Jump to content
MannAC41

Sind Frauen umständlich(er)?

Empfohlener Beitrag

MannAC41
Geschrieben

Mit meinen 41 Lenzen habe ich so meine Lebenserfahrung, nicht nur mit der Mama.

Sicher bin ich mir noch nicht, aber immer mehr habe ich den Eindruck, daß Frauen grundsätzlich ein wenig die Umständlichkeit bevorzugen!

Beispiele dazu:

- Schon als Kind fiel mir auf, daß in der Küche meiner Mutter die Pfanne immer hinten und ganz unten eingeräumt war. Die Pfanne wurde mehrmals in der Woche gebraucht und grundsätzlich gab es viele Töpfe wegzuräumen, um an die Pfannne herankommen zu können
- Auch die Eierbecher, die jeden Sonntag ins Spiel kamen, waren ganz hinten hinter allen Tellern und Tassen. Somit also jeden Sonntag die Teller und Tassen hervorholen und erst dann kam man an die Eierbecher ran
- Faszinierend für mich sind die Parallelen zu meinen bisherigen Lebensgefährtinnen, da war und ist das ganz klar ähnlich
- im Auto wird der Eiskratzer in der Tür auf der Beifahrerseite deponiert (dabei ist ganz selten ein Beifahrer im Spiel, der das Ding rüberreicht oder kratzen würde)
- in die Schublade mit dem PC-Zubehör legt frau zuoberst die Laptop-Tasche, die sogut wie nie gebraucht wird, aber hauptsache, die muß man erstmal auf Seite tun, bevor man an die Software rankommt
- Und dann der Kleiderschrank...,
nur soviel: In meinem Singleleben habe ich nie so suchen müssen, wie in den anderen Jahren mit Partnerinnen!
- Dann noch so ein Phänomen: Nie bleibt irgendwie mal was an einem festen Platz, immer wieder werden neue sinnvolle Depots erfunden, so etwa halbjährlich wird umgekrempelt

Ich könnte jetzt so weitermachen, aber reicht ja als kleiner Einstieg.
Besonders richte ich mich mit diesem thread hier an die Männer im Forum: "Bin ich einfach nur ein Pingel, oder ist da was dran und Ihr habt auch so Beispiele?"

Das könnte ja auch ein Grund für die allgemeine Jammerei im Forum sein, weil Männer immer konstruktiv, gradlinig ohne Umwege das Ziel angehen und Frauen es lieber etwas umständlicher haben möchten?

Mann: "Wat is jetzt, ich will poppen!!!"
Frau: "Ich auch, aber schreib mich erst noch mal vernünftig an, dann können wir uns ja kennenlernen, das geht mir sonst zu schnell?!?"

Guten Rutsch, Frank


Geschrieben

Einerseits hast du recht, aber andererseits wieder nicht!
Das "Hey poppen" klappt den meisten Frauen nicht. Das liegt aber eher im Ursprung des Menschen. Während der Mann schon immer versuchte soviele Samen wie möglich zu "verstreuen" hat die Frau 9 Monate ein Kind im Bauch und hat sich schon immer den "besten" Vater für das Kind ausgesucht. Heute ist Dank der Pille und meinen Namensvettern *fg* die Sache nicht mehr ganz so dramatisch, aber das Ursprungsdenken immer noch im Unterbewusstsein.
Manches ... vor allem was mit technischen Denken zu tun hat ... sind für Frauen schwerer als für Männer. Während der Mann ursprünglich und vor nicht so langer Zeit fürs Geld verdienen und arbeiten zuständig war ist die Frau für die Betreuung der Kinder und den Haushalt zuständig gewesen. Ich sag da nur Mann Jäger, Frau Sammler und Erzieher.


Geschrieben

hinter allem steckt ein logisches system, was sich offensichtlich lange zeit bewährt hat.

- Schon als Kind fiel mir auf, daß in der Küche meiner Mutter die Pfanne immer hinten und ganz unten eingeräumt war. Die Pfanne wurde mehrmals in der Woche gebraucht und grundsätzlich gab es viele Töpfe wegzuräumen, um an die Pfannne herankommen zu können

die pfanne hat einen langen griff, also muss sie nach hinten um platzsparender zu sein.

- Auch die Eierbecher, die jeden Sonntag ins Spiel kamen, waren ganz hinten hinter allen Tellern und Tassen. Somit also jeden Sonntag die Teller und Tassen hervorholen und erst dann kam man an die Eierbecher ran


die eierbecher kommen nach hinten, damit sie nicht rausfallen, wenn jemand ein teller oder eine tasse aus dem schrank holt.

- Faszinierend für mich sind die Parallelen zu meinen bisherigen Lebensgefährtinnen, da war und ist das ganz klar ähnlich


.oO(frauen)

- im Auto wird der Eiskratzer in der Tür auf der Beifahrerseite deponiert (dabei ist ganz selten ein Beifahrer im Spiel, der das Ding rüberreicht oder kratzen würde)


der eiskratzer könnte in eine dreckige pfütze fallen wenn die tür geöffnet wird, also steckt sie ihn lieber in die beifaherer tür, die ja nicht so oft geöffnet wird.

