendwas nicht zusammen.

bearbeitet von mahena
Verlinkung korrigiert
Knut_Schmund
Geschrieben (bearbeitet)

Ich verstehe nicht, wo da der Widerspruch sein soll....(sie drückt Knöpfe, liest aber keine Anleitung???? 🤔) (hatte ich vor ein paar Jahren auch mal drin stehen, da hat sich keiner beschwert) 

bearbeitet von Knut_Schmund
umformuliert
Geschrieben

@Knut_Schmund

Ich sehe einen Widerspruch darin, dass der Mann sich gerade eine Anleitung durchliest wie mit ihr umzugehen ist. Von ihr geschrieben.

Aber sie weigert sich Anleitungen zu lesen. :)

Das finde ich...vielleicht sogar eher bigott als widersprüchlich.

Geschrieben

@Morbigandalf

Wir können gern weiter diskutieren. Das war allein mein Eindruck...

Bitte: du hast das Wort:

Nitrobär
Geschrieben

Was bitte ist daran nun scheinheilig ? 

Morbigandalf
Geschrieben (bearbeitet)

Mehr Toleranz und Akzeptanz und das "wegdenken" vom "Die Welt dreht sich nur um mich", würde uns allen gut tun....

Wenn jemand/jefrau eine Anleitung schreibt, meint er/sie es doch nur gut....

Wenn dieselbe Person meint keine Anleitung lesen zu wollen, ist das soch auch in Ordnung - ich verstehe nicht warum hier so ein Fass darüber aufgemacht wird.... stehen hier wieder einmal persönliche Befindlichkeiten vor ????

 

bearbeitet von Morbigandalf
Druckfehler .... ;-)
Befana
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Ich verstehe nicht, wo da der Widerspruch sein soll....(sie drückt Knöpfe, liest aber keine Anleitung???? 🤔) (hatte ich vor ein paar Jahren auch mal drin stehen, da hat sich keiner beschwert) 

Der TE meint das so, dass der Mann sich die " Anleitung" wie eine Frau behandelt werden möchte durchlesen und danach handeln soll, aber Frauen einfach sagen, dass sie keine " Anleitungen" beim Mann lesen wollen würden und einfach machen würden, was sie wollen, ohne Rücksicht darauf, ob der Mann das möchte oder nicht... ;)

bearbeitet von Befana
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb F89:

@Knut_Schmund

Ich sehe einen Widerspruch darin, dass der Mann sich gerade eine Anleitung durchliest wie mit ihr umzugehen ist. Von ihr geschrieben.

Aber sie weigert sich Anleitungen zu lesen. :)

Das finde ich...vielleicht sogar eher bigott als widersprüchlich.

Vielleicht "brauchen" manche Männer eine Anleitung, wozu auch immer und wir Mädels kriegens halt ohne auf die Kette....was auch immer. Ich seh da trotzdem keinen Widerspruch. Hätte da gestanden...ich lese keine usw., schreib mir aber mal auf wie es geht....das wäre widersprüchlich. Aber davon abgesehen, ich lese auch keine. 😋

Knut_Schmund
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Befana:

Der Te meint das so, dass der Mann sich die " Anleitung" wie eine Frau behandelt werden möchte durchlesen und danach handeln soll, aber Frauen einfach sagen, dass sie keine " Anleitungen" beim Mann lesen wollen würden und einfach machen würden, was sie wollen, ohne Rücksicht darauf, ob der Mann das möchte oder nicht... ;)

Naja, kann sein...(hatte nen langen Arbeitstag, bin nicht mehr die fitteste :P

Befana
Geschrieben

@Knut_Schmund dann komm erstmal zur Ruhe und genieße Deinen wohlverdienten Feierabend / Wochenende ;)

Nitrobär
Geschrieben

@Befana

Das hab ich auch schon exakt so verstanden .

Den Zusammenhang zwischenbeispielsweise einem DVD-Player und den Beziehungswünschen allerdings dann so gar nicht mehr . 

Morbigandalf
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Befana:

Der Te meint das so, dass der Mann sich die " Anleitung" wie eine Frau behandelt werden möchte durchlesen und danach handeln soll, aber Frauen einfach sagen, dass sie keine " Anleitungen" beim Mann lesen wollen würden und einfach machen würden, was sie wollen, ohne Rücksicht darauf, ob der Mann das möchte oder nicht... ;)

Das ist schon klar.....allerdings, wenn ich nicht weiß wie ich mit Frau oder andersherum mit Mann umgehen soll....dann muss ich es lernen - dafür KÖNNTEN Anleitungen ganz gut sein. Wenn ich jedoch schon eine Ahnung habe, wie es geht, dann brauche ich es nicht und nutze es auch nicht......

Das wäre so, als wenn hier jemand ein neues Handy kauft......wer schonmal eins hatte wird keine Anleitung lesen..........wer keins hatte wird Sie lesen.......

Und wenn jemand/jefrau eine Anleitung schreibt, möchte Sie/Er klar stellen, worum es Ihm/Ihr geht.....ich persönlich würde es lesen und sowohl den Inhalt, aber auch die Aussagen, welche zwischen den Zeilen stehen erfassen (zumindest soweit wie mein beschränkter Horizont das zu läßt, denn schliesslich bin ich Mensch und kann dabei natürlich auch Fehler machen und ich "stecke nicht" im Körper/Geist meines Gegenübers)....

Wenn jemand /jefrau das anders handhabt ist das so und gut....

×