Jump to content
nimmmich4321

Kennt Jemand den Cobra Libre II Masturbator?

Empfohlener Beitrag

nimmmich4321
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Leute,

ich interessiere mich sehr für den Cobra Libre Masturbator und frage mich ob hier im Forum schon jemand Erfahrungen mit dem besagten Gerät sammeln konnte?

Wer ihn nicht kennt, schaut bei bee5 + cobralibreii.

*** edit by admin - hier keine solchen Fremdlinks, siehe Forenregeln ***

Würde mich über Antworten freuen!

Liebe Grüße


bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
Geschrieben

im urlaub gabs den "cobra libre", an einen masturbator dachte ich eher beim anblick meiner begleitung. ich fand die salty dogs geiler


mondkusss
Geschrieben

zumindest wenn es ums saufen geht, scheint die VP sich einigermaßen auszukennen....


vidiviciveni
Geschrieben

im urlaub gabs den "cobra libre"


Ich tippe da eher auf den "Cuba Libre" (Whisky Cola)

Cobra, übernehmen Sie! ;o)


Geschrieben

zumindest wenn es ums saufen geht, scheint die VP sich einigermaßen auszukennen....


schön, da haben wir ja was gemeinsames :-*


K_Blomquist
Geschrieben

kennt ihr beiden die "schwarze Mamba"?


Sebster89
Geschrieben

Ja habe mir letzte Woche einen gekauft. Ich bin begeistert um ehrlich zu sein. Lohnt sich


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich möchte diesen Threat mal wieder anschubsen.

Bin auch die letzten Tage am überlegen ob ich mir mal so ein Ding zulegen soll. Da meine Liebste wieder ein Spielzeug bekam bin nun ich dran mir eines zu kaufen. Allerdings sind die Berichte zum Cobra sehr zwiespältig und ich bin nun nicht sicher ob es das richtige ist. Also, wenn jemand wirkliche Erfahrung damit hat wäre es nett wenn er sich mal darüber auslassen könnte.

Vielen Dank schonmal.

Ambrosius
Geschrieben

Also der 1 bringt mir mal so gut wie gar nichts.

Aber das ist rein subjektiv.

  • Gefällt mir 1
BlondJohn
Geschrieben

Ich hatte die erste Version gekauft, und jetzt die zweite. Bei der ersten war die Steuerung mit den Touch-Feldern  katastrophal, besonders da man seinen Penis mit Gleitgel einreiben muss. Und mit feuchten Fingern funktionieren diese Steurfelder dann gar nicht mehr. Da hilft dann nur, das Gleitgel mit einer Hand zu verteilen und mit der anderen die Schalter zu betätigen. Und dieses Gefummel bei sexueller Erregung! Da fragt man sich schon, ob die das Teil nicht richtig getestet haben. Zweimal musste ich das Teil reklamieren, da die Steuerung auch muit trockenen Fingern nicht funktionierte. Aber diesen Punkt haben sie ja bei der zweiten Version zum Glück verbessert und richtige mechanische Schalter eingebaut, die problemlos funktionieren.

Die Eichel wird schön eng vom Silikon umschlossen, ein sehr angenehmes Gefühl. In der Öffnung befindet sich eine Mulde für die Eichelunterseite, darunter wirken dann die Vibrationsmotoren. Zum Einführen des steifen Penis braucht man etwas Gleitgel. Etwas mehr als die Eichel passt hinein, also nicht der ganze Penis. Die Vibrationen fühlen sich auch gut an, durch die enge Silikonhülle wirken sie auf der ganzem Eichel. Mit den "+"- und"-"-Schaltern lassen sich die Programme wechseln: Die Vibrationsstärke und das Zusammenspiel der beiden Motoren, die mit leicht unterschiedliecher Frequenz schwingen, variiert dann . Die resultierende Schwebung fühlt sich wie ein zusätzliches Wackeln an.

Durch die Vibration kann ich auch zum Orgasmus kommen, aber es ist kein Selbstläufer. Es klappt, wenn ich schon vorher stark erregt bin, manchmal helfe ich auch nach, indem ich mit einer Hand die Vorhaut stark zurückziehe und die Cobra libre mit der anderen Hand auf den Penis drücke. Manchmal bewege ich die Cobra libre auch auf und ab oder drehe sie. So klappt das dann schon mit dem Orgasmus. Aber die Vibration ist eben leider nicht so stark, dass sie mich automatisch und und mit 100 % Sicheheit zum Orgasmus bringt.

Die Reinigung ist leicht. Das Gleitgel und Sperma lassen sich mit warmem Wasser und evtl. etwas Flüssigseife leicht abwaschen.

Auch das Laden mit den Magnetkontakten ist sehr einfach, die Polung ist dabei auch egal. Das andere Ende wird in eine USB-Steckdose an einem Ladegerät oder Computer gesteckt.

Insgesamt kann ich die Cobra licre II empfehlen, auch wenn die Vibration stärker sein könnte. Achtet unbedingt darauf, nicht die erste Version mit den fummeligen Touch-Feldern zu kaufen!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

@BlondJohn: Vielen Dank für deinen Bericht, das macht Mut zum Selbstversuch. Mittlerweile habe ich mir einen 2er gekauft und auch schon geladen. Der Test steht noch aus aber dafür brauche ich erst mal ein wenig Zeit für mich. Dass es kein Selbstläufer ist dachte ich mir freue mich aber schon auf die ersten Erfahrungen.

 

 

bearbeitet von amadeus7308
Geschrieben

Ich habe auch die erste Version und muß Blondjohn Recht geben - die Bedienung ist nicht optimal gelöst. Die Touchtasten funktionieren schon so nur recht widerwillig, mit Gleitgel an den Fingern wird das noch fummeliger.

Ich hingegen bin mit der Vibration sehr zufrieden, Stufe 1 reicht schon um herrlich abzuspritzen. bei stärkeren Stufen muß ich schon aufpassen nicht sofort zu kommen.
Also generell ein schönes Toy, schade finde ich allerdings das man nur die Eichel und nicht den ganzen Schwanz einführen kann.

Geschrieben (bearbeitet)

Gestern hatte ich mal endlich die Zeit, die Muse und die Lust dieses Gerät mal wirklich zu benutzen. Nach den ersten beiden Tests in den letzen Wochen, die beide unbefriedigend verliefen hatte ich gestern Abend einen wirklichen Erfolg. Und das innerhalb kürzester Zeit. Wichtig war für mich die Ruhe die ich hatte und auch die Lust drauf. Etwas Gleitgel rein und das erste Automatikprogramm..... und nach nicht ganz fünf Minuten kam ich gewaltig. Also wirklich empfehlenswert das Ding.....

bearbeitet von amadeus7308
binMann123
Geschrieben

Da kann man nur viel Vergnügen wünschen.

Das Gerät ist ja nicht billig.

Viel Spaß

  • Gefällt mir 1
×