- in die Schublade mit dem PC-Zubehör legt frau zuoberst die Laptop-Tasche, die sogut wie nie gebraucht wird, aber hauptsache, die muß man erstmal auf Seite tun, bevor man an die Software rankommt


die kiste steht einfach nicht so stabil auf der pc tasche wie anders herum. könnte sich einkeilen oder gar raus fallen und man muss alles wieder aufräumen.
außerdem kaschiert die tasche die vielen kabel und krimskrams.

- Und dann der Kleiderschrank...,
nur soviel: In meinem Singleleben habe ich nie so suchen müssen, wie in den anderen Jahren mit Partnerinnen!


als du singel warst, hattest du nur niemanden den du fragen konntest wo deine sachen sind

- Dann noch so ein Phänomen: Nie bleibt irgendwie mal was an einem festen Platz, immer wieder werden neue sinnvolle Depots erfunden, so etwa halbjährlich wird umgekrempelt


das hat alles was mit lebensraum optimierung zu tun. davon verstehen männer nichts. eines ist aber sicher, nach dem umräumen ist alles besser als zu vor.

hoffe ich konnte diese "phänomene" für dich aufklären..


MannAC41
Geschrieben

Hm, @katzy, grübel, grübel...

Da muß ich mal in Ruhe drüber nachdenken, sind schon teilweise recht überzeugende Argumente.


Geschrieben

Yeaaaah... katzyyyy.... dafür könnte ich dich knutschen. Und da sag nochmal einer, Frauen seien unlogisch *g*. Und @ MannAC: Die Zeit, die ihr vielleicht mit schnellerem Klamottenfinden rausholt, braucht ihr doch schon wieder dafür, um fünfmal um den Block zu fahren, weil ihr den Weg nicht findet ("ICH FRAG NICHT!")...


Geschrieben

bei mir steckt der eiskratzer auch in der ablage auf der Beifahrerseite
bin ich jetzt eine frau


Geschrieben

Ja, ich glaube schon. Ich bin ja auch ein KERL, weil bei mir der Eiskratzer in der Fahrertür steckt und die Pfanne ganz oben auf allen Töpfen drauf *g*.


MannAC41
Geschrieben (bearbeitet)

Und @ MannAC: Die Zeit, die ihr vielleicht mit schnellerem Klamottenfinden rausholt, braucht ihr doch schon wieder dafür, um fünfmal um den Block zu fahren, weil ihr den Weg nicht findet ("ICH FRAG NICHT!")...



Stimmt so überhaupt nicht!
Früher, als Single, da hatte ich noch einen Stadtplan, der lag in der Fahrertür, direkt beim Eiskratzer.
Heute ist dieser Stadtplan oft noch nicht mal im Auto deponiert.
Na gut, kann ich ja verstehen, denn so ein Plan macht nur dann Sinn, wenn man links/rechts/oben/unten den geographischen Begriffen Westen/Osten/Norden und Süden zuordnen kann.
Ich konnte das mal und fuhr immer höchstens einmal um den Block!

Heute ist meine Freundin meist dabei und wenn wir mal unsicher sind mit dem Weg, dann lotst sie mich:
Sie zeigt dann zum Beispiel nach rechts und schreit dabei: "Hier jetzt links!"
Nach fünfjähriger Beziehung komme ich damit auch gut zurecht, ist zwar etwas umständlich, aber bin ja flexibel.


bearbeitet von MannAC41
Geschrieben

eiskratzer?

also wenn ich einen brauche, dann warte ich bis ein netter mann vorbeikommt und frage ihn, ob er mir das vielleicht mal tun könnte, denn ich habe meine handschuhe verloren, hihi.

(nein nein ist nicht wahr, war nur spass)


MannAC41
Geschrieben

bei mir steckt der eiskratzer auch in der ablage auf der Beifahrerseite
bin ich jetzt eine frau



Glaub ich nicht, daß Du deswegen eine Frau bist, aber den Hormonspiegel würde ich doch mal kontrollieren lassen.
Es gibt da so Einzelfälle, auch bei Frauen, die sind dann schon mal im Sport besonders erfolgreich.

Vielleicht trinkst Du aber auch nur zuviel Bier, kennst Du die Problematik?
Bier soll wohl sehr viele weibliche Hormone enthalten, das merkt man, wenn man zuviel davon getrunken hat:
Dann redet man nur noch Blödsinn und kann nicht mehr Auto fahren.


Engelschen_72
Geschrieben

Mein Eiskratzer steckt in der Fahrertür .... was ist jetzt mit mir ?
Ist doch auch logisch , was soll er denn in der Beifahrertür .
Eis auf`m Auto -&gt Fahrertür auf -&gt Eiskratzer ....


MannAC41
Geschrieben

@geile72: Das irritiert mich jetzt auch ein wenig. Vielleicht konsumierst Du zu harte Getränke, Wisky oder sowas und das schlägt dann in die andere Richtung um?

Wie kommst Du denn mit Stadtplänen zurecht? Was ist mit rückwärts Einparken, kannst Du Reifen wechseln? Wie leicht kommst Du an Deine Bratpfanne heran?


Engelschen_72
Geschrieben

Alsooooooooooooooooooooo
Mein Eiskratzer steckt schon immer in der Seite der Fahrertür , weil er da auch hingehört , weil ich ja fahre *schlauguggt*
Stadtpläne hab ich noch nie gelesen . Wenn ich wo hin muss , wo ich mich nicht auskenn , dann druck ich mir vorher `ne Wegbeschreibung aus . Damit komm ich sogar klar , also meistens .
Rückwärts einparken klappt supergut *schwört* , das einzige wo ich mir da bissel schwer tu , wenn ich linker Hand rückwärts einparke . Mag daran liegen , daß ich Rechtshänderin bin . Klappen tut`s aber auch , dauert halt nur ebbes länger .
Reifenwechsel hab ich noch nie gemacht ...
Meine Bratpfannen stehen griffbereit im Schrank . Tür auf und Pfanne greifen . Wenn ich da erst stundenlang kramen muss vergeht mir nämlich die Lust am Kochen ...
Noch Fragen ??


MannAC41
Geschrieben

Ja, jetzt erst recht!
Bist Du ein "fake"?
Ne, kann ja auch nicht sein, oder Du hast Dich auf Stammtischtreffen immer extrem gut verkleidet, bevor der Photograf kam?

Oder, warte mal... Wo ist bei Dir die rechte Hand, ist das die neben der Gangschaltung oder die neben der Fahrertür?


Engelschen_72
Geschrieben

*lachtlaut*
Meine rechte Hand ist die , die beim Autofahren an der Gangschaltung ist


MannAC41
Geschrieben

Dann bist Du höchstwahrscheinlich ein Novum in der Evolutionskette und solltest Deine Gene weitervererben!
Eine andere Erklärung hab ich im Moment nicht dafür, ist auf jeden Fall bedenklich.


traum1
Geschrieben

@Geli

Du bist eine echte Ausnahme!


Engelschen_72
Geschrieben

Ich denk manchmal , daß ich das durch meine Erziehung und das Vorleben meiner Mutter so gelernt hab , grad was die Küche und den Kleiderschrank angeht .
Ausserdem ist es doch total unverständlich , warum man z.B. den Eiskratzer in die Beifahrertür steckt . Die " betätige " ich vielleicht dreimal im Jahr selber . Alles was griffbereit sein muss , wird in der Fahrertür verstaut ...


Geschrieben

Hallo,
zu dem Umständlich bei den täglichen Dingen des Lebens. Auf die meisten trifft das zu, ja, aber zum Glück gibts auch Ausnahmen.

Gruss Torsten


Geschrieben

mh..bei mir hängen töpfe und pfannen an haken über dem herd...sogar alle tassen sind bei mir nicht im scharnk...die hängen auch...und eierbecher...da ganz schmale edelstahlteile, liegen im besteckschubkasten


Geschrieben

Hm ... den Eiskratzer habe ich auch in der Fahrertür, aus denselben Gründen wie Geile.

Aber ... meine Pfannen habe ich in einem separaten Fach im Schrank - alle ineinander gestapelt. Was heißt dass denn nun für mein Geschlecht - bin ich eher männlich oder eher weiblich?

Fragen über Fragen ... ich hatte ja schon nach den ersten Beiträgen befürchtet, dass ich mich jetzt umoperieren lassen muß, aber zumindest eine Frau ist ja da noch ähnlich gestrickt wie ich. (@Geile komm her und laß dich knutschen! )


TrineXXL
Geschrieben

Hi,

der Eiskratzer gehört in die Beifahrertür

da das Auto meist ordentlich am Straßenrand parkt und ich eiskratze, bevor ich fahre, muß ich mich zum Eiskratzerrausholen nicht auf die Straße begeben und Gefahr laufen, meinen Po abgefahren zu bekommen.

Und die Bratpfanne hängt am Haken hinter der Wohnungstür - immer griffbereit

schmunzelnde Grüße
Trine


MannAC41
Geschrieben (bearbeitet)

@"CaraVirt" und "ampaarbln"
Ich hoffe, Ihr schummelt nicht!
Habt Ihr Eure Küchen denn auch wirklich alleine ausgesucht und eingerichtet?

@trineXXL
Das hört sich in der Tat recht weiblich an, ich gehe mal davon aus, daß Du somit auch grundsätzlich immer von der Beifahrerseite einsteigst. Somit passt es ins Konzept!

Das mit der Bratpfanne find ich ne klasse Alternative.


bearbeitet von MannAC41
LinaJoy
Geschrieben

also in dem auto meiner mutter das nur von ihr und mir gefahren wird steckt der eiskratzer in der fahrerseite. dafür jedoch fährt sie in die werkstatt um den lichtschalter (3 verschiedene einstellungen!!!) der autotür wieder richtig einstekllen zu lassen...

Lina


TrineXXL
Geschrieben

@MannAC41
na klar - manchmal auch über den Kofferraum

nene, mein Mann sagt, ich sei um keine Begründung verlegen


×